Autor Thema: Was mir wegen Corona auf den Keks geht  (Gelesen 26863 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.835
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #15 am: 26. März 2020, 19:54:09 »
Macht nix. Bin eh zu eitel die Dinger zu tragen.
Warte seit einer Woche auf meine "Sprechperlen" (Euthyrox wegen fehlender Schilddrüse). Bin gespannt wann die ankommen. Sch... könnte ich länger

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.835
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #16 am: 26. März 2020, 20:04:34 »

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.831
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #17 am: 26. März 2020, 20:28:54 »

In Punkto Einmalhandschuhe - die verwende ich schon. Egal, ob nur kurz an der Tanke, oder in den diversen Lebensmittelgeschäften. Und ich gebe zu, dass es für mich gar nicht sooo einfach ist, mir dabei zu verkneifen, mal die Brille zurechtzurücken/mir nicht ins Gesicht zu fassen. Bis jetzt hat es funktioniert.

Ich habe noch ca. 15 FFP3 OP-Masken, die sind jedoch im Nov. 2008 abgelaufen (verwendete ich bisher bei extrem staubigen Arbeiten - hierfür waren sie jedenfalls ausreichend) - zum einkaufen habe ich sie bisher (noch) nicht verwendet.

LG v. Druiden



Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.259
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #18 am: 26. März 2020, 20:30:44 »
Die Verhältnisse scheinen regional aber auch recht unterschiedlich zu sein. Heute zum Abend hin beim Lidl auch die billigen Nudeln wieder da, Klopapier zwar nur eine Sorte (die billigste) aber trotzdem noch genug da, Eier auch wieder da, nur beim Brot so lala. Im Übrigen kein großer Andrang auf irgendwas feststellbar. Vllt. begreifen die Leute auch so langsam, dass die Versorgung mit diesen Dingen aktuell nicht gefährdet ist.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.835
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #19 am: 26. März 2020, 20:44:26 »
Steht und fällt mit dem Einzugsgebiet des Ladens.
Heute bei Feinkost Albrecht war bis auf WC-Papier nahezu alles zu bekommen.
Immerhin hat sich hier in HH morgens um 7:52 Uhr ein Mitbewohner noch mit dem Wunschpapier versorgen können.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.345
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #20 am: 26. März 2020, 20:56:44 »
yo, die größte Sorge ist erstmal behoben. Im Netto gabs tatsächlich Recyclingpapier, 8 Rollen für 2,15, aber immerhin.
Milch war auch wieder verfügbar.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.158
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #21 am: 26. März 2020, 20:57:26 »
Dass er vorerkrankt war hast du in deiner Hysterie natürlich überlesen.

Wo steht das denn ?
Du hast wohl keine Vorerkrankung und bildest dir ein, du wärst sicher. 

Hier steht mehr über den Patienten No1.

Ich denke, es ist gut, mal ein Beispiel zu haben auch um den letzten Ignoranten klar zu machen, dass es sich um keine einfache Grippe handelt.
Siehe auch Spieler vom SC Paderborn.


« Letzte Änderung: 26. März 2020, 21:02:03 von maxim »
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.239
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #22 am: 26. März 2020, 21:04:23 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.158
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #23 am: 26. März 2020, 21:05:52 »
yo, die größte Sorge ist erstmal behoben. Im Netto gabs tatsächlich Recyclingpapier, 8 Rollen für 2,15, aber immerhin.
Jetzt muss das A*loch mal auf das gute Vierlagige verzichten. Für wen das wohl reserviert ist ?
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.158
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #24 am: 26. März 2020, 21:09:00 »
Und noch mehr Klopapier...  :evil
Die Magen-Darmgrippe hat der Spahn jetzt wohl auch verboten.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.345
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #25 am: 26. März 2020, 21:49:12 »
Jetzt muss das A*loch mal auf das gute Vierlagige verzichten. Für wen das wohl reserviert ist ?
Dieses Leben ist hart, aber grausam.
Wenn ich den erwische, der mir das Sanfte weggeschnappt hat...
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.835
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #26 am: 26. März 2020, 22:05:39 »
Vierlagig ist überbewertet. Dreilagig rules

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.259
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #27 am: 26. März 2020, 23:38:34 »
3-lagig - der Ernst? Aus Schule und vllt. später (Hoch-)Schule kennt man doch noch den grauen Schmirgel, der seinen Basisdienst auch verrichtet hat. Ich würde sagen, in Krisenzeiten ist das einfache 3-lagige Recyclingapier schon upper class.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.345
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #28 am: 26. März 2020, 23:55:47 »
ist leider einlagig und erinnert tatsächlich an Zeiten, die hoffentlich nie wieder kommen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.523
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #29 am: 27. März 2020, 00:28:56 »
Jetzt wird nach "nur"  4 Tagen über "Lockerungen" diskutiert? Au weia.  :.)
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)