Autor Thema: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen  (Gelesen 117 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PacPac

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« am: 23. Februar 2021, 11:50:24 »
Ich weiß nicht woher meine Nervosität und ständige innere Unruhe kommt. Würde jetzt nicht sagen, dass mich die Corona-Situation belastet. Ich spüre aber immer mehr eine innere Unruhe, die sich mittlerweile auch auf meinen Schlaf auswirkt. Ich liege dann immer im Bett und muss über alles nachdenken, auch tagsüber kommen so Schübe in denen ich dann gleich an 10 Dinge gleichzeitig nachdenken muss. Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich Stress habe. Bin auch niemand, der leicht die Nerven verliert. Deshalb ist das alles neu für mich.

Könnt ihr in der Situation etwas empfehlen?
Was hilft euch bei Nervosität und innerer Unruhe?
Mit welchen Methoden habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.848
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #1 am: 23. Februar 2021, 12:35:01 »
Seit wann hast Du das? Kannst Du den Anfang der Unruhe an irgendeinem äußeren Ereignis festmachen? Worüber genau mußt Du nachdenken?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline PacPac

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #2 am: 23. Februar 2021, 12:51:32 »
Das geht jetzt ca. so seit dem Jahreswechsel. Einschneidendes Erlebnis gab es jetzt keines, das kam so nach und nach auf. Irgendwann hab ich dann halt gemerkt, es ist nicht nur hin und wieder so sondern im Grunde täglich, oft sogar mehrmals am Tag. Beim schlaf habe ich es dann halt zuerst gemerkt. Irgendwann ist man dann halt sehr müde wenn man nur mehr schwer einschlafen kann und nur ein paar Std pro Nacht schläft.
Ganz unterschiedlich. Mal denke ich über die Sachen vom Tag nach, mal denke ich über das nach, was ich vor dem Schlafengehen im Fernsehen gesehen habe. Da dreht es sich jetzt nicht um ein spezielles Thema. Da reicht schon eine Diskussion über Sport wie gestern aus. Dann "diskutiere" ich sozusagen gedanklich beim Einschlafen mit.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.848
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #3 am: 23. Februar 2021, 13:06:44 »
Ah, Okay. "Es" denkt, sozusagen. Du kannst es nicht abschalten.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.848
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #4 am: 23. Februar 2021, 13:10:27 »
Beunruhigt Dich dieses nachdenken, oder nervt es nur?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline PacPac

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #5 am: 23. Februar 2021, 13:46:55 »
Also zuerst würde ich schon sagen es beruhigt, aber wenn es dann nicht mehr aufhört, stört es nur noch. Also zumindest wenn wir übers Einschlafen reden.
Am Tag wenn ich im Supermarkt stehe und dann plötzlich nur noch nachdenken kann was es zu essen gibt, wo ich es herbekomme, wie ich es zubereite, ob es gut wird, ob ich mehr machen sollte um es einzufrieren,... dann nervt es und hindert einem am "normalen" Leben.
Ist jetzt nicht so, dass ich dann stundenlang im Supermarkt stehe und nicht mehr raus kann:) Aber trotzdem nervt es weil es einfach nicht normal ist und ich es so nicht kenne.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.843
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #6 am: 23. Februar 2021, 15:15:00 »
https://www.engelsdorfer-verlag.de/media/pdf/LP_9783937930701.pdf
S.: 23/24

DIE WILDGEWORDENE
PLAPPERMASCHINE IM KOPF
Was ist Bewußtheit?
Bevor wir auch nur daran zu denken beginnen, was die Antwort auf diese
Frage ist — halten wir kurz inne und schieben einen Test dazwischen:
Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, daß Ihr Gehirn die meiste Zeit über
einen ständigen inneren Monolog herunterhaspelt?
Nein?
Sie können es ganz einfach nachprüfen, wenn Sie einmal einen Spaziergang von etwa 1 Stunde machen, bei dem Sie weitgehend ungestört sind. Ich
empfehle sehr, diese kleine Übung wenigstens einmal auszuführen, auch
dann, wenn Sie denken, Sie wüßten bereits Bescheid.

Es hat sich dabei um Ihr erstes eigenes Experiment in der Wissenschaft
der Bewußtheit gehandelt. Die Beobachtung, die Sie dabei machen können,
ist von grundlegender Bedeutung: Der innere Monolog vollzieht sich so gut
wie pausenlos. Er läßt sich nicht stoppen. Wenn Sie genau aufpassen, zeigen
sich jedoch zwei unterschiedliche Zustände: Das Gehaspel des Denkens, und
dazwischen, sehr selten, ein Aufblitzen von „Aha, jetzt bin ich wieder im
Hier und Jetzt!“
Grafisch läßt sich das so darstellen, wobei die Linien die Gedankenketten markieren und die Punkte das zwischenzeitliche Aufmerken:
_______ . __________________ . _________ . _____________

Bei diesem kurzen Aufblitzen nehmen Sie sich selbst inmitten Ihrer
Umgebung wahr. Dann wieder erfaßt Sie das Denken und Assoziieren wie
eine Woge, die über Ihrem Kopf zusammenschlägt.
Falls Sie noch denken, es sei schließlich Ihre eigene Entscheidung, weiterzudenken, machen Sie einfach eine Probe und versuchen Sie, nicht weiterzudenken — Sie werden sehen: Es klappt nicht!
SICH SELBST SEHEN
Woher erfahren wir das alles?
Wie gelangen wir dazu, solche Beobachtungen anzustellen?
Wie können wir wissen, was Gedankenketten sind?
Wie merken wir, wenn sie unterbrochen werden?
Ganz einfach: Das ist Bewußtheit.
Wir nehmen diese Beobachtungen nicht nur wahr — wir wissen sogar,
daß wir sie wahrnehmen und um was es sich handelt. Das ist „Sich selbst
sehen“.
Sich selbst sehen ist jedoch nicht leicht. Der ganze WEG besteht darin,
ertragen zu lernen, sich selbst zu sehen, ohne sich etwas vorzumachen, weil
das, was wir über uns selbst herausfinden, so unerträglich beschämend ist.
Wüßten wir auf einen Schlag die ganze Wahrheit, bekämen wir Angst,
verrückt zu werden.
Unser Gehirn ist ein Tollhaus. Nicht nur der Gedanken wegen — dahinter verbergen sich Gefühle, Träume, Hoffnungen, dahinter wiederum verbirgt sich Gier, Niedertracht, Eitelkeit, Boshaftigkeit, Haß, Neid, Eifersucht
— dahinter wiederum verbergen sich elementare Triebe und Impulse.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2021, 15:34:05 von nigel48 »
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.843
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.203
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #8 am: 23. Februar 2021, 20:58:15 »
Am Tag wenn ich im Supermarkt stehe und dann plötzlich nur noch nachdenken kann was es zu essen gibt, wo ich es herbekomme, wie ich es zubereite, ob es gut wird, ob ich mehr machen sollte um es einzufrieren

Die Gedanken finde ich natürlich. Harmlose alltägliche Überlegungen.



Zitat
Also zuerst würde ich schon sagen es beruhigt, aber wenn es dann nicht mehr aufhört, stört es nur noch. Also zumindest wenn wir übers Einschlafen reden.

Wenn der Schlaf und die Leistung darunter leidet, dann ist es ein Problem.
Das habe ich einmal erlebt. Ich beschreibe den Zustand so: in der Regel drückt man einen Knopf, um eine Funktion zu auszulösen, bei mir war es so, ein Knopfdruck hatte gereicht um alle Funktionen/Gedanken gleichzeitig auslösen. Das Problem war, die Stoptaste hat gefehlt, die gab es nicht. Ich hatte damals viele Sorgen und schwierige Zeit, Alpträume inklusiv.

Es schadet nicht mal mit deinem Hausarzt zu reden. Mir hat es damals geholfen Tabletten zum einschlafen, B12 Spritze, warmes Bad und das entscheidende in meinem Fall war das Aufhören eine Lösung zu finden....einfach "aufgeben" selbst nach einer Lösung zu suchen.
Die Starthilfe zum Einschlafen war wichtig, um den Teufelskreis abzubrechen, der Körper war wieder im Lot.


Irgendein Auslöser sorgt in deinem Leben für Den Zustand. Wenn du nichts findest, kann auch einfach die Leere sein. Schau dass du erstmal genug Schlaf bekommst, dann schau was in deinem Leben schief läuft.


Zitat
dann nervt es und hindert einem am "normalen" Leben.
Ist jetzt nicht so, dass ich dann stundenlang im Supermarkt stehe und nicht mehr raus kann:) Aber trotzdem nervt es weil es einfach nicht normal ist und ich es so nicht kenne.

Stell dich nicht so an und hab Geduld mit dir selbst, dann klappt es.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.843
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #9 am: 24. Februar 2021, 02:29:16 »
eines tages dachte ich, irgendwas in meinem kehlkopf sei kaputt. ich spürte die knorpel beim bewegen und hörte wie sie dabei knackten und knirschten .
nach 3 tagen zum HNO- doc. : die geräusche wären normal, habe sie nur zufällig wahrgenommen und dann halbewußt fokusiert. es sei auch ok, das zu hören, keine panik.
nächsten morgen war "es" weg.

wehr dich nicht gegen die gedanken, bitte sie etwas leiser und kleiner zu bleiben und ab und zu pause zu machen.
mit gegenwehr fütterst du sie.
Man fährt an den See, um zu schwimmen - nicht wegen der Mücken, oder? - Lemmy Kilminster

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.015
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #10 am: 24. Februar 2021, 07:48:05 »
Stell dich nicht so an und hab Geduld mit dir selbst, dann klappt es.

Die Standard-Antwort aller, die hilflos vor sich entwickelnden Depressionen, Angst- und Panikstörungen stehen.

@PacPac
Ich arbeite seit 20 Jahren in einer psychiatrischen Praxis. Die von dir geschilderte Symptomatik ist momentan das, was unser Praxistelefon heißlaufen lässt, denn es geht so vielen schlecht und doch - es liegt schon auch mit an Corona, denn das macht mit uns allen etwas. Jeder ist isoliert, alle igeln sich ein, die einen reagieren mit offener Angst, die anderen mit blanker Wut oder Verzweiflung. Manche Menschen (auch im Bekanntenkreis) sind kaum mehr wiederzuerkennen. Ich kenne nur ganz wenige Leute, denen die Situation nichts ausmacht und das sind dann welche, die vorher schon sehr für sich und sehr introvertiert waren.

Mit dem Hausarzt sprechen, wie DieFrau es vorschlägt, ist eine gute Idee. Ich würde dir zudem empfehlen, dich über Entspannungsverfahren wie Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training zu informieren. Mir liegt das erste besser, mit dem zweiten kann ich nicht viel anfangen. Auch hier ist es ja so, dass ja andere Aktivitäten "um runterzukommen" wie Sauna oder Sport, zur Zeit wegfallen und fehlen  :-[.

Und nein, du stellst dich nicht an - es liegt nicht an dir. Du bist nicht allein damit.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.848
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #11 am: 24. Februar 2021, 08:39:11 »
Harmlose alltägliche Überlegungen.

Nicht, wenn sie zwanghaft werden.

Zitat
das entscheidende in meinem Fall war das Aufhören eine Lösung zu finden....einfach "aufgeben" selbst nach einer Lösung zu suchen.

Das kann hilfreich sein.

Zitat
Irgendein Auslöser sorgt in deinem Leben für Den Zustand. Wenn du nichts findest, kann auch einfach die Leere sein.

Durchaus möglich. Der Auslöser muß gefunden werden.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.203
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #12 am: 24. Februar 2021, 09:47:01 »
Nicht, wenn sie zwanghaft werden.

Selbst wenn Diese Gedanke jeden Tag oder jeden zweiten kommt ist sie natürlich. Sich um "Nahrung" zu sorgen ist natürlich. So wie er geschildert hat, war das nicht zwanghaft aber vielleicht hat er jetzt mehr Zeit Gedanken über sein Essen zu machen, was ihm unnatürlich vorkommt.
Die Gedanke an sich ist kein Problem, ihm stört das drum herum und die vielen anderen Gedanken, die dazu kommen.

Daher tippe ich blind auf die Leere. Da er sonst nichts über sein Leben sagt und behauptet sonst keine Probleme zu haben.

Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 15.848
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #13 am: 24. Februar 2021, 10:01:39 »
Sich um "Nahrung" zu sorgen ist natürlich.

Nicht mehr, wenn man stundenlang im Supermarkt vor vollen Regalen steht und dort lieber im Stehen verhungert, als sich zu entscheiden, was man jetzt essen soll.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.203
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was hilft bei innerer Unruhe? Erfahrungen
« Antwort #14 am: 24. Februar 2021, 10:06:46 »
Die Standard-Antwort aller, die hilflos vor sich entwickelnden Depressionen, Angst- und Panikstörungen stehen.

Gleich zu pathologisieren hilft eben nicht, futtert Panik, Angst und bei manchen geht der Schuss nach hinten los.

Dem Pacpac fehlt offensichtlich der gesunde Schlaf, den darf man nicht unterschätzen. Erst dann wird es ruhiger in der Birne und kann er besser auf das wesentliche konzentrieren.



Was Corona mit uns macht, besser gesagt bereits gemacht hat ist selbstverständlich und braucht nicht mehr hochgeckocht werden, das wurde schon im Namen der Solidarität mit Füßen getreten und die Telefonleitungen der Praxen werden die nächten 50 Jahren noch glühen.




Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein