Autor Thema: Was mir wegen Corona auf den Keks geht  (Gelesen 53666 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #390 am: 07. Mai 2020, 10:28:38 »
Lob zuzulassen und einstecken zu können fiel auch mir nicht immer leicht.
Da hat mich erst meine Frau drauf gebracht, seit dem ich zu Hause arbeite.
Bislang konnte ich meine Arbeit nie wertschätzen, weil sie so Garnichts damit zu tun hat, was ich gerne tue und gut kann.
Aber meine Frau meint, die Leute bedanken sich doch und sind glücklich über die Hilfe, das ist doch schön!
Hhm.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.431
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #391 am: 07. Mai 2020, 10:39:23 »
meine Frau meint, die Leute bedanken sich doch und sind glücklich über die Hilfe, das ist doch schön!

Da hat sie Recht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #392 am: 07. Mai 2020, 10:42:03 »
Die Vorgesetzten loben mich nicht und sagen mir, ich solle kein "Helfersyndrom" zeigen  :'(
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.431
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #393 am: 07. Mai 2020, 10:48:39 »
Die haben auch Recht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #394 am: 07. Mai 2020, 10:55:57 »
Es wird Zeit, dass ich in Rente gehe.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.628
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #395 am: 07. Mai 2020, 11:00:16 »

Da hat mich erst meine Frau drauf gebracht, seit dem ich zu Hause arbeite.
Bislang konnte ich meine Arbeit nie wertschätzen, weil sie so Garnichts damit zu tun hat, was ich gerne tue und gut kann.
Aber meine Frau meint, die Leute bedanken sich doch und sind glücklich über die Hilfe, das ist doch schön!
Hhm.

Aber Du kannst das, was Du gerade machst, eben auch sehr gut, sonst würden die Leute nicht so positiv reagieren. Deine Frau hat völlig recht.
Offensichtlich hast Du mehrere Talente, wenn es auch nicht der Beruf ist, den Du mit Herzblut machen würdest oder der Deiner inneren Berufung entspricht. Aber das Glück haben die Wenigsten.


Dein Job ernährt euch, Du machst ihn nachweisbar gut, also kein Grund, sich wegen des fehlenden Herzbluts runterzuziehen.
Sind des Schäfchens Locken braun, lehnt es am Elektrozaun.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.431
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #396 am: 07. Mai 2020, 11:35:54 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #397 am: 07. Mai 2020, 11:38:47 »
Ich glaube kaum, dass die hohen Herren den Begriff im Sinne Wolfgang Schmidbauers verwenden.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.431
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #398 am: 07. Mai 2020, 12:14:05 »
Doch, das denke ich schon. Helfersyndrom gibt es auch bei Anwälten. Es ist nicht leicht, aus der Nummer rauszukommen; aber es geht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #399 am: 07. Mai 2020, 13:02:57 »
Ich will da nicht raus. Das ist die Quelle von 100% meiner intrinsischen Motivation.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.509
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #400 am: 07. Mai 2020, 13:18:04 »
Ich will da nicht raus. Das ist die Quelle von 100% meiner intrinsischen Motivation.

Dann kann Dir keiner und nichts mehr helfen.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.431
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #401 am: 07. Mai 2020, 13:26:54 »
Freude am verarscht werden? Hast Du Dich mal auf Masoschismus testen lassen?

Altruismus ist eine tolle Sache, aber es zieht Schmarotzer und andere Irre an, wie Scheiße die Fliegen. Man wird ausgenutzt und bekommt von der eigenen Kundschaft noch eins in die Fresse dafür.

Wenn man nicht lernt, richtig damit umzugehen und seinen Altruismus nur an die Richtigen zu verteilen, ist man verloren.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.509
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #402 am: 07. Mai 2020, 13:36:55 »
Freude am verarscht werden? Hast Du Dich mal auf Masoschismus testen lassen?

Altruismus ist eine tolle Sache, aber es zieht Schmarotzer und andere Irre an, wie Scheiße die Fliegen. Man wird ausgenutzt und bekommt von der eigenen Kundschaft noch eins in die Fresse dafür.

Wenn man nicht lernt, richtig damit umzugehen und seinen Altruismus nur an die Richtigen zu verteilen, ist man verloren.

Das ist der Haken. Mit einer Portion Masoschismus haben sich viele drin eingerichtet und schlüpfen in einer Opferrolle nach der anderen. Sich verloren zu fühlen ist das Sahnehäubchen drauf.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #403 am: 07. Mai 2020, 13:49:59 »
Das hat mit verarschen und Schmarotzertum nichts zu tun. Das ist der Teil meiner Arbeit, den ich gerne tue.
Ich habe nun mal lieber mit Menschen zu tun als mit Computern.
Und nein, von den Kollegen (die ich nicht als Kunden betrachte, sondern als: KOLLEGEN!!) bekomme ich nichts in die Fresse.
« Letzte Änderung: 07. Mai 2020, 13:51:34 von Conte Palmieri »
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.431
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #404 am: 07. Mai 2020, 14:01:31 »
Dann isses ja gut.

Aber deine Chefs haben sich das mit dem Helfersyndrom aber wahrscheinlich auch nicht aus den Fingern gesogen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.