Autor Thema: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!  (Gelesen 10993 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Newscientist

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8

Postet das mal an eure mänlichen Bekannten weiter, damit auch die ihr Geld sparen!

Die hier gebotene Analyse gilt nicht nur für ParShip, sondern für jede Singlebörse im deutschsprachigen Internet.

Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single!
So das Generve im TrashTV.

Dieser Werbespruch von ParShip soll offensichtlich potenzielle Singles dazu verleiten für teures Geld einzusteigen,
in dem diese denken sollen, das alle 11 Minuten eine Paarbildung stattfindet, wobei aber keine Aussagen über
Stabilität und Langfristigkeit gemacht werden.

Des Weiteren soll der Neuling denken alle 11 Minuten, das geht ja rasant schnell?

Rechnen wir mal nach, wie gut die Chancen wirklich sind!

Mit etwas Mathematik sehen wir hier, dass bewusst mit üblen Marketing-Methoden gearbeitet wird in dem das Wort Paarbildung
oder dessen Analoga strikt vermieden wird und mit dem Wort verliebt gearbeitet wird, womit aber die GLEICHE gedankliche
Suggestion erzeugt werden soll.

Wieso und warum werden wir hier in einer Rechnung beleuchten und wir werden sehen wie rasant der Weg zur besseren Hälfte wirklich ist
und rechnerisch beweisen das das anhand gebotener Daten gar nicht sein kann!

Die folgende Rechnung wird manchem, der auf diese Weise in deutschsprachigen Partnerbörsen mit überwiegend deutschem Klientel sein Glück sucht,
nicht nur die Gesichtszüge entgleisen lassen, sondern insbesondere Männer werden andere Möglichkeiten in Betracht ziehen müssen um das
Projekt Traumfrau zu einem Erfolg zu führen.

Das hier dargebotene Rechenmodell ist nicht nur das einfachste seiner Art, sondern es räumt jedem Teilnehmer gleiche Chancen ein,
also ohne Berücksichtigung von Aussehen, Einkommen, Alter oder Bildung. Des Weiteren wird angenommen, dass die Summe der
Singles beim Anbieter über lange Zeiträume konstant bleibt, soll heißen für jeden Abgang eines Paares kommt ein Neuzugang 2er
geschlechtlich verschiedener Singles in die Datenbank.

Des Weiteren sollte man(n) wissen, dass es demografisch über 1 Million Frauen im Alter von 10 – 50 zu wenig in Deutschland gibt und das schon seit ende der 1950er Jahre.
Die durch den Krieg entstandenen Verluste an Männern wurden recht rasch wieder aufgeholt.
Irrwitziger weise geschah das ohne menschliche Manipulation, man könnte annehmen, das die Natur ein globales kollektives Gedächtnis hat.

Das es überhaupt zu einem Männerüberschuss kam liegt weniger an männlichen Migranten, als desto mehr an der Apparatemedizin.

Kamen um 1900 also zur Kaiserzeit bei Geburten noch 105 Jungen auf 100 Mädchen starben die 5 überschüssigen Jungen durch plötzlichen Kindstod weg, so das wieder ein ausgeglichenes Verhältnis entstand.
Da Männer auf biochemischer Ebene geringfügig komplizierter gebaut sind als Frauen kam es seinerzeit genau zu diesen fehlerhaften Ausfällen mit Todesfolge.

Nicht zuletzt ist dies der Antriebsmotor, dass diese Singlebörsen im WEB so gut laufen, denn:

Was tut man(n) nicht alles, um sich eine Illusion zu kaufen?
Wörtlich zu verstehen!

Häufig war es so, das Frauen oftmals umsonst in etwaige kommerzielle Singlebörsen rein kamen, während die Männer de facto abgezockt wurden.

Kommen wir noch mal auf ParShip's Werbespruch zurück: Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single......

Nach meinem Verständnis gehören zum Verlieben aber immer 2 damit ein Paar gebildet wird oder?

Das macht pro Tag

(24*60) / 11 = 130,9 verliebte Singles am Tag

Seien wir großzügig und geben noch einen Single dazu und runden auf 132 Singles am Tag.
Damit haben wir eine Gerade Zahl die durch 2 Teilbar ist.

