Autor Thema: Kaffeepadmaschine  (Gelesen 2658 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #30 am: 26. Juni 2015, 12:10:06 »
Padmaschinen sind wirtschaftlich ein Riesenblödsinn.

Sie sind weniger pflegeintensiv als Vollautomaten oder Filtermaschinen. Weniger Arbeit, mehr zahlen.
The union is behind us, we shall not be moved.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #31 am: 26. Juni 2015, 12:55:21 »
Und kernige Sound fehlt auch.

marple

  • Gast
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #32 am: 26. Juni 2015, 13:08:51 »
Ich kenn diese ganzen Geräte nicht so, aber Poirot hat so ein Nespresso-Teil. Was da an Alumüll anfällt, halte ich für absolut unverantwortlich. Und wenn ich mir den Kapselpreis auf ein Pfund Kaffee hochrechne, würde ich persönlich den Stecker ziehen.

Mir schmeckts noch nicht einmal. Auch der Kaffee aus Stressschwesters hochteurer Esspressomaschine von Jura ist nicht meins. Trotz jedes Mal frisch gemahlener Bohnen, gefilterten Wassers und des "italienischenFlairs".

Will ich alles nicht haben. Meine 2 Liter Kaffee am Tag sind Kaffee türkisch mit Kaffeesatz in der Tasse und das ist genau das, was ich will. Und nur mit meinem Berliner Wasser. Schon in Potsdam hat es nicht so geschmeckt, wie bei mir. Trotz gleicher Kaffeesorte.

Im Urlaub leide ich die ersten paar Tage auch immer unter den diversen Gastrokaffees.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #33 am: 26. Juni 2015, 13:22:52 »
Ich mag am liebsten den Kaffee aus meinem Perkolator.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.659
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #34 am: 26. Juni 2015, 13:56:25 »
ich liebe meine Stempelkanne...
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #35 am: 26. Juni 2015, 14:01:14 »
Auch nicht schlecht ist der Kaffee aus italienischen Moka Express Dingern bzw. deren Nachahmungen (IKEA). Bei der Version für 6 Tässchen passen auch normale Kaffeepads.
The union is behind us, we shall not be moved.

marple

  • Gast
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #36 am: 26. Juni 2015, 14:06:23 »
Wenn Mokka, dann im Mokkakännchen: Mokkakaffepulver (ist feiner gemahlen, als für Espresso), kaltes Wasser, eine Prise Salz und Zucker nach Belieben im Kännchen zusammenrühren und dann langsam auf der Flamme zum kochen bringen. Mindestens dreimal hochschäumen lassen.

Griechischer Mokkakaffee ist etwas milder als türkischer. Ich kaufe immer den griechischen.

Wenn man das ganze noch etwas arabischer haben möchte, zum kalten Ansatz noch ein, zwei Kardamomkapseln dazugeben.

Offline Stachelhaut

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.034
  • Geschlecht: Männlich
  • Danke für das Gespräch.
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #37 am: 26. Juni 2015, 14:25:26 »
Moka hat mit Mokka nix zu tun. Es ist eher ein druckloser Espresso ohne Schaum.
The union is behind us, we shall not be moved.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #38 am: 10. August 2016, 09:07:24 »
So langsam bin ich sogar zu senil, die Padmaschine unfallfrei zu bedienen.

Heute früh schon wieder Kaffee aufgebrüht, ohne einen neuen Pad einzulegen.

Milch und Zucker in die Tasse und Maschine eingeschaltet. An der durchsichtigen Plörre gesehen, daß das Pad noch von gestern in der Maschine ist. Passiert mir öfters in letzter Zeit.

Vorhin im Büro (normale Kaffeemaschine) einen kompletten Löffel Kaffee am Filter vorbeigekippt, Riesensauerei.

Wo soll das noch enden...
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.346
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #39 am: 10. August 2016, 09:58:52 »
Du brauchst Urlaub  ;D
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #40 am: 10. August 2016, 10:00:00 »
Versuch's mal mit Teebeuteln.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.116
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #41 am: 10. August 2016, 19:46:29 »
Mittlerweile zweifle ich auch an mir........

Kaffee ist nicht das Problem. Ich habe mir vor kurzem so ein kleines Bodum-System ähnliches Dingens "to go" (Nein,kein Pokemon!) zugelegt.

Also, Wasserkocher anstrengen, Espresso-Tüteninhalt in das Becherchen und das Sieb runterdrücken. Alles soweit gut.

Und auch nicht schlecht. Nur wird der Espresso dann doch mit der Zeit kalt, weil ich nicht dazu komme, ihn zu trinken.

Aber ich habe noch eine alternative Lösung gefunden. Zumindest für die  heiße Sommersaison.

EISKAFFEE

Kurz mal ggü. zum Markt Vanilleeis kaufen und nix muss entsorgt werden.

Ok, anschließend ist mir übel, weil zuviel davon :.) ;D

"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline manu13

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #42 am: 24. August 2016, 15:01:58 »
Bei mir war die "Entwicklung" so:
Normale Filtermaschine, dann da nur ich den Kaffee genieße irgendwie zu Senseo..., dann zu einem gebrauchten Jura Vollautomaten ( bei dem Preis damals musste ich zuschlagen!!! ) und jetzt bin ich bei Nespresso gelandet und voll auf zufrieden!!! 8)

Offline Conte Palmieri

  • Administrator
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.113
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #43 am: 24. August 2016, 15:05:33 »
dann zu einem gebrauchten Jura Vollautomaten ( bei dem Preis damals musste ich zuschlagen!!! ) und jetzt bin ich bei Nespresso gelandet und voll auf zufrieden!!! 8)
Das nennen wir Dekadenz.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Kaffeepadmaschine
« Antwort #44 am: 24. August 2016, 15:14:18 »
Drei Markennamen in einen einzigen belanglosen Beitrag - Respekt, da fehlen nur noch die Spamlinks.

Bei der Menge an Müll, die man mit der George-Clooney-Gedächtnisplörre produziert, kann eine Kapsel von dem Zeug eigentlich gar nicht teuer genug sein. Man sollte auf jede einzelne Kapsel Dosenpfand erheben, allein schon, um den Nestlefuzzies Arbeit mit dem von ihnen verkauften Müll zu machen.  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac