Autor Thema: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen  (Gelesen 86700 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #750 am: 30. Mai 2019, 20:59:16 »
„Entschuldigen Sie, wo finde ich die Karriereleitern“

„Zweiter Gang links, direkt bei den Hamsterrädern.“
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #751 am: 06. Juni 2019, 09:03:28 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline TimKreuz94

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #752 am: 14. Juni 2019, 11:23:06 »
Schon seltsam, dass sowas in den Nachrichten auftauchen

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #753 am: 25. Juni 2019, 11:41:05 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.466
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #754 am: 25. Juni 2019, 13:14:58 »
letztlich wird nur noch meditieren übrig bleiben. au einem vertelbaren,gepolsterten stuhl mit helm und protektoren.
I`M EASY, SO EASY....

opa

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #755 am: 25. Juni 2019, 13:28:10 »
Wie in anderen Bereichen ueberfordern die Angloamerikaner auch hier systematisch die Menschen. Auf einen Ball kann man sich gut konzentrieren und schuetzende Distanz wahren. Bei mehreren ist das unmoeglich, und unerwartete Nahschuesse koennen durchaus traumajtisierend wirken.

Noch ohne uebermaessigen "Fach"kraftnachwuchs war die Schule auch fuer Weicheier ertraeglich. Samt Voelkrerball mit einem Ball und OL im Dauerlaufschritt ueber mehrere km sowie noch maessigen Pausen- und Schulwegterror der einheimischen Ruepel. Die Traumatisierung begann in der Leere mit Siezen und Gehorsamspflicht nicht nur dem Meister und Gesellen, sondern gar auch Handlangern gegenueber, die einem alle Duzten. Die in der Schule aufgebaute sportliche Hochform ging in der Leere mangels Sportunterricht wieder voll Floeten. Zum Wehrdienst eingezogen kam zum schae(n)dlichen Kadavergehorsam die fisische Ueberforderung. Als der Arbeitsmarkt noch nicht mit offenen Grenzen geflutet war, konnte in der Privatwirtschaft uebergriffigen oder gar sadistischen Vorgesetzten problemlos ausgewichen werden. Am naechsten Montag oder spaetestens am naechsten Ersten hatte man eine Stelle mit besseren Vorgesetzten und oft gar auch mehr statt weniger Lohn. Wie heute ueberall waren damals aber schon Monopolberufe problematisch. Heute kommt hinzu, dass nicht mehr nur - gefoerderte und befoerderte statt geschasste - Sadisten das Arbeitsleben zur Hoelle auf Erden machen. Auch auf den "Rest" der Vorgesetzten wird immer mehr Druck auf maximale Ausbeutung statt optimale Verwendung der Untergebenen massiv Druck gemacht. Frueher wurden die Sadisten geschasst, heute die "zu" Anstaendigen….

 

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.871
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #756 am: 03. Juli 2019, 14:16:58 »
Ich meine, das konnte hier passen.

Gestern hat Sohnemann eine Einladung zur Anhörung als Zeuge eines Verkehrsunfalls. So wie es sich gehört, muss er seine Aussagen bei der Polizei Nord abgeben. Zeit hat er kaum und er war überfordert.
Ich fragte verwundert, wieso hinfahren? den Fragebogen ausfühlen und per Post schicken.
Er: ja, aber woher soll ich die Adresse wissen?
Ich: die Adresse steht fast immer links oben vom Schreiben.
Er: ja, und wie mache ich das? ich habe noch nie weder einen Brief geschrieben noch per Post geschickt?

Ich war sprachlos, aber gelogen hat er nicht.
Ich habe ihm einen Umschlag gegeben und zeigte ihm wohin alles geschrieben gehört und wo für wieviel er den Brief abgeben kann  :.)
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Primus Flavius Fossa

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 269
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #757 am: 03. Juli 2019, 14:21:43 »
Neues von der Generation Mimimi
Sportunterricht ist die Apotheose des Mobbing.

Ich habe meinen Frieden mit dem Sportunterricht erst sehr viel später im Leben gefunden, indem ich einem Sportlehrer die Freundin gevögelt habe.
facite imperium romanum magnum iterum

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #758 am: 03. Juli 2019, 14:28:25 »
Sportunterricht ist die Apotheose des Mobbing.

Die Apocolocyntosis sozusagen.  8)

Ich habe Sport auch gehaßt. Trotzdem ist die Aussage des Artikels bzw. der "Forscher" schwachsinnig.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Primus Flavius Fossa

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 269
  • Geschlecht: Männlich
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #759 am: 03. Juli 2019, 14:51:47 »
Ich habe Sport auch gehaßt. Trotzdem ist die Aussage des Artikels bzw. der "Forscher" schwachsinnig.
Man sollte die Mobbingtäter von der Schule entfernen, statt ihnen das Sportstudium zu ermöglichen, damit sie ihr Hobby zum Beruf machen können.
facite imperium romanum magnum iterum

opa

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #760 am: 03. Juli 2019, 15:06:24 »
Man sollte die Mobbingtäter von der Schule entfernen, statt ihnen das Sportstudium zu ermöglichen, damit sie ihr Hobby zum Beruf machen können.

Nicht nur von der Schule, sondern auch aus Foren....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #761 am: 03. Juli 2019, 15:35:24 »
Nicht nur von der Schule, sondern auch aus Foren....

Und aus dem Migros, Hofer und Aldi. Kauft nicht bei Mobbingtätern.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline maxim

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.641
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #762 am: 03. Juli 2019, 18:35:19 »
Beim Völkerball kriegt der Nerd wenigstens auch mal den Ball. Das ist beim Fußball,  Handball etc. gar nicht der Fall, was ja die wesentlich größere Demütigung ist.
Benennt das Spiel um und die linksgrünen Pädagogen schließen ihren Frieden damit.
wer für alles offen ist, ist nicht mehr ganz dicht

opa

  • Gast
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #763 am: 03. Juli 2019, 18:54:15 »
Merkwuerdig; ein Minimum an obligatorischem Sport - gar auch auf Kosten von Schul- oder Arbeitszeit zu fremdem Nutzen - zur Erhaltung von Wohlbefinden, Gesundheit und gar auch Leben wird oft abgelehnt; Schule und Arbeit mit systematischem wirtschaftlichen Zwang erpresst, immer mehr bis zur Keulung von Wohlbefinden, Gesundheit und gar Leben wird aber von zu Vielen ohne Motzen, geschweige denn Widerstand geschluckt....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 12.842
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Dem Zeitgeist bei der Arbeit zuschauen
« Antwort #764 am: 03. Juli 2019, 19:00:07 »
Benennt das Spiel um und die linksgrünen Pädagogen schließen ihren Frieden damit.

Keine schlechte Idee.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac