Autor Thema: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!  (Gelesen 10567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.782
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Alle 11 Minuten schneit hier ein Schwachmat rein.
« Antwort #75 am: 16. November 2015, 08:27:52 »
Bei den Links unten nur die Leerzeichen wegmachen, offensichtlich scheint es ier Zensurschwachmaten zu geben?

Vielleicht entschuldigst Du Dich mal bei den Admins hier für die "Zensurschwachmaten". Immerhin bekommst Du durch sie hier die Gelegenheit , Deine eigenen Schwachmatenauffassungen breitzutreten.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!
« Antwort #76 am: 16. November 2015, 09:07:26 »
Das Problem ist nur die Auslansfrau dauerhaft hier rein zu krigen und deswegen ist eben eine Heirat notwendig.
Wird dann noch ein Ehevertrag geschlossen kann sie bei Scheitern der Ehe nichts abgreifen.
Dadurch das die ehe wegen unsererimmer noch Besatzungszone ungültig ist, kann Madame im Scheidungsfall abgeschoben werden.
In diesem Sinne kann ein Richter oder besser Gerichtsschauspieler den Mann nichtmal zu einem Unterhalt verurteilen,
da er kein Beamter ist, sondern nur angestellter der Bundesrepublik Deutschland Finanz GmbH also einer Firma wo Angela Merkel nur Vorstandvorsitzende ist!
Beamte gibt es seit 1945 nicht mehr! Schautr euch mal um auf der Seite oben!
Ein Reichsbürger!

Ich glaube, das hatten wir noch nicht.

Online Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.782
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Alle 11 Minuten wird ein neuer Reichsbürger geboren.
« Antwort #77 am: 16. November 2015, 09:21:29 »
Nein, Reichsbürger hatten wir noch nicht.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac