Autor Thema: Die verbotene Frucht  (Gelesen 3521 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #15 am: 30. November 2017, 10:57:39 »
In der Suppe sind wirklich alle Zutaten für ein Desaster.

Wie immer, wenn das Animalische auf die Zivilisation trifft.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mr.Red

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #16 am: 30. November 2017, 12:05:29 »
Zitat
Himmel hilf! Das Kind ist erst 5 Monate alt.

Falls so mancher Kommentar eurer jugendlichen Unvernunft oder einer beginnenden Senilität geschuldet ist:
Frau/Hormone/Geburt/Erschöpfung - war da nicht was? Macht es *klick*?

Hab zwei Jahre Geduld, dann wird das wieder besser. Meistens. Und dann bitte verhüten, sonst geht das Spielchen von vorne los.

Ja ich habe ja Verständnis, aber warum hat man das nicht für mich? Wo ist denn da die Gleichberechtigung? Zwei Jahre Gedulden. Nach einem Monat bin ich bereit mich für einen Nickel zu verkaufen. Verhütung ist nicht das Problem, übernächste Woche ist der Vasek. Termin.

Zitat
Das Grundproblem war wohl schon da, bevor er Vater wurde.

Die Kernfrage ist in der Tat, weshalb er sich mit seiner Frau überhaupt eingelassen hat, wenn ihm nicht nur die Frequenz, sondern auch die Art des Sex so wichtig ist und er doch von Anfang wußte, daß seine Frau da anders gestrickt ist.

Weil "er" den Rest an der Frau total geil findet. Sie ist die Eine, aber eben halt nicht im Sexuellen. Und es wurde ja mit dem Kind schlimmer. Vorher war es ja knapp unter der Grenze. Ich dachte ja nicht das es den Sex-Selen-Partner gibt. Ich hielt das für einen Mythos wie der Heilige Gral oder die Bundeslade.

Zitat
Um es kurz zu machen: In der Suppe sind wirklich alle Zutaten für ein Desaster.
Lass die Finger davon!

Ich dachte schon das sowas kommt... Gehofft habe ich zwar was anderes aber naja...

Hameel

  • Gast
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #17 am: 30. November 2017, 12:15:58 »
Ich dachte ja nicht das es den Sex-Selen-Partner gibt. Ich hielt das für einen Mythos wie der Heilige Gral oder die Bundeslade.
Das ist es auch.

Am Ende hast Du zwei Kinder, bist alleine und pleite. Finger weg!

Das Sex-Problem mit Deiner Frau in aller Ruhe und unabhängig von dem derzeitigen Leidenschaftsanfall behandeln.

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 939
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #18 am: 30. November 2017, 12:26:37 »
Was hast du getan um nicht durchzudrehen?
Das Zauberwort heißt sublimieren.
Hab 4 Langzeitbeziehungen gehabt (2 davon über 10 Jahre). Der Sex war immer 1-2 Jahre gut und danach öde oder gar nicht. Besser keinen Sex als schlechten Sex.
Tu dir bloß keinen Sexualtherapeuten an. Kenn einen, der es selber nicht mit seiner Frau hinkriegt, also was will der einem erzählen. Übrigens sind mehr als 60 Prozent der Ehemänner sexuell unzufrieden. Ehefrauen 30 Prozent.

Liebe und hemmungsloser Sex schließen sich aus
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Hameel

  • Gast
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #19 am: 30. November 2017, 13:18:52 »
Nach einem Monat bin ich bereit mich für einen Nickel zu verkaufen.
Zur Not kaufen, nicht verkaufen.

Zitat
Verhütung ist nicht das Problem, übernächste Woche ist der Vasek. Termin.
Das sehe ich jetzt erst ... hast Du DAS mit Deiner Frau besprochen?
Zitat
Weil "er" den Rest an der Frau total geil findet. Sie ist die Eine,
Das ist doch schon mal was.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.841
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #20 am: 30. November 2017, 14:03:29 »
Verhütung ist nicht das Problem, übernächste Woche ist der Vasek. Termin.

Nach einem Kind? wesen Entscheidung ist das?
Deine Geilheit auf die Ex deines Schwagers kann auch biologische Natur haben, im Sinne von "die letzten Schwimmer vor dem vorzeitigen Schluss zu verteilen". Der Trieb an sich in deinem Alter bleibt natürlich ein Hauptgrund, natürlich wie die Hormonspinnerein deiner Frau. Die Kunst in einer Beziehung ist das Verständnis für sich selbst und für den Partner. Das ist nicht einfach.

Zitat
Weil "er" den Rest an der Frau total geil findet. Sie ist die Eine, aber eben halt nicht im Sexuellen. Und es wurde ja mit dem Kind schlimmer. Vorher war es ja knapp unter der Grenze.

Wenn es wirlklich bei einem Kind bleiben soll, lohnt es sich doch sich zusammen zu reißen bis es wieder bei dem 2 mal/ Wo einpendelt, vor allem, weil dir an der Ehefrau mehr liegt.

