Autor Thema: Hörgerät?  (Gelesen 555 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Hörgerät?
« am: 31. August 2016, 13:28:10 »
Komme gerade vom Hörtest ... der letzte war vor neun Jahren.

Jetzt sagt die Frau Doktor, es sei an der Grenze. Sie könne ein Hörgerät verordnen, wenn ich das wolle. Würde mann zu lange zögern, würde das Gehör mit der Zeit einiges "verlernen", was dann nicht wiederkäme.
Ich mag aber nicht.  :schild

Nebenbei: Erstaunlich, wie die Arzthelferin ein versteinertes Gesicht machen kein. Ich habe immer danach gespäht, ob sie jetzt wieder darauf wartet, dass ich den Knopf drücke, aber da war nichts in den Augen. Die Kleine könnte auch als Pokerprofi anfangen  8)

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.039
Re: Hörgerät?
« Antwort #1 am: 31. August 2016, 15:00:41 »
Ich bin an der Grenze zu 30 %.

Aber bitte, Du sollst doch den Hörtest machen und nicht auf die Arzthelferin spinzen.
Die muss sich doch auf das Programm und die weiteren Testschritte konzentrieren!

Männer!!! :.)

"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.149
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hörgerät?
« Antwort #2 am: 31. August 2016, 15:06:46 »
Ich mag aber nicht.

Willkommen im Club der Tauben.
Ich habe viel zu lange gewartet und werde am Montag die erste Sitzung beim Hörakustiker haben.
Deine Frau Doktor hat absolut recht. Es wird immer schlechter. Ich würde es angehen.

Die Teile, wenn mann denn dann bereit ist auch ein bisschen mehr zuzuzahlen, sind nicht mehr die bekannten Brummer wie früher. Ich werde also nicht wie die Fussballprofis mit Dr. Dre Beats herumlaufen.
Mal checken ob In-Ohr oder außerhalb, obwohl Dottore schon meinte, dass meine Lauschlappen besonders innen recht klein sind. Nix Dumbo.

Ich gehe die Sache entspannt an. Sofern es meine Lebensqualität erhöht, ist doch alles gut. Zur Not lasse ich mir die Haare lang wachsen - Verlust ist nur oben zu verzeichnen -, dann werden die Zubehörteile eben versteckt.
Irgendwomit muss mann doch anfangen. Entweder Zähne ins Glas oder Hörverstärker.

Offline Gianluca

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.149
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hörgerät?
« Antwort #3 am: 31. August 2016, 15:08:03 »
... und nicht auf die Arzthelferin spinzen.
Alos einen Sinn muss mann doch trainieren ...  ;)

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.781
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Hörgerät?
« Antwort #4 am: 31. August 2016, 15:15:13 »
Alos einen Sinn muss mann doch trainieren ...  ;)

Wo Du Recht hast, hast Du Recht. ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hörgerät?
« Antwort #5 am: 31. August 2016, 15:34:27 »
Männer!!! :.)
Armes Hopper, Du wirst die Männer nie verstehen  :'(...

Ich wollte bei dem Test schummeln, indem ich ihr von den Augen ablese, wann der Ton auf "An" geht. Ein Gesicht wie von Canova gemeißelt ...

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.039
Re: Hörgerät?
« Antwort #6 am: 31. August 2016, 15:40:13 »
Armes Hopper, Du wirst die Männer nie verstehen  :'(...


Das habe ich schon vor langer, langer Zeit aufgegeben  ;D
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.213
  • Geschlecht: Männlich
Re: Hörgerät?
« Antwort #7 am: 31. August 2016, 20:44:09 »
... Würde mann zu lange zögern, würde das Gehör mit der Zeit einiges "verlernen", was dann nicht wiederkäme....
Den Spruch kenne ich seit ca. 25 Jahren. Von wegen untrainiertes Gehör. Es wird eh nicht besser.

....Die Teile, wenn mann denn dann bereit ist auch ein bisschen mehr zuzuzahlen, sind nicht mehr die bekannten Brummer wie früher. ...
Die Technik hat sich merklich weiter entwickelt in den letzten Jahren. Zuzahlen muss man nur bei besonderen Komfortfunktionen.

Ich bin an der Grenze zu 30 %.....
30% von was? In der Akustik sind DB (Dezibell) auf verschieden Frequenzen als Messwert die Norm. Prozente sagen da nichts.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.039
Re: Hörgerät?
« Antwort #8 am: 31. August 2016, 21:19:01 »
Das war in der Reha. Der "Hörlöcherakustiker" hat das ermittelt. Ob Prozent oder DB, weiß ich nicht. Müsste ich nachgucken.
"draußen nur Kännchen" - Bodo