Autor Thema: Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit  (Gelesen 2869 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Werner60

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« am: 25. Januar 2012, 20:46:59 »
Mir hat mal ein Abteilungsleiter gesagt, dass er lieber eine Abteilung mit 40 Männern leiten würde als eine Abteilung mit 40 Frauen und letzteres ist der Fall. Jeden Tag hat er Zickenkrieg, Mobbing, Schikane, soziale Ausgrenzung untereinander usw. am Halse als wenn die nichts anderes zu tun hätten, der reinste Psychokrieg. Man stelle sich vor, da kommt ein einzelner Mann in diese Abteilung, wenn der keine Führungskraft ist, sondern meinetwegen ein normaler Mitarbeiter, dann hat der einen schweren Stand unter den Weibern, die rotten sich zusammen und beginnen einen Psychokrieg gegen den Mann und "booten" ihn aus, die können den richtig fertig machen. Dann wird getratscht, gequatscht, gedroht, gemobbt, schikaniert, pychischer Druck ausgeübt, dann werden Gemeinheiten und Fiesheiten sich ausgedacht und umgesetzt, hinter seinem Rücken ungerecht und schlecht geredet, dann wird "Scheiße" erzählt, gedemütigt usw. Noch schlimmer ist es, wenn die Frau die Vorgesetzte eines Mannes ist und der Mann vom Weibe gedemütigt, terrorisiert und schikaniert wird. Und wenn der Mann vom schikanösen Arbeitsalltag nach Hause kommt, wird er von der Ehefrau daheim wieder schikaniert und der Faulheit bezichtigt, daber wollte er sich nur einen ruhigen Fußballabend mit einer Flasche Bier machen und sich provokativ im weißen Unterhemd vor den TV-Apparat setzen. Frauen können grauenhaft sein, wenn sie sich gegen einen Mann zusammenrotten und beschließen diesen fertig zu machen. Ich habe das mal in einer TV-Doku gesehen von einem Familienvater von vier Töchtern mit Ehefrau. Diese fünf Weiber zuhause haben den Mann fix und fertig gemacht und rausgeekelt aus dem Haus, der musste sich außerhalb eine extra eigene Wohnung mieten - aber das Geld, das Unterhaltsgeld, das wollten sie natürlich haben, denn zahlen darf der Mann nach der Scheidung !

 :sauer1

« Letzte Änderung: 25. Januar 2012, 20:55:33 von Werner60 »

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.583
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #1 am: 25. Januar 2012, 21:06:20 »
ach was..
I`M EASY, SO EASY....

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.037
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #2 am: 25. Januar 2012, 21:32:06 »
ach was..

Alltäglicher Wahnsinn und eigentlich nix Neues. Aber Werner hat sich mal ausgekotzt. Ist ja auch was ;)
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Yossarian

  • Gast
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #3 am: 25. Januar 2012, 21:37:09 »
Wenn man nur wüßte, was er uns damit sagen wollte...

Offline fortune cookie

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 362
  • Geschlecht: Weiblich
  • Help! I'm being held prisoner in a Chinese bakery!
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #4 am: 25. Januar 2012, 22:27:12 »
Frauen sind böse?

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.579
  • Geschlecht: Weiblich
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #5 am: 25. Januar 2012, 22:34:47 »
Ich habe während des Abiturs auch in so einem Betrieb gejobbt. Lauter Frauen, die an Maschinen Spulen wickelten und ein paar einzelne Männer, die für das Einrichten der Maschinen zuständig waren. Meine Erfahrung war damals, dass die Weiber sich um die Zuneigung der paar Männer fast zerfleischt haben. Da wurde ganz genau geguckt, welcher Kerl nun bei welcher Frau etwas länger stehen blieb oder mal öfter geredet hat. Das fand ich ziemlich ätzend. Ich würde auch lieber in einem Betrieb mit 40 Männern arbeiten, als mit 40 Frauen, keine Frage.

Werner hat offenbar andere Erfahrungen gemacht, bei dem steht das Thema "Fertigmachen" ganz oben. Wir haben viele Mobbing-Opfer in der Praxis, ich könnte jetzt nicht sagen, dass die, Mobbing-Täter überwiegend Frauen sind, das hält sich geschlechtertechnisch eigentlich eher die Waage.

Frauen sind böse?

Das ist ja nix Neues hier  ;D!

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.525
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #6 am: 26. Januar 2012, 00:29:20 »
macht doch nix.
3/4 davon könnte ich unterschreiben.
wobei ich auch eher erlebt habe, dass ein mann im Team mit etlichen frauen eher der Hahn im Korb ist. Der Zickenkrieg eskalierte in ungeahnte Dimensionen.

