Autor Thema: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag  (Gelesen 3466 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline deinherzensengel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eure Beratung bei Liebeskummer, fragt mich ruhig
    • Dein Herzensengel / Liebeskummerwerkstatt
Hallo ihr Lieben,
Ich fand diesen Beitrag sehr interessant und dachte, auch wenn schon länger niemand etwas geschrieben hat, das ich mal ein Kommentar drunter setzte! Es ist das immer leidliche Thema der Geschlechter. Ich fand jeden Beitrag zu dem Thema sehr amüsant und jeder hat dazu ja eine andere Meinung.
Meine Meinung zu dem Thema ist folgende......
Männer und Frauen sind nun mal nicht gleich und ich halte auch nicht viel vom Feminismus.
Wir sind weder körperlich noch geistig gleich und somit kann man nicht alles gleich stellen.
Ich bin eine Frau und das auch sehr gerne. Natürlich haben wir beide Seiten in uns verankert, das sieht man schon im endokrinen System, also männliche und weibliche Hormone in beiden. Aber generell sind wir nun mal verschieden. Wir sind körperlich und manchmal noch geistig nicht evolutioniert und haben noch viel von der Steinzeit verankert. Männer reagieren immer noch auf äußere Merkmale, die ihm damals sagten...ahh die Frau ist gesund. Wir Frauen verlieben uns meistens nach häufigem Sex,weil wir uns binden wollen( auch ein Prozess von damals, damit wir einen Versorger haben und die Kinder durch den Winter kriegen) Selbst unser vegetatives Nervensystem reagiert noch auf bestimmte Prozesse wie damals. Weil sowas in der Natur des Menschen noch verankert ist, um uns zu schützen. Eine Frau denkt und fühlt ganz anders. Eine Frau möchte sich bei ihren Problemen anderen mit teilen, während der Mann das lieber mit sich selbst allein aus macht. Ein Mann denkt mit der rechten Gehirnhälfte und ist deswegen immer lösungsorientiert. Wir Frauen brauchen einfach nur die Kommunikation. Wir beurteilen viel mehr aus dem Gefühl heraus. Körperlich sind wir auch anders strukturiert. Ein Mann kriegt durch den Anteil seiner männlichen Hormone keine Orangenhaut, kriegt eher Haarausfall ( liebe Männer, das ist ein Zeichen von Männlichkeit ;-) ),ist aggressiver ( um sich vielleicht auch im Geschäftsleben durch boxen zu können) und hat ca. 300 Mal pro Tag den Gedanken an Sex.
In einer Studie haben Sie Frauen Testosterone verabreicht und 90 % der Frauen haben das Experiment abgebrochen, weil sie es nicht aus halten konnten, so aggressiv zu sein und ständig sexuelles Verlangen zu haben.
Aber was ist den so schlecht daran wenn wir Frauen unsere Weiblichkeit leben? Unsere liebe Alice tritt für die Gleichberechtigung der Frau ein. Aber wenn wir mal weiter in der Geschichte zurück gehen, dann werden wir fest stellen, das Frauen die mit ihren weiblichen Waffen gekämpft haben ( Mata Hari, Katharina die Große ), so viel mehr erreicht haben. Kluge Frauen nutzen ihr Weiblichkeit und bekommen so trotzdem was sie wollen. Aber nicht in dem sie mit den Waffen der Männer kämpfen! Diesen Kampf werden wir wohl nie gewinnen. Weder körperlich, noch in der Gesellschaft. Weil wir einfach anders konzipiert sind in jeder Ebene. Wir ergänzen uns eigentlich viel besser, wenn sich jeder seinen Vorteilen bewusst ist.
Ich spreche hier nicht von Arbeitsplätzen, wo beide das gleiche leisten aber unterschiedlich bezahlt werden!
Sind wir doch mal ehrlich. Welche Frau möchte den schon einen Mann mit zu viel weiblichen Anteil, der nicht wie ein Mann ist sondern unsere beste Freundin. Wir Frauen wollen Gleichberechtigung aber trotzdem noch einen Mann der maskulin ist und uns und unsere Familie beschützt und ernährt, er sollte verständnisvoll sein aber bitte nicht zu emotional.....er sollte romantisch sein aber bitte kein Weichei.....er sollte stark sein aber bitte trotzdem sanft....etc.
Wer, bitte schön, soll sich da noch in diesem Dschungel aus kennen? Wie soll ein Mann all diesen Ansprüchen gerecht werden?
Was ist so schlimm daran wenn ein Mann seine männliche Rolle im Leben übernimmt und wir unsere weibliche? Heißt das gleichzeitig das wir dümmer sind? NEIN, GANZ IM GEGENTEIL!
Und da wir weder auf der physischen noch auf der emotionalen Ebene gleich sind, sollten wir lieber lernen, wie wir mit dem anderen Geschlecht richtig um gehen. Und nicht versuchen es zu ersetzen oder ihm gleich zu tun.
Das versuche ich auch in meinen Seminaren zu vermitteln. Wie kann ich den anderen besser verstehen und mit ihm um gehen, ohne ihn ändern zu wollen.
Aber das ist ja nur meine persönliche Meinung! ;-)
« Letzte Änderung: 01. Februar 2013, 00:14:43 von deinherzensengel »
Viele liebe Grüße
Eure Niki ;-)

Offline Küchenchef

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 437
  • Zwischen Gelee und Wahnsinn
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #1 am: 01. Februar 2013, 07:40:30 »
Zitat
und hat ca. 300 Mal pro Tag den Gedanken an Sex

Nee, echt jetzt? Woooooah! Werden da auch ("Sex-") Gedanken mitgezählt wie "XY möge sich doch selbst ins Knie ficken" und seinen/ihren schleimigen Binsenspam woanders absondern?
"Lieber Gutmensch als Arschloch" - Oliver Kalkofe

Yossarian

  • Gast
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #2 am: 01. Februar 2013, 08:05:36 »
Das sind doch nur 12,5 mal pro Stunde, wenn man 24 Stunden am Stück wach bleibt.  8)

Offline Küchenchef

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 437
  • Zwischen Gelee und Wahnsinn
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #3 am: 01. Februar 2013, 08:57:36 »
Welche Gedanken hat man da eigentlich "gezählt": die der dauergeilen Testosteronbolzen aus dem Fitness-Studio, oder die des frühpubertierenden Peterchens aus der Nacktkrabbelgruppe?
"Lieber Gutmensch als Arschloch" - Oliver Kalkofe

Yossarian

  • Gast
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #4 am: 01. Februar 2013, 09:05:38 »
Du mußt nur für kleines Geld ein Seminar der Threadstarterin besuchen, da wirst Du Antworten auf alle Deine Fragen bekommen.  8)

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.593
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #5 am: 01. Februar 2013, 09:15:02 »
Mich würde die Technik des Gedankenzählens interessieren.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Yossarian

  • Gast
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #6 am: 01. Februar 2013, 09:21:05 »
Da wird für 24 Stunden ein Impulsgeber am besten Stück befestigt. Ich stelle mir das so ähnlich vor wie einen Drehzahlmesser.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.593
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #7 am: 01. Februar 2013, 10:21:14 »
Ach stimmt ja, der Mann denkt mit dem Schwanz.

War mir entfallen. Ich denk einfach in letzter Zeit zu selten.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline deinherzensengel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Weiblich
  • Eure Beratung bei Liebeskummer, fragt mich ruhig
    • Dein Herzensengel / Liebeskummerwerkstatt
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort
« Antwort #8 am: 05. Februar 2013, 11:47:57 »
Hallo alle miteinander!

Es freut mich zu sehen das mein Beitrag so hitzig diskutiert wird. Ich bin niemanden böse über eine andere Meinung, ganz im Gegenteil! Es war mir bewusst das dieser Beitrag etwas provokant war und es ist schön zu sehen, das ich doch so viele Menschen mit verschiedene Meinungen und Ansichten damit erreicht habe.
Um auf eure Meinungen ein wenig ein zu gehen. Falls jemand fragen zu mir hat, gerne...ich bin offen für alle Fragen...
Ich habe mehrere Ausbildungen gemacht und verschiedenes studiert, was sich wunderbar kombinieren lässt. Denn ich bin auch jahrelang Dozentin in einer Heilpraktikerschule gewesen für Kosmetik und Wellness, Dermatologie und Anatomie, ich bin Seminarleiterin für Entspannungsmethoden, Ayurvedatherapie, klinische Psychologie, psychologische Managementtrainerin, Seminarleiterin nach Roggers und de Shazer.....etc.....und habe mehrere Abschlüsse im psychologischen Bereich genau so wie im kosmetischen, was ich jetzt beides kombinieren kann und das macht mir wirklich Freude ....Menschen seelisch zu stabilisieren und das Äußerliche, dem Innerlichen neuen Selbstbewusstsein, anzupassen.
Und jetzt kann ich sagen das ich meine Berufung zu meinem Beruf gemacht habe und mir meine Arbeit wirklich Spaß macht. Nämlich Menschen mit Sorgen und Liebeskummer zu helfen. Es macht mich glücklich anderen zu helfen und wer kann das schon von seinem Beruf sagen..?
Und ob wir jetzt nun gleich sind oder nicht, dazu kann jeder eine andere Meinung haben. Aber viele gute Bücher, die in den Bestsellerlisten weltweit waren, wie z. B. Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus..und viele ähnliche...haben Weltweit viel Zuspruch erlangt.
Selbst Mario Bart schrieb darüber und zeigt, in seinen sehr witzigen,charmanten und liebevollen Sketchen, die Unterschiede zwischen Mann und Frau auf. Wenn wir mal ganz ehrlich sind, mussten wir nicht alle schon mal bei ihm darüber schmunzeln, weil seine Situationen aus dem Leben gegriffen sind? Wenn das Thema nicht so interessant wäre, hätten diese Bücher nicht so einen enormen Absatz.
Aber natürlich denke ich auch, das Frauen und Männer doch wirklich in Ihren Grundbedürfnissen die gleichen Ansprüche haben, nämlich die Liebe und Nähe des anderen Geschlechts. Suchen wir das nicht alle??
Und genau dabei helfe ich den Menschen, ihr wahre Liebe zu finden. Weil auch flirten will gelernt sein. Je mehr Erfahrungswerte ( Berufserfahrung, Lebenserfahrung, private Erfahrung, Menschenkenntnisse etc.) man mit in seine Beratung einbringen kann, desto besser. Und ich habe Studien betrieben, wie und auf was die Geschlechter reagieren.... Das war wirklich interessant!
Leider werden nun mal Jungen anders erzogen wie Mädchen und werden sehr oft in die Rolle rein gepresst, das Man(n) keine Gefühle zeigen darf..weil unmännlich... und das wird dann ja noch unter einander bei pubertierenden Jungen gefördert, keine Schwäche zu zeigen. Deswegen hat manch ein Mann Schwierigkeiten zu seiner emotionalen Welt Zugang zu finden.. .. Selten das man einen Jungen weinend in dem Arm des anderen Jungen liegen sieht...( wohl möglich noch wegen Liebeskummer)
Männer leiden bei Liebeskummer übrigens genau so viel wie Frauen. Das hatten mein Produzent und ich damals auch bemerkt, als ich das erste Buch zum Thema "Ex zurück" für Sie ( für die Frau ) auf den Markt gebracht hatte und dann genau so viele Anfragen gekommen sind von Männern. Das das Folgewerk genau so gut angenommen wurde, bestätigt diese These.


Ich möchte mich bei allen bedanken die zu dieser Diskussion bei getragen haben und sende euch allen..

Viele liebe Grüße
Viele liebe Grüße
Eure Niki ;-)

Yossarian

  • Gast
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #9 am: 05. Februar 2013, 12:01:10 »
Mario Barth witzig, charmant oder gar liebevoll?

Schnäuzelchen, einer von uns beiden hat massive Wahrnehmungsstörungen.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #10 am: 05. Februar 2013, 13:00:10 »
Zitat:
"
Ich habe mehrere Ausbildungen gemacht und verschiedenes studiert, was sich wunderbar kombinieren lässt. Denn ich bin auch jahrelang Dozentin in einer Heilpraktikerschule gewesen für Kosmetik und Wellness, Dermatologie und Anatomie, ich bin Seminarleiterin für Entspannungsmethoden, Ayurvedatherapie, klinische Psychologie, psychologische Managementtrainerin, Seminarleiterin nach Roggers und de Shazer.....etc.....und habe mehrere Abschlüsse im psychologischen Bereich genau so wie im kosmetischen, was ich jetzt beides kombinieren kann und das macht mir wirklich Freude ....Menschen seelisch zu stabilisieren und das Äußerliche, dem Innerlichen neuen Selbstbewusstsein, anzupassen.
Und jetzt kann ich sagen das ich meine Berufung zu meinem Beruf gemacht habe und mir meine Arbeit wirklich Spaß macht. Nämlich Menschen mit Sorgen und Liebeskummer zu helfen. Es macht mich glücklich anderen zu helfen und wer kann das schon von seinem Beruf sagen..?

Zitat ende.

demnach kann der Avatar schon mal kein Portrait sein...mehrere Ausbildungen (Ausbildung 3 Jahre) mehrere Studien (Studium 4 Jahre)..jahrelang Dozentin...Pulitzerpreis...2 Oscars...mehrere Psychoabschlüsse....sicher auch fundierte NahkampfausbildungEN...also wenn ich da anrufe sollte mein Haus Behindertengerecht sein? denn da kommt ja sicher ne 90 Jährige....
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.593
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #11 am: 05. Februar 2013, 13:14:15 »
da kommt ja sicher ne 90 Jährige....

... aber innerlich junggebliebene. Alterspräsidentin im Barbieclub.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort
« Antwort #12 am: 05. Februar 2013, 13:42:10 »
Ich möchte mich bei allen bedanken die zu dieser Diskussion bei getragen haben und sende euch allen..

Viele liebe Grüße

Na. Das ist aber nett. Ich fühle mich gleich viel besser verstanden.

das ich doch so viele Menschen mit verschiedene Meinungen und Ansichten damit erreicht habe.

Hahaha. Cool. Das nächste Mal, wenn ich verbal eine auf die Fresse bekomme, werde ich diesen Spruch direkt mal ausprobieren.

Um auf eure Meinungen ein wenig ein zu gehen. Falls jemand fragen zu mir hat, gerne...ich bin offen für alle Fragen...

Was sind die Lottozahlen vom nächsten Samstag?

Ich habe ... verschiedenes studiert, was sich wunderbar kombinieren lässt.

An der Uni? Ich meine mit Abschluss und so was!

Denn ich bin auch jahrelang Dozentin in einer Heilpraktikerschule gewesen für Kosmetik und Wellness, Dermatologie und Anatomie, ich bin Seminarleiterin für Entspannungsmethoden, Ayurvedatherapie, klinische Psychologie, psychologische Managementtrainerin, Seminarleiterin nach Roggers und de Shazer.....etc.....und habe mehrere Abschlüsse im psychologischen Bereich genau so wie im kosmetischen, was ich jetzt beides kombinieren kann und das macht mir wirklich Freude ....Menschen seelisch zu stabilisieren und das Äußerliche, dem Innerlichen neuen Selbstbewusstsein, anzupassen.

Du sprudelst auf jeden Fall nur so über vor geilen Sprüchen. Also das hier "Dozentin in einer Heilpraktikerschule gewesen für Kosmetik und Wellness, Dermatologie und Anatomie" und dann das hier "im psychologischen Bereich genau so wie im kosmetischen" ist erste Sahne.

Nämlich Menschen mit Sorgen und Liebeskummer zu helfen.

Mit Schminke? Komm her, Süsse, ich puder dir deine Sorgen weg!  :musik :musik :musik :musik :musik

http://www.ostarrichi.org/begriff-2600-at-pudern.html

Es macht mich glücklich anderen zu helfen und wer kann das schon von seinem Beruf sagen..?

Ich wollte immer schon Pornodarsteller werden.

Aber viele gute Bücher, die in den Bestsellerlisten weltweit waren, wie z. B. Männer sind vom Mars und Frauen von der Venus..und viele ähnliche...haben Weltweit viel Zuspruch erlangt.

Lesen kannste auch?!

Selbst Mario Bart schrieb ...

Meine Fresse! Der Typ überrascht mich immer wieder aufs neue.

Und genau dabei helfe ich den Menschen, ihr wahre Liebe zu finden.

Mir wird schlecht!

So! Ich denke, dass die Dame genug Werbung für ihr Unternehmen betrieben hat. Was haltet ihr von einem eleganten Rauswurf?
« Letzte Änderung: 05. Februar 2013, 13:44:02 von Teppichporsche »
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort auf einen älteren Beitrag
« Antwort #13 am: 05. Februar 2013, 13:44:49 »
Und wenn du jetzt noch Fragen zu mir hast ... bitte sehr!
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Der Kampf der Geschlechter....meine Antwort
« Antwort #14 am: 05. Februar 2013, 15:29:14 »
So! Ich denke, dass die Dame genug Werbung für ihr Unternehmen betrieben hat. Was haltet ihr von einem eleganten Rauswurf?
JA!
(Raus muss, Wurf kann, elegant braucht nicht.)