Autor Thema: Die Neolithische Revolution - Weg der Größenwahnsinnigen oder des Suizids?  (Gelesen 28257 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Und was ist, wenn alle Betrachter das Urteil häßlich / langweilig fällen?

Öööh ... nix! Was soll dann Wunderliches passieren? Sind doch nicht die Ersten, von denen ich sowas zu hören bekomme.
Oder ... soll ich mir dann selbst eine Kugel durch's Hirn jagen, Gift nehmen oder an den nächsten Baum aufknüpfen? (*1)

Ich könnt mal versuchen, Euch "das hässliche Entlein" zu machen. Hab ich noch nie probiert. Das Ende klingt gut. Warum denn nicht?
Ist ein Vorschlag bzw. Angebot. Ich berechne Euch auch nix für. Kriegt Ihr für "umme". Also, greift zu! Was habt Ihr zu verlieren?

(*1 Ich bin verdammt sicher, dass das Mama kein bisschen gefallen würde. Dann ist Schluss mit "Diplomatie". Dann lernt man sie mal richtig kennen. Keine gute Idee. Nicht mal Papa fängt das "Biest" dann so schnell wieder ein. Nein, das lassen wir besser sein.)
« Letzte Änderung: 26. Mai 2023, 06:27:33 von Zeroid »
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Dann sind sie sich ausnahmsweise mal einig. In ihren Augen liegt es dennoch.

Die Ohren sollte man auch nicht außer acht lassen, Conte. Das Zuhören ist eine hohe (höhere? schwierigere? herausforderndere?) Kunst.
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
In ihren Augen liegt es dennoch.

Richtig. Aber was bedeutet das? Verfestigt sich dann die gebündelte identische Wahrnehmung zu etwas Konkretem, objektivierbaren?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Richtig. Aber was bedeutet das? Verfestigt sich dann die gebündelte identische Wahrnehmung zu etwas Konkretem, objektivierbaren?

Sehr berechtigte Frage.
Conte, wir sind gespannt.
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Wann taucht überhaupt der Begriff "objektiv" zum ersten Mal in der Historie auf?
Scheint mir mal wieder so eine Erfindung eines oberschlau-meierischen Rhetorikers (Manipulators) aus tiefster Vergangenheit der "Zivilisationsentwicklung" (igitt! ;D).
Seit die Wissenschaft mit den Erkenntnissen der Quanten-Physik ringt, ist es doch damit aus bzw. Ende.
Der Begriff kann in die Tonne.
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Primus Flavius Fosssa

  • Gast
Wann taucht überhaupt der Begriff "objektiv" zum ersten Mal in der Historie auf?
Thukydikes?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Die Frage ist auch, ob Thukidides selbst eines der vielen passenden altgriechischen Wörter im Sinne unseres neuzeitlichen Wortes "objektiv" gebraucht hat.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Ach, den Herrn hatten wir letztens doch schon - Schönheit, Auge, Betrachter.
Interessant ... Historiker ... Peloponnesischer Krieg, Melierdialog.
Erinnert mich an das aktuelle Geschehen ... Ukraine, Russland, Herrschaftsbündnisse.
Ach, diese Zivilisationen. Ohne Krieg geht es wohl nicht. Diese verdammten Endlosschleifen.
Nichts hasst ein IT'ler mehr. Das muss ein Programmier-Fehler sein.
« Letzte Änderung: 29. Mai 2023, 12:17:20 von Zeroid »
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Ach, diese Zivilisationen. Ohne Krieg geht es wohl nicht. Diese verdammten Endlosschleifen.
Nichts hasst ein IT'ler mehr. Das muss ein Programmier-Fehler sein.

Ok, Ihr wollt's / könnt's nicht anders (begreifen): Dann ist (eben) Krieg!

"(Es) Gibt keinen Kreis!"

Alles nur eine Frage des Blickwinkels. Die reine Ansichts(ur)sache.
Alles nur eine Frage, ob Mensch ein Flach- oder 3D-Seher und beweglich ist, sprich "nicht örtlich fest-gewachsen (geistig fest-gefahren)".
Seid Ihr zu Bäumen oder Flechten zurück mutiert?
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Primus Flavius Fosssa

  • Gast
Diese verdammten Endlosschleifen.
Nichts hasst ein IT'ler mehr. Das muss ein Programmier-Fehler sein.
Ich habe vor einiger Zeit mit einem ITler gesprochen, der war Hindu. Was nun?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Ich habe vor einiger Zeit mit einem ITler gesprochen, der war Hindu.

Davon gibt es in Indien wahrscheinlich jede Menge.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Primus Flavius Fosssa

  • Gast
Davon gibt es in Indien wahrscheinlich jede Menge.
Und alle lieben ihre Endlosschleife.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Ich habe vor einiger Zeit mit einem ITler gesprochen, der war Hindu. Was nun?
Wo ist das Problem, Hindu und IT'ler zu sein?
Wenn er psychologische / -therapeutische / theologische Hilfe benötigt oder mit seiner Programmiersprache nicht klar kommt, kannst Du ihn gerne an den Allerbesten verweisen.
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 19.794
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
an den Allerbesten verweisen.

Heißt das nicht korrekt Allerwertester?  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Zeroid

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Männlich
  • Keine Panik!
Und alle lieben ihre Endlosschleife.
Dazu muss man kein Hindu oder IT'ler sein ...
Der durchschnittliche Anhänger der Sessel-Pupser-Kultur liebt sie doch auch.

Mal eine andere, wichtige Frage: Was genau unterscheidet eigentlich einen Sessel-Pupser vom "couch potato" (Couch-Kartoffel)?
Baby, Du hast mich in einer schwierigen Phase meines L(i)ebens kennengelernt. (Fight Club)