Hallo Werner
« Letzte Änderung: 26. Januar 2012, 00:32:08 von ganter »
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #7 am: 26. Januar 2012, 04:34:44 »
Frauen sind böse?
Nein, Frauen sind Frauen.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.583
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #8 am: 26. Januar 2012, 05:53:18 »
grundschule, 20Lehrerinnen+soz.päd., ein weicheikerlchen mit hoher stimme und dünnem langen haar für kunst und musik  - und dann als mann dazwischen, der sich für männer- & jungenarbeit einsetzt....

bei jeder gelegenheit fragt eine der supermuttis was sie mit dem problem-paul in ihrer klasse machen sollen. sie bekommen einen vernünftigen tipp, mit begründung und erklären dir dann stundenlang, warum der tipp scheiße ist, sofort ohne es auszuprobieren. " na dann lass es doch einfach, war nur ein vorschlag,, machs wie du denkst." -" NA DU BIST HEUTE ABER WIEDER AGRESSIV. ich hab doch nur..aber du mußt ja immer gleich... blah blah blah."

oder sie nehmen den tipp, muddeln ihn so um, dass er genau gegenteilig wirkt und machen dich dann zur sau..

oder du schneidest in der pause mit dem opinel nr 10 einer hilflosen trulla den apfel in vier teile - und am nächsten tag belehrt dich deine direktorin eine viertelstd. lang darüber, dass waffentragen in der schule verboten sei. opinel hat einen feststellring und feststehende messer sind waffen. und... blääch.

ich hab sachen erlebt, die glaubt keiner. da käme kein mann drauf. nie nich...

beispiel:  fortbildung. 11 w &referentin +icke, - vorstellungsrunde. jedeR schreibt 1 - 3 sätze über sich selbst auf einen zettel, die werden gemischt und teamerin liest vor, die anderen sollen rausfinden von wem der zettel stammt. wurde vorher so erklärt, 3X..
2. zettel : " ich hör gern musik, male und trage gern orange schals."
in der 2. vorlese - runde wurden 2 von den drei unerkannten identifiziert. also blieb sie allei übrig. -
pass auf, du glaubst die erklärung nicht: "eigentlich trage ich sonst fast immer orangefarbene schals. aber heute nicht."
ich hab nen lachkrampf gekriegt. rate mal wer sofort für den rest der drei tage die arschkarte hatte. - die orange kuh wars nicht.

------------------------------

werner hat völlig recht - aber ein paar farbtupfer als beispiele wären schon nett.

das übelste ist wirklich, dass die mädels trotz stutenbeißerei sich sofort mit jeder idiotin solidarisiern, sobald ein mann sich erdreistet die zu kritisieren.
untereinander machen sie sich gegenseitig zu sau, tratschen boshaft und gehässig übereinander... aber wehe ein mann wagt auch nur zustimmendes gemurmel..

ich kenne wirklich eine ganze menge zauberhafter, intelligenter, witziger frauen. die sind fair, gerecht, gute kumpel etc.
- einzel.  2 oder mehr davon auf einem haufen: die pest.  - s.o.



« Letzte Änderung: 26. Januar 2012, 05:56:26 von nigel48 »
I`M EASY, SO EASY....

Yossarian

  • Gast
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #9 am: 26. Januar 2012, 09:03:48 »
werner hat völlig recht - aber ein paar farbtupfer als beispiele wären schon nett.

Also mir kommt sein Beitrag ziemlich krude zusammengeschustert vor. Ich sehe nicht, was er damit jetzt eigentlich zum Ausdruck bringen wollte, bzw. wo er persönlich betroffen ist. Wenn es nur ein allgemeines Abkotzen war, isses ja auch okay; aber dann kann man es einfach so stehen lassen und muß jetzt nicht unnötig in der Kotze stochern wie die Auguren in den Eingeweiden der Opfertiere.

Vielleicht sagt der Werner ja noch mal was.

Zitat
das übelste ist wirklich, dass die mädels trotz stutenbeißerei sich sofort mit jeder idiotin solidarisiern, sobald ein mann sich erdreistet die zu kritisieren.

Das könnte ich jetzt so persönlich nicht bestätigen. Aber Lehrer sind sowieso eine ganz eigene Spezies und Lehrerzimmer ein Biotop mit eigenen Regeln und eigener Realität.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #10 am: 26. Januar 2012, 21:28:11 »
ich verstehe nun auch seinen beitrag nicht bei dieser überschrift.

aber es stimmt schon, dass frauen unter sich richtig zickig sein können und bei gefahr durch einen mann sich zusammentummeln und mobbing durchführen KÖNNEN. aber das ist andersgeschlechtlich wahrscheinlich genauso, nur sind frauen wohl zielgerichteter.

in dem büro, worüber ich ja ein buch schreiben wollte ;) , war ich der einzige mann. das hat wirklich was für ein buch! manche stories hat noch niemand erlebt ;)

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.525
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #11 am: 26. Januar 2012, 23:43:16 »
los, bring mehr Geschichten aus der Anstalt.
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #12 am: 26. Januar 2012, 23:44:49 »
 ;D ;D ;D ;D nenene, ich bin erstmal froh, da raus zu sein. aber das ebook kommt schon noch...

Offline ganter

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 11.525
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #13 am: 26. Januar 2012, 23:58:19 »
meine Vorbestellung hast du. Falls es kein anderer haben will, kauf ich dir das Manuskript ab. nen Hunni steuerfrei bar auf die Kralle, Verhandlungsbasis. Hau in die Tasten!
"Männer definieren sich sowieso nicht über die Drogeneinwurfmenge."
"Im Vergleich zur bricom dürfte jede Wand einer öffentlichen Bedürfnissanstalt ein Quell unendlicher Weisheit sein...."
Bodo

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Frauen und Männer als Kollegen bei der Arbeit
« Antwort #14 am: 27. Januar 2012, 00:08:26 »
 ;D ;D ;D
du hast zuviel geld. ...obwohl... es sind schon schöne geschichtchen dabei... einige habe ich ja leider schon im alten forum veröffentlicht... ;)