Autor Thema: From the News...  (Gelesen 353908 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:From the News...
« Antwort #60 am: 25. August 2010, 00:37:49 »
ich hab mal gelesen, dass kastration helfen sollte... ist natürlich verboten, aber immer noch besser als gleich rübe ab...

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:From the News...
« Antwort #61 am: 25. August 2010, 00:42:24 »
ist in Schland seit Jürgen Bartsch ziemlich aus der Mode gekommen.
ein Beispiel, wie aus einem Kind erst Opfer und später Gewalttäter wird.
http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Bartsch
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:From the News...
« Antwort #62 am: 25. August 2010, 00:49:11 »
der ist doch bei der kastration gestorben?!

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:From the News...
« Antwort #63 am: 25. August 2010, 01:02:23 »
yepp, an einem Narkosefehler.
Seitdem wird in Schland nicht mehr kastriert. Alledings auch nicht umgebracht, so zivilisiert sind wir immerhin. Doch wohin mit nicht therapierbaren sexuell schwer Gestörten? Die oftmals selbst Opfer schwerster Mißhandlungen waren. Ich habe keine Ahnung.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:From the News...
« Antwort #64 am: 25. August 2010, 01:06:11 »
wie bisher. was willst du da ändern? immer noch 1000 mal besser als einen mord begehen...

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:From the News...
« Antwort #65 am: 25. August 2010, 01:18:43 »
zur Zeit wird doch das Prob der nachträglichen Sicherungsverwahrung diskutiert. Was nix weiter bedeutet, als dass diese Menschen nach Verbüßung ihrer Haftstrafe weiter im Knast bleiben. Ohne Aussicht auf Entlassung. Gut, ist immerhin ein geregeltes Leben mit Dach überm Kopf und regelmäßigem Essen (mehr, als einige andere von sich behaupten können) und die Allgemeinheit ist erst mal vor ihnen geschützt. Aber ob das wirklich der Weisheit letzter Schluss ist oder ob nicht andere (kostenträchtigere) Möglichkeiten ethisch und zivilisatorisch angebracht wären?
Nur mal so zur Diskussion stellend.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.913
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:From the News...
« Antwort #66 am: 25. August 2010, 01:55:07 »
kastration hilft nicht.
der sex ist nicht das motiv, sondern mittel zum zweck.
es geht den tätern um macht. sie wollen mit angst und schrecken herrschen.
kastriete täter bedienen sich dann einfch gegenständlich. und noch brutaler.
und ALLE sex-täter waen vorher opfer. - aber aus allen opfern werden nicht täter.

leut lest andrew vachss.  seine romane sind ebenso sachlich informativ, wie die sachbücher.

Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:From the News...
« Antwort #67 am: 25. August 2010, 02:07:17 »
kastration hilft nicht.
der sex ist nicht das motiv, sondern mittel zum zweck.
es geht den tätern um macht. sie wollen mit angst und schrecken herrschen.
kastrierte täter bedienen sich dann einfch gegenständlich. und noch brutaler.
...
siehe oben. Wie verfährt mann mit diesen Menschen?
Wegsperren ja, aber wie und wo?
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Conte Palmieri

  • Gast
Re:From the News...
« Antwort #68 am: 25. August 2010, 09:13:29 »
wenn ich das richtig begriffen habe, geht es denen in erster Linie um die kostengünstige Entsorgung von Sexualstraftätern. Therapie oft erfolglos, Rückfallquote sehr hoch, also Rübe ab. Verhindert 100prozentig jeden Rückfall.
Verhindert auch 100% ein Wiederaufnahmeverfahren bei Fehlurteilen. Aber davon ein Mal abgesehen, zeigen Erfahrungen aus den USA, dass die Todesstrafe durchaus nicht billiger kommt als Freiheitsstrafen. Wenn derzeit ein US-Staat nach dem anderen von der Todesstrafe abrückt, dann ist das wegen der Kosten.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:From the News...
« Antwort #69 am: 26. August 2010, 00:05:43 »
da seh ich grad den lanz, kommt ein geldfälscher und stellt sein buch vor, wobei der noch in haft sitzt. hat urlaub....

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:From the News...
« Antwort #70 am: 26. August 2010, 00:27:59 »
Verhindert auch 100% ein Wiederaufnahmeverfahren bei Fehlurteilen. Aber davon ein Mal abgesehen, zeigen Erfahrungen aus den USA, dass die Todesstrafe durchaus nicht billiger kommt als Freiheitsstrafen. Wenn derzeit ein US-Staat nach dem anderen von der Todesstrafe abrückt, dann ist das wegen der Kosten.
vesteh ich nicht. Wenn direkt nach dem Urteil der Delinquent gehenkt wird, entstehen doch keine weiteren Kosten. Dass in USA die Verurteilten jahrzehntelang auf ihre Vollstreckung warten müssen, liegt doch an dem perfiden und grausamen Strafsystem. Wahrscheinlich ergötzen sich dort die Aufseher und Direktoren am Leiden ihrer Insassen. Und die unschuldig Verurteilten warten auf Jack Lemmon, der sie wie in Extrablatt http://de.wikipedia.org/wiki/Extrablatt vor der Exekution rettet.
In China handeln sie das Ganze ökonomischer. Urteil, Genickschuss, Verscharrung. Kosten: 0,85 cent für die Patrone.
Wer jetzt ethisch betroffen rumquakt, möge sich die wirtschaftliche Verflechtung Schlands mit USA und China vor Augen führen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Conte Palmieri

  • Gast
Re:From the News...
« Antwort #71 am: 26. August 2010, 10:24:47 »
vesteh ich nicht. Wenn direkt nach dem Urteil der Delinquent gehenkt wird, entstehen doch keine weiteren Kosten.
Vielleicht besser vor dem Urteil? Kommt noch billiger!

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:From the News...
« Antwort #72 am: 26. August 2010, 22:48:42 »
das musst du die Chinesen fragen.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.774
  • Geschlecht: Männlich
Re:From the News...
« Antwort #73 am: 26. August 2010, 23:11:17 »
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fuehrerscheine-bekommen-ab-2013-ein-Verfallsdatum-1067300.html

Ich will raus aus diesem Irrenhaus! *Kopfschuettel*
Haben wir denn keine anderen Probleme?  :kotz :.)

Oder sollte das lieber in "Was mich sonst so ankotzt" Thread?
« Letzte Änderung: 26. August 2010, 23:21:42 von phoenix »
Was im Internet die unerwünschten Ads sind, sind im Real Life die politischen Ankündigungen von  Corona Gegenmaßnahmen. Ich hätte bitte meinen Real Life Corona Ankündigungblocker.

"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)

Online ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.644
Re:From the News...
« Antwort #74 am: 26. August 2010, 23:45:34 »
ist doch wie beim Perso. Der hat auch ein Verfallsdatum. An die richtigen Probs gehen die Politi äh Verwurster doch gar nicht ran, denn

Eine Gesundheitsprüfung, die auf EU-Ebene zusätzlich angeregt wurde, sei in Deutschland nicht geplant. "Der Umtausch wird mit keiner ärztlichen oder sonstigen Untersuchung verbunden", erklärte das Ministerium.

Also Opi, der mit seinen 80 Jahren heute auf ner 70er Strecke mit 30 dahintuckerte und ein Verkehrshindernis erster Kajüte darstellte, sollte vllt. doch mal auf Sehvermögen und Reflexe getestet werden. Darfst du in Schland mit seiner Alterspyramide als Verwurster latürnich nicht laut aussprechen, also psst.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo