Autor Thema: Der Islam und...  (Gelesen 139753 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.204
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Der Islam und...
« Antwort #1590 am: 18. Oktober 2019, 12:15:10 »
Rechne mal die Kurden und Alleviten raus.

Wenn sie hier wahlberechtigt waren, werde ich eben das nicht tun. Sie haben dann ja gegen ihn stimmen können.

Zitat
Dann sollte man nicht den Fehler machen, die Nichtwähler zum Anti-Erdo Lager zu zählen

Man sollte auch nicht den Fehler machen, die Nichtwähler zum Erdogan-Lager zu zählen. Wir wissen einfach nicht, wo die stehen. Was wir aber wissen, ist, daß Erdogan sie nicht mobilisieren konnte.

Zitat
Das ist Unterstützung für Kriegsverbrechen und Völkerrechtsbruch. Das mit der freien Meinungsäußerung zu tolerieren ist Appeasement.

Zum richtigen Verständnis des Grundrechts auf Meinungsfreiheit empfehle ich die Lektüre eines Grundgesetzkommentares oder Staatsrechtslehrbuches.

Zitat
Das gleiche gilt für kriegerische Reden in islamistischen Ditib-Moscheen. Das alles wird toleriert,

Das ist leider wahr.

Zitat
während Kurden Kundgebungen, wo YPG Symbole und dergleichen getragen werden, mit Polizeigewalt aufgelöst werden.

Hier in Deutschland?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.674
Re: Der Islam und...
« Antwort #1591 am: 18. Oktober 2019, 13:48:17 »
Wenn sie hier wahlberechtigt waren, werde ich eben das nicht tun. Sie haben dann ja gegen ihn stimmen können.
Du glaubst, das war eine freie Wahl ?

Zitat
Man sollte auch nicht den Fehler machen, die Nichtwähler zum Erdogan-Lager zu zählen. Wir wissen einfach nicht, wo die stehen. Was wir aber wissen, ist, daß Erdogan sie nicht mobilisieren konnte.
Die uns präsentierte Rechnung von 30 Prozent, die du oben zitiertest, rechnet diese passiv der Opposition zu, weil sie die Nichtwähler unterschlägt.

Zitat
Zum richtigen Verständnis des Grundrechts auf Meinungsfreiheit empfehle ich die Lektüre eines Grundgesetzkommentares oder Staatsrechtslehrbuches.
Diese Art der Meinungsäußerung verletzt die Ehre und körperliche Integrität anderer und überschreitet daher Grenzen.Die Regeln werden hier einseitig zugunsten der islamistischen Regierung der Türkei ausgelegt. Unser Staat wäre nicht in der Lage, die Folgen eines echten Türkei-Embargos zu verkraften.

Zitat
Hier in Deutschland?
Das ist schon sehr lange so. Die PKK ist auf Druck Erdogans als Terrororganisation eingestuft. Die YPG ist der syrische Arm der PKK.
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2019, 13:50:45 von maxim »
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.633
Re: Der Islam und...
« Antwort #1592 am: 19. Oktober 2019, 00:05:36 »
Du übersiehst dabei nur, dass es sich bei den einen um einen lächerlich kleinen Haufen handelt und bei den anderen um die Unterstützer eines der gefährlichsten islamistischen Diktatoren handelt, der gerne mit seinem Militär Nägel mit Köpfen macht und mit Pfadfinder-Organisationen wie IS und Al-Quaida zusammenarbeitet. Oder wolltest du des Sultans Partei und Führung mit der AfD gleichsetzen, be der man nicht mal einen Grund findet, sie vom Verfassungsschutz zu überwachen. Dann bist du ein Ignorant und Appeaser.
interessant, was du in mein posting alles hineinliest.
Vllt.solltest du mal nach Dänemark an die Nordseeküste kommen und dich mal ordentlich durchpusten lassen. Der November ist dafür genau die richtige Zeit.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.674
Re: Der Islam und...
« Antwort #1593 am: 19. Oktober 2019, 00:57:12 »
Ist das eine Einladung ?
Ich war gerade erst auf Sylt.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.633
Re: Der Islam und...
« Antwort #1594 am: 19. Oktober 2019, 02:15:55 »
eher eine Anregung
Sylt find ich doof. Ständig ist das Wasser weg.
An Dänemarks Nordseeküste weht eigentlich immer ein Westwind mindestens Stärke 4, dazu knallen die Wellen auf den Strand, die Möwen kreischen und eigentlich verlaufen sich selbst im Hochsommer die menschen am Strand. Alle sind total entspannt, keiner quakt rum, alle begegnen sich freundlich und grüßen, eitel Sonne und Wonne.
Warum fahr ich eigentlich weg? Axo, ich muss daheim die Knete verdienen, damit ich Ostern wieder hier bin. Und mich im Mai nach Bornholm aufmache. Und im August wieder hier bin. Und im Oktober. Das Ganze kostet weniger als ne Therapie  ;D).

Ja, ist ja gut. Ich verschieb das posting demnäxt. Aber hetzt mich nicht.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 13.204
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Der Islam und...
« Antwort #1595 am: 19. Oktober 2019, 11:33:30 »
Du glaubst, das war eine freie Wahl ?

Ich habe die Wahlkabinen im türkischen Generalkonsulat in Frankfurt nicht gesehen; aber die Wahlan waren wohl frei genug, daß eine Menge Wähler dagegen gestimmt haben.

Und wenn es keine freie Wahl war, dann ist das ein Indiz dafür, daß die Nichtwähler dagegen waren und sich nicht getraut haben, so zu stimmen.

Zitat
Die uns präsentierte Rechnung von 30 Prozent, die du oben zitiertest, rechnet diese passiv der Opposition zu, weil sie die Nichtwähler unterschlägt.

Siehe oben.

Zitat
Diese Art der Meinungsäußerung verletzt die Ehre

Das muß die Ehre abkönnen. Deshalb ist Meinungsfreiheit auch ein wichtigeres Rechtsgut als "Ehre" (wobei mir immer noch keiner hat wirklich erklären können, was diese"Ehre" eigentlich ist)

Zitat
und körperliche Integrität anderer

Sticks and stones can break my bones but words will never hurt me.  8)

Zitat
und überschreitet daher Grenzen.

Grenzüberschreitungen sind wesentlicher Bestandteil der Meinungsfreiheit.

Wenn Du sagst, daß katholische Pfaffen pädophil sind, dann ist das auch eine Grenzüberschreitung. Denn es ist bekannt, daß sie nicht alle pädophil sind. Eine nicht geringe Anzahl ist heterosexuell und treibt es mit seiner Haushälterin.

Zitat
Die Regeln werden hier einseitig zugunsten der islamistischen Regierung der Türkei ausgelegt.

Blödsinn.

Zitat
Unser Staat wäre nicht in der Lage, die Folgen eines echten Türkei-Embargos zu verkraften.

Und das hat jetzt ganz genau was mit Artikel 5 GG zu tun?

Zitat
Das ist schon sehr lange so.

Nenn mir ein Beispiel. Nur ein einziges.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.674
Re: Der Islam und...
« Antwort #1596 am: 19. Oktober 2019, 14:17:57 »
Zitat
Ich habe die Wahlkabinen im türkischen Generalkonsulat in Frankfurt nicht gesehen; aber die Wahlan waren wohl frei genug, daß eine Menge Wähler dagegen gestimmt haben.
Weniger als 40 Prozent. Und wenn die Nichtwähler hypothetisch fifty-fifty aufgeteilt werden, was dann berücksichtigt, dass einige eingeschüchtert waren, andere einfach zu träge waren - Annahmen, die insgesamt vorsichtig zugunsten der Opposition sprechen, kann man die 30 Prozent Hypothese ohne weiteres verwerfen.

Zitat
Das muß die Ehre abkönnen. Deshalb ist Meinungsfreiheit auch ein wichtigeres Rechtsgut als "Ehre" (wobei mir immer noch keiner hat wirklich erklären können, was diese"Ehre" eigentlich ist)
Nun, wenn man berücksichtigt, dass die berechtigten - weil Existenz betreffenden - Anliegen der Kurden, als terroristisch gewertet werden und diese Einstellung vom deutschen Staat aus Rücksichtnahme gegenüber der türkischen Führung gefördert werden, kann durchaus von einer Ehrverletzung der Kurden bzw. Ehrloses Verhalten seitens der u.a. der deutschen Regierung gesprochen werden.
Ich bin sowieso der Meinung, dass die einseitige Fixierung auf den Eros als psychische Triebfeder bei Vernachlässigung des Thymos zu inadäquaten Resultaten führt. Aber das ist wieder so eine linke Baustelle.

Zitat
Sticks and stones can break my bones but words will never hurt me.  8)
So einfach ist das leider nicht, wenn aggressive, völkerrechtswidrige Militäraktionen gegen Nachbarländer verherrlicht werden.
Zitat
Grenzüberschreitungen sind wesentlicher Bestandteil der Meinungsfreiheit.
Wir reden hier nicht von ideellen Grenzüberschreitungen.

Zitat
Blödsinn.
Natürlich ist die deutsche Politik einseitig zugunsten der türkischen Führung.

Zitat
Und das hat jetzt ganz genau was mit Artikel 5 GG zu tun?
Das Thema hast du aufgebracht.

Zitat
Nenn mir ein Beispiel. Nur ein einziges.
Unter dem Stichwort "Verbot kurdischer Demontrationen" liefert Google unzählige Beispiele.
Es erscheint mir absurd, nur ein einziges darunter hervorzuheben.
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2019, 14:20:44 von maxim »
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht