Autor Thema: Political LowLights  (Gelesen 101691 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #1035 am: 05. September 2016, 22:05:27 »
Bis vor ein paar Jahren sind sich in Irland Protestanten und Katholiken teilweise mit Bomben gegenüber gestanden.

Und auch da war es ein Zusammenprall konkurrierender Strömungen der gleichen Religion. Genauso wie Sunniten:Schiiten.

Gab's da Massaker oder Bomben in Kirchen? Selbstmordattentate gab's da meines Wissens nicht.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.243
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #1036 am: 05. September 2016, 22:08:22 »
Die Brutalität war aber ähnlich.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.665
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Political LowLights
« Antwort #1037 am: 05. September 2016, 22:16:33 »
können wir das mal etwas auseinander halten?

- irrationaler glaube, als religion organisiert und stellenweise als begründung für handlungen mißbraucht. in allen religionen.
- wirtschaftliche interessen. nestle mit seiner wasserpolitik, shell und monsanto mit saatgut, dünger und giften. großflächige argrar-industrialisierung in der 3.welt, incl. landraub.(ölpalmen, soja, ...) fischzucht-industrie. müllentsorgung in der 3.welt. altkleider, lebensmittelabfälle, schrott. -> verelendung des handwerks, der bauern und der händler dort. (kat aber mit dem kalvinistischen streben nach wohlstand nichts zu tun, bin ich mir gaaaanz sicher....) mit dazu gehört das bestechen der machthabenden eliten. oops, bodenschätzeraub fast vergessen.
- geostrategische militäraspekte. lawrence von arabien, gründung israels, suezkanal, ......, krim.
so richtig schlimm ist es immer, wenn wirtschaftliche interessen und geostrategie zusammenfallen...

und was das mit und allen zu tun hat? wie rudi d. schon sagte: das politische ist auch privat und das private ist auch politisch.
wenn ich pangasius, nutella, oder argentinisches rindfleisch etc. kaufe, trage ich dazu bei , die 3.welt weiter zu verelenden.

mich wundert nur, dass dort nicht noch viel mehr durchdrehen und gewalttätig sind und noch keinne echte volkerwanderungen eingesetzt haben.
na ja, es gibt ja noch einige "sichere " gebiete in syrien und drumherum.... aber " der westen" hat ja noch genug munition um da auch noch den frieden zu sichern, wenn es dort unruhig wird. wenn sich dann 10 millionen in bewegung setzen und ein paar mil. afrikaner auf die gleiche idee kommen.
für mich ist das nur eine frage der zeit...
I`M EASY, SO EASY....

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.665
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Political LowLights
« Antwort #1038 am: 05. September 2016, 22:23:31 »
ja ei der daus, sie kommt der IS nur auf die perfiden selstmordbomber?
geben wir ihnen doch flugzeuge, raketen und bomben und drohnen. dann ändert sich das szenario ganz schnell.
I`M EASY, SO EASY....

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 563
Re: Political LowLights
« Antwort #1039 am: 05. September 2016, 22:47:32 »
Hier wird mal wieder schön relativiert.
IS mit IRA vergleichen. Geht's noch.
Mir ist nicht bekannt, dass die IRA Massenexekutionen durchgeführt hat.

wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #1040 am: 05. September 2016, 23:34:15 »
Die Brutalität war aber ähnlich.

Darum geht's nicht, sondern wo es her kommt. Der Conte will uns erklären, daß der Islam keine Rolle für die seit Jahren andauernde Gewalt spielt, sondern daß es an sozialer Ungleichheit, postkolonialen Lasten, Nahostkonflikt und Kriegspolitik der NATO liegt. Also an den üblichen Verdächtigen, wenn man irgendein Übel begründen muß. Ich habe aber den Verdacht, daß er bei Christen nicht so zögerlich wäre, der Religion eine Rolle zu geben.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #1041 am: 05. September 2016, 23:45:24 »
können wir das mal etwas auseinander halten?

- irrationaler glaube, als religion organisiert und stellenweise als begründung für handlungen mißbraucht. in allen religionen.

Nein, eben nicht. Das, was in Peschawar oder jetzt in Syrien abgeht läßt sich nicht mal eben so als allgemeines Phänomen sämtlicher Religionen erklären. Der letzte Anschlag war in Pakistan vor 3 Tagen. Ein Selbstmordattentäter, 18 Tote, 45 Verletzte. Da kann man nicht mal eben so behaupten, daß das für Religionen ganz normal sei. Ich wüßte nicht, wann das letzte Mal ein bibeltreue Christ sowas veranstaltet hat. Mag ja sein, daß die im Kopf genauso krank sind, aber es kommt dann eben doch nicht zur Ausführung. Irgendwas ist anders.

Zitat
- wirtschaftliche interessen. nestle mit seiner wasserpolitik, shell und monsanto mit saatgut, dünger und giften. großflächige argrar-industrialisierung in der 3.welt, incl. landraub.(ölpalmen, soja, ...) fischzucht-industrie. müllentsorgung in der 3.welt. altkleider, lebensmittelabfälle, schrott. -> verelendung des handwerks, der bauern und der händler dort. (kat aber mit dem kalvinistischen streben nach wohlstand nichts zu tun, bin ich mir gaaaanz sicher....) mit dazu gehört das bestechen der machthabenden eliten. oops, bodenschätzeraub fast vergessen.

Vergiß es. Wie erklärst du damit die Radikalisierung saudische Wohlstandsjugendlicher? Monsanto und Müllentsorgung in SA? Vergiß es.

Zitat
- geostrategische militäraspekte. lawrence von arabien, gründung israels, suezkanal, ......, krim.

Vergiß nicht die Kreuzfahrer! Die Eroberung Jerusalems.... ach, was sag ich. Assyrer, Hethiter, Agypter, Meder... Ist eben blöd, daß die Kette von Eroberungen und Unterdrückung nicht mit den westlichen Kolonisatoren angefangen hat, sondern es da nie was anderes gegeben hat. Das waren aber alles keine Religionskriege. Da hat sich was geändert. Die hatten wir in Europa auch, aber eben nicht mehr.

Zitat
so richtig schlimm ist es immer, wenn wirtschaftliche interessen und geostrategie zusammenfallen...

Wann fallen die denn nicht zusammen? Bei den stalinschen Eroberungen? Da ging's nur um die Verbreitung der Weltrevolution?

Zitat
und was das mit und allen zu tun hat? wie rudi d. schon sagte: das politische ist auch privat und das private ist auch politisch.
wenn ich pangasius, nutella, oder argentinisches rindfleisch etc. kaufe, trage ich dazu bei , die 3.welt weiter zu verelenden.

Wie gesagt: wo sind die bombenschmeißenden vietnamesischen Pangasius-Fischer? Warum machen die das nicht?

Zitat
aber " der westen" hat ja noch genug munition um da auch noch den frieden zu sichern, wenn es dort unruhig wird. wenn sich dann 10 millionen in bewegung setzen und ein paar mil. afrikaner auf die gleiche idee kommen.
für mich ist das nur eine frage der zeit...

Klar, der Westen ist sowieso Schuld an allem. Und wenn er sich einfach raushält, ist er auch Schuld. Glaubst du im Ernst, daß da ohne den Westen Friefe, Feuer, Eierkuchen wäre? Ich sage nur Ruanda oder Somalia: zugucken, wie sie sich gegenseitig meucheln, ist dann auch wieder nicht ok. Aus dem Westen will im Grunde keiner mehr da wirklich eingreifen. Der Syrienkrieg ist ein Stellvertreterkrieg von Iran und Saudi-Arabien unter Beteiligung von Russen und Türken. Komischerweise kommt die Erkenntnis in den Köpfen nicht an, weil sie nicht ins Der-Westen-ist-Schuld-Schema paßt.

Und was Monsanto angeblich in Syrien macht, darfst du gerne mal recherchieren. Und dann auch gleich: "großflächige argrar-industrialisierung in der 3.welt, incl. landraub.(ölpalmen, soja, ...) fischzucht-industrie. müllentsorgung in der 3.welt. altkleider, lebensmittelabfälle, schrott. -> verelendung des handwerks, der bauern und der händler dort"

Gibt's das da überhaupt? Gibt's das in Saudi-Arabien, wo sie die Salafisten ausbrüten? Gibt's das in Iran, wo die Mullahs 35 Mal so viele Todesurteile vollstrecken wie die USA? Will man ernsthaft behaupten, daß der Westen denen das so vorschreibt? Vielleicht spielt Gewalt, Bestrafung und Unterdrückung dort doch eine andere Rolle?

Ist es eigentlich einfach nur bequem, immer mit den gleichen Standarderklärungen zu kommen?
« Letzte Änderung: 06. September 2016, 00:03:29 von Araxes »

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.665
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Political LowLights
« Antwort #1042 am: 06. September 2016, 04:13:42 »
http://www.sueddeutsche.de/panorama/studie-in-den-usa-zahl-der-amoklaeufe-steigt-1.2146883
https://de.statista.com/infografik/5487/toedliche-polizeigewalt-in-den-usa/

ja, schon guthat nix mit syrien zu tun.- aber mit dem phänomen durchgeknallter, überwiegend junger, männer.
gäbs hier flächendeckend pro kopf eine schußwaffe...

der islam wird als begründung genommen. aber die eigentliche ursache ist tiefe verzweiflung. und die hat mehrere ursachen.
mangel, perspektivlosigkeit, ...

inzwischen hat die hirnforschung  definitiv herausgefunden, dass emotionaler schmerz genauso intensiv empfunden wird wie körperlicher. und wer schon einmal dauerschmerz hatte, der weiß, dass die tolleranz ab- und die bereitschaft zu wut zunimmt.
in dem zustand reicht dann etwas zusätzliches mobbing oder indoktrination um einen durchgeknallten täter zu erzeugen.

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/weltspiegel/sendung/swr/2013/indien-bauern-baumwolle-100.html
 
in frankreich machen sich bauern izwischen strafbar, wenn sie brennesselbrühe benutzen. sie sollen round-up benutzen. hat alles nix mir monsanto zu tun ?
frag mal onkel google.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-01/exporte-gefluegel-afrika
ählich sieht es mit altkleidern und schrott und elektomüll aus.

https://beta.welt.de/print-welt/article95358/Fluch-des-Viktoriabarsches.html

es geht vor allem darum, was jetzt passiert.

schaut euch den film " butterfly effekt" an. ja, das zurückbeamen in die vergangenheit ist fiktion, aber der zusammenhang zwischen handlungen und deren folgen ist sachlich und realistisch.
wenn wir hier nicht alle verantwortung für unser tun übernehmen, wird noch einiges an überraschungen auf uns zu kommen.
jetzt schon absehbare kettenreaktionen....

I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.194
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Political LowLights
« Antwort #1043 am: 06. September 2016, 07:17:14 »
in frankreich machen sich bauern izwischen strafbar, wenn sie brennesselbrühe benutzen. sie sollen round-up benutzen. hat alles nix mir monsanto zu tun ?

Und deshalb hat der IS aus Solidarität mit den französischen Bio-Bauern ein Massaker im Bataclan angerichtet? Ich verstehe gerade nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll.

Mir ist nicht bekannt, dass die IRA Massenexekutionen durchgeführt hat.

Wär mir auch neu.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.646
Re: Political LowLights
« Antwort #1044 am: 06. September 2016, 10:33:28 »
der islam wird als begründung genommen. aber die eigentliche ursache ist tiefe verzweiflung. und die hat mehrere ursachen.
mangel, perspektivlosigkeit, ...

Die 9/11-Attentäter waren tief verzweifelt und perspektivlos? Warum bringst du Begründungen, die so leicht zu entkräften sind?

Zitat
inzwischen hat die hirnforschung  definitiv herausgefunden, dass emotionaler schmerz genauso intensiv empfunden wird wie körperlicher. und wer schon einmal dauerschmerz hatte, der weiß, dass die tolleranz ab- und die bereitschaft zu wut zunimmt.

Und der Islam macht einen schmerzempfindlicher?

Zitat

in frankreich machen sich bauern izwischen strafbar, wenn sie brennesselbrühe benutzen. sie sollen round-up benutzen. hat alles nix mir monsanto zu tun ?
frag mal onkel google.

Google mal selber. Dann hättest du auch gefunden, daß das Verbot seit 2011 aufgehoben ist. Was auch immer das mit dem Islam als möglicher Erklärung für Terror zu tun hat... Wegen dem Butterfly-Effekt oder wie?

Zitat
http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-01/exporte-gefluegel-afrika
ählich sieht es mit altkleidern und schrott und elektomüll aus.

Du merkst nicht, wenn du deine eigene Argumentation ad absurdum führst? Gerade die Länder, in die diese Müllexporte gehen, sind nicht die Herkunftsländer von Terroristen

Zitat
https://beta.welt.de/print-welt/article95358/Fluch-des-Viktoriabarsches.html

In Uganda, Kenia, Tansania gibt's Terroristen? Die gibt's in Somalia, aber da gibt's keinen Victoriabarsch.

In deinem Kopf herrscht ein großes Durcheinander. Du verknüpfst Problemfelder kreativ miteinander. So kann man nicht argumentieren. Man kann nicht den Viktoriabarsch oder Hähnchenfleichexporte nach Westafrika als Erklärungsmuster für beliebig irgendwas hernehmen. Das ist einfach nur chaotisch. Und du gehst ja eh auf nichts ein. Das sind einfach nur wirre Monologe.

Du hattest auch den Pangasius als Erkärung angeführt. Was ist mit den bombenschmeißenden vietnamesicshen Pangasius-Fischern? Gibt's die?

Achso, und argentinisches Rindfleisch verelendet auch die Welt. Warum eigentlich? Und was hat das mit islamischen Irren zu tun? Nichts! Oder kommt da der Butterfly-Effekt ins Spiel? Als Wildcard für fehlende Logik?

Mach dir mal die Mühe, deine Gedanken etwas zu sortieren. Diese hingeschmissenen wirren Gedankenfetzen sind nur schwer zu überschauen.
« Letzte Änderung: 06. September 2016, 10:45:08 von Araxes »

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #1045 am: 06. September 2016, 11:29:11 »
Ich habe aber den Verdacht, daß er bei Christen nicht so zögerlich wäre, der Religion eine Rolle zu geben.
Es ist immer wieder erstaunlich, woher ihr so was wisst.

Religion ist nie besonders hilfreich, aber die Ursachen von Gewalt liegen woanders.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #1047 am: 06. September 2016, 11:31:36 »
Ihr könnt ja weiter Eure geliebte AfD wählen. Mir ist das inzwischen egal. Dieses scheiß Deutschland hat sich irgendwie überlebt.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #1048 am: 06. September 2016, 11:34:02 »
Und es gibt Terroristen in Kenia und Westafrika. Das steht bloß nicht in der Jungen Freiheit oder der BLÖD-Zeitung.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Political LowLights
« Antwort #1049 am: 06. September 2016, 11:37:38 »
Und die Ironie ist:

Die Vollidioten, die islamfeindliches Geschwalle und sonstige rechte Scheiße von sich geben, tun das aus genau dem gleichen Grund, wie der auch zur Radikalisierung der Salafisten geführt hat: Aus Perspektivlosigkeit.

Die AfD ist die der IS des Westens. Wartet's ab. Die haben schon mal 60 Mio Menschen totgekriegt und die werden es wieder schaffen.