Autor Thema: Scheidung - Freundin weg- verzweifelt  (Gelesen 11315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Verzweifelt

  • Gast
Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« am: 30. März 2010, 20:48:49 »
Hallo Bin neu hier !!

Und hoffe das ich hier etwas hilfe finde ..aber zu erst meine geschichte werde mich so kurz wie möglich fassen .....

Ich Lebe seid fast 1 jahr getrennt von meiner künftigen ex frau (nach ca 7 jahre ehe).. sie hat mich verlassen .. Unser gemeinsammes kind(9jahre) lebt bei mir .. ich bin bei einer pscho doc.... was mir auch sehr hilft ..

vor ca 6 monaten lehrnte ich eine frau kennen und sind /waren 3 monate zusammen und mein herz ist gebrochen ..weil sie mich vor kurzen verlassen hat ....
der grund ist dafür das ich wie soll ich sagen ja vorahnungen habe  was passieren kann ..seid kindheit habe ich es und bis jetzt traf alles zu 90 % zu
vor kurzen hatte ich wieder eine vorahnung das sie sich trennt und habe es ihr das verschwiegen (weil klingt auch doof wenn einer von sich sowas behauptet doch leider ist es so )
und mein verhalten hat sich dadurch geändert das ich verzweifelt war und falsch auf sachen reagiert habe .... habe ihr alles den erzählt nachdem sie sich getrennt hat mit den vorahnung... und sagt das sie mit dem verhalten nicht klar kommt...
ich weiß jetzt nicht was ich tun soll sie fehlt mir sehr meinen kind auch ......sie sagt braucht zeit ..aber wenn man das hört dann gibt es ja keine hoffnung oder .... ich weiß nicht was ich denken soll ...bzw denke ich eher an was was man nicht tun sollte ... hat jemand rat oder vllt das gleich mal durch gemacht kann mir helfen oder das man sich austauschen kann ??

Yossarian

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #1 am: 30. März 2010, 21:54:00 »
Was sagt Dein Psycho-Doc dazu? Der ist schließlich der Profi.

Verzweifelt

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #2 am: 30. März 2010, 21:57:38 »
Was sagt Dein Psycho-Doc dazu? Der ist schließlich der Profi.

Leider nichts ..weil sie urlaub hat ... sonst würde ich ja aber im moment ist sie nicht da

Yossarian

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #3 am: 30. März 2010, 22:17:47 »
Leider nichts ..weil sie urlaub hat ...

Dann frag sie wenn sie wieder da ist.

Verzweifelt

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #4 am: 30. März 2010, 22:20:22 »
na wie lustig in 4 wochen ... quallen ahbe ich aj genug ... und habe um hilfe gebeten ..  nicht um das was ich selbst weiß

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.921
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #5 am: 30. März 2010, 23:00:07 »
Zitat
der grund ist dafür das ich wie soll ich sagen ja vorahnungen habe  was passieren kann ..seid kindheit habe ich es und bis jetzt traf alles zu 90 % zu

und die 90% die nicht zutreffen vergessen wir. -

der gag ist, dass wir, wenn wir etwas ahnen, uns so verhalten, dass es auch passiert - selbst wenn es uns nicht in den kram passt.

Zitat
und sagt das sie mit dem verhalten nicht klar kommt...


wenn du rausbekommst, was genau sie damit meint, kannst du dir überlegen, ob du dein verhalten ändern willst - oder eben nicht.
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

redneb

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #6 am: 30. März 2010, 23:01:57 »
Aber es wäre vielleicht ein wenig fahrlässig, wenn wir der Fachfrau hier ins Handwerk pfuschen würden, oder?!

Normalerweiise würde  ich antworten, dass ich es relativ nornal finde, dass eine kur nach dem Ende einer langen Beziehung eingegangene neue Beziehung in die Brüche geht. Die haben ihren besonderen Sinn, denke ich.

redneb

Verzweifelt

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #7 am: 30. März 2010, 23:17:36 »
und die 90% die nicht zutreffen vergessen wir. -

der gag ist, dass wir, wenn wir etwas ahnen, uns so verhalten, dass es auch passiert - selbst wenn es uns nicht in den kram passt.


wenn du rausbekommst, was genau sie damit meint, kannst du dir überlegen, ob du dein verhalten ändern willst - oder eben nicht.


wenn ich mein verhalten veränder bin es ja nicht mehr ich ....oder ??

nicht zutreffen 90% ?? 

Verzweifelt

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #8 am: 30. März 2010, 23:18:25 »
Aber es wäre vielleicht ein wenig fahrlässig, wenn wir der Fachfrau hier ins Handwerk pfuschen würden, oder?!

Normalerweiise würde  ich antworten, dass ich es relativ nornal finde, dass eine kur nach dem Ende einer langen Beziehung eingegangene neue Beziehung in die Brüche geht. Die haben ihren besonderen Sinn, denke ich.

redneb

fahlässig wenn ich mich ausstauschen möchte und evt  hilfe oder rat vllt sogar umsetzen ann ..ist das nicht von vorteil

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #9 am: 30. März 2010, 23:18:59 »
Normalerweiise würde  ich antworten, dass ich es relativ nornal finde, dass eine kurz nach dem Ende einer langen Beziehung eingegangene neue Beziehung in die Brüche geht. Die haben ihren besonderen Sinn, denke ich.
Das sind so die kychenpsüchologischen Spielregeln ... it must be true, I saw it on tv.

Rosenkohl

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #10 am: 30. März 2010, 23:25:13 »
Normalerweiise würde  ich antworten, dass ich es relativ nornal finde, dass eine kur nach dem Ende einer langen Beziehung eingegangene neue Beziehung in die Brüche geht. Die haben ihren besonderen Sinn, denke ich.

Das ist zutreffend, mit den Brüchen, ja.
Was der Sinn darin sein woll, weiß ich nicht, außer es ist der, den man darein legt.
Und an dem Kummer über die neuerliche Seelenkatastrophe ändert da ja nichts.
Ich hatte sowas auch mal, neue Beziehung kaputt, die sich kurz nach dem Ende der langjährigen ergeben hatte.
Ich weiß heute nur:
hätte ich mich nicht drauf einlassen sollen.
Ob ich beim nächsten Mal klüger bin ... ?

der grund ist dafür das ich wie soll ich sagen ja vorahnungen habe  was passieren kann ..seid kindheit habe ich es und bis jetzt traf alles zu 90 % zu

Versuche, deine Vorahnungen zu ändern.
Denk mal an self fulfilling prophecies, wenn du positiver in die ZUkunft guckst, KANN sie positiver werden.
Tust du das nicht, wird sie es mit Sicherheit NICHT.

hat jemand rat oder vllt das gleich mal durch gemacht kann mir helfen oder das man sich austauschen kann ??

Strukturiere deine Gedanken mal besser, indem du sie in Wort wie Schrift besser fasst.
Kann hilfreich sein.

Ansonsten gelten die üblichen Ratschläge.
Geh raus, mach was, lass dich nicht hängen.
An die Luft, statt ins Internet ;)

Triff Leute. Wenn du welche hast, denen du vertraust, rede mit denen.
Ist besser als Foren ;)

Hast du keine Leute, versuch, welche zu finden.
Versuche ggf. eine Selbsthilfegruppe.

Ich schreib das so, weil ich es selbst so gemacht hab.
Hätte ich es nicht gemacht, wär ich womöglich untergegangen.

So geht es weiter.

Rosenkohl

Rosenkohl

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #11 am: 30. März 2010, 23:26:55 »
Das sind so die kychenpsüchologischen Spielregeln ... it must be true,

... because I thought it had to be true ... oder so.

redneb

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #12 am: 30. März 2010, 23:27:47 »
Zitat
it must be true, I saw it on tv

Nö. Das ist durchaus real erlebt. Von mir und von anderen, mir sehr nahe stehenden Männern.

redneb

Rosenkohl

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #13 am: 30. März 2010, 23:30:17 »
Das falscheste ist es jedenfalls, sich umgehend in eine neue Beziehung stürzen zu wollen.
Anstatt sich um sich selbst zu kümmern.
In der Jammerlappenstimmung will eine eh keine, außer sie ist selbst so jammerlappig drauf.
Und dann geht's erst recht schief.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Scheidung - Freundin weg- verzweifelt
« Antwort #14 am: 30. März 2010, 23:33:03 »
Nö. Das ist durchaus real erlebt. Von mir und von anderen, mir sehr nahe stehenden Männern.

redneb
Es gibt auch ganz andere Geschichten. Und Regeln gibt es keine.