Autor Thema: Lattenrost  (Gelesen 3599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.319
  • Geschlecht: Männlich
Lattenrost
« am: 03. März 2024, 21:17:45 »
Ich muss mir neue Latten-roste fürs Bett besorgen. Ungewöhnlich ist die Breite von nur 80 cm. Meine Überlegung geht dahin das Kopfteil verstellbar mit zu kaufen. Wer hat das und nutzt das? Eigentlich müsste man da gleich auf elektrischen Antrieb hinarbeiten. Kostet natürlich extra. Wir lesen am WE früh im Bett am Tablett bzw. E-Bookreader. Dazu wird zur Zeit entsprechend das Kopfkissen zurechtgeknüllt. Eine Verstellung des Kopfteils würde das Kopfkissen-Dilemma lösen. Aber wie praktikabel ist das? Praktische Erfahrungen?

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lattenrost
« Antwort #1 am: 03. März 2024, 23:24:24 »
"lattenrost 80x200 verstellbares kopfteil" spuckt meine Suchmaschine etliche Links und Angebote ab 45 Euro aus.

Ich arbeite häufiger im Bett, aber nicht mit aufgestelltem Lattenrost; das geht nicht steil genug. Ich habe ein Metalbett mit 80 cm hohem Kopfabschluß, und zwischen diesem und der Matratze ein gepolstertes Brett eingeschoben. Das war mal die Sitzfläche eines ausrangierten Rudergeräts, sonst hätte ich mir flink etwas geheimwerkert.
Dazu je nach Sitzhaltung und Bequemlichkeit ein Kissen über das Brett gehängt und eines darunter auf die Matratze geknüllt. Praktischer wäre eine Art permanenter Keil wie von einer guten Sofapolsterung, doch dann hätte ich nicht mehr genügend Schlaffläche für meine 1,95.
« Letzte Änderung: 04. März 2024, 03:27:24 von schnorchel »

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.319
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lattenrost
« Antwort #2 am: 04. März 2024, 20:27:35 »
Deine Suchmaschine ist wohl was besonderes. Für 45 Euro komme ich bei meiner Suchmaschine maximal auf einen Lattenrost ohne Verstellmöglichkeiten und nicht für Taschenfederkernmatratzen geeignet. Naja Geschenkt.

Es sieht eher so aus dass die meisten sich einfach genug Kissen unter den Kopf drunter legen um im Bett lesen zu können.

Ein elektrischer Motor sprengt scheinbar den finanziellen Rahmen. Da sind schnell 500 Euro und mehr drin. Muss nicht sein.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.977
Re: Lattenrost
« Antwort #3 am: 05. März 2024, 09:57:44 »
Wir haben schon immer Lattenroste, wo Kopf-und Fußteil höhenverstellbar sind. Kopfteil steht bei mir immer minimal höher, ab und an auch das Fußteil bei Alterswehwehchen. Mittlerweile habe ich auch einen elektrischen.
Bei meinem Mann ist der normale rausgeschmissenes Geld, nutzt er nie.

Fürs Lesen im Bett ist das zerknüllte Kopfkissen immer noch das Beste. Alternativ ein am Kopfteil anzubringender Buch-oder Tablethalter. Den habe ich und den gebe ich nie mehr her!
Tiere sind die besseren Menschen.

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.977
Re: Lattenrost
« Antwort #4 am: 05. März 2024, 10:00:35 »
Ach so, wichtig ist beim Lattenrost, dass die Härtegrade verstellbar sind. Sind so Schiebedinger auf den Querleisten.
Tiere sind die besseren Menschen.

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.586
Re: Lattenrost
« Antwort #5 am: 05. März 2024, 13:56:56 »
Muß man sich das so vorstellen?

« Letzte Änderung: 05. März 2024, 13:59:34 von Araxes »

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.359
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Lattenrost
« Antwort #6 am: 05. März 2024, 16:00:29 »
Ich habe mir das vom Aldi für knappe 80 €, 1,40 m breit und manuel zu verstellen. Mit dem elektrischen spart man sich, das Aufstehen und die Mühe, mit gleichmäßigem Zug waagerecht hinzukriegen. Hätte aber bei der Breite ein Vermögen gekostet.

Ich dachte damals, mit dem Teil halte ich beim Lesen länger durch. Hat nicht geklappt und für die paar Seiten, die schaffe reicht ein geknülltes Kopfkissen vollkommen aus. Kissen zur Seite schieben, Füße abdecken und weg bin ich.

@Raxi, tolles Bild  ;)
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Druide

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.876
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lattenrost
« Antwort #7 am: 05. März 2024, 17:07:17 »

Super Bild, Araxes !!!  :)

LG v. Druiden

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lattenrost
« Antwort #8 am: 05. März 2024, 17:16:56 »
Daß Taschenfederkern-Eignung eine Bedingung ist, war deinem Anfangspost nicht zu entnehmen. Ich wüßte aber nicht, warum das bei irgendeinem Lattenrost ein Problem sein sollte. Meine entsprechende Matratze war seinerzeit völlig unkompliziert.
Entgegen der von dir als ungewöhnlichem Merkmal genannten 80 cm Breite ist die lt. Suchergebnis eine durchaus gängige.

Bei den verstellbaren Kopfteilen sehe ich im Fazit zwei Varianten:
- 1/3 der Gesamtlänge, relativ flach angehoben (ca. 30°-Winkel)
- 1/5 der Gesamtlänge, relativ steil angehoben (ca. 45°-Winkel)
Nach meiner Einschätzung kommt nur letztere in Frage, wenn du dir die Kissenkramerei ersparen möchtest.

45,-
https://www.kaufland.de/product/482313087/

67,-
https://www.lattenrost-discounter.de/schlafen-wohnen/7-zonen-lattenrost-ergo-80x200-verstellbar_127_1854

100,-
https://www.otto.de/p/lattenrost-lattenrost-mit-13-latten-verstellbares-kopfteil-80x200-cm-bettrahmen-b-vidaxl-S0K4R020/

Mit Motor ab 255,-
https://www.lattenrost2go.de/lattenroste-fertig-montiert/lattenrost2go-motostar-elektrisch-verstellbare-lattenroste/
« Letzte Änderung: 05. März 2024, 18:55:08 von schnorchel »

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.319
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lattenrost
« Antwort #9 am: 05. März 2024, 20:02:52 »
Daß Taschenfederkern-Eignung eine Bedingung ist, war deinem Anfangspost nicht zu entnehmen. ....
Stimmt. Mir ging es grundsätzlich darum ob ein verstellbares Kopfteil bei einer Neuanschaffung Sinn macht. Nicibo und Frau knüllen lieber das Kopfkissen wie ich es zur Zeit auch mache. Und die haben ein verstellbares Kopfteil.

Interessant ist, als ich gestern nach deinen Kriterien gesucht habe zwar auch auf Angebote von Kaufland gestoßen bin aber nicht das 45€ Angebot. Wobei mir es mir gar nicht so sehr um den günstigsten Preis ging. Ein Problem der billigen Dinger sind die Gummis die die Latten halten und die Verstelldinger für den Härtegrad. Diese Teile zerfleddern Stück für Stück bei mir. In den letzten Wochen immer stärker. Blöd wenn man die nicht mehr als Ersatzteil bekommt. Man kann so einiges notreparieren aber irgendwann ist genug.


Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.319
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lattenrost
« Antwort #10 am: 05. März 2024, 20:22:07 »
Und ich hab mich gewundert dass die Billiglattentroste so klein im Karton geliefert werden. Da sind die beiden seitlichen Längstholme zweigeteilt und zusammenschraubbar. Ob das so gut ist?

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.977
Re: Lattenrost
« Antwort #11 am: 05. März 2024, 22:45:35 »
Lattenroste in der Länge geteilt würde ich nicht nehmen.
Verstellbare sind schon schön, weniger wegen der Leseposition, aber das Kopfteil einen Ticken höher gestellt, empfinde ich als sehr angenehm.

Allerdings wäre es mir viel zu lästig, die Teile jedes Mal umzustellen nur wegen des Lesens.

Wenn du ohnehin nur gut schläfst, wenn du auf gerader flacher Fläche liegst, dann nimm lieber einen Buch- oderTablethalter.
Tiere sind die besseren Menschen.

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 885
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lattenrost
« Antwort #12 am: 06. März 2024, 11:50:20 »
Und ich hab mich gewundert dass die Billiglattentroste so klein im Karton geliefert werden. Da sind die beiden seitlichen Längstholme zweigeteilt und zusammenschraubbar. Ob das so gut ist?

Wenn das Rost auf deinem Bettgestell auch in Längsrichtung aufliegen kann, sollte das okay sein.

Falls es aber nur an den Stirnseiten auflastet, würde ich die Längsholmlücken mit nicht zu kurzen Baubeschlägen verstärken.
Oder auf das Bettgestell in Längsrichtung Winkelprofile oder Vierkantrohre auflegen.
« Letzte Änderung: 06. März 2024, 11:53:26 von schnorchel »

Offline Araxes

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 6.586
Re: Lattenrost
« Antwort #13 am: 07. März 2024, 01:54:32 »
Super Bild, Araxes !!!  :)

LG v. Druiden

Der gute alte Spitzweg. In Berlin hängt sein Bildnis englischer Touristen in der Campagna. Heute sehen englische Touristen leider anders aus.



Sorry, zurück zum Thema...
« Letzte Änderung: 07. März 2024, 01:57:24 von Araxes »

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.319
  • Geschlecht: Männlich
Re: Lattenrost
« Antwort #14 am: 10. März 2024, 20:06:18 »
So, nach vielen Hin und Her hab ich ein Angebot bei Amazon für 119 € pro Lattenrost mit verstellbaren Kopfteil, Selbstmontage, durchgängigen Holmen seitlich von einem deutschen Hersteller mit richtig guten Bewertungen gefunden. Ich muss jetzt die Bestellung überlegen damit das bei mir ankommt wen ich da bin.
Ich bin von unseren Möbelanbietern nicht wenig enttäuscht.