Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
gesellschaftliche Aspekte / Re: Political LowLights
« Letzter Beitrag von ganter am Heute um 01:06:16 »
leider
2
gesellschaftliche Aspekte / Re: Political LowLights
« Letzter Beitrag von Araxes am Heute um 00:45:21 »
Ja, aber der Begriff ist jetzt verbrannt und die wenigsten, die ihn verwenden, kennen die ursprüngliche Bedeutung.
3
Beruf / Re: Weird Scenes Inside a Law Firm
« Letzter Beitrag von ganter am Heute um 00:39:40 »
oha. Die Antiatomkraftbürger mit ihren jahrelangen Protesten gegen Brokdorf und Wackersdorf und Gorleben, oder die Startbahn--West Gegner oder oder oder scheinen dir leider kein Begriff zu sein. Das waren bei weitem nicht nur Linke, sondern Bürger jeder Coleur. Wobei die Älteren unter denen natürlich anders demonstrierten, als die Jungen, die ihre Knochen hingehalten und ihre Gesundheit riskiert haben.
4
gesellschaftliche Aspekte / Re: Political LowLights
« Letzter Beitrag von ganter am Heute um 00:34:05 »
Das ist übrigens klassischer Neoliberalismus, bevor der Begriff nur noch abwertend verwendet wurde.
Zitat:
"Der Neoliberalismus, wie er ursprünglich im Colloque Walter Lippmann vorgeschlagen worden war, sollte einen neuen Liberalismus konzipieren, jedoch nicht im Sinne eines Marktradikalismus, sondern vielmehr als antikommunistischer und antikapitalistischer Dritter Weg.[8] Vornehmlich in seiner ordoliberalen Ausprägung gilt der deutsche Neoliberalismus der 1930er und 1940er Jahre als eine wesentliche theoretische Grundlage der Sozialen Marktwirtschaft, die allerdings mit größerem Pragmatismus insbesondere hinsichtlich der Konjunktur- und Sozialpolitik eigene Akzente setzte."
https://de.wikipedia.org/wiki/Neoliberalismus
Solange Neoliberalismus in diesem Sinn verstanden wird und um durch den Staat garantierte Daseinsfürsorge ergänzt wird, hab ich damit kein prob.
5
gesellschaftliche Aspekte / Re: Political LowLights
« Letzter Beitrag von Araxes am Gestern um 23:49:58 »
Entweder klassischer Liberalismus oder Neoliberalismus. Beides zusammen geht nicht. Wenn du anfängst zu theoretisieren ist es zum fremdschämen.

"Neoliberalismus" ist ein Begriff, der bald 100 Jahre als ist und inzwischen seine Bedeutung verändert hat. Da steht es mir völlig frei, der Ursprungsbedeutung "klassisch" voranzusetzen.

Du hast mit dem Posting mal wieder deinen missgünstigen Wadenbeißer-Charakter gezeigt. Bitte kreuze nicht meinen Weg.
6
Literatur und Musik / Re: Was seht ihr gerade ?
« Letzter Beitrag von Druide am Gestern um 22:55:17 »

Vor wenigen Minuten auf "Das Erste" begonnen - läuft noch bis 23:30 Uhr  "Der Terror der einsamen Wölfe"

https://programm.ard.de/?sendung=281063308282987


LG v. Druiden
7
Small Talk / Re: Witziges aus Wald und Flur
« Letzter Beitrag von Druide am Gestern um 22:50:41 »

..."fancy lawnmower" - ich weiß nicht genau wohin mit dem link - evtl. verschieben in den Biker- oder Garten und so - Thread  ;)

https://www.youtube.com/watch?v=6LFv_hVUxMU


LG v. Druiden
8
Auto, Sport und Heimwerken / Re: Biker Thread
« Letzter Beitrag von Gianluca am Gestern um 22:50:03 »
Dann macht der Auspuff eben noch so eine schicke Schleife, wie ein Kontrabasssaxophon, da lässt sich doch auch optisch was draus machen!
Klappt bei Ducati auch nicht und da wurschtelt sich der Krümmer schon am Motor lang.
Was beim Auto auf 3-4 m möglich ist, klappt beim Motorrad eben nicht auf ca. 1 m.
9
Auto, Sport und Heimwerken / Re: Biker Thread
« Letzter Beitrag von Yossarian am Gestern um 21:41:57 »
Das würde im Kundeninteresse keinen Sinn machen. Laut dröhnende und knatternde Verbrennungsmotoren, egal ob Auto oder Motorrad, werden von zwei bestimmten Bevölkerungsgruppen ausdrücklich nachgefragt, zum einen von jungen Draufgängerkerlen (hier bei den Autofahrern zumeist noch ergänzt durch dem Wumms der Bassrolle) und von älteren Herren, die physisch nicht mehr so leistungsfähig bzw. aufgrund des Körpergewichts nicht so agil sind. Diese Kundengruppen wollen durch lautes Geräusch Aufmerksamkeit erregen und dadurch ihr Lebensgefühl temporär verbessern.

Und wieder ein wie eine eherne Wahrheit herausgehauener Stammtischspruch ohne jede Substanz oder Beleg.

Jeder hier im Forum könnte einen Teller Buchstabennudeln essen und wieder auskotzen und hätte damit jedesmal einen sinnvolleren Text hingekotzt als Du mit jedem Deiner Beiträge geschrieben.
10
Auto, Sport und Heimwerken / Re: Biker Thread
« Letzter Beitrag von simplemachine am Gestern um 21:35:25 »
Warum ist es eigentlich nicht möglich, ein Motorrad mit der gleichen Schalldämpfertechnik auszustatten wie ein Auto?

Das würde im Kundeninteresse keinen Sinn machen. Laut dröhnende und knatternde Verbrennungsmotoren, egal ob Auto oder Motorrad, werden von zwei bestimmten Bevölkerungsgruppen ausdrücklich nachgefragt, zum einen von jungen Draufgängerkerlen (hier bei den Autofahrern zumeist noch ergänzt durch dem Wumms der Bassrolle) und von älteren Herren, die physisch nicht mehr so leistungsfähig bzw. aufgrund des Körpergewichts nicht so agil sind. Diese Kundengruppen wollen durch lautes Geräusch Aufmerksamkeit erregen und dadurch ihr Lebensgefühl temporär verbessern. Ohne dies gingen weite Teile des Kaufanreizes verloren und wer entwickelt schon gerne Produkte gegen die Zielgruppe. Es gibt zwar mittlerweile auch E-Harley, aber hier sagt das Unternehmen selbst, dass Zielgruppe die jungen Leute künftiger Generation sind. Das sind diejenigen, die Verbrennungsmotoren eh nicht mehr cool finden. Hier steht also anlässlich der E-Mobilität demnächst ohnehin ein Generationenwechsel an.   

Seiten: [1] 2 3 ... 10