Autor Thema: Was mir wegen Corona auf den Keks geht  (Gelesen 54384 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.434
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1860 am: 09. April 2021, 10:15:01 »
Radio ist so Achtziger.

Und ich bin Fünfundfünfziger. So what?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.777
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1861 am: 09. April 2021, 15:08:24 »
Radio ist so Achtziger. Heute ist Spotify.
Radio ist immerhin noch Vintage Retro genug, dass es ohne Internet Account auskommt.
Manchmal ist Vintage / Retro besser als der heutige moderne Kram. 8) :musik

Die 80er waren eh besser. 
« Letzte Änderung: 09. April 2021, 15:13:38 von phoenix »
Was im Internet die unerwünschten Ads sind, sind im Real Life die politischen Ankündigungen von  Corona Gegenmaßnahmen. Ich hätte bitte meinen Real Life Corona Ankündigungblocker.

"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1862 am: 09. April 2021, 15:25:36 »
Radio ist nicht besser, schon gar nicht mit dem debilen Kack-Programm.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.434
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1863 am: 09. April 2021, 15:34:43 »
Radio ist nicht besser, schon gar nicht mit dem debilen Kack-Programm.

Du hörst die falschen Sender.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1864 am: 09. April 2021, 20:18:41 »
Gibt's gute? Wann immer ich gezwungen bin, Radio zu hören, läuft da nur Mist. Selbst das Klassikradio nervt mit den üblichen "best of" und sinfonisch aufgeführten Filmmusiken.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.434
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1865 am: 09. April 2021, 21:35:41 »
Schon mal die Hörfunkprogramme von Deutschlandfunk ausprobiert?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.510
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1866 am: 10. April 2021, 13:02:54 »
Im Grunde ist ist es zum  :kotz
Aber ich bin gespannt was dabei rauskommt und ob der neue altbekannte am Ende besser abschneidet als die Luxus Impfstoffe.

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1867 am: 10. April 2021, 17:27:47 »
Schon mal die Hörfunkprogramme von Deutschlandfunk ausprobiert?

Wahrscheinlich wäre ich das. Aber ich habe gar kein richtiges Radio. Momentan höre ich dutzende Folgen von "Erklär' mir Pop" vom SWR2. Gibt's bei Spotify.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1868 am: 11. April 2021, 14:58:04 »
Aber ich habe gar kein richtiges Radio.
Aber 'ne ganze Menge Meinung :.)
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1869 am: 11. April 2021, 15:10:30 »
Der niedersächsische Landesvater macht dem Einzelhandel Hoffnungen auf ein normales Weihnachtsgeschäft.
Ja, nee, ist klar. Am 11. April kann man(n) sich schon mal weit aus dem Fenster lehnen.
Ich bewundere den Realitätssinn und die daraus resultierenden Äußerungen mancher Volksvertreter...

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1870 am: 12. April 2021, 08:27:14 »
Der niedersächsische Landesvater macht dem Einzelhandel Hoffnungen auf ein normales Weihnachtsgeschäft.
Das kann eigentlich nur die Hoffnung auf einen Erfolg der Impfungen sein. Alle anderen Maßnahmen werde ja schon bei ihrer Einführung immer sofort wieder untergraben.
Hoffentlich gibt es nicht zu viele Parasiten, die sich ohne vernünftigen Grund nicht impfen lassen und diese Hoffnung auch zerstören.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.434
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1871 am: 12. April 2021, 08:43:11 »
Hoffentlich gibt es nicht zu viele Parasiten, die sich ohne vernünftigen Grund nicht impfen lassen und diese Hoffnung auch zerstören.

Man könnte auch mal über die Einführung einer Impfpflicht nachdenken. Es kann nicht angehen, daß Kleinkinder ohne Masernimpfung nicht mehr in den Kindergarten aufgenommen werden, während Vollidioten, die ein gefährliches Virus verbreiten, frei rumlaufen dürfen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.510
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1872 am: 12. April 2021, 09:06:33 »
Das kann eigentlich nur die Hoffnung auf einen Erfolg der Impfungen sein. Alle anderen Maßnahmen werde ja schon bei ihrer Einführung immer sofort wieder untergraben.

Ich glaube, hat sich bisher ein Muster gezeichnet, in dem die Politik selbst ihre Maßnahmen untergraben hat. Viel Hoffnung habe Ich in der Hinsicht nicht.



Zitat
Hoffentlich gibt es nicht zu viele Parasiten, die sich ohne vernünftigen Grund nicht impfen lassen und diese Hoffnung auch zerstören.

Da kannst du lange hoffen. Bis ein Katalog der "vernünftigen Gründe" auf dem Markt kommt erstellt wird, wird die Impfpflicht schon durch sein. Wer legt es dann fest? Politiker? Juristen? Wissenschaftler?... oder Experten? Wer ist eigentlich damit geneint?

Auf jeden Fall werden Gerichte und Anwälte sich neuorientieren müssen und sich paar Jahre damit beschäftigen.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1873 am: 12. April 2021, 10:34:48 »
Man könnte auch mal über die Einführung einer Impfpflicht nachdenken

Solange sowieso nicht alle geimpft werden können, wäre das überflüssig. Und danach vielleicht auch nicht. Nach den Modellen der Virologen reichen zwei Drittel für das Abebben der Ansteckungen.

Der grüne Impfass ist vielleicht de klügere Variante und hat einen ähnlichen Effekt.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.457
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was mir wegen Corona auf den Keks geht
« Antwort #1874 am: 12. April 2021, 10:49:18 »
Ich glaube, hat sich bisher ein Muster gezeichnet, in dem die Politik selbst ihre Maßnahmen untergraben hat. Viel Hoffnung habe Ich in der Hinsicht nicht.
Es gibt zwei Metoden, mit denen die Maßnahmen immer wieder untergrafeb werden:

* Ausnahmen. Wir machen jetzt Lockdown aaaaber Schulen, Kitas, Friseusen etc pp MÜSSEN geöffnet bleiben. Nein, müssen sie nicht! Sie müssen geschlossen werden, weil sich sonst das Virus weiter verbreitet!

* Fristen. Es wird gesagt die Maßnahme gelten jetzt bis zum wievielten sovielten. Blödsinn! Das Virus schaut doch nicht in den Kalender und haut dann ab. Es muss alles geschlossen bleiben, bis wir einstellige Inzidenzen haben. Damit würden wir fertig, mit höheren werden wir NICHT fertig, das hat sich inzwischen herausgestellt.


Zitat
Da kannst du lange hoffen. Bis ein Katalog der "vernünftigen Gründe" auf dem Markt kommt erstellt wird, wird die Impfpflicht schon durch sein. Wer legt es dann fest? Politiker? Juristen? Wissenschaftler?... oder Experten? Wer ist eigentlich damit geneint?
Vernünftige Gründe sins Allergien oder andere schwerwiegende Unverträglichkeiten. Juckende Quaddeln zählen nicht.

Zitat
Auf jeden Fall werden Gerichte und Anwälte sich neuorientieren müssen und sich paar Jahre damit beschäftigen.
Ja, hinterher können sie das machen. Erst muss die Seuche beendet werden, bis dahin können die sich als freiwillige Impfhelfer melden
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti