Autor Thema: Dayshift-Post  (Gelesen 977823 mal)

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #375 am: 16. Juni 2010, 14:03:39 »
Das Leben.

Dionarap

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #376 am: 16. Juni 2010, 14:23:13 »

Dionarap

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #377 am: 16. Juni 2010, 16:43:45 »
25 Thoughts to Get You Through Almost Any Crisis

1 - Indecision is the key to flexibility.
2 - You cannot tell which way the train went by looking at the track.
3 - There is absolutely no substitute for a genuine lack of preparation.
4 - Happiness is merely the remission of pain.
5 - Nostalgia isn't what it used to be.
6 - Sometimes too much drink is not enough.
7 - The facts, although interesting, are irrelevant.
8 - The careful application of terror is also a form of communication.
9 - Someone who thinks logically is a nice contrast to the real world.
10- Things are more like they are today than they ever have been before.
11- Anything worth fighting for is worth fighting dirty for.
12- Everything should be made as simple as possible, but no simpler.
13- Friends may come and go, but enemies accumulate.
14- I have seen the truth and it makes no sense.
15- Suicide is the most sincere form of self-criticism.
16- All things being equal, fat people use more soap.
17- If you can smile when things go wrong, you have someone in mind to blame.
18- One-seventh of your life is spent on Monday.
19- By the time you can make ends meet, they move the ends.
20- Not one shred of evidence supports the notion that life is serious.
21- The more you run over a dead cat, the flatter it gets.
22- There is always one more imbecile than you counted on.
23- This is as bad as it can get, but don't bet on it.
24- Never wrestle with a pig: You both get all dirty, and the pig likes it.
25- The trouble with life is, you're halfway through it before you realize it's a 'do it yourself' thing.

Yossarian

  • Gast

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.648
Re:Dayshift-Post
« Antwort #379 am: 16. Juni 2010, 22:37:18 »
das ist schon ziemlich irre!
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Hanni und Nanni
« Antwort #380 am: 17. Juni 2010, 09:49:58 »
http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,701053,00.html

Ein Ereignis von historischer Dimension.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #381 am: 17. Juni 2010, 09:54:01 »
Es ist eigentlich seltsam, dass es nicht schon damals einen Film gegeben hat.

Offline Sinfonie

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Weiblich
  • ><((((º>
Re:Hanni und Nanni
« Antwort #382 am: 17. Juni 2010, 10:20:32 »
http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,701053,00.html

Ein Ereignis von historischer Dimension.

Lass dir Kinokarten schenken!  ;D
Die schönsten Begebenheiten im Leben sieht man nicht mit den Augen,
man fühlt sie mit dem HERZEN und speichert diese in der Seele...

marple

  • Gast

Offline Sinfonie

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Weiblich
  • ><((((º>
Re:Dayshift-Post
« Antwort #384 am: 17. Juni 2010, 11:18:27 »
Zumindest ein sehr erfinderischer Selbstmordversuch.

hm...ja, hat was...
Die schönsten Begebenheiten im Leben sieht man nicht mit den Augen,
man fühlt sie mit dem HERZEN und speichert diese in der Seele...

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #385 am: 17. Juni 2010, 12:56:39 »
Wer kämpft verliert in jedem Fall:

Warum?

Ein Sieg ist immer momentan und nicht dauerhaft. Ein Weltmeister im ... z.B. ... was auch immer ... muss sich früher oder später geschlagen geben. Wie gut er auch immer ist.

Das ist natürlich nur sone Fantasie: bringt es irgendetwas zu gewinnen. Ist es nicht viel besser zu verlieren.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.125
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #386 am: 17. Juni 2010, 13:39:54 »
Zitat
Wer kämpft verliert in jedem Fall

Hmm, das ist starker Tobak:

Ein "Kampf" muss nicht zwangsweise immer mit einem Sieg enden. Eine fuer die Beteiligten ertraegliche Einigung kann/sollte/muss vielleicht als Ziel anvisiert werden. Dies ist natuerlich nicht fuer alle Situationen zu uebertragen. Im Sport zaehlen nur Sieger, obwohl das Erreichen des ein oder anderen Ergebnisses oder Platzes bereits fuer denjenigen als Erfolg zu verbuchen ist.
Auf der anderen Seite haette ich mich nicht "kampflos" in meine Scheidungsarie begeben wollen. Es sollte kein Sieg herausspringen, aber vollends an die Wand genagelt werden (sprich: verlieren) wollte ich auch nicht.
Und im Job "kaempft" man(n) und frau doch auch permanent. Manchmal sogar wie Don Quichote mit den Kollegen und Vorgesetzen. Aber ein nicht errungener Sieg muss deshalb nicht mit einer Niederlage gleichgesetzt werden.
Tagelang ein Angebot erarbeitet, Verhandlungen gefuehrt, Auftrag erhalten - kein Sieg, "nur" zum Fortbestehen des Unternehmens beigetragen. Zielvorgabe erfuellt. Auftrag nicht erteilt - keine Niederlage sondern sich dem Wettbewerb gestellt. Als Verlierer habe ich mich dann aber nie gefuehlt.

Klar ist ein Sieg nur eine Momentaufnahme und vergaenglich, aber bleibt im Gedaechtnis. Nichts weiter.

Aber Deiner Fantasie kann ich nicht so ganz folgen.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #387 am: 17. Juni 2010, 13:59:44 »

Dionarap

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #388 am: 17. Juni 2010, 14:46:21 »
seit sovielen jahren bin ich im krieg
und ich fuehr ihn mit aller gewalt
ich weiss nicht mehr wer ihn anfing
und das ist auch inzwischen egal
ich kann diesen krieg nicht gewinnen
ich will ihn auch nicht verlieren
es wird gekaempft mit allen mitteln
und ein ende ist nicht in sicht

mein hirn ist ein schlachtfeld
mein herz ein schuetzengraben
gnade das wort kenne ich nicht
ich bin im krieg mit mir selbst

ich sag nach links er sagt geradeaus
und wir gehn einen schritt zurueck
er sagt ja doch ich sag neien
dafuer springt er mir ins genick
ich hab versucht ihn zu toeten
doch er hatte mal wieder viel glueck
es wird nie frieden geben
zwischen uns

ich koennte doch ich kann nicht
irgendwas in meinem kopf das haelt mich stets zurueck
ich wuerde doch ich darf nicht
der feind in meine herzen macht mich ganz
langsam verrueckt

krieg in kopf

ganz egal was ich fuehle
wie sehr ich lieben oder leiden tu
er steht immer daneben
und sieht mir grinsend zu
ich hab stets grosse plaene
er will immer nur sicherheit
ich bestraf mich ich quael mich
und tu mir dabei auch noch leid

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Buddha
« Antwort #389 am: 21. Juni 2010, 13:37:35 »
Ich habe mich mal wieder mit Buddha beschäftigt und dabei ist mir aufgefallen, dass seine "Lehren" (falls das denn alles von ihm stammt) völlig widersprüchlich sind:

Er sagt in der Predigt von Benares in etwa:

gutes tun
gutes denken
gutes essen (nee)

und sagt gleichzeitig in einer anderen Überlieferung

Es gibt Handeln aber keinen Handelnden.

Das ist völliger Käse. Kann mir einer den Widerspruch auflösen!
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx