Autor Thema: Bin Laden  (Gelesen 8778 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bin Laden
« Antwort #15 am: 02. Mai 2011, 12:45:10 »
Abgesehen davon, dass ich persönlich an dieser Tat nichts auszusetzen habe. Und nie verstehen werde, warum man - wenn man schon z. B. in Libyen eingreift - nie gezielt die Diktatoren erledigt sondern "nur" ihre Handlanger (sprich: Truppen).

Hört sich ja ganz gut an...aber

nicht alle Diktatoren sind auf der Abschussliste der USA/Nato/etc. Die unliebsamen (wilden Diktatoren) werden bedroht und abgeschossen und die "Hausdiktatoren" werden umsorgt.

Wenn dir eine gerechte Weltpolizei vorschwebt, dann musst du enttäuscht werden. Das ist weder die USA, noch die UNO, noch sonstwer.

Es geht um Eigeninteressen.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bin Laden
« Antwort #16 am: 02. Mai 2011, 12:50:59 »
Und wir haben ja in vielen arabischen Staaten Revolution. Und wahrscheinlich denken viele, dass es nach erfolgreichen Revolutionen "besser" wird. Das bezweifle ich stark. Die Jungs brauchen -meiner Einschätzung nach- noch einige Jahrhunderte bis sie so werden wie wir uns das wünschen. Wenn sie überhaupt jemals so werden. Und ihre Regierungssysteme spiegeln das wieder. Ich gehe davon aus, dass neue Regierungen da anknüpfen werden, wo die alten aufgehört haben. Nur die Namen werden sich ändern.

Edit: Das heisst nicht, dass ich unsere Systeme für wirklich besser halte. Aber das ist ein anderes Thema.
« Letzte Änderung: 02. Mai 2011, 12:53:11 von Teppichporsche »
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Bin Laden
« Antwort #17 am: 02. Mai 2011, 13:10:40 »
Was den "freien Westen" bei den Aufständen in Arabien zögern lässt, die Partei der Freiheit zu ergreifen, ist die Furcht, unabhängige Regierungen könne eine unabhängigere Außenpolitik anstreben. Das wäre nicht nur doof wg des Öls, sondern auch wg Israel.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bin Laden
« Antwort #18 am: 02. Mai 2011, 13:21:23 »
Passt jetzt nicht direkt ... oder eigentlich doch ... zu Bin Laden

Das Thema Israel.

Es ist eigentlich ganz vorteilhaft für die arabischen Staaten, dass sie Israel haben. Ein ständiges kostenloses Feindbild (USA kosten zu viel) mit dem man von inneren Problemen ablenken. Ich könnte mir als "Diktator" in einem arabischen Staat nichts besseres vorstellen, Revolution hin oder her.

Nicht dass ich damit in irgendeiner Weise die SChweinereien die in Israel passieren beschönigen möchte.

Aber ausser den Palestinensern und den Libanesen (auch Jordanien), interessieren die Israelis im Grunde (Iran will regionale Führung und braucht Israel -es könnte auch jedes andere beliebige Land sein- als ...naja Feindbild) keine Sau.

Sowas hilft gewaltig, wenn man innenpolitisch Schweinereien veranstaltet.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Bin Laden
« Antwort #19 am: 02. Mai 2011, 13:32:39 »
Zumindest den Diktator Mubarak haben die USA genau deswegen so lange gestützt, weil er Israel in Ruhe gelassen hat.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bin Laden
« Antwort #20 am: 02. Mai 2011, 14:14:41 »
Aber ein unglaublicher Scheißkerl war er außerdem noch.
durchaus möglich, aber nun nie mehr sicher zu klären.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Yossarian

  • Gast

Offline beppo

  • Supermann
  • Jr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 94
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bin Laden
« Antwort #22 am: 02. Mai 2011, 15:26:15 »
Ich bin ja kein Befürworter von Verschwörungstheorien

aber ich frage mich schon ob wir da nicht wieder nur verscheissert werden.

Warum jetzt die Meldung?
Nochdazu ist er angeblich bereits bei See bestattet worden! Hä?

Ich frag mich eher von was abgelenkt werden soll.

Und mir machen Leute in Amerika Angst, die das so feiern.
Allwissende Müllhalde

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Bin Laden
« Antwort #23 am: 02. Mai 2011, 15:59:40 »
Ich bin ja kein Befürworter von Verschwörungstheorien
Gut so! Wéitermachen!
Zitat
Warum jetzt die Meldung?
Wahrscheinlich, weil es jetzt passiert ist.
Zitat
Nochdazu ist er angeblich bereits bei See bestattet worden! Hä?
Das war schlau! Die muslimischen Begräbnisbestimmungen wurden auf diese Weise eingehalten (24 Stunden!), um keinen weiteren Hass zu schüren, aber es gibt kein Grab, das zur Pilgerstätte werden könnte.
Zitat
Ich frag mich eher von was abgelenkt werden soll.
Vom zu erwartenden Staatsbankrott der USA natürlich. Reicht Dir das?
Zitat
Und mir machen Leute in Amerika Angst, die das so feiern.
Mir haben die Frankfurter Fans am Samstag auch Angst gemacht.

Offline Mother Bates

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 396
Re:Bin Laden
« Antwort #24 am: 02. Mai 2011, 16:39:19 »
Zitat
Und mir machen Leute in Amerika Angst, die das so feiern.

"Feiern" würde ich es auch nicht, aber es fällt mir schwer, einen Massenmörder zu betrauern!

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bin Laden
« Antwort #25 am: 02. Mai 2011, 16:48:08 »
es geht nicht um trauern. es geht darum das man sich beim anblick jubelnder muslime nach "kriegserfolgen" aufregt und sich nun gleich benimmt.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.329
  • Geschlecht: Männlich
Re:Bin Laden
« Antwort #26 am: 02. Mai 2011, 16:49:51 »
Machen die Amerikaner eigentlich sonst so viel Aufhebens um moslemische Gewohnheiten?

Trifft sich doch ganz gut, dass der Typ, den sie da zur See bestattet haben nicht mehr verfügbar ist. Somit ist nichts ... aber auch rein garnichts überprüfbar.

Aber auch angeklagt kann er nicht mehr werden. Er kann keine Aussagen mehr machen. Astrein.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Bin Laden
« Antwort #27 am: 02. Mai 2011, 17:07:14 »
Machen die Amerikaner eigentlich sonst so viel Aufhebens um moslemische Gewohnheiten?
Nein. Aber immerhin war der Bastard saudiarabischer Staatsbürger, und die Dynastie Ibn Saud sind die letzten Freunde der Amis in Arabien. Da sind die vorsichtig.

Zitat
Trifft sich doch ganz gut, dass der Typ, den sie da zur See bestattet haben nicht mehr verfügbar ist. Somit ist nichts ... aber auch rein garnichts überprüfbar.
Das macht kaum einen Unterscheid. Ob man den Amis in dieser Sache glaubt, oder nicht, ist ohnehin mehr ein Gesinnungsausweis, als eine Frage der Evidenz.
« Letzte Änderung: 02. Mai 2011, 17:09:21 von Conte Palmieri »

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re:Bin Laden
« Antwort #28 am: 02. Mai 2011, 18:35:51 »
Na ja. Tot wird er wohl sein; das Risiko der Peinlichkeit, dass er sich in ein paar Wochen quicklebendig zurückmeldet, werden sie kaum eingehen wollen.

Im übrigen habe ich Angst vor der Entwicklung, die "unsere westliche" Gesellschaft nimmt, und vor den Leuten, die da in New York rumstehen und jubeln.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.554
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Bin Laden
« Antwort #29 am: 02. Mai 2011, 18:46:18 »
Im übrigen habe ich Angst vor der Entwicklung, die "unsere westliche" Gesellschaft nimmt, und vor den Leuten, die da in New York rumstehen und jubeln.

das ist der gleiche mob, der in paris den enthauptungen jubelte oder göbbels "totalen krieg"  jubelnd bejaten..
I`M EASY, SO EASY....