Autor Thema: Loslassen  (Gelesen 8791 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline amaru

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 107
Re: Loslassen
« Antwort #30 am: 01. April 2020, 18:47:01 »
Hast du mal versucht herauszubekommen was aus ihr geworden ist? Das würde deine Wunschvorstellung von ihr wie eine Blase platzen lasen.

Ich hab sie nach der Schulzeit ein paar Mal gesehen, z.B. zum Klassentreffen. Einmal habe ich sie mit 22 getroffen, da hab ich gemerkt, dass es nichts bringt, weil sie redet dann nur die ganze Zeit von Dingen, die mich gar nicht interessieren. Das letzte Mal, wo ich sie gesehen habe, ist so 10 Jahre her. Damals dachte ich, dass ich gar nichts mehr von ihr will und das abgehakt wäre.

So kann man sich täuschen. Irgendwie macht es rational keinen Sinn, nur ist da eine Stimme in mir, die weigert sich, anzuerkennen, dass sie vielleicht doch nicht so perfekt war. Zumindest diese eine Situation mit dem Date habe ich noch nicht aus meinem lebendigen Erinnerung (= verursacht Stress) bekommen.

Heute ist sie verheiratet und hat drei Kinder. Ich hab vor zwei Jahren mal versucht, mit ihr Kontakt aufzunehmen und hab es dann aber wieder gelassen, weil dieses Gefühl der Unzulänglichkeit ihr gegenüber einfach so stark war.
Moderne Menschen sehen Gott nicht, weil sie nicht tief genug schauen (C. G. Jung)

Wer keine überzeugenden Argumente für das Böse hat, hat nur schwache Argumente für das Gute (J.B. Peterson)

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.863
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Loslassen
« Antwort #31 am: 01. April 2020, 18:47:55 »
was war denn zuerst da? Das Leiden oder das Bedürfnis, sich transzendenten Zielen zuzuwenden?

Bei Dir würde ich, da Du es schon als Suggestivfrage formuliert hast, wetten, daß letzteres. Wenn ich nur wüßte, was Du unter transzendenten Zielen verstehst.

Hast du mal versucht herauszubekommen was aus ihr geworden ist?

Gute Idee!

Zitat
Das würde deine Wunschvorstellung von ihr wie eine Blase platzen lasen.

Gut möglich. Life is a bitch.

meine körperlichen Symptome sagen mir, dass sich was bewegt und es funktioniert!

Wenn der Mummenschanz funktioniert, muß man ihn machen. Alles ist okay, so lange es hilft.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.863
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Loslassen
« Antwort #32 am: 01. April 2020, 18:51:11 »
dieses Gefühl der Unzulänglichkeit ihr gegenüber

Was zur Hölle ist denn damals vor 18 Jahren bei diesem Date eigentlich passiert, daß es Dich so traumatisiert hat?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline amaru

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 107
Re: Loslassen
« Antwort #33 am: 01. April 2020, 18:55:34 »
Bei Dir würde ich, da Du es schon als Suggestivfrage formuliert hast, wetten, daß letzteres. Wenn ich nur wüßte, was Du unter transzendenten Zielen verstehst.

Transzendente Ziele, nun such dir was aus. Ganz allgemein etwas, das über das aktuelle Tagesgeschehen hinausgeht. Was ist Religion, wenn nicht Geschichten von Opfern für eine bessere Zukunft?

Ich bin übrigens in einem sehr atheistisch geprägten Umfeld aufgewachsen. Und auch heute bin ich ein moderater Gläubiger, also kein Fundamentalist. Ich hab in dem Zusammenhang mal ein schönes Zitat gehört:

Zitat
Der Fundamentalist und der Hyper-Atheist haben etwas gemeinsam. Sie beide glauben, dass die religiösen Schriften in der gleichen Kategorie sind wie wissenschaftlichen Fakten. Der Unterschied ist nur, der Hyper-Atheist glaubt, dass sie falsch sind und der Fundamentalist, dass sie korrekt sind.

Die Wahrheit liegt gerne mal in der Mitte, oder, im nuancierten Denken. Vielleicht siehst du das ja mal genauso.
Moderne Menschen sehen Gott nicht, weil sie nicht tief genug schauen (C. G. Jung)

Wer keine überzeugenden Argumente für das Böse hat, hat nur schwache Argumente für das Gute (J.B. Peterson)

Offline amaru

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 107
Re: Loslassen
« Antwort #34 am: 01. April 2020, 19:02:44 »
Was zur Hölle ist denn damals vor 18 Jahren bei diesem Date eigentlich passiert, daß es Dich so traumatisiert hat?

Haha  ;D Eine gute Frage! Es ist nicht viel passiert, außer, dass sie sich richtig hübsch angezogen hat und ich hab sie wohl gelangweilt bzw. ich war *awkward* (sorry dafür fällt mir jetzt kein deutsches Wort ein). Ich habe aus einem Buch vorgelesen, dass mein Vater mir zu meinem 14. Lebensjahr geschenkt hat. Da standen Kindergeschichten über mich drin, was ich als kleines Kind so angestellt hab. Ich weiß, voll die Aktion zum Fremdschämen!! Viel mehr ist mir nicht in Erinnerung geblieben. Sie hat sich nach diesem Tag von mir distanziert. D.h. wir haben immer noch geredet, aber alles war anders. Und sie hat mir auch ein paar Tage später klar und deutlich gesagt, wie es in ihr aussieht.
Moderne Menschen sehen Gott nicht, weil sie nicht tief genug schauen (C. G. Jung)

Wer keine überzeugenden Argumente für das Böse hat, hat nur schwache Argumente für das Gute (J.B. Peterson)

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.931
  • Geschlecht: Männlich
Re: Loslassen
« Antwort #35 am: 01. April 2020, 19:06:59 »
Mir geht gerade der Song "sweet but psycho" nicht raus. Wobei der Psycho eigentlich du bist.


......Ich hab echt Fortschritte gemacht, meinen Scheiß zusammenzukriegen! ....
Könntest du mal ganz konkret ein Beispiel nennen? Das ist alles so ein Geschwurbel von dir. Weder Fisch noch Fleisch. Glitschich...

Offline amaru

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 107
Re: Loslassen
« Antwort #36 am: 01. April 2020, 19:07:20 »
Wenn der Mummenschanz funktioniert, muß man ihn machen. Alles ist okay, so lange es hilft.

So ists  ;D
Moderne Menschen sehen Gott nicht, weil sie nicht tief genug schauen (C. G. Jung)

Wer keine überzeugenden Argumente für das Böse hat, hat nur schwache Argumente für das Gute (J.B. Peterson)

Offline amaru

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 107
Re: Loslassen
« Antwort #37 am: 01. April 2020, 19:26:25 »
Mir geht gerade der Song "sweet but psycho" nicht raus. Wobei der Psycho eigentlich du bist.

Na danke!

Könntest du mal ganz konkret ein Beispiel nennen? Das ist alles so ein Geschwurbel von dir. Weder Fisch noch Fleisch. Glitschich...

Ok, hier ist mal was konkretes, wenn auch nicht gerade heldenhaft. Ich hab mal meine Dokumente alle in Ordnung gebracht, ich hab mein ganzes Zeug aussortiert, was ich nicht mehr brauche, ich habe jetzt (fast) immer eine aufgeräumte Wohnung. Das ist so der Anfang. Im größeren Zusammenhang ist es so, ich hatte vor vier Jahren meine Arbeit gekündigt und meine Wohnung verkauft und drei Jahre von dem Ersparten gelebt. Ich wollte mich selbstständig machen, ich war aber zu naiv / bzw. zu unerfahren. Im Nachhinein scheint mir, ich dachte wohl, ich sei zu gut für diese Arbeit. Das war eine Lektion in Demut. Jetzt habe ich wieder einen ähnlichen Job und ich versuche das anzunehmen und dafür dankbar zu sein. Klappt auch ganz gut. Ich war bisher noch nicht so zufrieden wie mit dieser Arbeit! Ich habe außerdem meine Ernährung umgestellt und esse jetzt kein Fast Food und keine Süßigkeiten mehr. Das ist übrigens nicht aus reiner Disziplin, sondern weil ich massive Nahrungsmittelunverträglichkeiten entwickelt habe. Hat sicher auch psychische Ursachen. Im weiteren habe ich das Verhältnis zu meinem Vater korrigiert, er kann mich nicht mehr umherschubsen, was er früher gerne gemacht hat, wenn er schlechte Laune hatte. Er respektiert mich. Das Verhältnis zu meiner Mutter ist auch korrigiert. Sie hat mir gerne Hilfe angeboten in Sachen, wo sie es nicht hätte tun sollen, was mich früher in meiner Selbstständigkeit behindert hat. Natürlich war ich auch irgendwo ein williger Teilnehmer dieses Spiels. Heute akzeptiert sie, dass sie mir nicht helfen kann und versucht es auch gar nicht. Das ist besser für uns beide. Der Therapeut meinte, dass die Eltern-Problematik für mich abgeschlossen ist.
Moderne Menschen sehen Gott nicht, weil sie nicht tief genug schauen (C. G. Jung)

