Autor Thema: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...  (Gelesen 93520 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.324
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...
« Antwort #765 am: 03. April 2019, 13:23:33 »
Da bin ich mit einem Tropfen Spüli unterm Wasserhahn deutlich schneller.

Ich auch, aber Ultraschall macht sauberer. So ein mal im Monat kram ich das Ding raus und steck meine Brille rein.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.324
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...
« Antwort #766 am: 13. April 2019, 11:19:03 »
Wenn ich mich selbst esse, werde ich dann doppelt so dick oder verschwinde ich komplett?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.094
  • Geschlecht: Männlich
Re: Worauf ich schon immer eine Antwort haben wollte...
« Antwort #767 am: 13. April 2019, 11:40:14 »
Es wird Dir wie allem Kosmischen gehen: Zunächst schwillst Du an, mit zunehmender Verdauung verschwindest Du im Nichts.

Nur mit einer geeigneten Ausgangsmasse hättest Du die Chance, als schwarzes Loch zu überdauern.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.