Zitat
Ich dachte ja nicht das es den Sex-Selen-Partner gibt. Ich hielt das für einen Mythos wie der Heilige Gral oder die Bundeslade.

Seelenverwandchaft hast du scheinbar mit deiner Ehefrau, das mit der andere sind vielleicht die Pheromonen und/oder auch nur eure (Du u. die Ex) Notsituation. Beide in einem Partner zu finden ist der 6 er im Lotto, die Chance liegt bei 1: 140.000.000 😁

Edit: Seelenverwandtschaft und die sexuelle Kompatibilität sind also selten gleichzeitig in einem Partner anzutreffen. Die Mehrheit gibt sich mit der eine zufrieden und illisioniert sich die andere.

« Letzte Änderung: 30. November 2017, 14:19:57 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Hameel

  • Gast
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #21 am: 30. November 2017, 14:08:15 »
Menschlich ist sie jetzt nicht so der Kracher.
Das macht neugierig.


Offline Mr.Red

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #22 am: 30. November 2017, 15:27:01 »
Das war ein sehr gut Entscheidung von mir, mich hier anzumelden. Ihr bietet alles was man für den Tag braucht.

Zitat
Das sehe ich jetzt erst ... hast Du DAS mit Deiner Frau besprochen?
Zitat
Nach einem Kind? wesen Entscheidung ist das?

Das haben wir gemeinsam entschieden. Sie hat Jahrelang die Pille genommen. Jetzt bin ich dran. Ich will und wollte immer nur ein Kind. Das habe ich von Anfang an gesagt und Sie sieht das auch so. Daher sehe ich das als die Top Lösung an.

Zitat
Wenn es wirlklich bei einem Kind bleiben soll, lohnt es sich doch sich zusammen zu reißen bis es wieder bei dem 2 mal/ Wo einpendelt, vor allem, weil dir an der Ehefrau mehr liegt.

Es ist aber nicht einfach.

Das macht neugierig.

Naja was soll ich sagen. Sie ist nicht das schärfste Messer im Besteckkasten, aber auch nicht Dumm. Sie ist 20 Jahre Jung, sieht das Leben noch mit anderen Augen "Diese Augen, blau wie der Ozean..." sorry ich schweife ab. Sie will halt das Leben nach der Geburt Ihrer Tochter (vor 8 Monaten) wieder genießen.


Wenn noch mehr Informationen gewünscht werden, dann kann ich da auch tiefer darauf eingehen.

Danke




Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.056
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #23 am: 30. November 2017, 15:46:43 »
Ich hielt das für einen Mythos wie der Heilige Gral oder die Bundeslade.

Die sind kein Mythos. Die gibt es, sonst würden nicht so viele danach suchen.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.056
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #24 am: 30. November 2017, 15:50:02 »
Wenn noch mehr Informationen gewünscht werden, dann kann ich da auch tiefer darauf eingehen.

Bilder wären nicht schlecht.

Hameel

  • Gast
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #25 am: 30. November 2017, 16:13:17 »
Das war ein sehr gut Entscheidung von mir, mich hier anzumelden. Ihr bietet alles was man für den Tag braucht.
Mann soll den Tag nicht vor dem Abend loben.
Zitat
Das haben wir gemeinsam entschieden. Sie hat Jahrelang die Pille genommen. Jetzt bin ich dran. Ich will und wollte immer nur ein Kind. Das habe ich von Anfang an gesagt und Sie sieht das auch so. Daher sehe ich das als die Top Lösung an.
Ok.

Zitat
Es ist aber nicht einfach.
Das hat auch niemand versprochen.

Zitat
Naja was soll ich sagen. Sie ist nicht das schärfste Messer im Besteckkasten, aber auch nicht Dumm. Sie ist 20 Jahre Jung, sieht das Leben noch mit anderen Augen "Diese Augen, blau wie der Ozean..." sorry ich schweife ab. Sie will halt das Leben nach der Geburt Ihrer Tochter (vor 8 Monaten) wieder genießen.
Rezept für ein Desaster.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #26 am: 30. November 2017, 16:14:44 »
Bilder wären nicht schlecht.

Von der Ehefrau oder der Schlampe?  ;D
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.056
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #27 am: 30. November 2017, 16:20:42 »
Von beiden.

Hameel

  • Gast
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #28 am: 30. November 2017, 17:07:44 »
Deine Geilheit auf die Ex deines Schwagers kann auch biologische Natur haben, im Sinne von "die letzten Schwimmer vor dem vorzeitigen Schluss zu verteilen".
Interessante Theorie. Den Effekt konnte ich vor meiner Vasektomie nicht beobachten.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.830
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Die verbotene Frucht
« Antwort #29 am: 30. November 2017, 17:41:52 »
sorry, aber passt zu gut....


I`M EASY, SO EASY....