Und somit haben wir 132 / 2 = 66 Paarbildungen pro Tag

Das Ganze mal 365 Tage ergibt = 24.090 Paarbildungen pro Jahr.

Und nun der Haken:

Quelle-1:                  http://www.singlely.net/ParShip/

Textauszug letzterer Quelle-1:

„Jede Woche überzeugen sich 23.000 neue Mitglieder davon, ob ParShip wirklich das hält, was es verspricht.
Mit einer Akademikerquote von 52% wird hier auf hohes Niveau der Mitglieder gesetzt und jedes Mitglied, welches sich bei ParShip anmeldet,
wird erst einmal einem Fragebogen unterzogen, damit es auch wirklich mit dem richtigen Partner klappt.“

Was verschwiegen wird, ist das es 23.000 neue Singles weltweit sind, die gemäß ihrer Muttersprache weiten teils eben nicht auf ParShips deutschem Radar auftauchen.

Beispiel:
Ein Latino würde von seltenen Ausnahmen abgesehen keine Mitteleuropäerin oder Nordamerikanerin nehmen, einmal
wegen der sprachlichen Hürde und weil die Männer dort keinen Bock auf emanzipatorischen Schwachsinn haben.

Große Zahlen kleine Chancen!

Jeder, der so was liest, denkt automatisch an die Qual der Wahl, die beim realen Versuch aber aus verschiedensten Gründen nicht vorhanden ist, denn letztlich zählt ja nur eine begonnene Beziehung.
Gründe für Ablehnung sind meist das der Mann nicht genug verdient oder beim Aussehen scheitert, wobei Finanzen der bei Weitem häufigere Ablehnungsgrund sind als das Aussehen, den wir wissen ja,
Geld macht sexy, so das beim gut gefüllten Konto gerne über optische Mängel hinweg gesehen wird und dies umso mehr je praller das Konto des jeweiligen Mannes gefüllt ist.

Aha, und ein Psychotest!

Die Psychologen müssen's ja wissen, denn schließlich haben die ja studiert!

Allerdings kann ich mich, noch dunkel an eine Ausgabe der Zeitschriften„BILD DER WISSENSCHAFT“ oder PM aus den Jahren 1992 – 1994 erinnern,
wo ein Satz stand, den keiner so leicht vergisst, er lautet:

Die humane Verhaltenspsychologie hat sich in den letzten 25 Jahren einen Flop nach dem anderen geleistet!

Na ja, wer an so einen Hokuspokus, glaubt, dem kann man nicht helfen.
Nicht umsonst wurden dann in den darauf folgenden 20 Jahren etliche Psycho-Lehrstühle an den Unis dicht gemacht.

Weiter in Text von Quelle-1 heißt es:

Auch der Frauenanteil ist so hoch, wie bei keinem anderen Singleportal.

Mit 51% sind sie sogar in der Mehrzahl. (Also 51 : 49)

Das verwundert kaum, den diese Frauen verwechseln offensichtlich finanzielles Anspruchsdenken mit tatsächlichem Niveau!

Wenn man die 52% Akademiker abzieht bleiben 48% übrig die keine Akademiker aber möglicherweise Besserverdiener sind.

In tropischen Ländern sagt man, wo Ratten sind, da sind auch Schlangen, oder wo „Kohle“ ist sind auch Nutten.
Oder im ganz platten Deutsch damit's jeder kapiert, „Versorgungsprostituierte macht für Luxus die Beine breit und sucht einen Blöden, der den Luxus bezahlt!“
Eigentlich nen alter Hut, den eigentlich jeder kennen sollte!

Quelle-2:          http://www.singleboersen-vergleich.de/analysen/ParShip.htm
 
ParShip soll laut Quelle-2 etwa 5,2 Millionen deutsche Singles in der Datenbank haben, wobei ein leichter 2% Frauenüberschuss gegeben ist, was dazu führt das

5,2 Mio. * 0,49 = 2.548.000 Männer vorhanden sind und damit wegen der Geringen Anzahl der Männer eben nur die selbe Anzahl Paare gebildet werden kann.

Wer jetzt mit wem zusammenkommt, ist irrelevant, eben so die Anzahl aller möglichen Paarkombinationen.
Man kann in diesem Fall nur so viele Paare bilden, wie in der Unterzahl Männer da sind.

Was uns nun besonders interessiert ist wie lange dauert es eigentlich, bis der Topf einen passenden Deckel gefunden hat?

Auskunft darüber gibt die geometrische Wahrscheinlichkeitsverteilung, Wartezeit bis zum Erfolg:

https://de.wikipedia.org/wiki/Geometrische_Verteilung

Ich habe hier die Variante ( A ) genommen, also die Anzahl Versuche, bis ein Erfolg eintritt.

n = die Wartezeit in Jahren

p = unsere konstante Wahrscheinlichkeit der Paarbildung pro Jahr (kleines p) mit  0 < p < 1

F(n) = die Wahrscheinlichkeit das in n – Jahren der Topf den Deckel findet.

Klein p die Wahrscheinlichkeit der Paarbildung pro Jahr ist also:

p = 24.090 / 2.548.000 = 0.00945447409733124

Diese kleine Zahl ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich innerhalb eines Jahres, ein Paar bildet gemäß alle 11 Minuten verliebt sich…….

Seien wir hier auch großzügig und runden auf p = 0,01

Wenn man diese Zahl p mal 100 nimmt, bekommt man die prozentuale Wahrscheinlichkeit einer Paarbildung pro Jahr, die wir mit großem P bezeichnen

P = 100% * 0,01 = 1 %

Mit anderen Worten es bildet sich 1 von rund ~100 möglichen Paaren pro Jahr.

Ich habe diese geometrische Wahrscheinlichkeitsverteilung mal in das Computer-Algebrasystem "Maxima" gegeben und ein paar simulierte Jahre ausrechnen lassen:

Das führt dann zur folgenden in Maxima programmierten Schleife

for n in [1 , 2 , 3 , 4 , 5 , 10 , 15 , 20 , 30 , 50 , 100 , 250 , 500]
  do
    print(  n , "------------" , ( 1 - ( 1 - 0.01 )^n ) * 100  );

die eine Tabelle siehe unten erstellt:

Links die Wartezeit in Jahren, rechts die Wahrscheinlichkeit in Prozent, dass man nach den Jahren den/die Traumpartner(in) gefunden hat.

Jahre ------------ Erfolgswahrscheinlichkeit in % den / die Traumpartner(in) zu finden.

1    ---------------------------------------       1.00%
2    ---------------------------------------       1.99%       
3    ---------------------------------------       2.97%
4    ---------------------------------------       3.94%
5    ---------------------------------------       4.90%
10   ---------------------------------------      9.56%
15   ---------------------------------------     13.99%
20   ---------------------------------------     18.20%
30   ---------------------------------------     26.02%
50   ---------------------------------------     39.49%
100  ---------------------------------------    63.39%
250  ---------------------------------------    91.89%
500  ---------------------------------------    99.34%

Nach 500 Jahren mit nahezu an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von 99,34% endlich den/die ersehnte(n) Traumpartner(in) aus dem Datingportal ParShip WOW !!!!!!!

An dieser Stelle mal auf den roten Kreis klicken

http://www.karnevaltusch.de/

Wie gesagt, ich habe oben nicht umsonst gesagt, dass so manchem der bei einer Partnerbörse im deutschen Sprachraum angemeldet ist, die Gesichtszüge entgleisen werden,
denn dieses Rechenmodell ist nicht nur das einfachste seiner Art, sondern es räumt jedem Teilnehmer gleiche Chancen ein, also ohne Berücksichtigung von Aussehen,
Einkommen oder Bildung.
Das gilt im Übrigen nicht nur für ParShip sondern jede andere kommerzielle oder nicht kommerzielle Partnerbörse im deutschen Sprachraum,
wobei es natürlich kleine Unterschiede in den Wahrscheinlichkeiten gibt, aber die Tendenz ist die Gleiche wie hier dargestellt!

Nebenbei sollte man die ParShiper mal fragen ob sie bei den Einwohnermeldeämtern schon Lebens-Verlängerungs-Anträge gestellt haben?
Ich meine nur 500 Jahre sind eine verdammt lange Zeit und vom Sexappeal könnte das dann so aussehen:

http://media.giphy.com/media/DEBtr1ztJkmo8/giphy.gif

Nachdem der Leser in Sachen deutscher Singlebörsen gründlich ernüchtert sein dürfte und das Gesicht immer noch entgleist ist,
lassen wir mal die Kirche im Dorf und rechnen das mal finanziell über einen Zeitraum von 20 Jahren.
Ich denke mal da dürften die Meisten noch leben.

