Autor Thema: Dayshift-Post  (Gelesen 974211 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Regeln der Überprüfbarkeit
« Antwort #165 am: 15. März 2010, 11:19:51 »
Mh! Du hälst dich also an solche Regeln?!
Wenn's drauf ankommt, schon.

Zitat
Was kann ich mir unter diesen Regeln vorstellen? Erklär mal!
Das führt jetzt eín wenig zu weit.

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Regeln der Überprüfbarkeit
« Antwort #166 am: 15. März 2010, 11:46:04 »
Das führt jetzt eín wenig zu weit.

Na dann schreib ich mal was dazu:

Aus http://de.wikipedia.org/wiki/Stand_der_Wissenschaft

"Anders als reines Glaubenswissen repräsentiert der Stand der Wissenschaft beweisbare und überprüfbare Erkenntnisse. Die gültigen Beweismethoden sind in Philosophie und Erkenntnistheorie und Wissenschaftstheorie beschrieben."

Geht man dann zu gültigen Beweismethoden, erhält man folgendes:

aus http://de.wikipedia.org/wiki/Beweis_(Logik)

"Allgemein ist ein Beweis die gültige Herleitung der Richtigkeit (Verifikation) oder Unrichtigkeit (Falsifikation) einer Aussage aus wahren Prämissen, das heißt ein förmlicher, sich nur auf als wahr anerkannte Prämissen stützender und zumindest vom Anspruch her über jeden Zweifel erhabener Nachweis dafür, dass die zu beweisende Aussage zutrifft."

...

"Beweis in der formalen Logik: deduktive Beweis ... indirekte Beweis
Beweis in der traditionellen Logik: Deduktion...Induktion...Abduktion...Bayesianismus"

Welchen Beweis hast du also für die Karrotte benutzt?
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #167 am: 15. März 2010, 11:49:34 »
Ach nein, du sprachst ja von überprüfbar!

Ist Prüfen etwas anderes als Beweisen? Ist es vielleicht so etwas wie das Mass der Übereinstimmung mit deiner Erfahrung?

Meine Erfahrung ist, dass die Erde flach ist!

Edit: Und das kann ich nachweisen: Ich kann eine ebene Fläche dadurch herstellen, dass ich an allen Ecken das Lot als Mass zugrundelege. (Ich hoffe, man versteht, was ich damit sagen will!)
« Letzte Änderung: 15. März 2010, 11:54:07 von Teppichporsche »
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Regeln der Überprüfbarkeit
« Antwort #168 am: 15. März 2010, 11:56:42 »
Welchen Beweis hast du also für die Karrotte benutzt?
Die Karotte hat kein Zentralnervensystem. Und das begründet die VERMUTUNG1, dass sie kein Bewusstsein hat.


1Und wenn Du jetzt wieder behauptest "Glaube", dann ist Dir wirklich nicht zu helfen!!!!

marple

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #169 am: 15. März 2010, 12:03:11 »
TP muss nicht geholfen werden. Er hat eine andere Philosphie - für ihn beruht ALLES lediglich auf Annahmen.

Ich hab jetzt keine Ahnung, ob das tägliche Leben dadurch einfacher oder schwerer wird, mein "Ding" ist es nicht, aber ich kann gut damit leben, dass andere in reinem Spiritus schwimmen, ohne die Glaswand je zu berühren.

marple

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #170 am: 15. März 2010, 12:05:17 »
Warum zum Geier kann ich ganz oft nur antworten, wenn ich meine Antwort kopiere und eine Seite früher wieder einsetze?!
Seit drei Tagen erscheint bei mir die Meldung "Sie haben kein Recht, ein neues Thema zu erstellen", wenn ich einfach nur antworten will. Umständlich!

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Regeln der Überprüfbarkeit
« Antwort #171 am: 15. März 2010, 12:07:35 »
Die Karotte hat kein Zentralnervensystem. Und das begründet die VERMUTUNG1, dass sie kein Bewusstsein hat.


1Und wenn Du jetzt wieder behauptest "Glaube", dann ist Dir wirklich nicht zu helfen!!!!

Wo ist das überprüfbar von eben?

Zum Beispiel haben die Leute vor ein paar hundert Jahren die begründete Vermutung gehabt, dass die Erde flach ist. Heute sagen wir, sie haben das geglaubt.
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #172 am: 15. März 2010, 12:12:11 »
Ich hab jetzt keine Ahnung, ob das tägliche Leben dadurch einfacher oder schwerer wird,


a) Das ist ersteinmal nicht so wichtig.

mein "Ding" ist es nicht, aber ich kann gut damit leben, dass andere in reinem Spiritus schwimmen, ohne die Glaswand je zu berühren.

b) Wer schwimmt in reinem Spiritus? Derjenige, der glaubt (oder begründete Vermutungen hegt) oder der, der Beweise fordert (und sie nicht bekommt).

zu a)
Wenn Leben Illusion ist, dann ist auch einfacher oder schwerer nur Illusion und damit bedeutungslos.

zu b)
Beide! Hahahahahahaa
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Yossarian

  • Gast
Re:Regeln der Überprüfbarkeit
« Antwort #173 am: 15. März 2010, 12:12:33 »
Die Karotte hat kein Zentralnervensystem. Und das begründet die VERMUTUNG, dass sie kein Bewusstsein hat.

Könntest Du Dir bei der Gelegenheit nicht Dein Leben leichter machen und *vermuten*, daß die ganzen Steaks als komplette Tiere ohnehin Suizid beabsichtigten und der Metzger lediglich Beihilfe zu einem selbstbestimmten Tod geleistet hat?

marple

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #174 am: 15. März 2010, 12:15:16 »
b) Wer schwimmt in reinem Spiritus? Derjenige, der glaubt (oder begründete Vermutungen hegt) oder der, der Beweise fordert (und sie nicht bekommt).

Derjenige, der nicht an die reale Existenz einer Glaswand glaubt. Und seine blauen Flecken für Illusion hält.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #175 am: 15. März 2010, 12:16:21 »
Er hat eine andere Philosphie - für ihn beruht ALLES lediglich auf Annahmen.
Er glaubt aber, dass alle Annahmen gleichartig und gleich zu behandeln und zu bewerten wären. Und das ist eben unrichtig.

Conte Palmieri

  • Gast
Re:Regeln der Überprüfbarkeit
« Antwort #176 am: 15. März 2010, 12:17:33 »
Könntest Du Dir bei der Gelegenheit nicht Dein Leben leichter machen und *vermuten*, daß die ganzen Steaks als komplette Tiere ohnehin Suizid beabsichtigten und der Metzger lediglich Beihilfe zu einem selbstbestimmten Tod geleistet hat?
Ok, welche Gründe gibt es denn für diese Vermutung?

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #177 am: 15. März 2010, 12:21:58 »
Derjenige, der nicht an die reale Existenz einer Glaswand glaubt. Und seine blauen Flecken für Illusion hält.

Ein blauer Fleck beweist nichts!

Siehe zum Beispiel ein Videospiel mit DualSchock Unterstützung: dort führt also ein simuliertes Ereignis zu einer "körperlich" Erfahrung. Die körperliche Erfahrung sagt nichts über die Realität der Simulation aus.

Was ist jetzt mit der "körperlich" Erfahrung? Ist wenigstens die echt? Was an ihr ist echt?

Edit: Oder anders: Simulation und "Realität" haben die gleiche "Wertigkeit"!
« Letzte Änderung: 15. März 2010, 12:24:16 von Teppichporsche »
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

Offline Teppichporsche

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.332
  • Geschlecht: Männlich
Re:Dayshift-Post
« Antwort #178 am: 15. März 2010, 12:25:38 »
Er glaubt aber, dass alle Annahmen gleichartig und gleich zu behandeln und zu bewerten wären. Und das ist eben unrichtig.

Genau: 1+1+1=1 und 1+1=2 sind gleichwertig!
Those are my principles, and if you don't like them... well, I have others.

Groucho Marx

marple

  • Gast
Re:Dayshift-Post
« Antwort #179 am: 15. März 2010, 12:36:21 »
1+1+1=1 und 1+1=2 sind gleichwertig!

Gleichwertig vielleicht. Aber ziemlich umständlich, wenn du das der Kassiererin jedes Mal erklären musst.