Autor Thema: Was mir wegen Corona auf den Keks geht  (Gelesen 41226 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.673
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #270 am: 25. April 2020, 23:40:25 »
Ich war heute beim Kaufland. War ganz ok. Die hatten auch die Leute draußen warten lassen. Dadurch gab es keine Schlangen. Und die meisten Leute waren ohne Blagen unterwegs.

Bei mir nicht, die haben das angeblich über die Anzahl der verwendeten Einkaufswagen gesteuert.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.910
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #271 am: 26. April 2020, 10:15:55 »
Das machen hier in der Gegend auch viele Supermärkte.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.910
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #272 am: 26. April 2020, 10:19:26 »
Was mir echt auf den Keks geht, sind die derzeitigen Lebensmittelpreise.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.254
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #273 am: 26. April 2020, 11:05:45 »
Jetzt verstehe ich es

Die Kassiererin konnte die Frage gestern nicht beantworten.
Weizenmehl hat bei mir schon längst Hausverbot. Um die drei Paletten standen gestern beim Edeka aber Dinkelmehl ist nirgends zu finden.
« Letzte Änderung: 26. April 2020, 11:07:42 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.254
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #274 am: 26. April 2020, 11:13:41 »
Das machen hier in der Gegend auch viele Supermärkte.

Hier auch.
Auch im Garten Center. Der Abstand würde weitgehend eingehalten. Manche halten nicht davon, andere müssen sich erst daran gewöhnen.

Aber man könnte gestern die Eine oder andere Schnäppchen machen. Viele Pflanzen müssten weg und ich habe zugeschlagen, darunter eine hängende Weide vom 25 auf 2 €  ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.023
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #275 am: 26. April 2020, 12:17:40 »
Bei Polo kontrollieren sie die Kundenmenge über ausgehängte Taschen, die jeder - bei Paaren jeder eine - nehmen muss, bei Louis mittels Einkaufskörbe. Zwei Helme, ein paar Stiefel abgegriffen. Anstelle des sehr wahrscheinlich ausfallenden Urlaubs.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.254
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #276 am: 26. April 2020, 13:36:44 »
Bordeaux für die übernächsten Woche musste ausfallen. Dafür wird nach einem Mähroboter gesucht.
Sobald das Reisen "legal" möglich wird, haue ich für paar Tage ab. Ich weiß noch nicht wohin  ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #277 am: 26. April 2020, 16:50:47 »
Was mir echt auf den Keks geht, sind die derzeitigen Lebensmittelpreise.
Beim Türken war jedenfalls letze Woche noch alles beim alten, genau wie in den Asialäden.
Da wurde auch nicht gehamstert, das scheint eine deutsche Unart zu sein.

(Ein Schmankerl zur Leitkultur: Vor einigen Wochen waren Pasta (italienisch  :o) und Reis (asiatisch >:() bei Aldi und EDEKA praktisch nicht mehr zu bekommen. aber Kartoffeln (DOITSCH!!!) genauso reichlich wie immer. )
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.326
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #278 am: 26. April 2020, 17:03:21 »
Wie auch immer: Deutschland hat die Lage auch ohne strengen Lockdown besser im Griff als andere Länder. Vielleicht gibt es mehr Vernunft und sowieso größere Distanz. Es fällt ja auf, daß in Europa vor allem die Küsschen-Länder stark betroffen.

Vernunft nein, soziale Distanz ja. Die aktuell etablierte deutsche Lebensweise mit Kleinstfamilie und Einzelkind, Eltern und sonstige Verwandte oder ehemalige Freunde hunderte Kilometer weg, weil man immer nur dem Job hinterhergezogen ist, Stubenhockertum vor der Glotze, wenig sozialer Interaktion in  der Außenwelt oder Besuch von Gastronmie oder Feiern trägt da seine traurigen Früchte.   


Bei mir nicht, die haben das angeblich über die Anzahl der verwendeten Einkaufswagen gesteuert.


Funktioniert nicht, liegt aber an den untauglichen Bezugsgrößen der entsprechenden Vorschrift. Ein 800qm-Laden soll eine typische Aldi oder Lidl-Filiale darstellen, pro Kunde sollen 10 qm frei sein, macht also in einer Filiale 80 Einzelkunden. Ich weiß gar nicht, ob ich jemals auch ohne jetzige "Einschränkungen" in einer so vollen Filiale gewesen bin, in der 80 Leute/Einkaufswagen unterwegs waren.


Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.937
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #279 am: 26. April 2020, 20:46:00 »
Die Maskenpflicht seit dieser Woche hier ist anstrengend. Die Masken sollen nicht selber schützen sondern das Gegenüber schützen.
Auch wenn gerade ältere Leute motzen, sie könnten sich zu den Regeln benehmen, sind gerade diese die am meisten als Ausreißer auffallen.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.878
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #280 am: 26. April 2020, 21:42:43 »
(Ein Schmankerl zur Leitkultur: Vor einigen Wochen waren Pasta (italienisch  :o) und Reis (asiatisch >:() bei Aldi und EDEKA praktisch nicht mehr zu bekommen. aber Kartoffeln (DOITSCH!!!) genauso reichlich wie immer. )

Wund was willst du damit sagen? Übrigens stimmt das nicht. Ich kriege eigentlich nur beim Kaufland mehlige Kartoffeln. Festkochende sind Viehfutter.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.878
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #281 am: 26. April 2020, 21:44:36 »
Auch wenn gerade ältere Leute motzen, sie könnten sich zu den Regeln benehmen, sind gerade diese die am meisten als Ausreißer auffallen.

Ich war letzte Woche beim Doktor und da war eine Frau, die hatte eine total gammelige FFP2-Maske auf und packte sie am Ende in ihre Handtasche. Ich glaube, das ist schlimmer als ohne Maske.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.937
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #282 am: 26. April 2020, 22:05:21 »
Mit "gammlig" wird bei den Masken sowieso noch interessant. Ich selber habe gerade "nur" drei Masken. Könnte zwar nachbessern. Aber nicht jeder könnte dies im Bundesland machen.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.980
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #283 am: 26. April 2020, 22:23:13 »

Das bissl' Maske aufhaben beim Einkauf - das stört mich bis dato nicht. Interessant wird es am 05.05.20 - da habe ich einen Termin in Wien - mit den Öffis pendeln, eine Strecke ca. 1 Stunde und 50 Minuten - und dann wieder retour. Ist wohl gewöhnungsbedürftig (für mich),... - schauen wir mal, wie es mir dabei ergeht.

LG v. Druiden

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.032
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #284 am: 27. April 2020, 00:00:35 »
Dieses Wochenende hätten wir eigentlich mit zwei Freundespaaren und mehreren Einzelpersonen in der Nähe von Aschaffenburg verbringen wollen. Statt dessen gab es das ganze Wochenende jede Menge Skype-Video-Sessions, heute abend haben wir 3 1/2 Stunden mit unseren Freunden im Ruhrgebiet gebabbelt. Vorgestern waren Freunde aus der Pfalz dran, gestern welche aus dem Ort und hinterher noch die Freundin in El Paso. Wenn es schon nicht persönlich geht, müssen eben Alternativen herhalten  8).
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)