Autor Thema: Dieselgate  (Gelesen 4904 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dieselgate
« Antwort #30 am: 07. Dezember 2017, 10:50:13 »
Also echter Bedarf für die Regulierungswut der EU. Bei der Leistung von Staubsaugern und der Vereinheitlichung von Handyladegeräten klappt es doch auch.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.056
Re: Dieselgate
« Antwort #31 am: 07. Dezember 2017, 12:08:38 »
Damit hat die Niete in Nadelstreifen wohl nicht gerechnet

Der ist doch nur nur ein Bauernopfer. Winterkorn gehört vor Gericht.

Hameel

  • Gast
Re: Dieselgate
« Antwort #32 am: 07. Dezember 2017, 13:00:09 »
Bob Lutz: Autonomes Fahren zerstört die Autobranche
Nach Meinung von Herrn Lutz wird sowieso alles ganz anders. Interessanter Weise hat mir vorgestern der DLF erzählt, GM wolle in ziemlich genau diese Richtung gehen.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 715
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dieselgate
« Antwort #33 am: 20. Februar 2018, 15:59:09 »
Bei Fahrverboten werde ich wohl regelmäßig gesetzwidrig.
Wer soll das kontrollieren?
Garantiert werde ich vor der Zone nicht halten und mit dem Bus nach Hause fahren.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dieselgate
« Antwort #34 am: 20. Februar 2018, 16:09:49 »
Bei Fahrverboten werde ich wohl regelmäßig gesetzwidrig.

Willkommen im Club. Ich werde auch weiter nach Frankfurt/M. reinfahren.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 715
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dieselgate
« Antwort #35 am: 22. Februar 2018, 11:45:41 »
Heute wird entschieden ob Fahrverbote kommen oder nicht. Ich bin gespannt!
Kommen jetzt Fahrverbote? Artikel auf Zeit.de
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dieselgate
« Antwort #36 am: 22. Februar 2018, 16:02:21 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 715
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dieselgate
« Antwort #37 am: 22. Februar 2018, 23:33:07 »
Zitat
...es gehe darum, ob Diesel-Fahrverbote nach geltendem Bundesrecht zulässig sind. Es gehe nicht um die vielfältige Problematik des Diesel insgesamt.
Nach geltendem Bundesrecht sind Dieselfahrzeuge natürlich zulässig. Wieso sollte dies, unabhängig von der Problematik des Diesels, plötzlich nicht mehr so sein?

Zitat
Im Zentrum stand die Frage, ob Städte Verbote nach geltendem Recht eigenmächtig anordnen können - oder ob es neue, bundeseinheitliche Regeln geben muss, um Schadstoff-Grenzwerte einzuhalten.
Dies bedeutet doch, dass das Problem des Diesels wieder ein höherer Faktor zugemessen wird der im voherigen Abspann ausgenommen wurde. Dazu kommt, das bei diesem Absatz die Frage besteht, ob die Städte Gesetze verändern dürfen. Dies wäre ein möglicher Vorreiter zu anderen Gesetzen die der Umwelt & Mensch schadet. Die Raucher vor dem Restauranteingang schaden auch meiner Gesundheit wenn ich deren Rauch einatme und selbstverständlich könnte es zu Asthma führen... wie viele andere Dinge auch.

Zitat
In einem rund vierstündigen "Rechtsgespräch" wurde unter anderem erörtert, ob Fahrverbote verhältnismäßig wären oder zu Lasten von Diesel-Fahrern gingen, die dafür nichts könnten
Das sich diese Frage überhaupt stellt. Selbstverständlich würde es zu Lasten der Dieselfahrer gehen. Wird es Fahrverbote geben, sind die Dieselfahrer damit belastet nicht mehr in die Innenstädte mancher Städte fahren zu dürfen und in ihrer Mobilität eingeschränkt. Dies würde sich bestimmt sogar auf die Geschäfte in den Innenstädten auswirken.
Das man sich allein mit dieser Frage 4 Stunden aufhalten kann, Grandios!


Der Dieselfahrer hat sowieso schon einen enormen Wertverlust in Kauf nehmen müssen. Mein Fahrzeug würde ich kaum noch für nen Appel und nen Ei loswerden.
Da ich einen Opel fahre, bei dem das Verfahren eingestellt wurde, bin ich umso mehr gespannt, ob dies für alle Diesel unterhalb der Euro 6 gilt oder nur für bestimmte Marken die bewusst "geschummelt" haben.
Zudem, was wollen denn die Anwohner mit ihren Diesel machen? Nicht mehr nach Hause fahren dürfen? Ich würde in unseren Innenhof fahren und keiner würde es merken.

Mit einem einfachen Dieselfahrverbot in Städten ist es aus meiner Sicht keinesfalls getan.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 715
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dieselgate
« Antwort #39 am: 27. Februar 2018, 12:40:09 »
Städte und Kommunen dürfen Fahrverbote erteilen.
Darf ich wohl meine KFZ-Steuern kürzen? Ach ne, die wird ja automatisch abgebucht.  :kotz
Mal schauen was noch so entschieden wird und wie lange die Städte für die Schilder brauchen  :evil
« Letzte Änderung: 27. Februar 2018, 12:44:02 von Johnbob »
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dieselgate
« Antwort #40 am: 27. Februar 2018, 13:20:11 »
Die Pressemitteilung des Bundesverwaltungsgerichts.

Bei Erlass dieser Maßnahme wird jedoch - wie bei allen in einen Luftreinhalteplan aufgenommenen Maßnahmen - sicherzustellen sein, dass der auch im Unionsrecht verankerte Grundsatz der Verhältnismäßigkeit gewahrt bleibt. Insoweit ist hinsichtlich der Umweltzone Stuttgart eine phasenweise Einführung von Verkehrsverboten, die in einer ersten Stufe nur ältere Fahrzeuge (etwa bis zur Abgasnorm Euro 4) betrifft, zu prüfen. Zur Herstellung der Verhältnismäßigkeit dürfen Euro-5-Fahrzeuge jedenfalls nicht vor dem 1. September 2019 (mithin also vier Jahre nach Einführung der Abgasnorm Euro 6) mit Verkehrsverboten belegt werden. Darüber hinaus bedarf es hinreichender Ausnahmen, z.B. für Handwerker oder bestimmte Anwohnergruppen.

Hinsichtlich des Luftreinhalteplans Düsseldorf hat das Verwaltungsgericht festgestellt, dass Maßnahmen zur Begrenzung der von Dieselfahrzeugen ausgehenden Emissionen nicht ernsthaft in den Blick genommen worden sind. Dies wird der Beklagte nachzuholen haben. Ergibt sich bei der Prüfung, dass sich Verkehrsverbote für Diesel-Kraftfahrzeuge als die einzig geeigneten Maßnahmen zur schnellstmöglichen Einhaltung überschrittener NO-Grenzwerte darstellen, sind diese - unter Wahrung des Grundsatzes der Verhältnismäßigkeit - in Betracht zu ziehen.


So viel steht da nicht drin. Warten wir die Urteilsgründe ab. Vielleicht landet das ja noch beim Bundesverfassungsgericht.
« Letzte Änderung: 27. Februar 2018, 13:24:12 von Yossarian »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 715
  • Geschlecht: Männlich
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dieselgate
« Antwort #42 am: 27. Februar 2018, 13:48:15 »
DUH droht

Mir doch egal.  8)

Wie wollen die das überhaupt kontrollieren?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.828
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dieselgate
« Antwort #43 am: 27. Februar 2018, 13:49:41 »
Wollen sie ja nicht.

Hätten sie längst gekonnt.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 9.524
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dieselgate
« Antwort #44 am: 27. Februar 2018, 14:14:56 »
Denke ich auch. Wenn ich nicht mit kaltem, laut nagelndem Motor neben einer Fußstreife stehe, kriegt das doch keine Sau mit.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac