Autor Thema: Political LowLights  (Gelesen 102292 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #135 am: 03. September 2013, 21:13:15 »
Ich dachte eher an das globalgalaktische Kreuz quer über den ganzen Stimmzettel.
ändert nix stimme ungültig. finde ich ne vertane chance.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline phoenix

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.637
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #136 am: 04. September 2013, 00:54:30 »
Dann wähle lieber Protest eineder Anti Euro Parteien, oder den Kapitänen,  hauptsache es kracht im Establishment und es ist nix Braunes oder Ex DDR dabei.
"Typical. Just when you're getting ahead, someone changes the odds." - MacGyver (Pegasus)
Matrix - 2017+xth  Iteration

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.667
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Political LowLights
« Antwort #137 am: 04. September 2013, 01:11:10 »
wird zeit fur ne trotzkisten- partei....
nicht wählen ist doch wie mit geschlossenen augen durch den supermarkt und irgendwas in den wagen..... und dann: öh, das wollte ich gaaaanich und zu teuer isses auch, mönsch...
I`M EASY, SO EASY....

Yossarian

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #138 am: 04. September 2013, 07:07:47 »
nicht wählen ist doch wie mit geschlossenen augen durch den supermarkt und irgendwas in den wagen..... und dann: öh, das wollte ich gaaaanich und zu teuer isses auch, mönsch...

Aktiver Wahlboykott ist mit leerem Wagen wieder rausgehen und sagen: Mir gefällt hier nix in diesem Scheißladen.

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #139 am: 04. September 2013, 09:08:11 »
Aber was ändert das?

Wenn nicht freiwillig 50% der Wahlberechtigten eine gültige Stimme abgeben, sollten die zur Wahl stehenden Parteien aufgelöst werden. Aber wer macht's dann?
Ach, das ist alles so sch***e.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #140 am: 04. September 2013, 10:18:45 »
Je mehr Leute wählen, desto höher ist die benötigte Stimmzahl zur Erreichung der 5 % Hürde . Das verhindert schon mal radikale Splitterparteien. Wer nicht wählen geht, wählt damit genau die Partei, die ihm nicht gefällt, denn seine Stimme fehlt der Partei, der er am nahsten stehst. Die Radikalen freuen sich über jede Fremdstimme, die unabgegeben bleibt. An der Demokratie sind wir mehr oder weniger mittelbar oder unmittelbar alle beteiligt , ob wir wollen oder nicht. Mit Resignation ist auch keinem geholfen, und der Weg des geringsten Widerstands ist der Falsche. Wer nicht wählt, sollte später auch nicht meckern.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #141 am: 04. September 2013, 10:41:38 »
Es gibt im deutschen Wahlrecht -leider- kein aktives Enthalten. jeder der nicht genau 1 Partei bzw 1 Kandidaten ankreuzt ist ungültig.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Yossarian

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #142 am: 04. September 2013, 11:58:15 »
Je mehr Leute wählen, desto höher ist die benötigte Stimmzahl zur Erreichung der 5 % Hürde .

Das ist kein Argument. Ungültig gewählt ist auch gewählt. Deshalb ja auch nicht zuhause bleiben, sondern das große Kreuz über den ganzen Zettel.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Political LowLights
« Antwort #143 am: 04. September 2013, 13:21:43 »
Ich habe so ein wahlomatartiges Tool bemüht. Ergebnis: Ich soll "Die Frauen" - feministische Partei wählen. Mach ich aber nicht. :P
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.611
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #144 am: 04. September 2013, 14:00:15 »
Das ist kein Argument. Ungültig gewählt ist auch gewählt. Deshalb ja auch nicht zuhause bleiben, sondern das große Kreuz über den ganzen Zettel.

Das befriedigt vielleicht die Desperadoseele, kommt fürs Wahlergebnis aber auf das Gleiche raus.
Für die Berechnung der 5% Hürde werden nur gültige Stimmen berücksichtigt. 
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Political LowLights
« Antwort #145 am: 04. September 2013, 14:04:02 »
Das befriedigt vielleicht die Desperadoseele, kommt fürs Wahlergebnis aber auf das Gleiche raus.
Für die Berechnung der 5% Hürde werden nur gültige Stimmen berücksichtigt. 

Dann vielleicht doch "Die Frauen" wählen!?
The union is behind us, we shall not be moved.

Yossarian

  • Gast
Re: Political LowLights
« Antwort #146 am: 04. September 2013, 14:04:41 »
Das befriedigt vielleicht die Desperadoseele

Ein Mann muß tun, was ein Mann tun muß.  8)

Zitat
Für die Berechnung der 5% Hürde werden nur gültige Stimmen berücksichtigt.

Wundert mich nicht. Schweinesystem.

Offline Schelm

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.083
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Political LowLights
« Antwort #147 am: 04. September 2013, 16:21:20 »
Alsooo, ich wähle!!! Immer wieder stolz darauf ... nicht zu den 60% zu gehören. Und weil die Partei, die hier in Bayern immer 60 Proz bekommt, kann sich jeder ausmalen, welche Partei für mich tragbarer wäre und zumindest ne geringe Chance hat...im übrigen mag ich den Ude :)
.. ob er dem Job für ganz Bayern gewachsen wäre...hmm.... fraglich.... aber mit München hat er seine Sache gut gemacht ...finde ich. Und der Seehofer...ähh nöö!


"Die spinnen die Bayern" ...  Bodo

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Political LowLights
« Antwort #148 am: 04. September 2013, 17:18:39 »
.. ob er dem Job für ganz Bayern gewachsen wäre...hmm.... fraglich....

Nö. Das steht außer Frage. Immerhin hat er es bislang fünfmal hintereinander geschafft, den Anstich mit zwei Hammerschlägen zu bewältigen! Damit ist er der König der Ozapftis, Ministerpräsident schafft der mit links.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Schelm

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.083
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Political LowLights
« Antwort #149 am: 04. September 2013, 17:33:54 »
Ja stimmt, dass ist ihm gut gelungen  ;) ..dennoch hat Seehofer immer die erste Maß bekommen  :). Mir schon klar, dass der Job des OB's und der des Ministerpräsi ein anderer ist
.. dennoch möchte ich es versuchen. München hat er gut vertreten...finde ich! 
"Die spinnen die Bayern" ...  Bodo