Autor Thema: der exfreund meiner freundin  (Gelesen 4613 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 50plus

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
der exfreund meiner freundin
« am: 22. Oktober 2014, 09:33:27 »
hallo, will euch kurz mal mein problem schildern. seit 3 jahren lebe ich mit meiner freundin in einer gemeinsamen wohnung. alles wäre gut, wenn da nicht der ex-freund wäre. immer wieder wird er irgendwie erwähnt, gewollt oder ungewollt. meine freundin ist ärztin und er ihr patient. eigentlich könnte er sich einen neuen arzt suchen, nimmt er doch ihretwegen extra einen langen anfahrtsweg in kauf. ich hätte nichts dagegen, wenn er in die normale sprechstunde kommen würde, aber ich habe rausbekommen, das er immer mittwoch nachmittag (wenn keiner mehr im haus ist) einen termin hat. manchmal ist meine freundin auch mittwochs wegen angeblich vieler schreibarbeiten über nacht geblieben und kam erst donnerstag abend nach hause. auf die frage, wieso immer mittwochs - an anderen tagen könne er nicht... ich habe, da ich nun mißtrauisch geworden bin, öfters ihr handy kontrolliert und gesehen, dass immer mal wieder miteinander telefoniert wird. letztens tauchte eine cd auf von dessen herkunft ich nichts wusste. auf die frage von wem die sei, meinte sie von "ihm". das könne sie sich auch nicht erklären, wahrscheinlich muss sie das mal irgendwo erwähnt haben, dass sie diese cd gern hätte.  ich fragte sie, warum sie immer heimlich telefonierten und sie mir nichts sagt, dadurch muss ich ja davon ausgehen, dass ich nichts mitkriegen soll. jedesmal wird es von ihr runtergespielt, wäre alles ganz harmlos. der neueste clou war, dass sie seinen namen im handy geändert hat, also einen weiblichen daraus gemacht hat. damit ich wahrscheinlich nicht mitkriege, wenn sie mit ihm telefoniert. oder was soll man da denken?  ich sprach sie auch daraufhin an und sie meinte, es wäre blöd von ihr gewesen und sie hat es gleich wieder geändert.
vor kurzem war meine freundin wegen weiterbildung in leipzig und kam sehr spät nach hause. ich hatte mir schon sorgen gemacht. als sie schließlich kam redete sie sich mit volle autobahn und so raus. dann habe ich rausbekommen, dass meine freundin auf der rücktour nicht etwa nach hause sondern zu ihrem ex-freund gefahren ist. ich habe sie darauf angesprochen, und sie gab es zu. angeblich war sie eine halbe stunde dort, nur um eine tasse tee zu trinken.  es fehlen aber genau 2 stunden. wir hatten deswegen schon viele diskussionen und sie versichert mir es wäre nichts und sie liebt mich. bin ich jetzt der trottel der nation oder bin ich übertrieben eifersüchtig??? ist mein mißtrauen begründet, steigere ich mich da in was rein? wie würdet ihr damit umgehen??? 
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2014, 09:38:40 von 50plus »

Conte Palmieri

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #1 am: 22. Oktober 2014, 09:41:41 »
Wahrscheinlich wirst Du irgendwie verarscht, aber was da genau abläuft, können wir Dir auch nicht sagen.
Mit nachrichtendienstlichen Mitteln kommst Du auch nicht weiter, damit erzeugst Du nur weitere Zweifel, statt welche zu klären.
Wenn Du aus ihr nichts weiter herausbekommst, dann rede mit ihm.

Yossarian

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #2 am: 22. Oktober 2014, 09:51:04 »
ich habe, da ich nun mißtrauisch geworden bin, öfters ihr handy kontrolliert

"Kontrolliert" sie Dein Handy auch?

Zitat
der neueste clou war, dass sie seinen namen im handy geändert hat, also einen weiblichen daraus gemacht hat. damit ich wahrscheinlich nicht mitkriege, wenn sie mit ihm telefoniert.

An ihrer Stelle hätte ich den PIN des Handys geändert, damit Du nicht mehr dran kommst.

Zitat
dann habe ich rausbekommen, dass meine freundin auf der rücktour nicht etwa nach hause sondern zu ihrem ex-freund gefahren ist. ich habe sie darauf angesprochen, und sie gab es zu. angeblich war sie eine halbe stunde dort, nur um eine tasse tee zu trinken.  es fehlen aber genau 2 stunden.

Du bist ein Kontrollfreak, was?

Zitat
bin ich jetzt der trottel der nation oder bin ich übertrieben eifersüchtig?

Beides. Es spricht ja nichts dagegen, zu einem Expartner nach wie vor ein gutes Verhältnis zu haben. Wenn man dann seine eigene private Stasi hat, die einem nachschnüffelt und bei der man sich ständig rechtfertigen muß, ist es völlig normal, daß man irgendwann genervt ist und versucht, solche Besuche zu verheimlichen, um dem persönlichen Kerkermeister nicht jeden persönlichen Kontakt mit dem Ex beichten und sich dafür erklären zu müssen.

marple

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #3 am: 22. Oktober 2014, 10:01:34 »
Vielleicht mag sie ihn einfach. Als Mensch, nicht als Partner.

Ich bin mit einem Ex schon jahrelang befreundet und wir treffen uns ab und an, gehen auch mal zu zweit aus.

Mein Partner weiss davon und akzeptiert es. Sie haben sich kennengelernt und wir unternehmen auch Sachen zu dritt oder zu viert, wenn mein Ex grad verbandelt ist.

Die Heimlichkeiten, die du bemängelst, sind auf dein eigenes Verhalten zurückzuführen. Sie müssen ja heimlich in Kontakt bleiben, weil es sonst Vorwürfe gibt.

Handykontrollen, hinterherschnüffeln etc. sind für mich inakzeptable Dinge. Dazu hast du kein Recht.

Du kannst mit ihr reden und sie direkt fragen, ob sie mit ihm befreundet ist und bleiben will. Wenn das der Fall sein sollte, könnt ihr dafür Regelungen treffen.

Verbote und Vorwürfe würden mich nicht dazu bringen, eine Person, mit der ich gut klarkomme und die mir rein menschlich wichtig ist, abzuschiessen.

Du könntest dich selbst hinterfragen, warum du Angst vor einer Freundschaft zwischen den beiden hast. In welchen Punkten siehst du dich von ihm gefährdet? Worin glaubst du, ist er dir überlegen?

Ich hatte jahrelang einen besten Freund. Seit der Schulzeit. Wir waren nie zusammen. Er hatte auch Frau und Kind. Einer meiner Partner hatte auch ein großes Problrm mit der Vorstellung einer Freundschaft zwischen Mann und Frau. Das sei nie asexuell möglich.

Ich habe letztendlich meinen Partner damals vor die Wahl gestellt - friß oder stirb. Mein Freund ist mein Freund und Punkt. Wenn er noch leben würde, müssten auch alle anderen momentanen oder zukünftigen Partner das akzeptieren.

marple

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2014, 10:09:41 »
Ich finde dieses Anspruchsdenken ärgerlich.

Wenn dein Nickname stimmt, hast du in deinem Leben vor ihr auch viele Menschen kennengelernt. Sicher auch gute Freunde oder Freundinnen.

Niemand hat das Recht, Teile aus einem fremden Leben zu tilgen. Du hast sie mit Exen genommen. Das ist sie eben. Love it or leave it.

Yossarian

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #5 am: 22. Oktober 2014, 10:24:21 »
Aus gegebenem Anlaß.

Das gilt für Männer genauso wie für Frauen.

Was Du auf einem fremden Handy "findest", hat in der Diskussion nichts zu suchen.

Yossarian

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #6 am: 22. Oktober 2014, 12:16:55 »
Im Ernst? rofl

Was ist daran komisch bzw. was ist das Problem? Ich hab auch die eine oder andere Ex hier als Mandantin.

Zitat
Oder erst seid ihr zusammen seid?

Davor hätte sie den Treaderöffner ja wohl kaum mit ihrem Ex betrügen können.  :.)

Zitat
Ganz bestimmt, und deine Art, eine Lösung zu finden, macht es nicht besser.

So wenig wie Deine Art, einen Kontrollfreak in seinen paranoiden Wahnvorstellungen noch zu bestärken.

Yossarian

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #7 am: 22. Oktober 2014, 12:37:36 »
Erzähl mehr aus deinem RL...

Falscher Thread.

Zitat
Und woher willst du wissen, daß es ein "er" ist?

Das weiß keiner. Woher soll ich wissen, daß Du ein "er" bist?

Die Chance, daß sich eine Lesbe ausgerechnet hier über ihre Freundin ausheult, halte ich allerdings für eher gering. Obwohl das Verhalten des Threaderöffners (Handyschnüffelei, den Tagesablauf des anderen minutiös rekonstruieren und auf Widersprüche zur Einlassung des kontrollierten Objekts untersuchen etc.) natürlich deutlich weib(l)i(s)che Züge erkennen läßt.

Offline Cine

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 419
  • Geschlecht: Männlich
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #8 am: 22. Oktober 2014, 12:53:46 »

Und die Theorie mit der eifersüchtigen Lesbe finde ich auch nicht unabwegig. Sich hier anzumelden, um uns glauben machen, sie wäre ein er und uns alle um den Finger zu wickeln.  :evil

Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber ich glaube du solltest dir auch einen Termin bei seiner Freundin machen..zu Untersuchungszwecken... :evil
Ich glaube nicht, Tim !
Cetero censeo FaciesLiber esse delendam !

Yossarian

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #9 am: 22. Oktober 2014, 13:20:01 »
Erzähl mehr aus deinem RL...

Wir können ja mal sykpen.

Deine typisch weibliche Geschwätzigkeit lassen mich ernsthaft daran zweifeln, daß Du ein Mann bist.  8)

marple

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #10 am: 22. Oktober 2014, 13:35:18 »
Kommt jetzt wieder die Forderung nach Ganzkörperfotos beim Anmelden?

Egal ob Weib oder Kerl. Eifersucht kann jeden packen. Aus diesem Kreis von alleine wieder auszusteigen, ist sicherlich verdammt schwer.

Leider wird dadurch eine Beziehung ruiniert. Einfach weil kein Vertrauen mehr da ist, das Kopfkino alle guten Gefühle dem anderen gegenüber abtötet und der Partner in die Notlage gedrängt wird, tatsächlich Dinge verheimlichen zu müssen. Wo der Teufel spätestens anfängt sich in den Schwanz zu beissen.

Nachdem ich (nachweislich!) betrogen wurde, war die Beziehung eigentlich tot. Die "restlichen" 5 Jahre waren nur noch gegenseitige Quälerei. Mit Kopfkino meinerseits und weiteren Seitensprüngen seinerseits. Zwar nicht sooo vielen, wie ich im Kopf baute, aber ausreichend. Ich will nie nie wieder in so einen Mechanismus geraten. Ich bin heilfroh, dass sich mit der Beziehung auch meine Eifersucht aufgelöst hat.

Aus heutiger Sicht - immerhin 10 eifersuchtsbefreite Jahre und 2 Beziehungen später - halte ich mich für geheilt.

Aber da muss man erst mal hinkommen. Bei mir war es eindeutig nur dieser eine Mann, der mich getriggert hat - also "einfach" zu lösen.

Interessant wäre, ob 50plus grundsätzlich eifersüchtig ist/war oder erst bei dieser Frau.

Yossarian

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #11 am: 22. Oktober 2014, 13:39:15 »
Kommt jetzt wieder die Forderung nach Ganzkörperfotos beim Anmelden?

Aber nur notariell Beglaubigte.  8)

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.583
  • Geschlecht: Männlich
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #12 am: 22. Oktober 2014, 13:45:21 »
Die Schnüffeltirade sieht natürlich schon ziemlich nach Schikaniererei aus. Die Ergebnisse lassen die Sache für den TE auch nicht geklärter erscheinen.  Insofern sicher nicht empfehlenswerter Weg.

Aber er schnüffelt nicht nur, sondern spricht seine Freundin auf die gefundenen Punkte an. In meinen Augen  ein Pluspunkt, der ihn ein wenig von der Erbärmlichkeit abhebt, die reine Schnüffler sonst umgibt.

Was mir in der Schilderung fehlt, ist ein Zeichen von ihr, dass sie die Sorgen des TE verstanden hat und ernstnimmt. Immerhin hat sie nach diversen Ansprachen weitere Versuche der Vertuschung unternommen. Souverän sieht anders aus - natürlich von beiden Seiten. Wenn die Sache so harmlos ist, kann sie sich auch vor dem Abstecher zum Ex beim TE melden und ihre Verspätung ankündigen. Sie setzt aber lieber weiter darauf, dass nichts auffällt.
Ich finde das Misstrauen des TE gerechtfertigt. 
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

marple

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #13 am: 22. Oktober 2014, 13:58:55 »
Das ist der Weg des geringsten Widerstandes. Einfach nichts sagen und jeder Auseinandersetzung aus dem Weg gehen.

Ich bin eher der Figther für meine Rechte. Ich stell das dann einfach klar - mein Kumpel ist mein Kumpel und gut.

Aber dass jetzt die "feigere" Variante grundsätzlich Mißtrauen rechtfertigt, ist für mich nicht eindeutig. Das unterstellt eine Schuld, die gar nicht gegeben sein muss.

Gesetzt den Fall, sie hat einfach nur eine Freundschaft mit dem Ex, ist sie eigentlich einer Art Stalkingangriff ausgesetzt.

Jajaja…in Beziehungen und in der Liebe sind alle Mittel und so weiter.

Conte Palmieri

  • Gast
Re: der exfreund meiner freundin
« Antwort #14 am: 22. Oktober 2014, 14:10:43 »
Immerhin ist sie Ärztin. Vielleicht fällt da etwas unter die Schweigepflicht, schon mal daran gedacht?