Autor Thema: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken  (Gelesen 7136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.346
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #45 am: 06. Januar 2016, 22:11:05 »
Du hattest dich im Grunde schon von ihr getrennt als du angefangen hast dich auszuleben.

So ist es.

Zitat
Vielleicht ist dein Schmerz nur verletzte Eitelkeit.

Dafür spricht einiges.

Zitat
Dir ging es um Sex, was - by the way - legitim ist. Du wärst früher oder später eh wieder unzufrieden mit ihr.

Yep.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.361
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #46 am: 06. Januar 2016, 22:22:45 »
Du hattest dich im Grunde schon von ihr getrennt als du angefangen hast dich auszuleben.
Vielleicht ist dein Schmerz nur verletzte Eitelkeit. ...
Streich das "vielleicht"
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.346
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #47 am: 07. Januar 2016, 12:39:59 »
Was hat die denn so gesagt? Und warum hat es nicht geholfen?

Kommt da noch was?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline marathoni

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #48 am: 07. Januar 2016, 13:17:34 »
Kommt da noch was?

Denkst Du, ich sage es ausgerechnet Dir, damit Du wieder Deinen sinnlosen Senf dazu abgeben kannst? Nein Danke.

@ Rest

Danke an den Rest hier für die Hilfe. Besonders an "marple". Deine Tipps helfen mir sicher weiter.
« Letzte Änderung: 07. Januar 2016, 13:19:38 von marathoni »

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.346
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #49 am: 07. Januar 2016, 13:22:46 »
Naja, Du sagst es allen hier, die das mitlesen und mitkommentieren. Aber vielleicht hast Du ja Deine Gründe, nicht rauszulassen, was Dir gesagt wurde.  8)

Und was Du für sinnlos hältst, muß nicht notwendigerweise sinnlos sein. Aber mach nur.

Wie lange hättest Du Dein Parallelleben denn noch fortgesetzt, wenn Du nicht aufgeflogen wärst? Hättest du überhaupt jemals damit aufgehört?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.346
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #50 am: 07. Januar 2016, 13:31:07 »
Deine Tipps helfen mir sicher weiter.

Nach einem Torpedotreffer nutzt das auch nichts mehr, mit ganz viel Liebe den Finger in ein winzigkleines Leck zu stecken.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.528
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #51 am: 07. Januar 2016, 14:34:46 »
Sie wird wahrscheinlich nicht zu dir zurückkommen, egal welche großen Dinge du jetzt leistest.
Aber wer weiß das schon mit absoluter Bestimmtheit. Schon bei einmaligem Fremdgehen wird es für die meisten eng.

wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #52 am: 07. Januar 2016, 14:54:18 »
... mit ganz viel Liebe den Finger in ein winzigkleines Leck zu stecken.
Wenn er erst einmal so nah 'rankommt, vielleicht doch  :-* :-* :-* :evil

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.346
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #53 am: 07. Januar 2016, 15:08:31 »
Wenn er erst einmal so nah 'rankommt

Da seh ich wenig Hoffnungen.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Rapsöl

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Brauche Hilfe! Trennung / Lebenskrise / Selbstmordgedanken
« Antwort #54 am: 04. Februar 2016, 00:41:04 »
Moin!

Dein Topic ist zwar schon ein bisschen her und ich hoffe, es geht Dir inzwischen einigermaßen gut.

Vertrauen wieder herzustellen ist unglaublich schwierig. Das Ende meiner Ehe war auch ein großer Vertrauensbruch - leider durch mich begangen. Es hat jetzt gut drei Jahre gedauert und so langsam hinterfragt sie nicht mehr alles, was gemeinsame Themen betrifft. Wir haben nach der Trennung eine Paartherapie gemacht, in der Hoffnung, dass es die Ehe wieder irgendwie kittet. Aber das kam viel zu spät - das hätten wir 2 Jahre VOR der Trennung machen müssen. So wurde es eine moderierte Trennung, in der wir gelernt haben, den Anderen nicht mit Worten und Taten zu verletzen - denn das konnten wir wirklich gut, braucht aber niemand!

Versetz' Dich mal in Ihre Lage: Sie betrügt Dich und Du bekommst es raus? Wie gehst Du damit um? Kannst Du ihr verzeihen? Und nur wegen der Kinder zusammen zu bleiben - das ist die größte Lüge und klappt (aus meiner Sicht) in den seltensten Fällen!

Und: Selbstmord ist feige! Du hinterläßt einen Haufen todtrauriger Menschen: Deine Kinder, die dann keinen Papa mehr haben, Deine Eltern, Freunde, Kollegen.... Aber: was hat Dich denn abgehalten?

Ich drücke Dir die Daumen, dass ihr Euch irgendwann auf einem normalen Niveau trefft!

LG Rapsöl