Autor Thema: Biker Thread  (Gelesen 206342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biker Thread
« Antwort #2040 am: 31. August 2019, 13:15:55 »
Vielen Dank für Eure Statements !  :)

Ich sehe mir am Dienstag (nachmittags) die Prüfungsvorbereitungseinheit an. Das kostet mich € 0,-- . Dort werden die verpflichtenden Übungen für die am nächsten Tag anstehende praktische Prüfung absolviert. Danach (oder an einem anderen Werktag) werde ich den vorläufig neuen Führerschein organisieren wo dann eingetragen ist, dass ich "hochoffiziell" mit einer 125er fahren darf.

Und ja - ich mache vorerst jedenfalls eine (Fahrschulstunden-)Pause.

LG v. Druiden
« Letzte Änderung: 31. August 2019, 14:35:17 von Druide »

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Biker Thread
« Antwort #2041 am: 31. August 2019, 15:54:56 »
Simple, Du bist ein Arsch, echt.

Prägnant auf den Punkt gebracht.

 :evil :evil :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Biker Thread
« Antwort #2042 am: 31. August 2019, 16:01:47 »
Die Motoradfetischisten hier werden ja nicht müde, absolut jeden zu ermutigen, zu fahren

Dich mit Sicherheit nicht.  8)

Zitat
aber einfach mal zu sagen: "Bei deiner persönlichen Veranlagung sollteste du es lieber sein lassen", das bringt ja hier keiner.

Liegt daran, daß hier keiner die "persönliche Veranlagung" des Druiden kennt. Außer Dir, wie es scheint.  :P

Ich finde das sehr mutig, was er hier schreibt, und wie er sich mit der Sache auseinandersetzt. Da können sich Betschwestern wie Du eine Scheibe von abschneiden, und zwar eine ganz dicke.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.954
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biker Thread
« Antwort #2043 am: 31. August 2019, 16:08:30 »
Der Beschreibung nach, ist der Fahrlehrer aber auch etwas komisch.  :o
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.954
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biker Thread
« Antwort #2044 am: 31. August 2019, 16:09:37 »
Zu der Blickrichtung: Man fährt dahin, wo man hinschaut, also auf das Stück nach der Kurve, da will man hin.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.954
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biker Thread
« Antwort #2045 am: 31. August 2019, 16:15:35 »
Die Motoradfetischisten hier werden ja nicht müde, absolut jeden zu ermutigen, zu fahren, aber einfach mal zu sagen: "Bei deiner persönlichen Veranlagung sollteste du es lieber sein lassen", das bringt ja hier keiner. Obwohl es, wenn auch gegen das eigene Hobby, weitaus verantwortungsvoller wäre.

Ermutigen, ja, aber doch nicht zwingen.  Schon gar nicht auf eine Brecheisenstangen Aktion.

Es wäre auch verantwortungsvoller, eine Menge der bereits verfügbaren Homo Sapiens auf der Strasse aus dem Verkehr zu ziehen, und zwar unabängig vom  verwendeten Mobiltätsvehikel.  :P

"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.954
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biker Thread
« Antwort #2046 am: 31. August 2019, 16:17:22 »
Für meine Frau war es auch nichts mit dem Bike, so what?
Sie hat es immerhin ausprobiert und selbst festgestellt, dass es nicht Ihr Ding ist, selbst zu fahren.

Meine älteste Tochter will Roller fahren, erlauben werde ich aber nur ein richtiges Bike.
Diese Roller mit Ihren kleinen Reifen sind mir zu gefährlich, am Ende wird Sie das "krüppelige Teil" noch tunen wollen. :P
« Letzte Änderung: 31. August 2019, 16:21:14 von phoenix »
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Biker Thread
« Antwort #2047 am: 31. August 2019, 18:02:47 »
Meine älteste Tochter will Roller fahren, erlauben werde ich aber nur ein richtiges Bike.
Diese Roller mit Ihren kleinen Reifen sind mir zu gefährlich,

Wie wäre eine Honda Cub?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Biker Thread
« Antwort #2048 am: 31. August 2019, 18:56:16 »
ich mache vorerst jedenfalls eine (Fahrschulstunden-)Pause.

Hör auf Deinen Bauch. Der sagt Dir, was richtig für Dich ist.

Prüfungsfrage: Auf einer übersichtlichen Landstraße - warum fahren Sie mit Ihrem Motorrad in Spurmitte ?
Antworten: Weil ich besser gesehen werde, weil ich besser ausweichen kann, weil ich es dadurch vermeiden kann in eventuellen Spurrinnen zu fahren.

Korrekt.

Zitat
-> In dem einen Fall durch die Helm-Funk-Ansage -> mehr rechts fahren. Ich erwähne -> aber die Spurrinnen. Daraufhin höre ich -> die machen nix/das macht nix.

Quatsch.

Zitat
Entlang der kurvigen Landstraße sind auch einige Abbiegemöglichkeiten in den Wald - geschotterte Straßen - gelernt: Auf Schmutz und auch Rollsplitt/Verunreinigung der Fahrbahn achten, Geschwindigkeit den Fahrbahneigenschaften anpassen

Richtig.

Zitat
Es waren ein paar größere Steinchen zu sehen

Wie groß? Wie viele? Genug, um darauf auszurutschen?

Zitat
Lenker festgehalten.

Warum? Wie fest? Verkrampft fest?

Zitat
- ah, das bisserl - die darfst du nicht mal sehen.

Kann ich nicht beurteilen, weil siehe oben.

Zitat
Bitumenausbesserungen in Längsrichtung auf der Fahrbahn - gelernt. Bei Temperaturen ab 25 Grad Celsius sehr rutschig. Nach Möglichkeit nicht befahren/neben den Bitumenausbesserungen fahren.

Völlig korrekt.

Zitat
Ich antwortete - und die Bitumenausbesserungen ? -> einfach fahren, die machen nix.

Das soll er Dir mal vormachen.  8)

Bitumen ist eine Gefahrenquelle, aber keine Katastrophe. Mit der Zeit lernst Du, damit umzugehen. Trotzdem wird der Bitumen nie Dein Freund werden.

Zitat
Es sind zum Beispiel solche Widersprüche die mich sehr verunsichern. Ich habe die Antworten richtig für die Prüfung gelernt. Doch in der Praxis gelten andere Regeln ? - das verwirrt mich sehr.

Naja, Auto fährst Du doch auch nicht mehr nach Vorschrift wie in der Fahrschule, oder?  ;)

Was ich sagen will, ist, daß Du in der Fahrschule natürlich so fahren sollst, wie in der Theorie gelernt. Danach schleift sich das irgendwie ein, und Du fährst "normal". Dein Fahrlehrer sollte Dich nicht kritisieren, wenn Du "nach Vorschrift" fährst. Das ist kontraproduktiv.

Zitat
Was fällt mir noch ein - ah ja, der richtige Blickrichtung. Nur durch das hinterherfahren - wie soll ich dann wissen, worauf/wohin ich sehen soll ? Wie lerne ich das ?

Ganz wichtiger Punkt!

Fährst Du nur hinterher, oder auch nach Funkanweisung vorneweg? Ist der Fahrlehrer im Auto, oder auch auf einem Motorrad?

Um die Blickrichtung draufzukriegen, mußt Du Kurven selbst "erfahren können". Das wird nix, wenn Du mit starrem Blick auf die hintere Stoßstange der Fahrschulautos dicht hinter dem Fahrlehrer herfährst. Lies mal im Bernt Spiegel nach.

Zitat
Und in Punkto Blickrichtung beim Kurvenfahren - da geht's erst richtig los: "Als Beobachter" sehe ich mich, wie ich mit Gewalt versuche, den "anderen in mir" bzw. bildlich gesehen auch/sogar neben mir zu ignorieren. "Der Eine" versucht "verbissen" die Kurve zu bewältigen, während der Andere ihn flehend und ängstlich ansieht und meint "He,... - was machst du ? - nicht sooo schnell; mir ist das viel zu schnell ! Pass auf ! He, langsamer !!! Was machst du ??? Ich hab Angst!" Und "der Eine" schaut "den Anderen" nicht an, versucht ihn irgendwie zu ignorieren - gelingt aber nicht ganz. Beißt die Zähne zusammen und fährt irgendwie die Kurve.

Das klingt sehr - äh - "unentspannt".

"Mit Gewalt versuchen" ist schon mal überhaupt gar nicht gut. Es muß von innen heraus kommen, nicht von außen mit Gewalt in Dich hineingestopft werden. Und Angst ist erst einmal etwas völlig Normales und Gesundes. Also keine Angst vor der Angst!

Was ist noch das Problem, außer daß Du den Kurvenblick (noch) nicht kannst? Angst vor der Schräglage?

Zitat
Und wie ich mit dem ängstlichen Teil in/von mir "umgehe/bzw. umgegangen bin", das gefällt mir - gerade jetzt beim Schreiben - überhaupt nicht.

Mir auch nicht. Machst Du das in anderen Situationen auch so?

Generell: Du sollst beim Motorradfahren Spaß haben. Macht es keinen Spaß, ist es nix. Du bist da jetzt mit 47 (?) im Schweinsgallopp durch. Nimm Dir mehr Zeit, höre auf Dein Bauchgefühl und mach das, was sich am Besten anfühlt. Du mußt niemandem irgendwas beweisen.

"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biker Thread
« Antwort #2049 am: 31. August 2019, 22:27:47 »
@Yossarian:

Es waren nur ein paar Schottersteine - die größten (4-5 Stück) etwa so groß wie eine Verschlusskappe einer Cola-Flasche. Ich bin nur langsamer geworden, hielt den Lenker sehr fest und bin drüber gefahren.

Diese Widersprüche zwischen Theorie und (gefahrener) Praxis verunsichern mich deshalb, weil ich erst vor kurzem für die Prüfung gelernt habe. Da ist noch etliches sehr präsent - und nun "entgegen dem Gelernten zu handeln" verwirrt mich. Und ich überlege während ich fahre, was mach ich jetzt. Ich bin somit gestresst, unentschlossen und das verursacht auch Panik gegebenenfalls das falsche zu tun.

Ich bin - bis auf einmal - immer hinterher gefahren. Der Fahrlehrer war auch stets auf dem Motorrad.

Schräglage - tja, das ist auch so ein Punkt. Ich bin die Kurven meist so langsam gefahren, dass ich fast keine Schräglage brauchte. Klar habe ich hiervor auch Angst.

Spaß machte mir in den Fahrstunden, wenn ich bemerkte und spürte, was alles so nach und nach funktionierte. Das fing schon damit an, endlich beide Füße auf den Fußrasten zu haben (in der 4. Fahrstunde auf dem Übungsplatz), wie geil das Beschleunigen mit der Maschine sich anfühlt - was die für Power hat, und der dazugehörige Sound - der Biss, den die 650er hat, dass das "abwürgen" beim Wegfahren weniger oft vorkommt. Kleine, aber für mich wichtige Erfolge.

Bevor ich überhaupt auf dem Bock drauf war machte ich mir Gedanken, wie denn das Betätigen der Vorderbremse und das Schalten funzen würde. Tage zuvor dachte ich "....hoffentlich kapiere ich das mit der Vorderbremse, sonst gibt's nen Salto ..." und hoffentlich checke ich das mit der Fußschaltung ... - habe ich überhaupt ausreichend Gefühl für die Gänge ? - was ist wenn ich mich verschalte vom 3. z.B.: in den 1. ..."

Da hatte ich aber seltsamerweise überhaupt keine Schwierigkeiten - das verblüfft mich heute noch.

Dieses "nicht gut zu mir selbst sein" ist - abgesehen von den Fahrstunden - sehr selten der Fall. Meistens dann, wenn ich deutlich mit "Muss" über meine Grenzen gehe. Wenn die "Alarmglocken" schon laut klingen und ich dieses und jenes und noch etwas mit Gewalt und unter immensem Druck tun/erledigen muss, oder glaube es erledigen zu müssen.
Dieses "über die Grenzen gehen" tut mir nicht gut und ist auch mit Zorn, Wut, Ärger und Fluchen,... verbunden.

Gänzlich anders ist es beim Grenzen ausloten bzw. zu testen wie weit ich (drüber) gehen kann. Sei es bei sehr intensiven Waldwanderungen oder der Gartenarbeit - das macht mir Spaß; wenn die Kraft und Ausdauer nachlässt, dann ein wenig erholen und dann weiter.  So ab und an brauche ich das. Danach bin ich angenehm erschöpft und müde, aber sehr zufrieden und es geht mir verdammt gut danach. Auch, wenn ich dann für ein paar Tage Muskelkater habe - ich weiß wovon er kommt. Und weiß wieder, "wie ich beinand' bin".

@Phoenix und @Nikibo: Ja, ich habe es ausprobiert. Und einiges hat binnen kurzer Zeit funktioniert. Mit dem Ausprobieren bin ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fertig. Ich mache mal Pause, bleibe aber dran. Wie auch immer das Ergebnis/die Erkenntnis sein wird - ich bin jetzt bereits froh, dass ich es so weit versucht habe. Ob das Motorradfahren was für mich ist, oder doch nicht, ... ja, ihr habt Recht - auf mich (und die unterschiedlichen Persönlichkeiten, die in jedem sind)  und die auftretenden Gefühle "hören".

DANKE für eure bisherigen Inputs !  :)

LG v. Druiden
« Letzte Änderung: 31. August 2019, 22:30:50 von Druide »

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.316
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Biker Thread
« Antwort #2050 am: 01. September 2019, 11:42:00 »
ich bin überzeugt, fahrschulen arbeiten mit tricks um dich zu verunsichern. ich hab den lappen 2x gemacht, sohn macht gerade seinen mopedschein.
fahrzeug wechseln, kupplung verstellen, wiedersprüchliche tipps...zack 5 std mehr.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Biker Thread
« Antwort #2051 am: 01. September 2019, 11:44:59 »
Da gibt es mit Sicherheit schwarze Schafe, die das machen. Der Normalfall ist das nicht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.342
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Biker Thread
« Antwort #2052 am: 05. September 2019, 18:15:08 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.316
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Biker Thread
« Antwort #2053 am: 16. September 2019, 14:40:14 »
.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 901
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biker Thread
« Antwort #2054 am: 16. September 2019, 21:10:30 »
So, nun habe ich mich den halben Abend im Forum über allerlei Themen durchgelesen und das interessanteste war der Biker-Thread.  ;D
Bin auch wieder auf dem Trip ein Mopped zu kaufen. Will einfach nicht ohne.
Erstmal muss eine Garage frei werden, dann wird was passendes gesucht.

@Druide
Nur Mut! Werde eins mit deinem Fahrschul-Zwangsmöp.
Das Kurvenlegen kommt irgendwann von allein. Du musst die Fußrasten ja nicht unbedingt schleifen lassen, sowas machen nur Prolls. Kleine einzelne Steinchen... fahr drüber, solange es kein Rollsplitt ist, hast du nichts zu befürchten. Ist es Rollsplitt... hast du besser vorher gebremst  8)

Ich drücke dir weiterhin ganz fest die Daumen und vor allem viel Spaß!
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.