Autor Thema: Trennung.. endgültig oder nicht?  (Gelesen 9307 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sanni

  • Gast
Trennung.. endgültig oder nicht?
« am: 18. März 2010, 10:54:49 »
Ich brauche dringend männlichen Rat, da ich so nicht mehr weiter weiss.

Wir waren jetzt über 4 Jahre zusammen. Hatten schöne und schlechte Zeiten.
Eine sehr lange Zeit haben wir zusammen gearbeitet, als das nicht mehr so war und jeder seinen eigenen Job hatte konnten wir plötzlich nicht mehr viel miteinander anfangen.
Wir haben uns ständig gestritten und ständig gegeneinander gearbeitet anstatt miteinander.
Und dann war doch alles wieder schön und gut.

Vor ein paar Tagen haben wir uns dann richtig doll gestritten. Er hat sich mit einer anderen gestroffen.
Nachdem wir, mit Freunden, uns zusammen gesetzt haben und soviel geredet hatten war eigentlich für alle klar das wir es nochmal probieren.
Wir haben beide geheult wie Schlosshunde und beide für alles entschuldigt.
Wir haben endlich mal über die Probleme geredet, und über die Sachen die wir vermissen. Das hatten wir vorher noch nie so getan.
Einen Tag später sagt er er kann nicht mehr. Er weiss nicht ob das funktionieren kann und ob ich ihn das geben kann was er braucht.
Dazu muss ich sagen das das Hauptproblem der Sex war. Ich hatte vorher auch schon Beziehungen, die sind aber irgendwie immer so entstanden. Bei ihm wusste ich vom ersten Tag an das ich ihn so sehr liebe wie noch nie jemanden zuvor. Heute ist mir klar das ich alles immer richtig machen wollte und dabei immer mir selber im Weg stand und viel zu viel über alles nachgedacht habe anstatt mich fallen zu lassen.

Als wir dann nun getrennt waren kam raus das die beiden (mit der er sich getroffen hat) sich geküsst haben bevor mehr war war er aber gegangen. Er sagt das konnte er nicht.
Ok, ich kann es verstehen und wohl auch verzeihen.. immerhin liebe ich ihn und hab es versäumt ihm das zu geben.
Das Gefühl begehrt zu werden usw...

Nun haben wir soviel geredet..
Und ich habe das Gefühl das er sich nicht sicher ist ob er wirklich die Trennung will. Er hat zwischendurch immer wieder etwas gesagt das mich denken lässt das seine Entscheidung eben nicht 100%ig ist.
Gestern Abend haben wir nochmal kurz geredet.. da meinte er dann zum Schluss er will nicht mehr reden.. das haben wir jetzt soviel.. er will wörtlich gesagt einfach nur noch f**** ...

Dann ist er duschen gegangen hat sich hübsch gemacht - das hat er schon lange nicht mehr - und wir sind zusammen einkaufen gefahren..
Ich habe zu dem ganzen Thema nichts mehr gesagt und wir hatten viel Spaß zusammen.
Während des Einkaufs meinte er immer wieder Sachen wie "ich hab das alles für mich gekauft" .. "ich muss lernen alleine einzukaufen" usw..
Solche Sticheleien gab es früher schon immer. Damals wollte er mich eigentlich immer nur aufmerkssam machen das ihm etwas fehlt oder so..
Und sein Tonfall war da auch nicht böse sondern wieder eher dieses Stichelei mässige...
Ich habe versucht mir nichts anmerken zu lassen habe einfach alles geschluckt..

Und dann ist mir klar geworden - ich muss handeln. Das ist es doch was er immer will... Das ich endlich was tue. Nicht nur reden, sondern auch was dafür tun.
Also hatte ich mir als wir zu Hause waren (wir wohnen zusammen) die einzigsten schönen Dessous die ich habe angezogen und meine Stiefel dazu.
Ich hatte Angst und hab gezittert weil ich nicht wusste was passieren wird.
Und dann stand ich da in der Tür und hab ihn gerufen.. Und er hat ziemlich blöd geguckt... Und meinte dann nur "ist das jetzt der Versuch die Notbremse zu ziehen?" .. und meinte er hat hunger und will weiterkochen. Und ist wieder gegangen. Und ich stand da wie blöd.
Er rief mir dann zu das es aber gewirkt hat. (ihr wisst was ich mein ;) ..)

Ich war wie vorm Kopf gestossen.. Ok ich stand nur da und fragte "vll sollten wir mal was anderes tun als reden"...

Heute morgen meinte er er hatte heute nacht nur Alpträume und hat sehr schlecht geschlafen.
Als er los zur Arbeit ist hat er mir an der Tür eine Kussmund zugeworfen.. keinen richtigen.. aber so einen wie er es schon öfter gemacht hat wenn wir uns gestritten hatten.

Ich weiss einfach nicht ob es sich wirklich erledigt hat.
Ich weiß nicht ob ich wirklich gehen soll..
Oder ob ich heute Abend wenn er nach Hause kommt einfach nochmal alles probieren soll was in meiner Macht steht.
oder ob er mich einfach nur verarscht :( :( :(

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #1 am: 18. März 2010, 11:09:33 »
Wie immer bei solchen Fragen: die Antworten auf Deine Fragen kennt nur er.

sanni

  • Gast
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #2 am: 18. März 2010, 11:28:43 »
.. hilft mir alles ja super weiter ...

nun hat mir sein arbeitskollege und unser freund erzählt das er gestern abend nichts gemacht hat weil er mich nicht benutzen wollte..
und er konnte auf die frage was er eigentlich will nicht antworten..

nur das sich alles wieder aufbauen muss und das kribbeln gerade fehlt.



toll.. wir sind ja gerade auch nur im ausland.. wenns vorbei ist.. bin ich weg...

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #3 am: 18. März 2010, 12:13:17 »
Wenn jemand erwartet, dass es nach Jahren noch kribbelt ... nun ja. In der Zeit sollte das Kribbeln eigentlich ganz anderen Empfindungen Platz gemacht haben.

sanni

  • Gast
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #4 am: 18. März 2010, 12:22:36 »
ja eben.. so wie es beim kennenlernen ist kann es ja gar nicht mehr sein.
das ist dann anders.

nun habe ich vom freund erfahren das er noch mal mit ihm geredet hat.
und er meinte der gestrige abend war sehr schön und das er mich noch liebt und ich soll mich entspannen dann wird das schon.


blöde situation..
aber ich hab irgendwie auch keine lust mehr mir den kopf zu zermatern :(
ich werde morgen mal shoppen gehen usw..
und dann schau ich wie sich jetzt eine woche entwickelt.. weil dann muss ich auch eine entscheidung treffen.. und dann evtl. meine koffer packen und in den flieger steigen...

wenn er will.. muss er dann auch mal was tun...

Offline ElTorro

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.112
  • Geschlecht: Männlich
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #5 am: 18. März 2010, 12:31:03 »
Zitat
blöde situation..

... wenn man über Freunde miteinander kommuniziert.

Wenn er aber recht hat, ist es sicher nicht verkehrt, die Sache erst mal ein wenig sacken zu lassen und ein paar Tage abzuwarten, wie es sich entwickelt. Wahrscheinlich weiß er selbst noch nicht so genau, was er will.

sanni

  • Gast
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #6 am: 18. März 2010, 12:34:47 »
... wenn man über Freunde miteinander kommuniziert.

ja auf jeden fall.
und ich denke auch das er einfach nicht weiss was er eigentlich will.

naja mal sehen ob es sich nochmal entwickelt oder nicht.
wenn ich ihm nicht auf die nerven gehe kann er sich wohl sowieso besser für sich entscheiden was er will ..

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #7 am: 18. März 2010, 12:37:27 »
verzeih mir die frage, aber: warum redest du nicht einfach mit ihm?

Yossarian

  • Gast
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #8 am: 18. März 2010, 12:40:49 »
.. hilft mir alles ja super weiter ...

Hattest Du erwartet, hier den brennenden Busch zu finden?

Keiner hier kann Dir die Fragen beantworten, die Du ihm stellen mußt.

sanni

  • Gast
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #9 am: 18. März 2010, 12:43:52 »
wir haben jetzt schon sehr viel geredet.
und er meinte er will jetzt (erstmal) nicht mehr reden. weil er sich wohl selber nicht klar ist was er eigentlich will.

und ich möchte ihn da auch net in die enge treiben. er soll sich einfach nur entscheiden was er will.
zu etwas zwingen kann ich ihn ja nicht.
und dann soll er darüber nachdenken.. ob er mich wirklich noch liebt oder nicht..


auf der anderen seite hab ich natürlich auch angst oder bedenken das er mich nur hinhält.. aus bequemlichkeit oder was weiss ich.


Hattest Du erwartet, hier den brennenden Busch zu finden?
anscheinend schon ja.. ist aber klar das mir da keiner helfen kann.. steckt ja keiner in ihm drin und weiss was er denkt.
hatte vll gedacht das das irgendwie so´n männerding is oder so..

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #10 am: 18. März 2010, 12:46:05 »
nö, ich glaub das ist so ein beziehungsdingens...

dann lass ihm zeit. kann monate dauern... aber lass ihm seine zeit.

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.593
  • Geschlecht: Männlich
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #11 am: 18. März 2010, 12:47:58 »
hatte vll gedacht das das irgendwie so´n männerding is oder so..

Jedenfalls ist der Thread hier ein typisches Tussending.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

sanni

  • Gast
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #12 am: 18. März 2010, 12:50:47 »
dann lass ihm zeit. kann monate dauern... aber lass ihm seine zeit.

und da liegt das problem.
wir sind zusammen ins ausland gegangen haben hier eine gemeinsame wohnung.
wenn es nicht funktioniert kann ich nicht hierbleiben. ich denke nicht das ich das dann seelisch verkrafte.. is halt nur ne "kleine" insel
haben hier halt auch nur die gemeinsamen freunde.

....

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #13 am: 18. März 2010, 12:54:03 »
arbeitet ihr beide dort? oder nur er?

wenn beide: ist ein umzug möglich?

p.s. man kann auch gut nebenaneinder vorbei leben in einer wohnung. da sind reizwäsche und stiefel natürlich schädlich für ;) aber es geht. für ne zeit. 1-2 monate. danach bist du ein wrack....

sanni

  • Gast
Re:Trennung.. endgültig oder nicht?
« Antwort #14 am: 18. März 2010, 13:25:24 »
ich bin selbstständig.. bau mir das aber gerade erst auf.
und dann hier ne wohnung suchen da wieder geld reinstecken und dann doch gehen.
irgendwie ist mir das auch zu blöd.

vll ist es das beste einfach eine woche abzuwarten und dann eine entscheidung zu wollen.
eine woche in der ich mich nur um mich kümmere.