Wer keine überzeugenden Argumente für das Böse hat, hat nur schwache Argumente für das Gute (J.B. Peterson)

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.931
  • Geschlecht: Männlich
Re: Loslassen
« Antwort #38 am: 01. April 2020, 19:52:31 »
Kann man daraus schließen das du fett, richtig fett bist? Vor 18 Jahren wahrst  du auch schon nicht wirklich ähhhhmmmmm?
Welcher Glaubensrichtung fühlst du dich verbunden? Irgendwas sagt mir dass du weder evangelisch noch katholisch bist.

Offline amaru

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 107
Re: Loslassen
« Antwort #39 am: 01. April 2020, 20:24:05 »
Kann man daraus schließen das du fett, richtig fett bist? Vor 18 Jahren wahrst  du auch schon nicht wirklich ähhhhmmmmm?
Welcher Glaubensrichtung fühlst du dich verbunden? Irgendwas sagt mir dass du weder evangelisch noch katholisch bist.

Hä, was ist das denn eine Annahme?

Ich bin schlank, aber noch normalgewichtig und ganz gut in Form. Fett war ich nie, dafür ist meine Verdauung nicht ausgelegt. Mein Problem ist, wenn ich viele Kohlenhydrate esse, werde ich hyperaktiv und depressiv im Wechsel, außerdem kriege ich Blähungen und furchtbare Konzentrationsschwierigkeiten.

Ich fühle mich mit der evangelischen Kirche verbunden. Die Kirchen, in denen ich bisher war, waren Pfingstkirchen und freikirchliche Gemeinden.
Moderne Menschen sehen Gott nicht, weil sie nicht tief genug schauen (C. G. Jung)

Wer keine überzeugenden Argumente für das Böse hat, hat nur schwache Argumente für das Gute (J.B. Peterson)

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.931
  • Geschlecht: Männlich
Re: Loslassen
« Antwort #40 am: 01. April 2020, 20:34:48 »
Hä, was ist das denn eine Annahme?...
Du eierst in so vielen Dingen hier rum dass man mal provokante Annahmen stellen muss. Dein Therapeut hat eher das Handtuch geworfen und dich mit deiner Kindergartengeschichte herauskomplementiert.

Ich denke, du belügst dich selber wo du nur kannst.

Offline amaru

  • Volles Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 107
Re: Loslassen
« Antwort #41 am: 01. April 2020, 21:20:37 »
Du eierst in so vielen Dingen hier rum dass man mal provokante Annahmen stellen muss. Dein Therapeut hat eher das Handtuch geworfen und dich mit deiner Kindergartengeschichte herauskomplementiert.

Ich denke, du belügst dich selber wo du nur kannst.

Ja, man. Reine Provokation, alles klar!

Soll ich davon ausgehen, dass du eine bessere Menschenkenntnis hast als mein Therapeut? Ich denke nicht.

Bin erstmal raus.

@Onkel Yossi: Wir hören uns morgen  ;D
Moderne Menschen sehen Gott nicht, weil sie nicht tief genug schauen (C. G. Jung)

Wer keine überzeugenden Argumente für das Böse hat, hat nur schwache Argumente für das Gute (J.B. Peterson)

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.863
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Loslassen
« Antwort #42 am: 01. April 2020, 21:21:33 »
Die Kirchen, in denen ich bisher war, waren Pfingstkirchen und freikirchliche Gemeinden.

Darauf hätte ich blind meinen linken Arm gewettet. Da lag ich gar nicht so falsch mit dem Sektenbeauftragten.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.021
  • Geschlecht: Männlich
Re: Loslassen
« Antwort #43 am: 01. April 2020, 21:24:22 »
Jetzt fehlt in diesem Thread nur noch einer, der Dir die Sache mit den Frauen und so so mal richtig erklärt.
Eingeweihte wissen vielleicht, wen ich meine...

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.021
  • Geschlecht: Männlich
Re: Loslassen
« Antwort #44 am: 01. April 2020, 21:29:55 »
@Onkel Yossi: Wir hören uns morgen  ;D
Tja, Küchenpsychologie ist hier unser Hauptaugenmerk. Und die gibt's für lau - okay Internet kostet was.
Wir lesen auch aus dem Gekröse.
Nur weiter, bin auf Country umgeschwungen. Abend ist noch lang.