Autor Thema: Fett  (Gelesen 20385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.033
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Fett
« Antwort #15 am: 11. Januar 2016, 08:45:34 »
Also ich finde das Ende des Buches am interessantesten, wo die Autorin dann doch ein paar praktische Tips gibt.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Fett
« Antwort #16 am: 11. Januar 2016, 08:52:59 »
Hast Du jetzt auch die Vollversion?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.033
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Fett
« Antwort #17 am: 11. Januar 2016, 08:54:40 »
Ja.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Fett
« Antwort #18 am: 11. Januar 2016, 09:05:56 »
Den SChluss habe ich noch nicht gelesen.

In den Anfangskapiteln betont sie sehr, dass das rabiate 500-kcal-Programm ihre persönliche Entscheidung war, um sich dann doch in eine Art gesellschaftlicher Forderung hineinzusteigern. Da hätte sich sich besser etwas zurückgenommen.

Den Schluss lese ich heute Abend.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.033
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Fett
« Antwort #19 am: 11. Januar 2016, 09:11:47 »
Den SChluss habe ich noch nicht gelesen.

Darfst Du ruhig; es ist ja kein Krimi.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Fett
« Antwort #20 am: 13. Januar 2016, 17:06:04 »
Im ganzen finde ich das Buch etwas rigoristisch.

Sie schließt doch sehr von sich auf andere. Ihre Ausgangssituation war doch recht gut:
Sie ist noch ziemlich jung, hat einen offenbar sehr kooperativen Ehemann, der auch Veranlassung gibt, die Antibabypillle zu nehmen, und sie hat offenbar einen motivierenden selbstsgewählten Beruf, der auch noch Zeit und Kraft für Sport und umfangreiche Buchrecherechen lässt.
Da sind die Anlässe für die Frustschokolade doch noch ziemlich gering.
Für den Durchschnittsbürger hätte ich mir aon eine Therapeutin etwas mehr zur psychologischen Unterstützung erhofft.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.033
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Fett
« Antwort #21 am: 13. Januar 2016, 20:10:53 »
Ich bin noch nicht durch, ich bin noch bei Totem und Tabu.

Natürlich ist das (Fettlogik) irgendwie doch "nur" ein Ratgeberbuch, aber das muß ja nicht schädlich sein. Nur manchmal ein bißchen nervig.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.223
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fett
« Antwort #22 am: 13. Januar 2016, 21:38:33 »
Bemerkenswert ist aber doch ihr Gewichtsverlust. Vom 150 auf 70 irgendwas nur durch weniger essen.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.033
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Fett
« Antwort #23 am: 13. Januar 2016, 22:09:28 »
Das steht außer Frage!

Mal ne andere Frage:

Meine Gnädigste meinte, Milch mache dick, oder jedenfalls nicht schlank. Ich trinke viel Milch, oft so gegen einen Liter pro Tag, manchmal auch mehr. Sie meint, ich solle Wasser trinken.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.336
Re: Fett
« Antwort #24 am: 13. Januar 2016, 22:21:24 »
Das hier soll ganz gut sein: http://fddb.info
Zumindest als Nachschlagewerk fand ich es gut.

Milch - welche?
http://fddb.info/db/de/suche/?udd=0&cat=site-de&search=MIlch
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.033
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Fett
« Antwort #25 am: 14. Januar 2016, 08:03:47 »
Das hier soll ganz gut sein: http://fddb.info

Kannte ich noch gar nicht, danke!

Zitat
Milch - welche?

Vollmilch.

Wenn ich das richtig lese, sind in einem Liter Vollmilch wirklich 35 Gramm Fett? Ich dachte immer, bei der Milch sei es wie beim Käse: Fett gerechnet auf die Trockenmasse?

Wenn ich da in einem Milchflash wie vorgestern zwei Liter Milch abpumpe, würde ich ja tatsächlich 70 Gramm Fett zu mir nehmen!?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.342
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fett
« Antwort #26 am: 14. Januar 2016, 10:14:55 »
Vollmilch

 :o und davon bis 2 L am Tag?
Deine Freundin hat Recht.

In den ersten Winter Monaten in Jordanland hat mein Immunsystem mit dem Klimawechsel zu kämpfen gehabt. Mir hat es erwischt, Mittelohrentzündung und ich weiss nicht was alles noch dabei war. So habe ich auch jeden Tag 2-3 mal eine ordentliche warme Tasse Vollmilch mit Honig getrunken.Das tat mir gut, aber ich wurde immer runder, gleichzeitig war die Bewegung begrenzt. Ich kannte mich in der Stadt nicht gut und es gab keine parallele Straße oder sonst welche Objekte an denen ich mich orientieren kann um wieder nach hause zu finden, also nicht mit spazieren gehen. Es hat schon ein Jahr gedauert, bis ich die 7 Kilo los geworden bin.
Das war nur die Milch, sonst war mein Essverhalten derselbe.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.951
  • Geschlecht: Männlich
Re: Fett
« Antwort #27 am: 14. Januar 2016, 10:24:08 »
...ich trinke täglich auch ca. 0,75-1 Liter Milch. Meistens Vollmilch, gelgentlich Acidophilus- und Sauermilch; aber keine Limo od. sonst. zuckerhältigen Getränke (ausgenommen meinen 1. Morgenkaffee mit 1 Stück Würfelzucker), auch keine mit künstl. Süßstoff. Ich für meinen Teil meine, dass ich zuviele Kalorien/Tag zu mir nehme; mehr als ich "verbrenne".

LG v. Druiden

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.033
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Fett
« Antwort #28 am: 14. Januar 2016, 10:37:03 »
und davon bis 2 L am Tag?

An "guten" Tagen schon.

...ich trinke täglich auch ca. 0,75-1 Liter Milch.

Das ist mein normaler Konsum. Vollmilch, d.h. 3,5 - 3,8 % Fett. Wenn ich Rohmilch bekomme, könnte ich mir die intravenös geben.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Fett
« Antwort #29 am: 14. Januar 2016, 11:05:21 »
Sie meint, ich solle Wasser trinken.
Das meint Nadja Hermann alias Mrs Fettlogik auch.

Ist es geradezu erschütternd, wie viele Kalorien in kleinen Portionen von irgendwas stecken. Ein Löffel Öl habe 100 kcal. Nein, es steht nicht dabei, ob Tee- oder Esslöffel, aber ich vermute das Schlimmste.
Da wird mir auch klar wieso ich in dem Vierteljahr, als meine Liebste hier war, 2 kg abgenommen habe, die Gute vertritt eine äußerst fettarme Küche.