Autor Thema: Gesundheit  (Gelesen 5420 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.517
Gesundheit
« am: 26. Januar 2016, 23:02:35 »
Hatschi!
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.030
Re: Gesundheit
« Antwort #1 am: 26. Januar 2016, 23:07:45 »
Gesundheit....auch wenn man das nicht mehr sagen darf....sollte :o
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Online Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.501
Re: Gesundheit
« Antwort #2 am: 26. Januar 2016, 23:14:24 »
Hat man eigentlich noch nie gesagt, wenn man seinen Knigge kennt.

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gesundheit
« Antwort #3 am: 27. Januar 2016, 03:25:56 »
Gesundheit zu wünschen hat meines Wissens seine Wurzeln in der Zeit der Pest. Da man noch nicht wußte, wie es zu der Krankheit kommt, wünschte man jedem, der nieste, daß er seine Gesundheit bewahre. Ich finde das einen feinen Gedanken und für mich ist es weit schlechteres Benehmen, einem Niesenden in dem Moment nicht Gesundheit zu wünschen.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.030
Re: Gesundheit
« Antwort #4 am: 27. Januar 2016, 07:14:17 »
Ich finde das einen feinen Gedanken und für mich ist es weit schlechteres Benehmen, einem Niesenden in dem Moment nicht Gesundheit zu wünschen.

Sehe ich auch so.
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.757
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Gesundheit
« Antwort #5 am: 27. Januar 2016, 08:19:14 »
auch wenn man das nicht mehr sagen darf....sollte

Sagt wer? Und warum?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.541
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gesundheit
« Antwort #6 am: 27. Januar 2016, 09:04:02 »
Gesundheit....auch wenn man das nicht mehr sagen darf....sollte :o

Wieso nicht?

Ich find's eh oberflächlich und nichtssagend, aber dass das zum Trend neigt, ging an mir vorbei.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.030
Re: Gesundheit
« Antwort #7 am: 27. Januar 2016, 10:29:25 »
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Gesundheit
« Antwort #8 am: 27. Januar 2016, 10:37:11 »
Das ist eine Meinung, keine Regelung.

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gesundheit
« Antwort #9 am: 27. Januar 2016, 12:54:25 »
Gesundheit sagen ist out
Den verlinkten Artikel kann ich bis auf die Zahnstocheraspekte nicht nachvollziehen. In jüngeren Jahren habe ich die Kniggeregeln abgelehnt, weil sie mir viel zu steif und kalt erschienen. Inzwischen erkenne ich sie als weise Empfehlungen, einen bislang Fremden sowohl durch unsensibles Verhalten nicht in Verlegenheit zu bringen oder gar zu verletzen als auch, durch etwas aufwendigeres sich Kümmern sein Wohlergehen zu gewährleisten. (vgl. höflich = höfisch/hof-like = wie man sich am Hofe verhält, wo Politik gemacht wurde und deshalb Diplomatie gefragt war).
Wie kann in dem Kontext jemand Schlußmachen per SMS gutheißen? Feiger geht's doch kaum. Noch mieser wäre nur noch, sich einfach nicht mehr zu melden.

Nicht minder unmöglich das Statement, ein verbindlicher Gruß mit Nachfrage nach dem Wohlergehen sei lediglich Floskel. Wenn ich jemandem zur Begrüßung die Hand gebe, dann, weil ich die Begegnung und nähere Kontaktaufnahme mit ihm schätze. (Ursprung ist, daß man dem Gegenüber die leere Schwerthand reicht und damit seine friedliche Absicht bezeugt.)
Frage ich, wie es dem Begrüßten geht, dann weil mir an seinem inneren Wohlergehen liegt und ich bei Bedarf dazu beitragen würde, und sei es nur, daß ich ihm ein Ohr leihe. Ist mir das eine Last, dann biete ich das erst gar nicht an.

Wenn jemand nur oberflächlichen Kontakt möchte und neutral bleibt, ist das ebenso respektvoll. Hier stattdessen Heuchelei anzuraten scheint mir weniger, sich um den Adressaten zu bemühen als vielmehr, dem Absender auf billige Weise solche Mühe zu ersparen. Das glatte Gegenteil des kniggeschen Ansinnens, und für mich auf Stufe einer zum Händedruck gereichten schlaffen Hand ("kalter Fisch"), oder bei Umarmung auf Körperdistanz zu bleiben, als wolle man nur Staub vom Rücken abklopfen.

Online Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.501
Re: Gesundheit
« Antwort #10 am: 28. Januar 2016, 13:09:28 »
Gesundheit zu wünschen hat meines Wissens seine Wurzeln in der Zeit der Pest. Da man noch nicht wußte, wie es zu der Krankheit kommt, wünschte man jedem, der nieste, daß er seine Gesundheit bewahre.

Google sagt mir, daß man damit nicht dem Kranken, sondern sich selbst Gesundheit gewünscht hat.

Zitat
Ich finde das einen feinen Gedanken und für mich ist es weit schlechteres Benehmen, einem Niesenden in dem Moment nicht Gesundheit zu wünschen.

Ich finde es äußerst lästig, wenn ich schon am Niesen bin, mich dann noch ständig bedanken zu müssen. Der höfliche Mensch übersieht die Malaise des anderen.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.322
Re: Gesundheit
« Antwort #11 am: 28. Januar 2016, 16:41:10 »
Höflich wäre es aber auch, mit seinem Rotznäschen daheim zu bleiben und die gottverdammten Viren nicht überall zu verteilen :D

Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.578
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gesundheit
« Antwort #12 am: 28. Januar 2016, 20:11:53 »
Ich finde es äußerst lästig, wenn ich schon am Niesen bin, mich dann noch ständig bedanken zu müssen

Es kommt schon auch darauf an, wie man das anerzogen bekommen hat. Mir wurde als Kind beigebracht, dass es unhöflich ist, dem anderen nicht Gesundheit zu wünschen und so ist das in mir verankert. Mir fehlt das auch richtig, wenn ich niesen muss und es keiner sagt. Völlig ideotisch, aber da kann ich nicht aus meiner Haut.

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.872
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gesundheit
« Antwort #13 am: 28. Januar 2016, 20:15:30 »
@Korinthe: Ist bei mir genau so - wie von Dir erwähnt.

LG v. Druiden

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.030
Re: Gesundheit
« Antwort #14 am: 28. Januar 2016, 20:50:50 »
Ebend. Man selbst fühlt sich dann auch nicht so unwohl.

Wer niest schon gerne in Anwesenheit anderer.

Kann ja auch eine Allergie wie z.B. Heuschnupfen sein.

Bei Erkältung muss ich Ibo dennoch Recht geben. Aber auch zugeben, dass ich ebenfalls trotz einem Schnupfen zur Arbeit gehen würde. Außer, es artet dann doch in eine deftige Erkältung aus.



"draußen nur Kännchen" - Bodo