Autor Thema: Was mir wegen Corona auf den Keks geht  (Gelesen 26864 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.345
Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« am: 26. März 2020, 00:57:02 »
1. Die angeblich nichtexistierende ToPa Krise
Nach vorsichtiger Schätzung reichen die hiesigen Vorräte noch 5 Tage.
Nachdem sich der Vorrat verringerte, versuchte ich, in der nahen KLeinstadt Ersatz zu beschaffen.
In 5 Einkaufsläden war nix. Obendrein waren Küchentücher, Papiertaschentücher und !Frischmilch! nicht zu bekommen.
In etlichen anderen Regalen herrschte auch gähnende Leere.
Unglaublich!

2. Aufgrund des Stillstands des wirtschaftlichen Lebens hockt meine Masterabsolventin ab morgen wieder hier in der Hütte und verbreitet schlechte Laune. Spargelstechen und Konservendosen herumräumen will sie nicht. Hat einer einen Job für eine hochqualifizierte Germanistin?

3. Ich mach seit etlichen Tagen Homeoffice und komm außer zum Einkaufen nicht raus. Mir fehlt der tägliche Kontakt zu den Mitarbeiterin und zu Susie, unserer Kaffeemaschine.

to be continued...
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.785
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1 am: 26. März 2020, 06:49:02 »
Mein Vorrat an Toipapier geht auch langsam zur Neige.
Gott sei Dank hatte ich vor meinem Auslandsurlaub noch einen Pack gekauft. Danach fing die Toi-Panik an und seitdem wäre auch keines mehr zu bekommen. Letzten Freitag oder Samstag muss Netto um die Ecke wohl eine neue Toipapliferung erhalten haben. Als ich Montag morgen Croissants geholt habe und über den Gang mit Putz- und Toilettenartikeln zur Kasse ging, kam mir eine Frau mit 2 Packungen Toipapier entgegen. Mit Blick auf das leere Regal musste ich grinsen und ihr war es wohl peinlich. Fragt, ob ich auch welches bräuchte. Anscheinend hätte sie mir sogar einen Pack - oder zumindest eine Rolle 😁 - abgegeben.

Nudeln, Mehl und was weiß  ich noch nicht mehr zu bekommen. Regale leer. Es hängen nur noch die Schilder da mit den Maximalabgaben.

Ist schon Wahnsinn.....🙄

Gott sei Dank hatte ich sowieso immer Handdesinfektionsgel, da mangelt es noch nicht. Und zwei Pack Einmalhandschuhe konnte ich mir letzte Woche dann noch sichern. Mundschutzmasken kann man abhaken. Erst lieferbar, wenn Corona hoffentlich bald mal Ruhe gibt.

"draußen nur Kännchen" - Bodo

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.239
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #2 am: 26. März 2020, 10:04:50 »
Spargelstechen und Konservendosen herumräumen will sie nicht. Hat einer einen Job für eine hochqualifizierte Germanistin?

Spargelstechen und Regale auffüllen könnte ich anbieten, LKW-Fahrer werden, glaube ich, inzwischen auch gesucht. Als Germanistin müßte sie doch ohnehin auf eine berufliche Zukunft als Verkäuferin, Taxifahrerin etc. vorbereitet sein.

Die Spargelbauern jammern seit Tagen, daß sie einen Großteil ihrer diesjährigen Ernte würden umpflügen müssen, weil keine Saisonarbeiter ins Land kommen dürfen. Ich bin ernsthaft am überlegen, ob ich mich nicht spaßes- und testhalber mal für ein paar Stunden in der Woche als Spargelstecher anheuern lassen soll. Mein Kind hatte einen Acker u.a. mit Spargelbänken, ich kenne das Erntewerkzeug, und ich wüßte wirklich gerne, ob ich das noch hinbekomme, bzw. wie lange ich bräuchte, um da wieder reinzukommen. Aber wahrscheinlich würde mir schon vor Ende der ersten Schicht das Kreuz auseinanderbrechen.  ;)

Homeoffice kommt bei mir nicht in Frage; ich verlasse das Haus, so lange es geht.

Die Klopapierkrise ist selbst gemacht; es ist theoretisch genug da, wenn keiner hamstern würde. In Frankfurt/M. gibt es inzwischen eine Polizeiverordnung, die die Abgabe von mehr als einer Packung Klopapier untersagt. Gestern Nachmittag gab es wieder welches beim Rewe ums Eck, und natürlich rannten wieder alle raus mit so viel Klopapier, wie sie nur tragen konnten. Irgendwann fängt man dann selbst an, (in Maßen) zu horten, um ein paar Rollen zuhause zu haben. Zuhause ist mein Sohn der Klopapierbeauftragte; ich habe keine Ahnung, wie unsere Vorräte da aussehen. Hier im Büro haben wir noch acht oder 10 Rollen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Miss_Moneypenny

  • Supermann
  • Volles Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 140
  • Geschlecht: Weiblich
  • alte, weiße Frau
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #3 am: 26. März 2020, 12:59:53 »
Was das Klopapier betrifft, fiel mir gerade ein alter Lehrer ein, der uns die Marktwirtschaft erklären wollte.

Schweinefleisch ist teuer und alle züchten Schweine. In der Folge wird Schweinefleisch immer billiger und billiger. Alle Welt kauft Schweinefleisch und die Bauern verhökern es, weil sie kaum noch was dafür bekommen, nur er, der schlau Bauer, züchtet weiter.
"Und wenn dann eines Tages die Preise wieder anziehen, weil keine Schweine mehr da sind, dann bin ICH da!" ;D

Man kann sich denken, wie das auf eine Horde 14jähriger wirkt.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.767
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #4 am: 26. März 2020, 13:54:53 »
Nudeln, Mehl und was weiß  ich noch nicht mehr zu bekommen. Regale leer. Es hängen nur noch die Schilder da mit den Maximalabgaben.

Beim Lidl gab's keine Nudeln und kein Salz mehr, aber jede Menge Grana Padano. Die Leute sind echt bescheuert.

Zitat
Und zwei Pack Einmalhandschuhe konnte ich mir letzte Woche dann noch sichern.

Was bringen denn Handschuhe? Wenn ich damit was anfasse und dann ins Gesicht fasse, hilft der Handschuh gar nichts.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.767
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #5 am: 26. März 2020, 13:58:28 »
Die Spargelbauern jammern seit Tagen, daß sie einen Großteil ihrer diesjährigen Ernte würden umpflügen müssen, weil keine Saisonarbeiter ins Land kommen dürfen.

Die Grenzschließungen sind reiner Populismus. Ist das Virus mal im Land, verbreitet es sich exponentiell, wogegen die Einreisenden nur zu einer linearen Steigerung führen. Kompletter Unsinn also. Ein Grund wäre allenfalls, daß man nicht will, daß kranke Ausländer einreisen und in deutsche Krankenhäuser gehen. Das sagt man aber nicht so offen.

Zitat
Zuhause ist mein Sohn der Klopapierbeauftragte; ich habe keine Ahnung, wie unsere Vorräte da aussehen. Hier im Büro haben wir noch acht oder 10 Rollen.

Vielleicht gibt's von Trigema dann bald wiederverwendbares Textil-Klopapier made in Germany.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.432
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #6 am: 26. März 2020, 14:05:41 »
Vielleicht gibt's von Trigema dann bald wiederverwendbares Textil-Klopapier made in Germany.

Haben die je was anderes gemacht?  8)
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.239
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #7 am: 26. März 2020, 14:13:19 »
Beim klassischen online-Anbieter für Anwaltsbedarf gibt´s Klopapier zu Anwaltspreisen in reichhaltiger Auswahl. Lieferzeit je nach Menge und Qualität zwischen sofort und 36 Tage. Aber wahrscheinlich hat die Anwaltskammer was zu meckern, wenn ich nebenher Klopapier verkaufe.  :.)

Nudeln haben die keine, und wenn ich in der Suche Tomaten eingebe, wird ein Buch über die Strafzumessung bei Taten nach dem Völkerstrafgesetzbuch angezeigt.

Beim Anwaltsdiscounter ist das Klopapier billiger, aber mit dem Hinweis, daß man nicht wisse, wann man liefern könne.

"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Online Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.835
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #8 am: 26. März 2020, 14:27:31 »
Tipp mal beim großen Fluss "Zewa" ein.
Da verhökert einer 7 Rollen Wc-Papier für 82,xx € plus 8 Tacken Versand. Die Küchenrollen sind mit etwa 30 € ja ein richtiger Schnapper dagegen.
Möge sein Lager abbrennen.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.239
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #9 am: 26. März 2020, 14:34:27 »
Ich habe gerade online im Anwaltsdingsbums zwei Kartons Einmalpapierhandtücher bestellt, sofort lieferbar. 70 Tacken.  :kotz
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.158
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #10 am: 26. März 2020, 15:30:09 »
Patient No.1 in D
ist nach 4 Wochen erstmals ohne Beatmung. Ich meine, gelesen zu haben, dass er 47 ist. Danach stehen dann wohl 6 Wo Reha an. Alles in allem 1/4 Jahr ausser Gefecht. Heilige Scheiße.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.158
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #11 am: 26. März 2020, 15:33:25 »
Für Toilettenpapier muss man zur Ladenöffnung um Punkt 8 bei Aldi Süd auf der Matte stehen. Um 8.15 ist alles weg. Die Leute reißen das von der Palette, wenn die aus dem Lager in den Laden gebracht wird.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.239
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #12 am: 26. März 2020, 16:46:42 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #13 am: 26. März 2020, 19:00:23 »
.... Ich meine, gelesen zu haben, ...... Heilige Scheiße.
Dass er vorerkrankt war hast du in deiner Hysterie natürlich überlesen.

Wegen Klopapier, ich war Mittwoch Vormittag bei REAL und Aldi einkaufen. Bei beiden hätte ich noch welches bekommen. Die Auswahl war aber eher "Friss oder stirb".

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.839
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #14 am: 26. März 2020, 19:09:02 »
Hörgeräte-Batterien könnten knapp werden laut eines Online-Händlers per Mail. Das Zeug kommt aus dem "Ausland" und das dauert.