Autor Thema: und was wird aus Deutschland  (Gelesen 13126 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.647
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #75 am: 20. Februar 2018, 18:53:32 »
Ich sehe, dass Deutschland sich mit mehreren Tornado Aufklärungsjets am Krieg gegen den IS beteiligt.

Was ist daran falsch? Willst Du den IS gewähren lassen?

Der Krieg gegen den IS ist Geschichte.

So sicher bin ich mir da nicht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.428
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #76 am: 20. Februar 2018, 19:18:06 »
So sicher bin ich mir da nicht.
Jedenfalls was Syrien und den Irak betrifft. Die verlegen sich auf andere Länder Afghanistan, Lybien,..
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.647
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #77 am: 20. Februar 2018, 20:38:45 »
Dann muß man die dort bekämpfen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.317
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #78 am: 20. Februar 2018, 21:19:42 »
Unser Vorteil ist lediglich, dass wir zu den Angreifern gehören und keine Verteidiger sind.
Ansonsten würden wir in anderen Ländern um Asyl betteln.

"Wir" gehörden weder in Idllib, noch in Ost-Ghouta zu den Angreifern.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.317
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #79 am: 20. Februar 2018, 21:21:05 »
Ich rede von Deutschland. Wir unterstützen die Amis die diese Flüchtlingskrise hervorrufen. Oder sehe ich da was falsch?

Das ist durch Russenpropaganda erzeugtes AfD-Geschwätz. Die Leute flüchten vor Assad, nicht vor den Amis.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.428
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #80 am: 20. Februar 2018, 21:28:27 »
Dann muß man die dort bekämpfen.
Die sind wie Warzen. Kaum an einer Stelle ausgemerzt kommen sie woanders. Die finden halt in jedem muslimischen Land Anhänger.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.317
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #81 am: 20. Februar 2018, 21:29:37 »
Die Quelle ist dubios. Wir sollen glauben, dass Russland und Assad in erster Linie Krankenhäuser und Schulen bombadieren, um den russischen Einsatz zu diskreditieren.

Tun sie doch auch. ja, die Amis auch, aber die geben es wenigstens zu. Die Russen sondern da jedes Mal nur Lügen ab.

Zitat
Gleiches gilt für die angeblichen Giftgas Attacken.

Dein "angeblich" kannst du dir in den Anus applizieren. Die OPCW hat im Detail dargelegt, daß es auf Chan Scheichun einen Giftgasangriff gegeben hat und daß der Angriff von syrischen Regimetruppen kam. Letzterres durften nicht klar gesagt werden, aber es ging daraus hervor. Wobei es schon ein Wunder war, daß die Russen überhaupt der Kommision zugestimmt haben. Normalerweile blocken sie alles. In dem Fall hatten sie abgeblockt, daß die Untersuchung einen Schuldigen ermitteln darf. Als der Bericht vorgestellt wurde, habe ich in RT reingeschaut und was erzählen die da in ihrer Propaganda? Sie suggerieren, daß die OPCW ja gar nichts wissen kann, wenn die nicht mal einen Schuldigen benennen kann! Ja, dafür hatte Russland im Sicherheitsrat gesorgt, daß die OPCW das nicht tut. So hinterfotzig ist russsche Propaganda.

Alles andere gehört in die übliche Geheimdiensttrickkiste der Russen: 10 Versionen öffentlich machen, die alle absurd genug sind, um nicht geglaubt zu werden, damit die Wahrheit nur die 11. Version ist, die dann ebenfalls nicht geglaubt wird. Das haben sie auch bei MH-17 und dem Angriff auf den UN-Konvoi vor Aleppo so gemacht, ebenso was ihren Einsatz auf der Krim oder in der Ost-Ukraine angeht. Die Russen lügen einfach nur noch. In jedem dieser Fälle haben sie zeitgleich mehrere sich widersprechende Versionen in Umlauf gebracht. Es war so derart offensichtlich, daß gelogen wird, daß sich die Balken biegen.

Das wird alles die Putin-Fanboys nicht beeindrucken, aber den Mist muß man hier nicht auch noch wiedergeben.
« Letzte Änderung: 20. Februar 2018, 21:39:50 von Araxes »

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.612
  • Geschlecht: Männlich
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #82 am: 20. Februar 2018, 21:35:34 »
.... Das haben sie auch bei MH-17 und dem Angriff ...
MH-17 ist doch das verschollene Flugzeug von Malaysia? Das waren nach deinen Infos die Russen?

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.317
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #83 am: 20. Februar 2018, 21:38:21 »
MH-17 ist doch das verschollene Flugzeug von Malaysia? Das waren nach deinen Infos die Russen?

Das war MH-370.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.428
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #84 am: 20. Februar 2018, 22:12:58 »
Du gehst der Anti Assad Propaganda von syrischen Exilamerikanern auf den Leim. Aha: Assad und die Russen bombadieren gezielt Krankenhäuser und Schulen. Kommt dir das nicht zu dick aufgetragen vor ? Oder glaubst du der Plan ist die Ausrottung. Nein. Es soll gezielt Stimmung gegen Assad und die Russen gemacht werden, um wenigstens den Propaganda Krieg zu gewinnen.
Wir kennen seit langem die militärische Strategie der Dschihadisten: sie verschanzen sich in Krankenhäusern und Schulen, damit sie dann vom Feind zerbomt werden.
Die sogenannten Verteidiger sind zum Teil tschetschenische und andere Islamistengruppen. Das wissen auch die Amerikaner (siehe Washington Post links von früher). Das ist also sicher keine russische Propaganda.

wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 891
  • Geschlecht: Männlich
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #85 am: 21. Februar 2018, 08:48:51 »
Was ist daran falsch? Willst Du den IS gewähren lassen?
Sicher nicht, wir haben doch modernste Technik, man sollte doch meinen, man könnte einzelnen Personen einen hochexplosiven Sprengkopf beim Stuhlgang in die Schüssel jagen oder man schickt einen Trupp rein der einmal sauber macht. Wollte man die "Terroristen" wirklich bekämpfen, dann denke ich, das man das schon längst hätte erledigen können.
Andererseits, nach jedem Anführer kommt ein Nachfolger. Somit wäre dies ein endloser Krieg. Ich weiß schon nicht mehr was ich glauben soll, die Präsidenten der bedeutensten Länder spielen Krieg und nutzen diesen bewusst für ihre Wahlkämpfe.
Ein Anschlag in deutschen Städten kann jeder IS-Anhänger verüben, solange man eine offene Grenzen hat. Die Stichproben die man zur Kontrolle rausfischt, reichen einfach nicht aus. Mit gezielten Grenzkontrollen wäre dies meiner Meinung nach anders. Man hätte wesentlich mehr Kontrolle. Hat natürlich auch seine Nachteile. Der Mittelweg wird nur schwer gefunden.

Das ist durch Russenpropaganda erzeugtes AfD-Geschwätz. Die Leute flüchten vor Assad, nicht vor den Amis.
Was die AFD dazu sagt ist mir nicht bekannt. Der Krieg entsteht durch zwei Seiten, die einen fliehen vor Assad und die anderen vor den Bomben.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.428
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #86 am: 21. Februar 2018, 09:41:00 »
Die Stichproben die man zur Kontrolle rausfischt, reichen einfach nicht aus. Mit gezielten Grenzkontrollen wäre dies meiner Meinung nach anders. Man hätte wesentlich mehr Kontrolle. Hat natürlich auch seine Nachteile. Der Mittelweg wird nur schwer gefunden.
Grenzkontrollen gibt es tatsächlich nur vereinzelt aber Kontrollen allein reichen natürlich nicht, solange wirklich jeder aufgenommen wird. Es wird tatsächlich keiner abgewiesen. Das ist nicht nur in Europa einzigartig, sondern vermutlich auf dem ganzen Globus. Aus Dänemark und den Niederlanden strömt auch alles hier rein, was abgewiesen wurde. Dort sind  Abgewiesene umgehend ausreisepflichtig und erhalten keine staatlichen Leistungen (Existenzsicherung, Prämien).

Die italienisch-französische Grenze wird lückenlos überwacht und ohne Papiere reist dort keiner ein. Nur in Italien und Deutschland (die Achsenmächte, Scherz muss sein) herrscht Anarchie. Italien fährt allerdings auch schon einen härteren Kurs, was NGOs angeht.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht


Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.647
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #88 am: 21. Februar 2018, 10:25:00 »
„Ahmad hat schon angekündigt, dass er in Zukunft vier Ehefrauen haben möchte und zehn Kinder. Inzwischen habe die Familie nach einer Klage einen Flüchtlingsstatus für drei Jahre erhalten. Damit könnte der Syrer auch arbeiten gehen, er möchte aber lieber bei den Kindern bleiben.“

Hab ich auch gelesen. Natürlich gibt es solche Vollspacken, die man auch schnellstmöglich wieder herauskomplimentieren sollte. Aber Du willst nicht wirklich von diesem einen Honk auf die Masse der Kriegsflüchtlinge aus Syrien schließen.

Die Syrer sind inzwischen, glaube ich, unser geringstes Problem. Probleme machen die nicht ganz wenigen, die hier ohne Papiere auftauchen und behaupten, Syrer zu sein, außerdem die Leute aus dem Maghreb und vom Balkan, die von vorneherein überhaupt keine Aussicht auf Anerkennung haben. Es sieht außerdem so aus, als würde Deutschland für eine Menge Georgier das Land ihrer Träume werden.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.428
Re: und was wird aus Deutschland
« Antwort #89 am: 21. Februar 2018, 13:10:35 »
Es gibt doch hier nun mal ein Anreizsystem für solche Honks und natürlich werden wir die behalten müssen. Die Flüchtlinge, die sich was aufbauen wollen, gehen entweder zurück oder in Länder, die weniger Umverteilung betreiben. Hätten wir hier kein Weltsozialsystem kämen mit Sicherheit auch nicht so viele (immerhin um die 200HT in 2017). 

wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht