Autor Thema: Abnehmessen?  (Gelesen 2812 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Abnehmessen?
« am: 15. August 2016, 14:27:09 »
Gibt es so was? Kann man sich so ernähren, daß man abnimmt? Ich meine damit, was man ißt und nicht wie viel man ißt.

Auf Contes berechtigten Einwand Rezepte bitte hier rein.

Bitte keine pauschalen Hinweise auf Brigitte Diät & Co.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.543
  • Geschlecht: Männlich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #1 am: 15. August 2016, 14:34:17 »
Ich meine damit, was man ißt und nicht wie viel man ißt.

Es geht aber genau andersrum.
Wie man isst und wieviel man isst, ist ausschlaggebend. Das was ist dann - glücklicherweise - egal.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Abnehmessen?
« Antwort #2 am: 15. August 2016, 14:42:47 »
Es gibt aber doch bestimmt Essen, das man meiden soll und solches, das dem Abnehmen eher förderlich ist. So was meinte ich.

Ob z.B. Gemüse "hilft" oder nicht, würde mich schon interessieren. Da scheint es auch kohlehydratmäßig Unterschiede zu geben. Dicke Bohnen sind wahrscheinlich kohlehydratreicher als Endiviensalat.
« Letzte Änderung: 15. August 2016, 14:44:52 von Yossarian »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.518
Re: Abnehmessen?
« Antwort #3 am: 15. August 2016, 14:44:10 »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.543
  • Geschlecht: Männlich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #4 am: 15. August 2016, 14:50:45 »
Abnehmen ist nicht der Punkt. Das kann jeder. Danach geht es erst richtig los.

Es kommt darauf an, das Idealgewicht zu halten, dabei gesund zu leben und sich wohlzufühlen. 3 essentielle Dinge.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #5 am: 15. August 2016, 14:51:42 »
Was mir immer mehr einleuchtet ist, dass viel Süßes schlecht ist.

Ansonsten kommt es tatsächlich auf die Menge an. Natürlich kann man da ein bisschen an der Zusammensetzung drehen. Mehr Gemüse, weniger Kartoffeln. Und unnützes Essen (Chips vor der Glotze...) ganz unterlassen.

Es ist immer ein spürbarer Verzicht. Unsere Büroleben sind nicht gut für unsere Physis.

Kürzlich habe ich die Geschichte von einem saridschen Bauern gelesen.
Der hatte Idealgewicht, war fit wie ein Turnschuh und 112 Jahre alt. Er hat sich hauptsächlich von Ziegenkäse ernährt und zwischen seinem Haus und seinem Feld waren 500m Höhenunterschied.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Abnehmessen?
« Antwort #6 am: 15. August 2016, 15:41:39 »
Was mir immer mehr einleuchtet ist, dass viel Süßes schlecht ist.

Abgesehen von gelegentliche Flashs nehme ich keine Süßigkeiten (Schokolade etc.) zu mir. Selbst Fruchtjoghurt esse ich nur noch ganz wenig. An bewußtem Zucker ist da wirklich nur noch der Kaffee.

Mein Sohn macht sich nichts aus Kartoffeln. Deshalb essen wir eigentlich schon low carb: Fleisch oder Fisch und dazu Salat oder Gemüse, höchstens etwas (wenig!) Brot oder Reis, fast nie Nudeln.

Zitat
Und unnützes Essen (Chips vor der Glotze...) ganz unterlassen.

Diese Langeweileknabberei ist in der Tat tödlich.

Zitat
Unsere Büroleben sind nicht gut für unsere Physis.

Natürlich nicht.

Zitat
Kürzlich habe ich die Geschichte von einem saridschen Bauern gelesen.
Der hatte Idealgewicht, war fit wie ein Turnschuh und 112 Jahre alt. Er hat sich hauptsächlich von Ziegenkäse ernährt und zwischen seinem Haus und seinem Feld waren 500m Höhenunterschied.

Klingt toll, aber wolltest Du so leben?  ;)

Mir ist schon 1978 eine alte Frau (die Großmutter meiner damaligen griechischen Freundin) davongelaufen, die wir in ihrem Bergdorf besucht hatten. Wir mußten das Auto irgendwo stehen lassen und die letzten zwei Kilometer laufen, weil die Straße nach einem Regen runtergekommen war. Die Alte kannte eine Abkürzung quer durch den Wald, auf der sie uns zum Auto zurückbrachte. Ich war 23, sie mindestens 70, und ich hatte das Gefühl, mit einer fliehenden Bergziege Schritt halten zu müssen. Heute würde mich das wahrscheinlich umbringen.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.582
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Abnehmessen?
« Antwort #7 am: 15. August 2016, 16:16:10 »
ja, und diese griechischen bauern essen : weißbrot mit olivenöl, als basis, so wie hier früher roggenbrot mit butter drauf.

ich denke, es sind nicht "echte " kohlenhydrate, sondern die ganzen zuckerersatzstoffe. maltrose und sußstoffe. und fettaustauschprodukte, die dem körper signalisieren : treibstoff kommt. insulin anwerfen..
als ob man ins auto statt benzin aufgeschäumtes schweröl kippt. der tank ist voll, aber da ist nichts zum verbrennen für den motor.
das insulin brüllt dann das kleinhirn an : ich brauch treibstoff. - also essen wir mehr von dem obigen.
das altöl krisselzusammen und bildet schlacke, der tank ist wieder leer... ( auto ist nach einer solcher aktion kaputt)
aber wir lagern den mist, nachdem unser system das auseinanderfraktioniert hat, als hüftgold und ader- und gelenkkalk ab.
I`M EASY, SO EASY....

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.267
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #8 am: 15. August 2016, 16:24:20 »
mit einer fliehenden Bergziege Schritt halten zu müssen

 ;D ;D ;D



Es ist immer ein spürbarer Verzicht.


Die Vorteile dieses Verzichtes sind genauso spürbar.


Zitat
Unsere Büroleben sind nicht gut für unsere Physis.

Stimmt. habe ich gemerkt und seit dem, laufe ich vom Parkplatz bis zum Büro, das sind 20 min, jetzt 30 wegen einer Baustelle, 2 mal am Tag. Außerdem bleibe ich in der Mittagspause nicht mehr am Arbeitsplatz essen sondern gehe ich min. halbe Stunde in der Stadt spazieren oder sonst was dort erledigen, somit wird das lange Sitzen unterbrochen.

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #9 am: 15. August 2016, 17:03:32 »
Die Vorteile dieses Verzichtes sind genauso spürbar.
Ein Heilsversprechen  :evil

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #10 am: 15. August 2016, 17:05:40 »
ich denke, es sind nicht "echte " kohlenhydrate, sondern die ganzen zuckerersatzstoffe. maltrose und sußstoffe. und fettaustauschprodukte, die dem körper signalisieren : treibstoff kommt. insulin anwerfen..
als ob man ins auto statt benzin aufgeschäumtes schweröl kippt. der tank ist voll, aber da ist nichts zum verbrennen für den motor.
das insulin brüllt dann das kleinhirn an : ich brauch treibstoff. - also essen wir mehr von dem obigen.
das altöl krisselzusammen und bildet schlacke, der tank ist wieder leer... ( auto ist nach einer solcher aktion kaputt)
aber wir lagern den mist, nachdem unser system das auseinanderfraktioniert hat, als hüftgold und ader- und gelenkkalk ab.
Passt nicht ganz.
Denn der Zucker enthält ja "echte" Kalorien. Sonst könnten sich ja keine Speckgürtel bilden.
Der Energieerhaltungsatz ist unerbittlich.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.267
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #11 am: 15. August 2016, 17:18:50 »
Ein Heilsversprechen  :evil

So wie dein Selbsvernichtungsplan  :evil
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.582
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Abnehmessen?
« Antwort #12 am: 15. August 2016, 17:21:56 »
nee, die ersatzzucker, können wir nicht direkt verbrennen. das ist ja der gag dabei. im gegenteil, der körper muß energie verballern, um das umzuwandeln. 20-30% der nahrung gehen eh schon für verdauungsarbeit drauf. ~25% um das hirn auf 37° zu halten..
wenn dann noch 20% der nahrung bluff sind... HUNGER !
I`M EASY, SO EASY....

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.212
  • Geschlecht: Männlich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #13 am: 15. August 2016, 21:36:30 »
Gibt es so was? ...
Müsste sogenannte ballaststoffreiche Nahrung sein.

.... Mehr Gemüse, weniger Kartoffeln. .....
Kartoffeln sind kein Gemüse?

..... Selbst Fruchtjoghurt esse ich nur noch ganz wenig......
, fast nie Nudeln......
Was ist an Fruchtjogurt nun wieder falsch? OK, eventuell zu viel Zucker. Und "Nudeln/Teigwaren" wurden mir mal im selben Atemzug genannt was ich besser essen/nicht essen sollte für eine gesündere Ernährung. Diesen ganzen "Low Carb" Quatsch muss man auch erst mal glauben. Nur Fleisch kann jedenfalls nicht die Antwort sein.

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.624
  • Geschlecht: Männlich
Re: Abnehmessen?
« Antwort #14 am: 15. August 2016, 22:05:49 »
Ich nehme auch gerade ab. Ich schaue dass ich regelmässig futtere und 80% meines Gesamtumsatzes einwerfe.
Bisher hilft es. Es ist das einzigste was gerade irgendwie greift.

Vorher habe ich immer weniger gegessen, auf allen möglichen Kram geachtet  und habe immer mehr zugenommen.
Probiere mal diesen Link. http://www.gesundepfunde.com/grundumsatz-leistungsumsatz-gesamtumsatz-berechnen/
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration