Autor Thema: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.  (Gelesen 4760 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Faulpelz

  • Gast
und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« am: 31. August 2015, 14:39:05 »
Meine Enkelin ist 14 Jahre alt und entwickelt sich. Schlanke lange Beine, die Hüfte und der Busen wächst, das rein kindliche entweicht auch aus der Mimik. Ich finde, sie sieht toll aus in ihrer engen Hotpants, der nabelfreien Taille und ihren wunderschönen , manchmal mit einem ersten Lidstrich verstärkten,  braunen Augen. weh dem, der Böses dabei denkt.
Es gibt bereits Tragehinweise für die höheren Klassen und ich frage mich, wer hier wohl geschützt werden muss.
Können wir bei unseren Lehrern nicht davon ausgehen, dass sie sexuell reif und stabil sind?
Als ich in einem anderen Forum vorsichtig fragte, inwieweit wir sexuelle Wesen sind und wie Männer auf tiefe Ausschnitte, enge Hosen und kurze Röcke reagieren und ob Frauen diese Reize bewusst einsetzen, wurde ich verbal gesteinigt. Nur Nonnen und Mönche waren im Erotikforum.

Wenn dem so wäre, warum dann die fordernde Bitte an die Frauen von morgen, sich für die Schule sittsam zu kleiden

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.554
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #1 am: 31. August 2015, 15:02:45 »
wenn eh alle nackt rumliefen gäbs eh kein problem, aber so...
nee, ich will mir auch nicht ungefragt möpse, pos, beine bis zum schritt und cameltoes anschauen (ist gerade in...beige strechhosen, die in die kimme rutschen.)

klar sind pubertiere verunsichert und lungern nach positiver anerkennung.
aber wenn deine enkelin in der schule mentel nur noch damit beschäftigt ist, ob ihr nabel hübsch ist, der arsch/die möpse zu groß/klein sind, die blaue ader am oberschenkel auffällt und ob augenaufschlag und tendenzieller kussmund optimal sind..... - die soll grammatik und pythagoras lernen und wo london liegt.
wenn die kids anfangen, sich selbst auf aussehen des körpers und die kleidung zu reduzieren, muss man als erwachsener halt mal etwas zeit nehmen und vernünfti mit ihnen reden. mehrmals, angemessen. mit : " wie rennst du den wieder rum. - so gehst du mir aber nicht aus dem haus...blahblub..." knallt man nur eine tür zu.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.577
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #2 am: 31. August 2015, 16:12:30 »
ob Frauen diese Reize bewusst einsetzen

Das würden Frauen niiiiee tun!  8)
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #3 am: 31. August 2015, 16:19:46 »
Können wir bei unseren Lehrern nicht davon ausgehen, dass sie sexuell reif und stabil sind?
Das sind sie qua Amt.

Ein Lehrer, der Scheiße bauen will, guckt sich sein Opfer wahrscheinlich nicht nach der Aufmachung aus.

Ein Restrisiko gibt es immer.
In USA gab es mal Geschrei an einer Schule. Eine Reihe von Eltern meldete ihre Jungen ab, weil sie gehört hatten, einige der Lehrer seien homosexuell.
Ein Vater meldete sein Mädchen ab, weil er gehört hatte, einige der Lehrer seien nicht homosexuell.

Faulpelz

  • Gast
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #4 am: 31. August 2015, 16:56:39 »
Demnach kein Thema, das man hier ernsthaft diskutieren könnte.
Als meine Tochter heute ihr Kind abholte, meinte sie zu dieser Frage:
Zum einen ist sie als Mutter dafür verantwortlich, wie ihr Kind aus dem Haus geht und sie wäre für eine Schuluniform, damit wären einige Probleme gelöst.
Die Lehrer sollten geschützt werden.  Wenn sie erotischen Signalen ausgesetzt werden, bestehe die Gefahr einer unabsichtlich missverständlichen und beileibe nicht missbräuchlich gemeinten Berührung und schon wäre das Geschrei los

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.577
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #5 am: 31. August 2015, 17:26:49 »
Die Lehrer sollten geschützt werden.  Wenn sie erotischen Signalen ausgesetzt werden, bestehe die Gefahr einer unabsichtlich missverständlichen und beileibe nicht missbräuchlich gemeinten Berührung

Versteh ich jetzt nicht.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.554
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #6 am: 31. August 2015, 18:15:57 »
als lehrer beachtest du bei mädchen drei regeln:
- immer in dieaugen schauen
- NIE IRGENDWO anfassen. (außer erste hilfe, dann mit zeugen und mit ansage...-ich faß jetzt deinen fuß und den unterschenkel an..-
- NIE allein mit einem mädchen in einem raum, wenns gar nicht anders geht... in sichtweite der offenen tür mit einem tisch dazwischen.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.577
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #7 am: 31. August 2015, 18:20:55 »
- immer in dieaugen schauen
- NIE IRGENDWO anfassen. (außer erste hilfe, dann mit zeugen und mit ansage...-ich faß jetzt deinen fuß und den unterschenkel an..-
- NIE allein mit einem mädchen in einem raum, wenns gar nicht anders geht... in sichtweite der offenen tür mit einem tisch dazwischen.

Das ist nix neues.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Küchenchef

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 432
  • Zwischen Gelee und Wahnsinn
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #8 am: 31. August 2015, 19:10:07 »
die soll ... lernen ... wo london liegt.

Zwischen Durex und Billy Boy.
"Lieber Gutmensch als Arschloch" - Oliver Kalkofe

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #9 am: 31. August 2015, 19:37:03 »
Zwischen Durex und Billy Boy.

Schön, aber nur für alte Knacker verständlich.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.577
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #10 am: 31. August 2015, 19:57:16 »
Kennen die Kids keine Kondome mehr?
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #11 am: 31. August 2015, 20:06:33 »
Keine Ahnung, aber ich glaube, daß London der Raider zum Durex ist.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 14.577
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #12 am: 31. August 2015, 20:09:45 »
Demnach kein Thema, das man hier ernsthaft diskutieren könnte.

He, einige hier müssen immer noch Arbeiten.  8)

Nicht drängeln, wenn nicht gleich ne Antwort kommt.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 484
  • Geschlecht: Männlich
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #13 am: 31. August 2015, 20:29:33 »
He, einige hier müssen immer noch Arbeiten.  8)

Nicht drängeln, wenn nicht gleich ne Antwort kommt.
Davon abgesehen nehme ich mir je nachdem gerne Zeit für Antworten. Das kann schon mal ein paar Tage dauern, weil beim Verfassen die Gedanken reifen und sich (Selbst-) Erkenntnisse einstellen; je tiefgreifender das Thema, umso eher. Aber das ist ja das Schöne an einem Forum, die Zeit läuft einem nicht weg.
Wer es schneller braucht, chattet besser.

Offline marple

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.987
Re: und wie ist das mit der Erotik in der Schule.
« Antwort #14 am: 31. August 2015, 20:56:30 »
Faulpelz, ich denke, es geht nicht um die Lehrer. Die Schule hat immer noch einen Erziehungsauftrag. Wenn etwas in eine falsche Richtung läuft, muss jemand auf den Weg zumindest hinweisen. Die Schule kst per se kein Strand, keine Partymeile und auch kein Freizeitvergnügen.

Bauchfrei, Hotpans, Schminke bei unter 14-Jährigen, tiefe Dekolletes sind Freizeitklamotten.

Schule ist wie Arbeit. Im Berufsleben hast du auch einen Dresscode.

Und nicht die Lehrer wollen sich schützen - es geht darum, ob Kinder nur noch mit ihrer Optik beschäftigt sind, soziale Ausgrenzungen durch Marken- bzw. Nichtmarkenklamotten, die Ablenkung anderer Kinder/Jugendlicher durch erotische Kleidung und der Schutz der nur äußerlich "reifen" Kinder.

Auf der Waldorfschule durfte meine Tochter noch viel weniger: keine Bilder oder Labels oder sichtbaren Markenzeichen auf der Kleidung, nur Naturmaterial, Beinbedeckend. Das ging vor allem gegen soziale Ausgrenzung, Ablenkung und um ein ökologisches Bewusstsein in puncto Material.

In meinem Abiturschuljahr warf mal eine entnervte Lehrerin mit Kreide nach einem Mitschüler und schrie ihn an, sie habe keine Lust, sich noch 40 Minuten seine Eier anschauen zu müssen. Er hatte kurze Jeans an und saß offensichtlich breitbeinig vor ihr.

In der Familie diskutieren wir momentan auch um eine 13 jährige Nichte. Ihre Mutter, meine älteste Schwester und selber Gymnasiallehrerin, ist der Ansicht, ihr Töchterchen dürfe anziehen, was ihr gefalle. Und diese läuft dann eben in einem knapp Po-bedeckenden schwarzen T-Shirt und mit schwarzen Lackstiefeln wie Barbarella durch die Gegend. Seit sie NEUN ist. Oder trägt einen gelgefüllten Spinner-BH und und und. Ihr Hauptthema ist Sex und Jungs. Ihre Zensuren sind mau und ihre Lehrer beklagen ihre permanente Unaufmerksamkeit. Dieses Kind ist übersexualisiert und wird in keine Schranken gesetzt. Dazu sie ist recht kleinwüchsig, noch keine 1,50 groß und definitiv nicht in der Lage, sich im Ernstfall zu verteidigen. Und da rede ich von anderen Kindern/Jugendlichen, genauso wie von Erwachsenen. Einem 14, 15-Jährigen wäre sie genau so hilflos ausgeliefert.

Wenn Eltern nichts sagen, muss die Schule versuchen zu regulieren. Das ist ihr Auftrag.