Autor Thema: Sonderausgaben  (Gelesen 3928 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TomTom13

  • Gast
Sonderausgaben
« am: 09. Februar 2015, 16:38:39 »
Tach,
ich bin neu hier aber hab eine frage bzw ein Problem.
Also ich war verheiratet und seit 2014 geschieden desweiteren sind zwei Kinder da.
so jetzt meine frage kann mir jemand genau erklären was Sonderausgaben sind?
Ich hab schon was darüber bekommen aber es steht nicht genau definiert drin immer nur so schwammig.
Was wird als selbstbehalt angerechnet, wird der Unterhalt auch mit gerechnet oder ist der Außen vor?
Wäre wirklich nett wenn mir jamnd helfen könnte. :)

Yossarian

  • Gast
Re: Sonderausgaben
« Antwort #1 am: 09. Februar 2015, 19:04:56 »
Warum fragst Du nicht Deinen Scheidungsanwalt?

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Sonderausgaben
« Antwort #2 am: 09. Februar 2015, 19:09:39 »
Du könntest den Begriff auch einfach mal wikipedieren. ;-)

Außerdem gibt es eine Anlage U, mit der kannst Du Dich auch mal befassen.

Wenn Du es mit den Infos nicht gebacken bekommst, mußt Du Deinen Anwalt oder Steuerberater fragen.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re: Sonderausgaben
« Antwort #3 am: 09. Februar 2015, 19:22:46 »
so jetzt meine frage kann mir jemand genau erklären was Sonderausgaben sind?

Sonderausgaben sind Dinge, die man sich nur manchmal gönnt, z.B. Ausgehen, Trüffel...

Nee, im Ernst. Schau mal in der Onlinehilfe deiner Steuersoftware nach. Oder schreib einfach alles in dei Steuererkläung und der Finanzbeamte wird die im Ausschlußverfahren erklären, was *keine* Sonderausgabe ist.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Sonderausgaben
« Antwort #4 am: 09. Februar 2015, 19:30:23 »
Oder schreib einfach alles in dei Steuererkläung und der Finanzbeamte wird die im Ausschlußverfahren erklären, was *keine* Sonderausgabe ist.

Das würd ich lassen. Die winken doch im Zweifel die meisten Erklärungen einfach so durch, es ergeht ein fehlerhafter Bescheid, und dann hängt der Kollege ganz schnell mit einem Bein in einem Strafverfahren.
The union is behind us, we shall not be moved.

TomTom13

  • Gast
Re: Sonderausgaben
« Antwort #5 am: 10. Februar 2015, 18:17:59 »
Der Steuerberater kann da nicht weiter helfen und der Anwalt auch nicht wirklich ausser ich will einen Rechtsstreit.
Was Sonderausgaben weis ich aber nicht wie diese definiert werden.

Sorry aber wenn ich zum Anwalt gehe bräuchte ich nicht im Forum nachfragen und wenn jemand für meinen Anwalt Geld übrig hat kann er sich gerne melden und mir Überweisen. ;)

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Sonderausgaben
« Antwort #6 am: 10. Februar 2015, 18:48:59 »
Fauler Schnorrer.
The union is behind us, we shall not be moved.

Yossarian

  • Gast
Re: Sonderausgaben
« Antwort #7 am: 10. Februar 2015, 20:22:03 »
Fauler Schnorrer.

Danke. Genau das lag mir auch auf den Tasten.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sonderausgaben
« Antwort #8 am: 11. Februar 2015, 07:48:19 »
Schau doch einfach mal hier rein.
Da wirst Du genug ueber Sonderausgaben, Mehrbedarf und sonstige Ausgaben finden.
Die kommen auch recht schnell mit dem Hinweis, dass eine Mitgliedschaft erstrebenswert ist.
Ansonsten gibt es recht gute Informationen. Einfach mal suchen. So schwierig ist das Thema uebrigens nicht.
Sofern es sich um Sonderausgaben handelt, die eventuell den Unterhalt (Kind(er) oder Ex) verringern sollen, kannst Du auch in den Unterhaltsrichtlininen des fuer Dich zustaendigen OLG nachschlagen.