Da das Ganze bei ParShip ja was kostet sind bei einer 24 monatigen Laufzeit 717,60 € fällig.
Auf das Jahr gerechnet sind das 358,80 € oder monatlich 29,90 €

Da die Raten monatlich abgebucht werden soll uns mal interessieren, was da so an Geld in 5 - 20 Jahren zusammen kommt, wenn wir annehmen das das Geld würde zu 5% verzinst.

In 5 Jahren           =         2.036,29 €

In 10 Jahren         =         4.635,17 €

In 15 Jahren         =         7.952,08 €

In 20 Jahren         =         12.185,38 €

Mit anderen Worten die verkaufen den Leuten für viel Geld eine Illusion, die nur in seltenen Fällen zu einer brauchbaren Realität wird!
Genauso gut könnte man das Geld in den Ofen werfen!

Last euch also nicht für blöd verkaufen!

Wie man sieht, könnte man schon nach 5 Jahren bei heutigen günstigen Flugreisen einen Trip in die Tropen oder in den Ostblock machen, selbst wenn es nur 14 Tage wären.
Denn wenn man eine Agentur die in Deutschland als auch vor Ort präsent ist ordert, kann man locker 4 REALE Date's am Tag durchführen.
Vorteil:
Sehr wenig Hampeleien und Zickereien!
Davon ab, mit nem wasserdichten Ehevertrag inkl. Rückführungsklausel behält man das Heft in der Hand!
Als Abfindung kann man 3000 € + Flug in die Heimat vereinbaren, denn mit 500 € im Monat können 6 Monate zuhause sehr gut leben!
Was danach kommt braucht nicht euer Bier zu sein, schliesslich sind Madames ja erwachsen!







Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single! Gähn!
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2015, 08:08:39 »
Aha. Und wann müllst Du uns mit einem Link zu einer billigen Datingagentur für "Weiber" aus den Tropen oder dem Ostblock zu?

Oder was genau möchtest Du uns mit Deinen Ausführungen eigentlich wirklich sagen?
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2015, 09:29:11 von Yossarian »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.336
Re: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2015, 09:33:48 »
Dass er zuviel Zeit hat.
Oder was genau möchtest Du uns mit Deinen Ausführungen eigentlich wirklich sagen?

Dass man als Single viel zu viel Zeit hat?
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2015, 09:41:49 »
Jedenfalls kann man vermuten, daß unser Neuwissenschaftler zu viel Zeit hat, Single ist, mindestens je eine schlechte Erfahrung mit Frauen und Parship gemacht hat und an Schlaflosigkeit leidet.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Männlich
Re: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!
« Antwort #4 am: 06. Oktober 2015, 13:17:13 »
Man kann das ganz leicht abkürzen: "sich verlieben" bedeutet nicht automatisch "sich glücklich verlieben" geschweige denn diesen jemand daten. Es bedeutet lediglich, daß man ein Profil zumindest so attraktiv findet, daß man fortan einen Großteil seines täglichen Denkens darauf abstellt. Von irgendeiner Erfolgsgarantie ist keine Rede.
« Letzte Änderung: 06. Oktober 2015, 13:19:15 von schnorchel »

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2015, 13:37:48 »
Man kann das ganz leicht abkürzen

Ja, aber das wäre zu einfach.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2015, 15:12:57 »
Vielleicht hätte er ja diesen Flirtkurs machen sollen.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.669
Re: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2015, 16:18:00 »
Nach meinem Verständnis gehören zum Verlieben aber immer 2 damit ein Paar gebildet wird oder?

Nein.

Und damit sind alle Folgerungen und Berechnungen falsch. Falsche Ausgangsthese = falsches Resultat



Warum gibts Liebeskummer und Herzschmerz? Weil sich in den allermeisten Fällen nur einer verliebt.

Offline Newscientist

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single! Gähn!
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2015, 23:53:18 »
Aha. Und wann müllst Du uns mit einem Link zu einer billigen Datingagentur für "Weiber" aus den Tropen oder dem Ostblock zu?

Oder was genau möchtest Du uns mit Deinen Ausführungen eigentlich wirklich sagen?

Ganz einfach!

Diese Datingportale im Netz wo also eine reine Online-Kontaktierung stattfindet bringen nicht viel, wie die Rechnung zeigt, die im Übrigen auch einem Praxistest standhält, denn ich hab das Ganze mal als Testmitglied bei DatingCafe.de ausprobiert.
Da konnte man 30 Tage volle Funktionalität nutrzen ohne bezahlen zu müssen. Und diese 30 Tage haben mir gereicht um darauf zu verzichten.

Meine Aussage dahingehend ist, sich eher eine seriöse Agentur zu suchen die zwar auch kostet, aber Euch vor Ort z.B. im Urlaub echte physische Frauen vorsetzen, die ihr euch zuvor ausgesucht habt! 
Der Punkt dabei ist das die Frauen zuvor überprüft wurden um Fakes auszuschließen!

Davon ab, es muss ja nicht unbedingt das winterkalte Russland oder angrenzende Länder sein, 30°C im Schatten in Südamarika oder Südostasien, wenn sich gewisse Herren hier im Januar die Klöten abfrieren wären ja  auch ganz nett.


Offline Newscientist

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Parship: Alle 11 Minutenverliebt sich ein Single! RECHNEN WIR MAL NACH!
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2015, 23:59:48 »
Man kann das ganz leicht abkürzen: "sich verlieben" bedeutet nicht automatisch "sich glücklich verlieben" geschweige denn diesen jemand daten. Es bedeutet lediglich, daß man ein Profil zumindest so attraktiv findet, daß man fortan einen Großteil seines täglichen Denkens darauf abstellt. Von irgendeiner Erfolgsgarantie ist keine Rede.

Netto betrachtet hast Du recht, nur das kauft Dir kaum einer in der gebotenen Form ab!

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Alle 11 Minuten verliebt sich ein Single! Gähn!
« Antwort #10 am: 07. Oktober 2015, 08:41:45 »
Meine Aussage dahingehend ist, sich eher eine seriöse Agentur zu suchen die zwar auch kostet, aber Euch vor Ort z.B. im Urlaub echte physische Frauen vorsetzen, die ihr euch zuvor ausgesucht habt! 
Der Punkt dabei ist das die Frauen zuvor überprüft wurden um Fakes auszuschließen!

Gibt´s in Deiner näheren Umgebung denn keine Frauen? Muß man denn irgendeine Agentur oder ein Datingportal bemühen? Kann man jemanden Interessanten nicht mehr auf die altmodische Art kennenlernen?

Fragen über Fragen...  :.)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Nikibo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.336
Alle 11 Minuten ein Link
« Antwort #11 am: 07. Oktober 2015, 09:57:56 »

Gibt´s in Deiner näheren Umgebung denn keine Frauen? Muß man denn irgendeine Agentur oder ein Datingportal bemühen? Kann man jemanden Interessanten nicht mehr auf die altmodische Art kennenlernen?
Nee, altmodisch geht nicht, da wird er ja nur verarscht :D

Er hat vermutlich eine eigene Agentur. Und alle selbst ausprobiert ;)
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2015, 10:01:36 von Nikibo »
Vernünftig ist wie tot.
Nur vorher.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Alle 11 Minuten stinkts
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2015, 10:04:46 »
Das beantwortet immer noch nicht die Frage, warum es denn überhaupt eine Agentur sein muß.

Ich frage das aus echter Neugier.

Warum habe ich den Eindruck, daß sich Menschen nicht mehr "normal" kennenlernen? Ist das nur meine Wahrnehmung, oder ist das wirklich so?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Alle 11 Minuten ein Link
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2015, 10:07:05 »
Nee, altmodisch geht nicht, da wird er ja nur verarscht :D

Und ich dachte, die von den Agenturen zugeführten Damen hätten ihn verarscht?

Da hätte er sich besser mal bei einem Seniorentanztee umgesehen.  ;)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Männlich
Re: Alle 11 Minuten ein Link
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2015, 10:11:09 »
Und ich dachte, die von den Agenturen zugeführten Damen hätten ihn verarscht?
Und ich dachte, die Agenturen hätten ihn verarscht.