Autor Thema: Demineralisiertes Wasser - selbstgemacht?  (Gelesen 1342 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.578
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Demineralisiertes Wasser - selbstgemacht?
« Antwort #15 am: 19. Dezember 2016, 13:44:51 »
Der Trockner hat einen Restwassertank, der sich wie eine Schublade herausnehmen läßt. Ab Werk ist am Fußende des Tanks ein 2-3 cm großes (verschließbares) Loch eingelassen. Durch das schütte ich, bevor ich ein Waschprogramm starte, das Wasser ins Waschmittelfach, wo auch das einlaufende Wasser entlangfließt und das Waschpulver mitnimmt.

Hast du schwäbische Wurzeln? Was für ein Sparsamkeits-Tipp - das mache ja noch nicht mal ich  ;D ;D ;D.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.762
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Demineralisiertes Wasser - selbstgemacht?
« Antwort #16 am: 19. Dezember 2016, 13:47:19 »
Kann ich aus den verschiedenen Antworten schließen, dass das Trocknerwasser zum Blumengießen unbedenklich ist?

Ja.
Zitat
Meine Frau hat nämlich ein paar empfindlichere Pflanzen angeschafft, für deren Gedeih ich mit meinem Kopf hafte, wenn sie wieder in Thailand ist.

Dann bist Du sowieso ein toter Mann.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Demineralisiertes Wasser - selbstgemacht?
« Antwort #17 am: 19. Dezember 2016, 14:28:47 »
Dann bist Du sowieso ein toter Mann.  :evil
Aber vielleicht kann mann der Orchidee ja noch helfen  O0

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.582
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: Demineralisiertes Wasser - selbstgemacht?
« Antwort #18 am: 19. Dezember 2016, 14:54:11 »
conte, kommst du an regenwasser ?
10L -kanister mit hahn unten dran (campingbedarf). oben in die öffnung kommt eine leer platikflasche ohne boden. in den deckel kommt ein loch.
kopfüber in den kanister. gabz unten eine scheibe grüner schwamm von den topfreinigern . darüber etwas aquarien-filterwatte, aktivkohle, filterwatte. evtl als trichter den kopf einer 2. plastikflasche. -> sauberes, kalkfreies, leicht saures wasser. falls zu sauer, messerspitze natron rein.
I`M EASY, SO EASY....

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.267
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Demineralisiertes Wasser - selbstgemacht?
« Antwort #19 am: 19. Dezember 2016, 16:22:44 »
Der Trockner hat einen Restwassertank, der sich wie eine Schublade herausnehmen läßt. Ab Werk ist am Fußende des Tanks ein 2-3 cm großes (verschließbares) Loch eingelassen. Durch das schütte ich, bevor ich ein Waschprogramm starte, das Wasser ins Waschmittelfach, wo auch das einlaufende Wasser entlangfließt und das Waschpulver mitnimmt.

Ok. Bei meinem Trockner gibt auch die Option das Wasser mit einem Schlauch direkt in den Abfluss einzuleiten, womit das Entlieren der Schubladentank entfällt. Ich  überlege mir mal etwas, dass das Wasser außerhalb den Trockner bis zum Folgewaschgang aufzuheben.

Hast du schwäbische Wurzeln? Was für ein Sparsamkeits-Tipp - das mache ja noch nicht mal ich  ;D ;D ;D.

Das ist ein Aspeckt an der Sache, ich finde es schade das Wasser einfach so zu entsorgen, für Pflanzen ist es nichts, da destilliertes Wasser totes Wasser ist, Pflanzen brauchen mehr. So auch der Mensch.

Stellt ihr auch Eimer in den Regen, um dann mit dem Wasser zu waschen?

Zum Waschen nicht.
Früher habe ich für Orchideen gesammelt, hat nicht geholfen und meine Orchidee ist kaputt gegangen. Es lag wohl an mein Unwissen wie die Pflege sein soll. Jetzt gedeihen sie seit 6 Jahren bei mir problemlos, gegossen mit Regensburger Kalkwasser.
Ich stelle im Sommer paar Eimer für die Blumenkasten und Kübelpflanzen, wenn mal danach trocken wird, war diesen Sommer sowiso nicht nötig.


Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
Re: Demineralisiertes Wasser - selbstgemacht?
« Antwort #20 am: 19. Dezember 2016, 17:58:25 »
Hast du schwäbische Wurzeln? Was für ein Sparsamkeits-Tipp - das mache ja noch nicht mal ich  ;D ;D ;D.

Ich bin damals bei der Modellsuche darauf gestoßen. Jemand hatte im Keller einen Abfluß gelegt und den Trockner auf ein Gestell gebockt, damit das Destillationswasser bequem abfließt. Erst da 8) fiel ihm auf, es genausogut in die Wama schütten zu können. Meinereiner spart damit auch noch Strecke, zum Waschbecken wärs weiter  ;)