Und warum glaubst Du, dass Du im "Maennerforum" auf Antworten hoffen kannst?
Nur weil hier der ein oder andere Anwalt in seiner Freizeit schreibt, bedeutet das noch lange nicht, dass
- hier Rechtsauskuenfte erteilt werden
- die Anwaelte sich mit Familienrecht auseinander setzen

Wechsel besser den Steuerberater und den Anwalt. Wenn die das nicht erklaeren koennen, sind sie nicht ganz auf der Hoehe und kosten wirklich nur Geld.

Yossarian

  • Gast
Re: Sonderausgaben
« Antwort #9 am: 11. Februar 2015, 08:40:08 »
Und warum glaubst Du, dass Du im "Maennerforum" auf Antworten hoffen kannst?

Warum erörtern manche ihre Rechtsprobleme mit ihrem Frisör?  :.)

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.125
  • Geschlecht: Männlich
Re: Sonderausgaben
« Antwort #10 am: 11. Februar 2015, 09:12:14 »
Na, mit wem soll man(n) denn sonst sprechen. Da, beim Frisoer, spielt sich doch das Leben ab.

Ich quatsche nicht mit meinem Hair Dresser. Macht auch keinen Sinn, weil der Pakistani ohnehin nicht versteht, was ich ihm zu sagen haette. Nach der Wahl zwischen 6 (Sommer) oder 10 (Winter) mm Aufsatz fuer die Maschine ist der Gespraechsbedarf fuer mich beendet.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re: Sonderausgaben
« Antwort #11 am: 11. Februar 2015, 11:55:15 »
Das würd ich lassen. Die winken doch im Zweifel die meisten Erklärungen einfach so durch, es ergeht ein fehlerhafter Bescheid, und dann hängt der Kollege ganz schnell mit einem Bein in einem Strafverfahren.

Also meine Steuererklärung von 2013 (!) hängt immer noch beim Finanzamt. Die hat diesmal ein großes Steuerberatungsbüro gemacht und statt die durchzuwinken gängelt mich das Finanzamt mit mehr und mehr Forderungen an Dokumenten, Belegen, Übersetzungen...

Ich glaube, die haben gemerkt, daß ich hinreichend dumm und ehrlich bin und versuchen jetzt noch mehr rauszuquetschen. Mittlerweile bereue ich meine Ehrlichkeit. Ich hätt's echt einfach haben können und denen nicht sagen, daß meine Frau in Brasilien einen Job hat und viele tausend Euro gespart, aber ich wollte ja korrekt sein. Das wird jetzt mit exzessiver Krümelkackerei seitens Finanzamt bestraft.
« Letzte Änderung: 11. Februar 2015, 11:59:26 von Araxes »

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.079
Re: Sonderausgaben
« Antwort #12 am: 11. Februar 2015, 11:56:12 »
Der Steuerberater kann da nicht weiter helfen und der Anwalt auch nicht wirklich ausser ich will einen Rechtsstreit.
Was Sonderausgaben weis ich aber nicht wie diese definiert werden.

Natürlich kann der Steuerberater bei Sonderausgaben helfen. Oder geh einfach zum Lohnsteuerhilfeverein.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.515
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Sonderausgaben
« Antwort #13 am: 11. Februar 2015, 17:09:45 »
Ich glaube, die haben gemerkt, daß ich hinreichend dumm und ehrlich bin und versuchen jetzt noch mehr rauszuquetschen. Mittlerweile bereue ich meine Ehrlichkeit.

ein der wichtigsten und bitteren Erkenntnisse, die ich in die letzten 2 Jahrzehnte gewonnen habe ist dass Ehrlichkeit nur bestraft wird, und das in fast allen Bereichen, nicht nur was materielles angeht  :-[ 
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

TomTom13

  • Gast
Re: Sonderausgaben
« Antwort #14 am: 12. Februar 2015, 15:42:54 »
Für was ist das ein Männer Forum wenn hier jede Frau ihren Müll dazu geben darf!!!
@Stachelhaut und Yossarian eure Kommentare könnt ihr euch gegenseitig erzählen und nicht hier!!!
Es geht um erfahrungen und nicht um verbindlichkeiten von einem Rechtsanwalt!!!
Aber ich merk schon hier sind eigentlich die gleichen Teilnehmer wie bei Go Femenin und wenn nicht könnt ihr ja wechseln.

!!! Das alles ist nicht Böse gemein aber eure Antworten Kotzen mich an. Ich wollte nur erfahrungen von Männern denen es vielleicht genauso geht statt dessen bekomme ich nur dumme antworten von ...!!!