Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Vielleicht ist ja eine Paar-Beratung sinnvoll?

Dafür müßte sie allerdings mal das Haus verlassen.
2
Themendiskussionen / Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Letzter Beitrag von Yossarian am Heute um 17:17:06 »
Und warum sind die nicht auch Hosenscheißer? Erst reinmarschieren und dann kneifen..

Ja, ziemlich peinlich.
3
Themendiskussionen / Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Letzter Beitrag von Araxes am Heute um 17:06:46 »
Der Hosenscheißer hat sich im Studium auf Linguistik spezialisiert und will jetzt einem Handwerksmeister was von Frames erzählen. Dabei greift er wohl tüchtig Staatsknete für Demokratieförderungsprojekte (will heißen: Gegen-Rechts-Projekte) ab.

Wisch dir mal den Schaum vom Mund.

Zitat
Dass die Störer bei der Veranstaltung einen Rückzieher machten, fördert nun ganz gewaltig sein RechtesindDumpfbacken-Frame, sonst versuchte er nicht, daraus Kapital zu schlagen, aber für sein eigenes Framing hat er offensichtlich noch keine Antennen entwickelt.

Und warum sind die nicht auch Hosenscheißer? Erst reinmarschieren und dann kneifen... und die wollen das Abendland retten.
4
Themendiskussionen / Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Letzter Beitrag von Yossarian am Heute um 16:24:11 »
im Studium auf Linguistik spezialisiert

Und seitdem muß er komische Begriffe erfinden für Dinge, die man mindestens genauso verständlich auf deutsch sagen könnte?

Zitat
Dass die Störer bei der Veranstaltung einen Rückzieher machten

...war ganz schön blöd von denen.

Zitat
für sein eigenes Framing hat er offensichtlich noch keine Antennen entwickelt.

Sonst wäre er in dem Interview ja auch nicht in seine eigenen Fallen getappt.
5
Small Talk / Re: Dayshift-Post
« Letzter Beitrag von Johnbob am Heute um 14:54:07 »
Ha, kommt mir bekannt vor!
Meine Motivation bleibt morgens einfach im Bett liegen.
6
Das dumme an der Geschichte ist, dass ichv Anfange eine Art distanz zu meiner Frau aufzubauen und mich immer mehr mit dem Gedanken der Trennung beschäftige. Natürlich qird es nie die perfekte Frau geben, bin ja auch nicht Perfekt und ja natürlich habe ich es nir schon gedacht es wird einiges anders sein und eingrenzungen mit Kindern. Aber so hab ich es nir nicht vorgestellt. Meine Kollegen fragen als warum kommst du nicht mit und selbst bei Monatlicher Versammlung ist es ein arges hin und her mit der Frau, dass es eine Pflicht veranstaltung ist... naja  :heuld kann ich zu mor sagen.
Jeder ist seines Glückes Schmied aber in so einer Situation mit Kindern echt heftig.
Würde am liebsten Reseten.....
Deine Alte zetert rum, wenn Du rausgehst. Und ? Die sind halt so.
Sie hat ein Kleinkind von dir und ist auf absehbare Zeit hormongesteuert und macht das Klammeräffchen.
Geh halt einfach raus, wenn's nötig ist und schalt auf Durchzug wenn sie nachher wieder zetert. Das haben Generationen von Ehemännern so gemacht.


7
Themendiskussionen / Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Letzter Beitrag von maxim am Heute um 14:23:27 »
Apropos Framing. Schon aufgefallen ?
Medien und Politik versuchen ein neues (altes) Thema zu setzen, mit dem offensichtlichen Ziel, eine bereits vorhandene Gewaltproblematik durch hysterisches Geschrei und einen neuen alten Sündenbock - nun der deutsche (Ehe)mann, statt weiße (alte) Männer - zuzudecken. Man merkt, "Die" versuchen argumentativ wieder in die Vorwärtsbewegung zu kommen, lancieren das Thema und feuern medial aus allen Rohren. Der zeitliche Zusammenhang mit dem Migrationspakt drängt sich auf. Der wird jetzt im Windschatten durchgewunken. Aber keine Sorge: ist ja alles nicht verbindlich. (Das war jetzt ironisch gemeint).
8
Tja, wer eine Familie gründet, bezahlt entweder mit Freiheit und Zeit oder mit Geld.
Wenn etwas außer Haus ansteht, dann mach das. Lass dir doch nicht ihre Lebenseinstellung aufschwatzen.
Ein oder zwei Mal im Monat... sie wird es überleben. Du bietest ihr selbst ja auch die Möglichkeit mal etwas anderes zu sehen/erleben. Wenn sie es nicht nutzt, dann kann man sie nicht zwingen.

Aber eine Trennung ist nie leicht, vor allem wenn Kinder dabei sind. Das Alter der Kinder spielt auch noch eine Rolle. Es kommt aber auch drauf an, wie man nach einer Trennung miteinander umgeht.

Bei mir war es ein halbes Jahr sehr schwer, Anwälte, schlechtes Gewissen usw.. Das kann einen auffressen.
Für mich persönlich war es aber letzendlich der richtige Schritt auch wenn die Kohle nun immer knapp ist.
Wir verstehen uns super und es ist mittlerweile wie beste Freunde. Wir handeln im Sinne unseres Sohnes.
Ich sehe ihn fast jeden zweiten Tag, wir unternehmen zu dritt sehr viel und selbst Weihnachten wird zu dritt verbracht usw.. Das ist jedoch nicht die Regel. Viele Trennungen werden zu einem Kleinkrieg zwischen Kindesmutter und -Vater.
Bei so einer Entscheidung spielen viele Faktoren eine Rolle, da kann dir niemand sagen was du tun sollst, sowas muss jeder für sich entscheiden. Schlaf lieber eine Nacht länger drüber und versuch von dem Gedanken der Trennung abzukommen damit das nicht ständig in deinem Kopf herumschwirrt.
Vielleicht ist ja eine Paar-Beratung sinnvoll?
9
gesellschaftliche Aspekte / Re: Political LowLights
« Letzter Beitrag von Johnbob am Heute um 13:53:31 »
Mit einer Fehlerquote von über 90% und Dank der Gesetze ist diese Überwachung nur schwer umsetzbar.
Erstmal abwarten was daraus wirklich wird.
10
Themendiskussionen / Re: Flüchtlinge, Auswanderer, Asylbewerber
« Letzter Beitrag von maxim am Heute um 13:50:50 »
Der Hosenscheißer hat sich im Studium auf Linguistik spezialisiert und will jetzt einem Handwerksmeister was von Frames erzählen. Dabei greift er wohl tüchtig Staatsknete für Demokratieförderungsprojekte (will heißen: Gegen-Rechts-Projekte) ab.

Dass die Störer bei der Veranstaltung einen Rückzieher machten, fördert nun ganz gewaltig sein RechtesindDumpfbacken-Frame, sonst versuchte er nicht, daraus Kapital zu schlagen, aber für sein eigenes Framing hat er offensichtlich noch keine Antennen entwickelt.
Seiten: [1] 2 3 ... 10