Autor Thema: Der Islam und...  (Gelesen 67364 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.229
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Der Islam und...
« Antwort #1200 am: 12. Februar 2018, 20:47:33 »
Bei uns leider nicht möglich.

Ich fürchte, da hast Du Recht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.981
Re: Der Islam und...
« Antwort #1201 am: 12. Februar 2018, 21:31:01 »
Ich fürchte, da hast Du Recht.

Doch, ging letztes Jahr groß durch die Medien: Constantin Schreiber: Inside Islam.. Zum Buch gab es auch ein paar Videos. Z.B. von der tagesschau: Der "Moscheereport": Hinter den Türen einer Moschee

Ist aber schon wieder alles vergessen, während man sich Familiennachzug permanent abarbeitet.
« Letzte Änderung: 12. Februar 2018, 21:43:48 von Araxes »

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 841
Re: Der Islam und...
« Antwort #1202 am: 12. Februar 2018, 21:47:24 »
So brisant wie der dänische Beitrag ist das Buch nicht.
Es ist eine in sich geschlossene Welt. Sobald ein kritischer Teilnehmer beiwohnt,  geben die sich einigermaßen gemäßigt.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2018, 01:00:31 von maxim »
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.981
Re: Der Islam und...
« Antwort #1203 am: 12. Februar 2018, 21:58:11 »
Das Buch berichtet im Grunde genau das gleiche. Die Moscheen haben zwei Gesichter: eins für die Öffentlichkeit mit netten Flyern und Sonntagsreden und eins nach innen, wo dann radikaler gepredigt wird als in Damaskus oder Istanbul. Der Effekt ist nicht neu, daß Exilgemeinden orthodoxer sind als die alte Heimat. Und genau wie in Dänemark traut sich keiner ran. Hat ja auch "nichts mit dem Islam zu tun".

Ich verstehe nicht warum wir diesen Imamen überhaupt Aufenthaltstitel geben. Und noch weniger verstehe ich es bezüglich DITIB. Man muß nicht besonders viel Arsch in der Hose haben, um da einfach keine Titel mehr zu vergeben. Ich will wirklich wissen, warum da so eine Gleichgültigkeit herrscht.

In Berlin gibt's jetzt wenigstens Türkischunterricht an den Schulen, damit die Kinder nicht zu den Konsulatsschulen müssen. Man müsste aber gleichzeitig den Konsulatsschulen die Lizenzen nehmen. Sollen sie das doch auf dem Boden der Botschaft machen. Da dürfen sie.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2018, 14:00:56 von Araxes »

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 841
Re: Der Islam und...
« Antwort #1204 am: 13. Februar 2018, 01:00:02 »
Dazu müsste man hier Machtpolitik buchstabieren lernen. Das wäre ein Paradigmenwechsel nachdem, man
seit Jahrzehnten das sich kleinmachen ritualisiert hat.
Man müsste sicher auch erst lernen, mit den Konsequenzen solcher Entscheidungen klarzukommen.
Erdogan kann hier ganz schnell ein paar Millionen mobilisieren.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2018, 01:01:49 von maxim »
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.229
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Der Islam und...
« Antwort #1205 am: 15. April 2018, 09:43:29 »
Ramadan-Kalender bei Kaufland.

Man kann sich, wenn man nur will, natürlich über alles aufregen.

Aufgefallen sind mir die Dinger auch schon, aber ich habe sie in noch keinem Einkaufswagen gesehen. Ist das überhaupt halal?  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.477
Re: Der Islam und...
« Antwort #1206 am: 15. April 2018, 10:58:43 »
Kalender stören mich nicht weiter, aber das manche (alle?) Real-Läden jetzt auch Halal-Fleisch anbieten, das stört mich gewaltig. Ich werde da nicht mehr einkaufen.
Theorie und Praxis = Einkaufsliste und Kassenbon

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.725
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Islam und...
« Antwort #1207 am: 15. April 2018, 12:10:53 »
Ramadan-Kalender bei Kaufland.

Man kann sich, wenn man nur will, natürlich über alles aufregen.

Die strengen Muslimen werden sich mehr aufregen als die Afd Anhänger, denke ich. Ich sehe es eher als ein Versuch die Kinder an den Deutschen "Gebräuche"(?) anzugewöhnen, denn so ein Kalender gab es im islamiachen Länder noch nie, gar keine schlechte Idee, finde ich jedenfalls.

Kalender stören mich nicht weiter, aber das manche (alle?) Real-Läden jetzt auch Halal-Fleisch anbieten, das stört mich gewaltig. Ich werde da nicht mehr einkaufen.

Ibo, das hättest du schon vor 20 Jahren machen soll. Halal Produkte gab es immer, die lagen aber in einer Ecke versteckt und nicht wie heute massenweise und breitflächig präsentiert. Aber auch das Hirn hat das nicht gesehen bzw. nicht danach gesucht!

Edit: ich kann deine Aufregung aufgrund der Geschichte mit eurem Schwager durchaus  verstehen und nach vollziehen.

Lächerlich finde ich die Werbung für die Katjes Gumibärchen ohne Gelatine und Damenbinden, in denen seit geraumer Zeit eine Kopftuchträgerin dazu kam. Das finde ich genauso bescheuert wie die Anpassung der Nationalhymne. Sinnloser Quatsch um den Heißen Brei herum.
« Letzte Änderung: 15. April 2018, 12:34:05 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.229
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Der Islam und...
« Antwort #1208 am: 15. April 2018, 13:33:34 »
Die strengen Muslimen werden sich mehr aufregen als die Afd Anhänger, denke ich.

Den Gedanken hatte ich auch.

Zitat
Ich sehe es eher als ein Versuch die Kinder an den Deutschen "Gebräuche"(?) anzugewöhnen

Ja. Gar keine schlechte Idee.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.229
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Der Islam und...
« Antwort #1209 am: 15. April 2018, 13:35:43 »
das manche (alle?) Real-Läden jetzt auch Halal-Fleisch anbieten, das stört mich gewaltig.

Ist mir hier in der Ecke noch nicht aufgefallen, jedenfalls nicht direkt an der Fleischtheke. Es gibt hier auch genug türkische Läden mit Frischfleischabteilung, da ist das Fleisch dann halal.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.477
Re: Der Islam und...
« Antwort #1210 am: 15. April 2018, 17:21:47 »
Ibo, das hättest du schon vor 20 Jahren machen soll. Halal Produkte gab es immer, die lagen aber in einer Ecke versteckt und nicht wie heute massenweise und breitflächig präsentiert. Aber auch das Hirn hat das nicht gesehen bzw. nicht danach gesucht!
Es geht mir um Frischfleisch, hier geschächtet, ganz neu in dem Real in der normalen Fleischtheke, in dem meine Nichte sonst einkauft.  Das gab es weder vor 20 Jahren noch vor einem Jahr.
Dass es Halalfleisch schon lange zu kaufen gibt, ist mir klar, aber in den einschlägigen türkischen Läden habe ich auch noch nie eingekauft. Dass es jetzt in "unserem normalen" Laden angeboten wird, finde ich ein Unding. Ich unterstütze keine Läden, die Umsatz mit lebend ausgebluteten Rindern machen. 
Theorie und Praxis = Einkaufsliste und Kassenbon

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.714
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Islam und...
« Antwort #1211 am: 15. April 2018, 17:32:37 »
Hier gab es bereits 2010 einen Zeitungsbericht über einen hiesigen Schlachthof und wie dort halal geschlachtet wird. Dies hat absolut nichts mit dem traditionellen Schächten zu tun und wird aber hier als halal anerkannt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.477
Re: Der Islam und...
« Antwort #1212 am: 15. April 2018, 21:48:08 »
Der Artikel tröstet mich weder, noch glaube ich an die Richtigkeit der Aussage, dass das Tier nichts mehr merkt. 
Theorie und Praxis = Einkaufsliste und Kassenbon

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.714
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Islam und...
« Antwort #1213 am: 15. April 2018, 22:53:23 »
Im Artikel steht:

Zitat
Auch deutsche Schlachter betäuben mit der Elektrozange.

Ich habe eben bei google eingegeben: "deutscher schlachter elektrozange" und habe u. a. diesen Artikel von 2016 gefunden. Da schlachtet ein deutscher Metzger mit derselben Technik Schweine. So unüblich kann das Verfahren dann eigentlich nicht sein...

Fakt ist eher, und das weiß ich von meinem Sohn, dass es für Strenggläubige tatsächlich einen Unterschied zwischen halal und halal gibt 8). Er war in der Schulklasse mit einem türkischen jungen Mann, der niemals in unseren Stamm-Dönerladen gegessen hätte, weil das Essen dort nicht echt halal sei. Die meisten Dönerläden beziehen hier in der Region ihr Fleisch aus dem o. g. Schlachthof, aber offenbar gibt es eben in der Stadt welche, die ihr Fleisch woanders (woher auch immer) her haben. Dass hier mit Sicherheit irgendwo jemand nicht nach deutschem Gesetz schlachtet (und dass das nicht in Ordnung ist), will ich ja gar nicht ausschließen.
 
Aber: Ich gehe mal davon aus, dass große Märkte wie Kaufland oder Real einen Teufel tun und Fleisch aus illegalen und verbotenen Schlachtungen beziehen würden, sondern dass hier eben immer "nur" solches Fleisch verkauft wird, welches, wie im Artikel oben beschrieben, geschlachtet wird. Bei den türkischen Supermärkten würde ich ebenfalls nicht die Hand dafür ins Feuer legen, dass das angebotene Fleisch alles tatsächlich traditionell halal (und somit aus verbotenen Schlachtungen) ist, denn auch die beziehen üblicherweise ihr Fleisch aus den großen Schlachthöfen. Anders könnten die auch ihre teilweise absolut günstigen Preise gar nicht halten (und das weiß ich, weil ich dort mal Rinderhack supergünstig für die Syrer gekauft habe, da war ich echt platt über den Preis). Mit Sicherheit gibt es dort auch entsprechende Kontrollen. Ich könnte mir eher vorstellen, dass sowas dann unter der Hand verkauft wird und nicht an der offiziellen Theke. 

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.477
Re: Der Islam und...
« Antwort #1214 am: 15. April 2018, 23:21:54 »
Ist mir alles egal, Korinthe. Ich habe diese MultiKulti-Anpassungsscheiße sowas von satt. Ich lasse mir vieles gefallen, das aber nicht. Läden, die so geil auf Umsatz sind, dass sie Platz für Halalfleisch machen, müssen auf mich als Kunde verzichten.
Theorie und Praxis = Einkaufsliste und Kassenbon