Autor Thema: Männliche Werte  (Gelesen 19528 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Dionarap

  • Gast
Re:Männliche Werte
« Antwort #30 am: 07. Dezember 2010, 22:23:39 »
Zitat
Und gibt es ein richtiges Leben im Falschen oder gilt auch das nur umgekehrt?

Ich frag mich immer nur: Gibt es ein Leben vor dem Tod? ;)

Und das man nach dem Einatmen auch wieder was ausatmet was immer noch ähnliche Qualität aufweist wissen wir doch seit dem 1. Hilfe Kurs (Kiss of Life)  ;D

Und spannend (damit sind wir wieder beim Strom) sind diese ganzen Normfindungsversuche der Selbsthilfebücher auch nicht wirklich - wären alle Männer gleich viel oder wenig "Mann" oder "männlich", das wär doch monoton. Frauen gibts doch auch in unterschiedlichster Ausführung mit verschiedener Abstufung von "weiblich" - vielleicht thematisiert das aber keiner weil sie sich eben schnell auf "Arsch und Ti**en" reduzieren lassen (oder lassen wollen). Na klar bin ich ggfls. vielen Frauen nicht männlich genug - aber hey, dafür sind MIR viele Frauen nicht weiblich genug. Ne Freundin sagte mir mal "Du bist zu soft" woraufhin ich antwortete "kann ja nicht jeder sone harte Sau sein wie Du" - Pah! Umgekehrt wird ein Schuh draus...

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.495
Re:Männliche Werte
« Antwort #31 am: 07. Dezember 2010, 23:46:29 »
Schuhe, das ist das entscheidenen Sprichwort. frauen können verschieden sein, wie sie wollen, bei Schuhen gibt es kein Halten mehr.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #32 am: 08. Dezember 2010, 09:26:08 »
Schuhe, das ist das entscheidenen Sprichwort. frauen können verschieden sein, wie sie wollen, bei Schuhen gibt es kein Halten mehr.

Das sind doch die tertiären Geschlechtsmerkmale der Frauen. Beim Mann sind es immerhin so sinnvolle Sachen wie das Auto oder die elektrische Eisenbahn.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Mockingbird

  • Gast
Re:Männliche Werte
« Antwort #33 am: 08. Dezember 2010, 09:49:41 »
Hier wird praktische Männerarbeit betrieben:
http://boystomen.de/

Was haltet ihr (Männer) von solchen Projekten? Mein Sohn, der exakt in die Zielgruppe passt, würde mir glaub ich einen Vogel zeigen, wenn ich ihm damit käme. Obwohl ICH das eigentlich ganz interessant finde ...

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #34 am: 08. Dezember 2010, 09:58:17 »
Hier wird praktische Männerarbeit betrieben:
http://boystomen.de/

Was haltet ihr (Männer) von solchen Projekten?

Überflüssiger Schwachsinn.


Mein Sohn, der exakt in die Zielgruppe passt, würde mir glaub ich einen Vogel zeigen, wenn ich ihm damit käme. Obwohl ICH das eigentlich ganz interessant finde ...

Geh doch hin.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.935
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #35 am: 08. Dezember 2010, 09:59:56 »
Internet-Pornographie und frühzeitige Schwangerschaften sind nur einige von den Herausforderungen, denen junge Männer heute ausgesetzt sind.

Holy shit! Als ob Rückenmarkschwund nicht schon schlimm genug wäre, kann ich jetzt auch noch frühzeitig schwanger werden, wenn ich mir im Internet Pornos anschaue? :o

Angesichts Deiner tertiären Geschlechtsmerkmale möchte ich meinen - schwanger eventuell, frühzeitig wohl eher nicht mehr. 
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #36 am: 08. Dezember 2010, 10:19:43 »
Was haltet ihr (Männer) von solchen Projekten?

Vielerorts wird beklagt, dass junge Menschen zu oft ohne männliche Bezugspersonen aufwachsen, bei alleinerziehenden Frauen, mit Kindergärtnerinnen, Grundschullehrerinnen usw. Von daher klingt ja zumindest der Ansatz interessant. Ob's auch funktioniert und wem was bringt, bleibt abzuwarten.

Dionarap

  • Gast
Re:Männliche Werte
« Antwort #37 am: 08. Dezember 2010, 11:08:59 »
Hier mal ein älterer Artikel:



Zitat
Beim Mann sind es immerhin so sinnvolle Sachen wie das Auto...

...dem Mann ja auch gerne mal ein paar schöne Schuhe spendiert (z.B. schicke Alus und Niederquerschnittreifen) ;)

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.326
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #38 am: 08. Dezember 2010, 11:39:03 »
Statistiken zeigen nur Korrelationen auf. Eine Korrelation ist kein Beweis für einen ursächlichen Zusammenhang.

In diesem Beispiel könnte man beispielsweise auch behaupten, dass

Vaterlosigkeit durch Krieg hervorgerufen wurde.

Krieg weiterhin keine sehr förderliche Bedingung für das Aufwachsen von Kindern ist.

Ergo, der Krieg die Ursache für die spezifische Entwicklung dieser Kinder ist.

Wer weiss es? Aber jede Behauptung kann durch Statistiken "bewiesen" werden.



Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.326
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #39 am: 08. Dezember 2010, 11:43:36 »
Oder bezogen auf den Threadstarter.

Er behauptet:

Vaterlosigkeit führt zu softem Verhalten.

Das ist einfach nur eine Behauptung.

Jetzt könnte man dagegen halten:

Wie kann man dann das Entstehen von Softies mit Vater erklären?

Edit: Ein früherer Bekannter von mir (und er ist nicht alleine) ist ohne Vater aufgewachsen und ein absolut brutaler Mensch geworden. Wie kann ich das erklären?
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2010, 11:52:21 von Teppichporsche »
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.326
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #40 am: 08. Dezember 2010, 11:48:54 »
Damit will ich natürlich nicht sagen, dass ich persönlich gegen eine stärkere Präsenz von Männer in der Erziehung bin. Ich bin sogar dafür, Frauen aus ihren Paraderollen (Grundschullehrerin, Kindergärtnerin etc) zugunsten einer Gleichstellung herauszudrängen.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Dionarap

  • Gast
Re:Männliche Werte
« Antwort #41 am: 08. Dezember 2010, 11:50:47 »
Zitat
Wie kann man dann das Entstehen von Softies mit Vater erklären?

Hmm, ggfls. waren die Väter der Softies dann auch schon Softies. Aber das wäre nur ein Ansatz. Mein Vater ist auch Vaterlos aufgewachsen, ich ebenso. Würde meinen Vater aber nicht als Softie bezeichnen. Dafür hat er einen Bruder und er ist Nachkriegsgeneration. Ich bin ein Wohlstandsbalg verglichen dazu. Die LAP's meiner Mutter waren mit der Vaterrolle recht überfordert da sie (wir ahnen es) auch alle Vaterlos aufwuchsen. Aber eine Erklärung ist das alles natürlich immer noch nicht...

Dionarap

  • Gast
Re:Männliche Werte
« Antwort #42 am: 08. Dezember 2010, 11:56:02 »
Zitat
Damit will ich natürlich nicht sagen, dass ich persönlich gegen eine stärkere Präsenz von Männer in der Erziehung bin.

Absolut, Männer tuen in diesen "Frauendomänen" not - dann kommt aber meist das Killerargument des möglichen Missbrauchs (was sonst sollte einen Mann dazu bewegen Kindergärtner zu werden als täglich Minderjährige begrabbeln zu können?) Schwarzer Humor OFF...

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.326
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #43 am: 08. Dezember 2010, 11:57:32 »
Hmm, ggfls. waren die Väter der Softies dann auch schon Softies. Aber das wäre nur ein Ansatz. Mein Vater ist auch Vaterlos aufgewachsen, ich ebenso. Würde meinen Vater aber nicht als Softie bezeichnen. Dafür hat er einen Bruder und er ist Nachkriegsgeneration. Ich bin ein Wohlstandsbalg verglichen dazu. Die LAP's meiner Mutter waren mit der Vaterrolle recht überfordert da sie (wir ahnen es) auch alle Vaterlos aufwuchsen. Aber eine Erklärung ist das alles natürlich immer noch nicht...

Und was ist überhaupt ein Softie? Oder was bist du?

Ich kenne ja das Geschwaffel: "er ist ein Softie". Naja nicht von mir (mich kann man eher nicht Softie nennen) aber von Freunden. Und ich weiss oft nicht, von wem diese Menschenkenner sprechen. Beispielsweise ist ein Typ bei mir im Thaiboxen, der haut dir im Training die Hucke voll und steckt selber einiges weg. Aber draussen ist er sanft wie ein Lamm. Der hat halt keine Lust auf Gewalt ... äh ... echte Gewalt. Was ist der jetzt?
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.326
  • Geschlecht: Männlich
Re:Männliche Werte
« Antwort #44 am: 08. Dezember 2010, 11:59:36 »
Absolut, Männer tuen in diesen "Frauendomänen" not - dann kommt aber meist das Killerargument des möglichen Missbrauchs (was sonst sollte einen Mann dazu bewegen Kindergärtner zu werden als täglich Minderjährige begrabbeln zu können?) Schwarzer Humor OFF...

Missbrauch? Klar logo sagt man das. Frauen missbrauchen wahrscheinlich genauso häufig ... aber anders. Hiesse das jetzt auch Frauen von der Erziehung auszuschliessen? Roboter! Lasst die Erziehung von Robotern machen.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx