Autor Thema: Political LowLights  (Gelesen 101683 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

marple

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #315 am: 26. Mai 2015, 17:14:38 »
Wer will mir denn vorschreiben, wen ich wie zu nennen habe? Ich finde es gut, dass die deutsche Sprache uns viele schöne Differenzierungsmöglichkeiten bietet. Zum Beispiel zwischen guter Mensch und Gutmensch, Betroffener und Berufsbetroffener, böse Katze und Scheissvieh.

Man muss nicht alles simplifizieren.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Political LowLights
« Antwort #316 am: 26. Mai 2015, 17:16:47 »
Du wirst Dich nochumgucken, Grillsportler.

Den Spruch könnte auch Hitler rausgehauen haben, am 8. Mai 1931. Oder Erich Mielke irgendwann zwischen 57 und 89. Schäm Dich.
« Letzte Änderung: 26. Mai 2015, 17:24:30 von Stachelhaut »
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #317 am: 26. Mai 2015, 17:42:46 »
Nur wenn man ein Arschloch ist.
Sonst nennt mann sie Arschlöcher.

Arschloch ist zu allgemein. Arschlöcher sind auch Leute, die bei mir in den Hauseingang pinkeln oder im Lidl die tiefgekühlten Pommes in irgendein Regal legen, wenn sie die doch nicht haben wollen.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #318 am: 26. Mai 2015, 17:53:52 »
Merkt Ihr nix? Die GroKo ist am kriseln. Ob die FDP wieder reinkommt, ist nicht sicher.

Immerhin ist die FDP jetzt auch für eine Cannabis-Legalisierung. Gute Sache. Übrigens durchaus hilfreich, um sich etwas zu lockern und nicht permanent an der Schlechtigkeit der Welt zu leiden.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Political LowLights
« Antwort #319 am: 26. Mai 2015, 17:54:11 »
Scheinheiliges Arschloch könnte man vielleicht sagen. Oder Salonkommunist.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Political LowLights
« Antwort #320 am: 26. Mai 2015, 17:55:46 »
Immerhin ist die FDP jetzt auch für eine Cannabis-Legalisierung. Gute Sache. Übrigens durchaus hilfreich, um sich etwas zu lockern und nicht permanent an der Schlechtigkeit der Welt zu leiden.

Nix is. Damit sollen bloß die Massen verblödet und ruhiggestellt werden.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #321 am: 26. Mai 2015, 18:17:01 »
Nix is. Damit sollen bloß die Massen verblödet und ruhiggestellt werden.

So wie mit dem Fluor im Trinkwasser?

Also als Anti-FDP-Argument hätte ich jetzt eher erwartet, daß "die Neoliberalen das nur machen, weil dann die Pharma-Konzerne und Apotheken mit dem Cannabis ihre Gewinne maximieren".

Wollte sagen: ...mit der Abhängigkeit der Suchtkranken ihre Gewinne maximieren.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Political LowLights
« Antwort #322 am: 26. Mai 2015, 19:01:49 »
Du bist paranoid.
The union is behind us, we shall not be moved.

Yossarian

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #323 am: 26. Mai 2015, 19:12:42 »
So wie mit dem Fluor im Trinkwasser?

LSD. Im Trinkwasser ist LSD. Anders kann ich mir manche Sachen einfach nicht mehr erklären.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #324 am: 26. Mai 2015, 19:23:07 »
Du bist paranoid.

Nein, ich lese Spiegel-Online-Foren.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #325 am: 26. Mai 2015, 19:23:34 »
LSD. Im Trinkwasser ist LSD. Anders kann ich mir manche Sachen einfach nicht mehr erklären.

Auf jeden Fall ist Östrogen im Trinkwasser... oder Estragon.

Yossarian

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #326 am: 26. Mai 2015, 19:56:05 »
Auf jeden Fall ist Östrogen im Trinkwasser... oder Estragon.

Ist der Estragon wenigstens aus biologischem Anbau?

Yossarian

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #327 am: 26. Mai 2015, 19:57:07 »
Und solche Kretinismen kannst Du Dir ausch sparen. Sonst kannst Du Dir unsere Freundschaft rektal quer applizieren.

Viellicht solltest Du einfach mal wieder die Farbe Deiner Pillen wechseln.  :.)

marple

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #328 am: 26. Mai 2015, 20:11:57 »
Kretinismen

Du kannst nicht anerkennen, dass Gutmensch umgangssprachlich was anderes bedeutet, als ein guter Mensch, benutzt aber ein Wort, dass erst durch Umgangssprache Synonym für Idiot wurde und ursprünglich einen an Kretinismus Erkrankten bezeichnete?

Überhaupt werden ja gerne psychisch Kranke, genetisch Fehlgebildete und unbeteiligte Tiere als Beleidigungsgrundlage herangezogen.

Aber GUTMENSCH geht gaaar nicht. Das ist ein böööses Beispiel. Dann ist man gleich Nazi.

Wenn wir anfangen, dass alles nach Sprachwurzeln aufzudröseln, bleibt wirklich nur noch Arschloch übrig. Oder Prrlpz.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #329 am: 26. Mai 2015, 20:19:02 »
Du kannst nicht anerkennen, dass Gutmensch umgangssprachlich was anderes bedeutet, als ein guter Mensch, benutzt aber ein Wort, dass erst durch Umgangssprache Synonym für Idiot wurde und ursprünglich einen an Kretinismus Erkrankten bezeichnete?

Interessanter Gedanke. Statt "dumme Gänse", "blöde Esel", "faule Sau", "dumme Kuh" usw. zu bemühen, wird man mit anderen Menschen verglichen. Das ist wahrscheinlich wirklich besonders kränkend.