Autor Thema: Küchengespräche  (Gelesen 128312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.599
Re: Küchengespräche
« Antwort #2055 am: 05. August 2017, 02:03:24 »
rustikales Kochen mit nem echten Kieler Jung Tarik Rose
mann beachte: egal, was er macht, es kommt immer etwas Zucker oder Honig dran. Echt norddeutsch.
« Letzte Änderung: 05. August 2017, 02:12:59 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.929
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2056 am: 05. August 2017, 07:36:03 »
Kuck an, den kannte ich noch gar nicht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Paetrie

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
  • Geschlecht: Männlich
Re: Küchengespräche
« Antwort #2057 am: 05. August 2017, 13:25:01 »
stimmt ich nehme
meistens auch küchensalz und finde ist genau so gut wie jedes andere salz
Hohn und Spott können Motivation für etwas sein, was langfristig Neid verdient.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.929
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2058 am: 26. August 2017, 19:21:31 »
Ich habe heute auf dem Markt ein Stück frischen (!) Ingwer mit Trieb gekauft.

Sah einfach interessant aus, aber ich habe keinen Plan, was ich damit machen soll.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.669
Re: Küchengespräche
« Antwort #2059 am: 27. August 2017, 14:13:36 »
Wenn du Ingwer vermehren willst, suche dir einen großen Topf, setze den Ingwer soweit in die Erde, dass der Trieb rausschaut und halte es hell, mäßig feucht und warm. Ernten kannst du, wenn die langen Stängel alle verwelkt sind. Dann wirst du auch verstehen, warum du einen großen Blumentopf brauchst. Wenn dein Ingwerstück an mehreren Stellen treibt, kannst du es vorm Einpflanzen auch in kleinere Stücke schneiden und alle mit Trieb nach oben einsetzen.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.929
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2060 am: 27. August 2017, 15:36:27 »
Danke! Ich dachte aber eher daran, den so zu verwenden, gegebenenfalls auch den Trieb.

Irgendwelche Ideen?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.086
Re: Küchengespräche
« Antwort #2061 am: 27. August 2017, 17:18:13 »
Bei dem Trieb weiß ich nicht, ob Du den für Speisen verwenden kannst.
Aber die Knolle kannst Du raspeln und als scharfes Gewürz z.B. für Salate oder Soßen verwenden. Oder für einen Teesud.

Moment....unter ingwer-infos.de gibt es auch Tipps.
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.929
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Küchengespräche
« Antwort #2062 am: 11. September 2017, 09:20:14 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac