Autor Thema: Auto Thread  (Gelesen 75250 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Auto Thread
« Antwort #810 am: 28. Februar 2018, 12:26:22 »
Wenn das Auto in einer Garage / Carport mit Stromanschluß steht, würde ich so einen Batteriewächter dranklemmen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.518
Re: Auto Thread
« Antwort #811 am: 28. Februar 2018, 12:39:59 »
Nee, haben wir beides nicht. Deshalb brauche ich ein Ladegerät, was nach max. 2-3 Stunden fertig ist.
Guck mich nicht in diesem Ton an!

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.504
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auto Thread
« Antwort #812 am: 28. Februar 2018, 12:48:21 »
In Punkto Ladegerät: Ich habe seit ca. 5 Jahren das "SPAM an: CTEK MXS 10 SPAM aus"  https://www.kfz-batterie-ladegeraet.de/ctek-ladegeraet-mxs-10

LG v. Druiden

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.896
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auto Thread
« Antwort #813 am: 28. Februar 2018, 12:49:48 »
Schnellladegeräte sind teuer. Und tun der Batterie auch nicht gut.

Kannst Du denn öfter für 2-3 Stunden laden? Dann täte es auch ein ganz normales herkömmliches. Es geht ja nur um Auffrischung der Batterie.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.518
Re: Auto Thread
« Antwort #814 am: 28. Februar 2018, 13:12:35 »
Ja, öfter laden ginge auch, ist halt nur lästig. Wusste ich auch wieder nicht, dass Schnellladegeräte schädlich für die Batterie sind. Mannomann, ich kann echt nur fahren, parken, tanken ..

Druide, danke für den Link.
Guck mich nicht in diesem Ton an!

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.896
  • Geschlecht: Männlich
Re: Auto Thread
« Antwort #815 am: 28. Februar 2018, 13:51:28 »
fahren, parken, tanken ..

Gar nicht schlecht für ne Frau. 8) Reifendruck prüfen nicht vergessen.

Wenn Du noch Batterieausbauen mit dazu nimmst, könntest Du sie auch nachts im Haus laden.
Eigentlich müsste dafür sowas wie hier oder da reichen.

Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.518
Re: Auto Thread
« Antwort #816 am: 28. Februar 2018, 14:48:13 »
Reifendruck prüfen nicht vergessen.
Jo, das geht noch so gerade eben.

Wenn Du noch Batterieausbauen mit dazu nimmst, könntest Du sie auch nachts im Haus laden.
Da hört es definitiv bei mir auf. Da würde ich auch den Lieblingsmann nicht dranlassen.
Gott sei Dank haben wir lange Kabel.
Guck mich nicht in diesem Ton an!

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Auto Thread
« Antwort #817 am: 06. März 2018, 08:21:16 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.181
Re: Auto Thread
« Antwort #818 am: 06. März 2018, 10:26:15 »
Ja, ich werde sie wohl nachladen müssen. Ich fahre einfach zu wenig lange Strecken. Muss mir aber erst mal ein vernünftiges Gerät anschaffen. Unseres ist verloren gegangen.
Könnt ihr eines empfehlen? Eines, was sehr flott und gut ist?

Ein gutes Ladegerät lädt in verschiedenen Phasen: Anfangsladen, Aufladen, Volladen mit abnehmender Spannung, Erhaltungsladung... Manche können noch Desulfatieren. Der Testsieger ist immer wieder das CTEK MXS 5.0. Das bringt Klemmen mit, die man an der Batterie lassen kann und man lädt dann, ohne die Batterie überhaupt abzuklemmen. Das Ladegerät erkennt das und macht die Bordelektronik nicht kaputt. Ich habe für den halben Preis eins von Obi, das auch in mehreren Phasen lädt.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.181
Re: Auto Thread
« Antwort #819 am: 06. März 2018, 10:28:25 »
Nee, haben wir beides nicht. Deshalb brauche ich ein Ladegerät, was nach max. 2-3 Stunden fertig ist.

Wenn die Batterie leer ist, dauert es eher einen halben Tag oder mehr. Pi mal Daumen gehen 4 Ah rein. Kann man ausrechnen, wie lange das mindestens dauert.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.181
Re: Auto Thread
« Antwort #820 am: 06. März 2018, 10:35:47 »
Es gibt keinen Grund für Hardwarenachrüstungen

Im Prinzip sagt er aber auch nur, daß die neuen Autos zu einer Verbesserung der Luft führen wird, die ausreicht, damit die alten Autos weiter die Grenzwerte überschreiten dürfen. Das ist genau die Variante, die die Autoindustrie favorisiert: auf Zeit spielen, bis genug neue Autos verkauft wurden.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.518
Re: Auto Thread
« Antwort #821 am: 06. März 2018, 10:42:37 »
Danke Araxes. Ist das dieses hier:
https://direktkauf.idealo.de/portal/checkout;jsessionid=E7C5CC2FC0D8ED391981D776974AEB2F?execution=e1s1

Find ich jetzt nicht mal so teuer. Ich hatte eigentlich mit weit mehr gerechnet.
Guck mich nicht in diesem Ton an!

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 10.143
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Auto Thread
« Antwort #822 am: 06. März 2018, 10:45:20 »
auf Zeit spielen, bis genug neue Autos verkauft wurden.

Das hat nichts damit zu tun, auf Zeit zuspielen. Irgendwann ist jedes Auto einfach am Ende seiner Lebenszeit angekommen, und das abzuwarten, ist einfach das Vernünftigste. Die Innovationszyklen mutwillig zu verkürzen, ist völlig kontraproduktiv. Wenn man die ökologischen "Kosten" für die Entsorgung eines alten Autos und die Produktion eines Neuwagens gegenrechnet, richtet man mit einem verkürzten Erneuerungszyklus deutlich mehr Schaden an, als einem die paar Gramm eingespartes Stickoxid (bei gleichzeitig erhöhtem CO2-Ausstoß!) bringen.

Und wenn man, wie ich, direkt an einem Großflughafen wohnt und Tonnen von Abgasen und abgelassenem Kerosin einatmet, ist die ganze Diskussion sowieso lächerlich.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.181
Re: Auto Thread
« Antwort #823 am: 06. März 2018, 11:07:03 »
Danke Araxes. Ist das dieses hier:
https://direktkauf.idealo.de/portal/checkout;jsessionid=E7C5CC2FC0D8ED391981D776974AEB2F?execution=e1s1

Find ich jetzt nicht mal so teuer. Ich hatte eigentlich mit weit mehr gerechnet.

Ja, es gibt diverse Tests von Ladegeräten. Da kann man sich reinlesen. Meist ist dieses erster oder zweiter geworden. Wobei viele andere auch gut sind. Manche können dann keine Motorradbatterien laden oder haben keine Desulfatierung, die eh fragwürdig ist. Ich habe den Verdacht, daß die eh alle die gleiche Elektronik einkaufen und einbauen. Meins von OBI hat statt LEDs eine Anzeige der Batteriespannung und keine Desulfatierung, aber die gleichen Ladephasen. Am Ende ist wichtig, daß es den Ladezustand erkennt und Strom und Spannung regelt. Aber das CTEK kann irgendwie alles.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.181
Re: Auto Thread
« Antwort #824 am: 06. März 2018, 11:10:03 »
Das hat nichts damit zu tun, auf Zeit zuspielen. Irgendwann ist jedes Auto einfach am Ende seiner Lebenszeit angekommen, und das abzuwarten, ist einfach das Vernünftigste. Die Innovationszyklen mutwillig zu verkürzen, ist völlig kontraproduktiv.

Man soll sie ja nicht verschrotten, sondern eben doch Hardwarupgrades machen. Der Artikel ist insofern irreführend als daß er ja eben nicht darlegt, daß diese Upgrades nicht funktionieren, sondern daß sie unnötig seien, wenn genug neue Autos verkauft und alte verschrottet sind. Aber was, wenn die alten Autos noch 10-15 Jahre fahren? Wenn eine lange Nutzungsdauer im Sinne der Ökologie ist, spricht das umso mehr für Nachrüstungen.

Die Industrie will das auf keinen Fall. Das wären dann 1-2 Jahresgewinne hinweg und bei dem Professor würde mich mal seine Drittmittelausstattung interessieren, wenn er so im Sinne der Industrie argumentiert. Im Prinzip kann man immer sagen, daß die alten Dreckschleudern betrieben werden dürfen, weil die ja irgendwann ersetzt durch viel bessere Autos ersetzt werden. Nur dumm, daß neue Diesel gar nicht sauberer sind als alte. Euro-4 sind sogar sauberer als Euro-5 und Euro-6 hält die Grenzwerte immer noch nicht ein: Warum Fahrverbote auch für neuere Diesel sinnvoll wären


Zitat
906 Milligramm NOx pro Kilometer stößt ein Euro-5-Diesel im Schnitt aus, der Grenzwert für die Euro-5-Norm liegt eigentlich bei 180 Milligramm.

Mit 507 Milligramm übertreffen auch moderne Euro-6-Diesel ihren Grenzwert von 80 Milligramm pro Kilometer deutlich, und zwar um 534 Prozent.

Dieselautos mit der Euro-4-Norm stoßen 674 Milligramm statt der eigentlich vorgesehenen 250 Milligramm pro Kilometer aus.

Wie kommt man nun darauf, daß das Problem mit neuen Autos gelöst wird?

Das einzige, was für die Hersteller spricht, ist der Testzyklus, den das KBA eben dummerweise so akzeptiert hat, daß er bei Temperaturen durchlaufen wird, bei denen die Abgasreinigung nicht abschaltet. Eigentlich müßte man bei allen Temperaturen testen, die übers Jahr vorkommen.
« Letzte Änderung: 06. März 2018, 11:28:33 von Araxes »