Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Auto, Sport und Heimwerken / Re: Biker Thread
« Letzter Beitrag von Yossarian am Heute um 10:49:13 »
Die stand zwei Jahre. Der Werkstattfuzzy behauptet allerdings, er hätte eine Durchsicht gemacht, was nicht sein kann, sonst wäre ihm das heruntertropfende Benzin aufgefallen.

Ich habe sie ihm jetzt gerade wieder hingestellt, da unser Deal war, daß er sie mir fertig macht und TÜVt. Fertig ist die so nicht. Wenn er es nicht auf die Reihe kriegt, stelle ich sie auf einen Hänger und bringe sie heim. Dann knöpfe ich mir die Vergaser selbst vor.

Der ehemalige Eigentümer meinte, es könne auch sein, daß der neue Chokezug verkehrtherum eingebaut wurde, oder die Zündkabel vertauscht. Ist mir im Moment noch egal.
2
Auto, Sport und Heimwerken / Re: Biker Thread
« Letzter Beitrag von Mattieu am Heute um 10:31:51 »
Sie nimmt kein Gas an, und es tropft Benzin raus. Mein Sohn meint, sie zieht irgendwo Falschluft; es fühlte sich jedenfalls auch so an. Fahren, wenn überhaupt, nur mit voll gezogenem Choke und auch dann nur stuckernd.

Die stand lange, oder? Prüf mal das (oder die) Schwimmernadelventil auf Dichtheit wegen der Leckage und den Schwimmerstand überhaupt wegen der schlechten Gasannahme. Die Prüfung auf Falschluft mit Bremsenreiniger ist Dir geläufig?
3
Literatur und Musik / Re: Was lest ihr gerade?
« Letzter Beitrag von Yossarian am Heute um 08:49:06 »
Bis zu dem erwähnten Satz habe ich den Artikel gründlich gelesen.

Du hättest ihn komplett lesen sollen.

Zitat
Neu ist nur, dass sie dem weißen alten Mann als Therapeut und nicht als Feind begegnen möchte. Hier noch der Zusatz Arbeitermann um noch den Eindruck des ungebildeten, rohen zu verstärken.
Vorgeblich wendet sie sich gegen Feindbilder. In Wirklichkeit drückt sie sie in die unmündige Rolle des Patienten.

Wo steht das in dem Interview?

Zitat
Was ist das Problem damit, politisch rechts zu sein ?

Das Problem ist nicht, politisch rechts zu sein. Das Problem ist, daß alles, was nicht auf der politisch korrekten Linie ist, sofort mindestens als rechts, wenn nicht gleich sofort als faschistisch denunziert wird.

Alles was nicht links ist, wird mit dem Etikett Holocaust beklebt. Sie vertritt da nur eine neue Variante.

Nein, sie beschreibt da nur einen Zustand. Sie wird ja von der eigenen Meute inzwischen selbst als reaktionär beschimpft.

Zitat
Mir geht es gar nicht um die Schriften Hannah Arendt's,   begreif das doch.

Es läuft aber alles auf Hannah Arendt´s Banalität des Bösen hinaus, begreif das doch.  ;)

Zitat
Ich weiß nicht, ob Michael Jackson pädophil war und ich glaub, das ist auch nicht erwiesen. Sie stellt das als Fakt da.


Das tut sie nicht. Sie beschreibt, was dazu die offizielle Denke in ihren Kreisen ist. Das bedeutet nicht, daß sie sich das zu eigen macht und selbst vertritt. Man kann nicht immer vor jeden zweiten Satz einen Disclaimer stellen, daß man das selbst natürlich nicht so sieht.

Zitat
Das M.J. n diesen Vorwürfen zerbrochen ist was sicherlich ursächlich für seinen Tod ist,  scheint kein Problem für sie zu sein.

Da vermutest Du nur. Michael Jackson war nicht das Thema des Interviews, so wenig wie Eichmann.
4
Literatur und Musik / Re: Was lest ihr gerade?
« Letzter Beitrag von Yossarian am Heute um 08:35:36 »
Man muss den Artikel vllt. gründlicher lesen und dabei zumindest den Schlusssatz zur Kenntnis nehmen: "Die Unfähigkeit zur Ambivalenz und die Unfähigkeit zu differenzieren hängen ganz eng zusammen."

Das denke ich auch.

Zitat
Das große Problem im öffentlichen Diskurs ist aktuell allerdings in der Tat, dass ständig von rechts oder links die Rede ist, ohne dass es klare Grenzen gibt

Und ohne, daß hinterfragt wird, ob diejenigen, die sich als links bezeichnen, auch wirklich links sind. Da wird inzwischen dank eines immensen Theroriedefizits einfach drauflosgeplappert.

Zitat
Der Begriff "rechts" wird in den Medien völlig mühelos von historischen Personen der Nazizeit beispielhaft auf heutige unzufriedene arbeitslose Ostdeutsche oder andere Gruppen übertragen.

Genau.

Zitat
Seit wann sind ältere männliche deutsche Arbeiter(-rentner) auf einmal per se "rechts"?

Seitdem das offizielle "linke", feministische Narrativ das so beschlossen hat.
5
Auto, Sport und Heimwerken / Re: Biker Thread
« Letzter Beitrag von Yossarian am Heute um 08:28:48 »
Weit ausholen, Kurven von weit aussen anfahren und dann Augen zu, ankippen und mit gleichmässigem Gas durch.

Augen zu okay, aber ankippen? Wie kippt man so was? Wenn ich aktiv lenken muß, wird das auch nix mit der Schräglage.

Ich muß ganz ehrlich gestehen, daß ich auf dem Ding in jeder Kurve Blut und Wasser geschwitzt habe. Ich glaub, das fährt nur geradeaus.

Dann ist sie aber wohl auch nicht 11.000 € wert?

Solange der Motor nicht gescheit läuft, mit Sicherheit nicht. Ansonsten fährt sie sich wohl wie jede andere große Harley auch, und es gibt genug Irre, die sich so was anschaffen. Ich denke mal, wenn der Motor in Ordnung ist, sollte sie den Preis bringen.

Das kannst du teilweise mit der katholischen Kirche oder Apple vergleichen, die sind auch wertstabil. Ein Jünger findet sich immer, der seine Seele verkauft. 8)

Diese Eisenschweine verlieren kaum an Wert. Je oller je doller.

Genau so isses.

Hätte ja theoretisch sein können, daß ich Gefallen daran finde; und ehrlich gesagt hatte ich mich schon darauf gefreut, dieses Dickschiff zu fahren. Aber das ist wirklich nicht meine Welt. Mein erstes richtiges Motorrad war zwar auch ein kleines Chopperchen, aber ich könnte so was heute nicht mehr fahren. Allein schon die Sitzposition ist für mich inzwischen unerträglich.

Dafür sitzt Du wie auf einem Sofa, was ich mir bei der RoadKing nicht so wirklich vorstellen kann. 8)

Oh, der Sitz an sich ist schon sehr bequem.
6
Inwiefern?

Es ist sehr lange her, daß ich mich mit dem Thema intensiv beschäftigt habe, erwarte deshalb jetzt keine Quellenangaben von mir.

Es ist aber wohl in der Forschung inzwischen ausgemachte Sache, daß es z.B. die Gruppenehe nicht gab. Wo die das hernehmen und inwiefern das, wenn es eh kein Eigentum zu vererben gibt, überhaupt relevant ist, weiß ich jetzt auch nicht mehr.

Ich meine mich dunkel zu erinnern, daß der Borneman dazu was sagt; ansonsten kuck mal, ob Du irgendwo antiquarisch "Der Mythos vom Matriarchat" von Uwe Wesel auftreiben kannst. Das ist ein dünnes Büchlein, aber ganz nett zu lesen.
7
Literatur und Musik / Re: Was lest ihr gerade?
« Letzter Beitrag von maxim am Heute um 07:49:32 »
Du steigerst Dich da in etwas hinein, was nicht da ist.
Alles was nicht links ist, wird mit dem Etikett Holocaust beklebt. Sie vertritt da nur eine neue Variante.

Zitat
Hannah Arendt hat versucht, die Banalität des Bösen zu verstehen, ohne den jeweiligen Protagonisten zu entschuldigen oder zu rechtfertigen. Ob das Eichmann ist oder der kleine Blockwart, ist schnuppe.
Wenn Arendt in ähnlichem Zusammenhang über einen bürokratischen Schergen Stalins gesprochen hätte, hätte Dich das genauso empört?
Mir geht es gar nicht um die Schriften Hannah Arendt's,   begreif das doch.

Zitat
Was hat Dir an der nicht gefallen?
Ich weiß nicht, ob Michael Jackson pädophil war und ich glaub, das ist auch nicht erwiesen. Sie stellt das als Fakt da. Das ist etwas, was mir aufstößt. Das M.J. n diesen Vorwürfen zerbrochen ist was sicherlich ursächlich für seinen Tod ist,  scheint kein Problem für sie zu sein.
8
Literatur und Musik / Re: Was lest ihr gerade?
« Letzter Beitrag von maxim am Heute um 07:28:33 »
Man muss den Artikel vllt. gründlicher lesen und dabei zumindest den Schlusssatz zur Kenntnis nehmen: "Die Unfähigkeit zur Ambivalenz und die Unfähigkeit zu differenzieren hängen ganz eng zusammen."
Bis zu dem erwähnten Satz habe ich den Artikel gründlich gelesen. Dann war klar,  dass sie doch nicht den Mumm hat, sich von der linken Meinungsdominanz zu emanzipieren, wie das ein Sloterdijck tut. Klar will sie ihre Karriere nicht gefährden.

Zitat
Die Frau spricht sich, was für heutige Zeiten durchaus ein Verdienst ist, schlicht gegen absolute einseitig einzementierte Feinbilder und damit verbundene Denk- und Redeverbote aus, dies zugunsten gerade einer differenzierten Betrachtung.
Ja, das gibt sie vor und hält sich selbst nicht daran.


Zitat
"Das Neue ist, dass das jetzt auf der rechten Seite gespiegelt wird. Der weiße, alte Arbeitermann ist oder fühlt sich kulturell und sozial entprivilegiert. Der will auch über seine Gefühle als Opfer sprechen. Das prallt jetzt aufeinander."
Neu ist nur, dass sie dem weißen alten Mann als Therapeut und nicht als Feind begegnen möchte. Hier noch der Zusatz Arbeitermann um noch den Eindruck des ungebildeten, rohen zu verstärken.

Zitat
Seit wann sind ältere männliche deutsche Arbeiter(-rentner) auf einmal per se "rechts"?
Vorgeblich wendet sie sich gegen Feindbilder. In Wirklichkeit drückt sie sie in die unmündige Rolle des Patienten.
Was ist das Problem damit, politisch rechts zu sein ?





9
Auto, Sport und Heimwerken / Re: Biker Thread
« Letzter Beitrag von Gianluca am Heute um 02:42:10 »
Da der win oder andere Amerikaner nicht unbedingt bis 10 zählen kann, vermute ich eher weniger. Aber in zölliger Ausführung.
Chuck Norris braucht gar kein Werkzeug.
10
Haushalt / Re: Küchengespräche
« Letzter Beitrag von ganter am Heute um 01:32:40 »
nachher gibts Shakshuka
Der doc hat mit einem Blick auf meine Harnsäurewerte eine überwiegend vegetarische Kost empfohlen
Der letzte Versuch war sehr tomatenlastig, da werd ich gegenan arbeiten:
Erst mal werden Gemüsezwiebel, Paprika, Knofi, Chili und Frühlingszwiebeln geschnippelt und in Öl angeschwitzt. Parallel werden geviertelte champis bissfest geröstet.
Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Tabasco zu dem Gewürfel. Dann halbierte Cocktailtomaten (vllt. stückige Tomaten aus der Dose, mal schaun). Das Ganze ordentlich einkochen lassen. Mulden biden und 4 Bio-Eier in die Mulden geben. Ordentlich Feta drüberbröseln, die Champis dazu geben und das Ganze in die Röhre.
Seiten: [1] 2 3 ... 10