Autor Thema: Unterthema ?  (Gelesen 1565 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Unterthema ?
« am: 21. Januar 2010, 16:12:05 »
ist sowas möglich?
 das man z.b. im bereich "buchbesprechungen" als "unterverästelung" "autoren" setzt?
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

marple

  • Gast
Re:Unterthema ?
« Antwort #1 am: 21. Januar 2010, 16:40:38 »
Muss doch nicht sein, ist doch schon in dem Überboard Literatur und Musik. Da geht auch ein eigener Thread "Autoren".

Offline Unikum

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.696
  • Geschlecht: Männlich
Re:Unterthema ?
« Antwort #2 am: 21. Januar 2010, 19:31:39 »
Es ging mir zuerst einmal um "Machbarkeit", wenn tecvhnisach nicht möglich, dann ist jede Diskussion von vornherein Sinnlos.
Im weiteren ginge es mir dann um Übersichtlichkeit.

Beispiel:

Thema Literatur und Musik
 --Unterthema Bücher

            - Brecht
            - Grass
            - Simmel

Andernfalls hat man wie im alten Forum irgendwann zig Seiten wo man nicht richtig traut was neues beizutragen weil man erst 150Beiträge lesen müsste um zu wissen ob Adams Handtuch oder Terrys Scheibe schon Thema war.

Nebeneffekt: Themen und damit Suchwort Erhöhung.

Ähnliches könnte ja auf Dauer im Bereich Sport, Kulinarisches und anderen Bereichen auch für geordnetere Untergruppen sorgen...falls denn überhaupt möglich.
Früher war alles besser, sogar die Höhlen waren größer.

Wer, wenn nicht ich?

marple

  • Gast
Re:Unterthema ?
« Antwort #3 am: 21. Januar 2010, 20:01:44 »
Ach sooo war das gemeint. Ich dachte in einen Thread einen Unterthread einfummeln. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

Offline DüDo

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.956
  • Geschlecht: Männlich
Re:Unterthema ?
« Antwort #4 am: 21. Januar 2010, 22:03:08 »
was natürlich machbar ist, ein unterthema bücher in literatur und musik zu erstellen. darin könnten die user dann threads eröffnen.

Es ging mir zuerst einmal um "Machbarkeit", wenn tecvhnisach nicht möglich, dann ist jede Diskussion von vornherein Sinnlos.
Im weiteren ginge es mir dann um Übersichtlichkeit.

Beispiel:

Thema Literatur und Musik
 --Unterthema Bücher

            - Brecht
            - Grass
            - Simmel

Andernfalls hat man wie im alten Forum irgendwann zig Seiten wo man nicht richtig traut was neues beizutragen weil man erst 150Beiträge lesen müsste um zu wissen ob Adams Handtuch oder Terrys Scheibe schon Thema war.

Nebeneffekt: Themen und damit Suchwort Erhöhung.

Ähnliches könnte ja auf Dauer im Bereich Sport, Kulinarisches und anderen Bereichen auch für geordnetere Untergruppen sorgen...falls denn überhaupt möglich.