Autor Thema: Political LowLights  (Gelesen 170140 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.838
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #1560 am: 03. Juni 2019, 22:51:02 »
Ganz im Ernst. Sie ist nur ein Symptom für den Zustand der SPD.

Die Selbstzerstörung der SPD

Die SPD unterschätzt, welch dramatischen Bruch es mit ihrer Wählerschaft in der Zeit von Rot-Grün gegeben hat. Nie zuvor und nie mehr danach wurde die eigene Klientel so hart abgehängt wie damals.

Da stimme ich soweit vollkommen zu, aber ich gehe etwas weiter, Sie hat und will es nicht verstehen was Sie da angestellt hat.
Und da Sie es nicht erkennen will, gibt es vermutlich auch keinen Weg zurück mehr.

Sie hatte mehr als eine Chance, den Fehler mit klarer Ansage und klarer Position und Handeln zu korrigieren.
Wenn man aber immer wieder in eine GroKo geht und keine Position bezieht.

Wie anders läßt sich erklären, dass die SPD es nicht schafft, einen Kurs zu finden? Sie wissen oder wollen nicht verstehen, wo Sie falsch abgebogen sind.


Sie müssten "lediglich" die Agenda 2010 zurücknehmen und erneut zum Zeichenbrett für eine bessere Lösung zurückkehren. Tun Sie aber nicht.
« Letzte Änderung: 03. Juni 2019, 22:54:46 von phoenix »
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.653
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Political LowLights
« Antwort #1561 am: 11. Juni 2019, 14:03:51 »
Die Grünen und das ganze alternative Volk winken ja jeden Unfug durch, der sich alternative Medizin nennt, und bei dem sich jedem Schulmediziner die Nackenhaare aufstellen. Es werden täglich Krankheiten und Traumata erfunden, von denen vorher noch keiner was gehört hatte. Je bekloppter, je doller.

Und jetzt kommt unser schwuler Gesundheitsminister und will unter großen Beifall Konversionstherapien für Homosexuelle verbieten.

Ja warum denn das? Wenn es Schwule mit Leidensdruck gibt, die lieber Heterosexuell wären?

Was für ein Aufschrei, hätte er geschlechts"angleichende" Operationen für Transsexuelle verbieten wollen.  :.)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.838
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #1562 am: 13. Juni 2019, 23:55:46 »
Als ich das gelesen habe, war ich auch etwas irritiert.

Jetzt wird einem schon eine helfende, frewillig gewählte Therapie verboten? :o
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2019+xth  Iteration

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.653
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Political LowLights
« Antwort #1563 am: 14. Juni 2019, 07:58:29 »
Ja. Es ist ein typisches Beispiel für die politisch korrekte Bigotterie.

Wenn jemand glaubt, er / sie sei transsexuell, wird - entsprechender Leidensdruck glaubhaft vorgetragen - am gesunden Körper auf Kassenkosten rumgeschnippelt, bis dieser ungefähr so aussieht, als sei er anderen Geschlechts.

Wenn ein Schwuler darunter leidet, daß er schwul ist, darf er nicht versuchen, hetero zu werden.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac