Autor Thema: Das Leben und ich  (Gelesen 76142 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.848
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Das Leben und ich
« Antwort #645 am: 05. Januar 2021, 12:41:24 »
Und darf man wissen welche das ist?

Auriol. Keine nähere Modellbezeichnung auf der Packung.
« Letzte Änderung: 05. Januar 2021, 21:37:26 von Yossarian »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Online Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.479
Re: Das Leben und ich
« Antwort #646 am: 05. Januar 2021, 13:40:22 »
Ich habe auch einen neuen Radiowecker und eine kabellose Nachttisch-Tageslichtlampe bekommen, weil dem technikaffinen Chef des Hauses in Sachen Stromkosten mein Uraltradiowecker mit manueller Bedienung sowie meine alte Lampe mit altmodischem Stromkabel nicht mehr zeitgemäß erschien. 

Das Display des neuen Internetradioweckers mit Fernbedienung (- (!) im Bett? Wozu? Ich liege doch daneben!) war so hell, dass ich nicht einschlafen konnte oder sogar in Leichtschlafphasen davon aufwachte. Dunkler gestellt kann ich nun zwar wunderbar ein- und weiterschlafen, aber die Uhrzeit ist nun für mich nicht mehr erkennbar. Auch möchte ich mich mit dem Einstellen der Weckzeit gar nicht erst befassen, der Technikfreak brauchte schon eine gute Stunde, um das Teil überhaupt zum Laufen zu bringen. Und ich habe seine Flüche sehr gut hören können. Da überwiegt doch meine natürliche Scheu, an funktioniernden Systemen etwas zu ändern. Aber die Klangqualität des Weckers ist wirklich sehr viel besser, auch optisch ist das Gerät sehr viel ansprechender als das alte, es nimmt auch viel weniger Platz ein.

Mit der kabellosen Nachttisch-Tageslichtlampe ist mein Nachttisch technisch jetzt absolut up to date ausgerüstet und auch sehr stromsparend. Leider hat das Lämpchen keinen Schalter, der, wie bei dem alten Schätzchen, gut im Dunkeln zu tasten war, sondern nur so ein sehr sehr sehr kleines Touchfeld. Das Finden desselben beruht im Dunkeln auf reinen Zufall, meist fällt die sehr leichte Lampe dabei um oder gleich auf den Boden. Zudem verfügt sie über mehrere Lichtstärken, sehr nett für den Bettkumpan, der ja nicht gestört werden soll. Einmal aufs Touchfeld tippen ergibt eine sehr schwache Beleuchtung, die völlig ausreicht, sich aus dem Bett zu schleichen oder dasselbe auch wiederzufinden. Zweimal tippen ergibt schon eine wirklich sehr gute Lesebeleuchtung. Dreimal getippt allerdings bricht ein Flutlicht der Hölle aus, das Schlafzimmer wird bis auf den letzten Quadratmillimeter tageshell ausgeleuchtet, der Technikfreak nebenan schreckt aus dem Tiefschlaf hoch und sitzt senkrecht im Bett. Leider besitzt das innovative Lämpchen kein Touchfeld für die sofortige Ausschaltung, man muss sich also immer über das Flutlicht bis hin zur völligen Dunkelheit vortouchen.

Ich habe mir den alten Wecker unters Bett gestellt, falls ich wirklich mal geweckt werden will. Auf die Uhrzeit kann ich verzichten. Bei der Lampe überlege ich noch den Austausch, das nächtliche Stromsparerlebnis soll er ruhig noch eine Weile genießen.
Hat mal einer die Telefonnummer von Schneewittchens Stiefmutter? Ich brauche dringend ein paar Äpfel!

Online DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.203
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Leben und ich
« Antwort #647 am: 05. Januar 2021, 23:07:02 »
Der Baumarkt in der Nachbarstadt schaffte es nicht die Bestellungen zu stornieren und trotz den auf 20 Km begrenzten Lieferradius wurde heute die erste Packung "kostenlos" geliefert. Eigentlich wurde mir am Samstag versprochen, die Bestätigung der Stornierung diese Woche per Mail zu schicken. Eine Mail scheint teurer zu sein als Zwei Lieferungen :.)

Morgen werde ich wohl nicht machen können, es bleibt bis Donnerstag liegen.   
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.021
  • Geschlecht: Männlich
Re: Das Leben und ich
« Antwort #648 am: 05. Januar 2021, 23:34:24 »
Was läuft da bei Euch?
Hier in Niedersachsen geht das gans einfach - bestellen, Liefertermin wird per Mail gesendet, Abholung, ferchtich. Ihr Bayern wieder, okay Franken.

Online DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.203
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Leben und ich
« Antwort #649 am: 06. Januar 2021, 00:15:33 »
Ich dort bestellt wo es hieß: "Online bestellen und bezahlen, Private dürfen an einer Station abholen oder innerhalb von 20 km kostenlos liefern lassen"...Ich war bereit knappe 80 km hinzufahren(die Restaurierung des Sessels für die Tochter sollte vorankommen). Der Abholtermin wurde mir mit Zeitangaben per Mail mitgeteilt und der Hinweis, dass die Ware nur bis 5. für mich reserviert, danach kommt es zu keinem Kaufvertrag. Dennoch habe ich vorsichtshalber eine Stunde vor dem Abholtermin angerufen und nachgefragt, da hat sich der Mitarbeiter gewundert, sich für die Bestätigung entschuldigt worauf ich die Bestellungen storniert habe.
Und nun habe ich eine zweite Stichsäge, weitere Zubehör, die zweite Lieferung wird vermutlich noch folgen und um die 200 weniger auf dem Konto  :.)

Überhaupt sollte der Liefertermin vorher mit den Kunden vereinbart werden.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Online DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.203
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Das Leben und ich
« Antwort #650 am: 07. Januar 2021, 15:48:25 »
Wieder mal einen Urlaubstag und wertvolle Lebenszeit verschwendet.
Der Globus kriegt es nicht hin, mit dem eigenen Onlineshop zu kommunizieren und redet von "zwei verschiedene Schuhe", außerdem "20 km Radius mit LKW Lieferung schließt eine Sendung mit DHL nicht aus und alles darüber was auf der Webseite und die Bedingungen steht oder nicht steht kann bei Bedarf stimmen oder auch nicht so ganz stimmen", so äußerte sich heute der vierte Mitarbeiter, an dem ich weitergeleitet wurde  :.) :.) :.) :.) ....ein versprochener Rückruf blieb bis jetzt aus, wie es mit dem unerwünschten Lieferung weitergehen soll.
immerhin haben sie es geschafft, mir die langersehnte Bestätigung für die Stornierung der zweiten Bestellung per Mail geschickt(wobei eine "Sendung" nicht ausgeschlossen bleibt  ;D)

Eine ausgeschlafene Mitarbeiterin von Mobilcom staubt aus und schickt mir erneut eine Mahnung. Nun habe ich eine Liste erstellt, sieben Damen!, mit der Aufforderung endlich mal ihren Kenntnisstand zum Sachverhalt auf einem Nenner zu bringen bevor sie mit dem Terror weiterzumachen. Meine knappe Mail ging mit dem abschließenden Hinweis, die Androhungen mit der Sperre "sonst wo zu verwenden"  ;D

Der Lock down kann hart, ekelhaft oder sonst wie sein, aber langweilig wird er nie.       
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein