Autor Thema: Klapprad, Fahrrad, E-Bike  (Gelesen 1473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.398
  • Geschlecht: Weiblich
Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« am: 13. August 2020, 10:20:08 »
Ich will mir demnächst ein Klapprad zulegen.
Mit Fahrrädern kenne ich mich generell nicht aus, was man beim Klapprad zu beachten hat oder was unbedingt dabei sein muss, ist nochmal eine Nummer zu viel.
Bisher spielt natürlich das Gewicht eine Rolle, das Ding muss ich heben, im Kofferraum verstauen und wieder rausnehmen können ohne mir eine Bandscheibe rausflutscht.
Ich habe jetzt leihweise ein Klapprad, Hausmarke eines Händlers von einer Bekannten bekommen, um überhaupt ein Gefühl dafür zu bekommen.
Das Gewicht geht noch, bis auf die gesprungen Kette war der Aufbau  kein Problem. Auch die Kette konnte ich anbringen, die verschmierten Hände möchte ich aber nicht vor jeder Fahrt haben.
Um die 8 Gänge zu testen war die Fahrt vom Parkplatz zum Büro zu kurz, aber lang genug um durch die Bequemlichkeitstest durchzufallen.

Hier im Landkreis gibt es jeden letzten Samstag im Montat ein Fahradflohmarkt, an dem Fahräder jeder Art(neu, Ausstellungsstücke, Auslaufmodelle und gebrauchte) bepreist, gekauft und verkauft werden können.

Einige von euch sind erfahrene Fahradfahrer und können mir bestimmt was dazu schreiben.

Preisklasse habe ich noch nicht festgelegt, wenn erforderlich, dann werde ich eben für das passende sparen müssen.


« Letzte Änderung: 13. August 2020, 10:41:34 von DieFrau »
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.349
  • Geschlecht: Männlich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #1 am: 13. August 2020, 11:21:35 »
Bei einem Klapprad solltest Du auf jeden Fall darauf achten, dass die Übersetzung stimmt. Da die Laufräder viel kleiner sind als bei einem richtigen Fahrrad, muss die Übersetzung deutlich größer sein, sonst kommst Du Dir vor wie auf einem Kinderrad.
Wegen der Bequemlichkeit kommt es halt darauf an, dass sich Lenker-, Sattel, -höhen und -abstände ausreichend weit einstellen lassen. Also die richtige Einstellung suchen, bevor Du das Ding kaufst.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.398
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #2 am: 13. August 2020, 12:19:26 »
Bei einem Klapprad solltest Du auf jeden Fall darauf achten, dass die Übersetzung stimmt. Da die Laufräder viel kleiner sind als bei einem richtigen Fahrrad, muss die Übersetzung deutlich größer sein, sonst kommst Du Dir vor wie auf einem Kinderrad.

Im fünften Stock auf dem Baugerüst macht es mir nichts aus, aber auf einem "hohen" Fahrad kriege ich Panik. Deswegen bevorzuge ich niedrige. Der Satel habe ich immer am niedrigsten gestellt.


Zitat
Wegen der Bequemlichkeit kommt es halt darauf an, dass sich Lenker-, Sattel, -höhen und -abstände ausreichend weit einstellen lassen. Also die richtige Einstellung suchen, bevor Du das Ding kaufst.

Das Verhältnis konnte so gut stimmen wie es will, aber wenn der Satel hoch ist, dann ist das Rad raus.

Ich meinte die Federung, ich habe jeden Stein auf der Strecke gespürt. Der Cityrad ist im Vergleich viel angenehmer.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.225
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #3 am: 13. August 2020, 12:29:26 »
Der Satel habe ich immer am niedrigsten gestellt.

Ganz falsch!!!

Der Sattel muß so eingestellt sein, daß Dein Bein fast (nur fast!) gerade durchgestreckt ist, wenn das Pedal unten steht und Du auf dem Sattel sitzt.

Alles andere ist grob gesagt ungesund, verursacht Haltungs- und Gelenkschäden und sieht total Scheiße aus.

Wichtig auch: Der Fußballen ruht auf dem Pedal. Ein Pedal ist kein Steigbügel.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.349
  • Geschlecht: Männlich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #4 am: 13. August 2020, 12:53:33 »
Ein Tipp dazu:
Wenn das Bein durchgedrückt ist, wenn die Ferse (ohne High-Heels!) auf dem Pedal steht, dann ist der Abstand mit dem Fußballen richtig.
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Conte Palmieri

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.349
  • Geschlecht: Männlich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #5 am: 13. August 2020, 12:56:37 »
Ich meinte die Federung, ich habe jeden Stein auf der Strecke gespürt. Der Cityrad ist im Vergleich viel angenehmer.
Ein Klapprad mit Federung habe ich noch nie gesehen. Dass muss dann wohl der Sattel rausreißen. Ggf eine gefederte Sattelstütze einbauen.

Die schönsten Radtouren habe ich in einer Zeit gemacht, als es noch gar keine gefederten Fahrräder gab ...
"Entweder sind Sie sich des chaotischen Zustands der Welt bewußt, oder Sie schlafen nur, leben in einer Phantasiewelt, einer Illusion." - Jiddu Krishnamurti

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.225
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #6 am: 13. August 2020, 13:01:01 »
Ein Tipp dazu:

Guter Tip!

Zitat
Die schönsten Radtouren habe ich in einer Zeit gemacht, als es noch gar keine gefederten Fahrräder gab

Ich bin heute noch kein Fan von gefederten Fahrrädern; das ist nur unnötiges Gewicht. Aber ich fahre auch auf einem Brooks Professional, da hilft eine Federung auch nichts mehr...  :evil
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.398
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #7 am: 13. August 2020, 14:21:24 »
Ganz falsch!!!

Der Sattel muß so eingestellt sein, daß Dein Bein fast (nur fast!) gerade durchgestreckt ist, wenn das Pedal unten steht und Du auf dem Sattel sitzt.

Alles andere ist grob gesagt ungesund, verursacht Haltungs- und Gelenkschäden und sieht total Scheiße aus.

Ich schrieb"wenn der Satel hoch ist", ich meinte, wenn das Rad im Allgemein groß und hoch ist. Klar darf das Knie beim Fahren nicht ganz gestreckt werden. Es gibt, und das wusste ich früher nicht, eine Deep Ausführung, in der der Satel nicht hoch ist.

Weil Conte meinte, die Klappräder sehen sonst wie Kinderfahrad.


Zitat
Wichtig auch: Der Fußballen ruht auf dem Pedal. Ein Pedal ist kein Steigbügel.

Genau das will ich nicht haben. Steigbügel wird der Pedal, wenn der Satel hoch gestellt ist, das beobachte ich ofter und ich frage mich immer, wieso tun sich die Menschen sowas an.

Ein Regel kenne ich für die Höhe des Satels, der soll in der Höhe des oberen Kante des Becken sein, wenn man neben dem Fahrad steht.
Und eben drauf achten, dass das Knie nicht ganz durch gestreckt beim Fahren wird. Und sonst man gerade mit den Zehen den Boden berührt.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Männlich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #8 am: 14. August 2020, 15:35:04 »
Das gestreckte Bein auf der unten stehenden Pedale gewährleistet optimale Kraftübertragung beim Radeln. Der Lenker sollte entsprechend auf Sattelhöhe stehen.
Wenn man im Sattel sitzend den Boden mit den Füßen berühren kann, ist das zwar bequem beim Warten der Ampel, aber das Radeln selber wird mühsamer, vor allem bergan.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 16.225
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #9 am: 16. August 2020, 09:47:56 »
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Alte Männer sind gefährlich. Sie haben keine Angst vor der Zukunft.

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #10 am: 16. August 2020, 15:12:12 »
Zitat
Einige von euch sind erfahrene Fahradfahrer und können mir bestimmt was dazu schreiben

Wir haben kürzlich ein Klapp E-Bike von Fischer bestellt. Da es aber noch nicht geliefert wurde, kann ich noch nichts dazu sagen.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.398
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #11 am: 16. August 2020, 16:00:28 »
Wir haben kürzlich ein Klapp E-Bike von Fischer bestellt. Da es aber noch nicht geliefert wurde, kann ich noch nichts dazu sagen.

Schön, dann warte ich auf deine Rückmeldung.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline Korinthenkackerin

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.071
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #12 am: 20. August 2020, 00:12:12 »
Also, inzwischen kam das Klapprad an. Ich bin bisher nur einmal kurz die Straße rauf und runter gefahren. Das ging ziemlich gut, wobei ich den Sattel als ziemlich hart empfunden habe. Mein Mann ist schon einige Male Kurzstrecken gefahren und findet es ganz gut. Wir haben einen gut gemachten Clip zu genau diesem Rad gefunden, allerdings sagt dieser Typ, dass das Rad inzwischen so günstig zu haben sei. Das kann ich nicht bestätigen und ich hatte gezielt dieses Klapprad gegoogelt. Deutlich unter 1000 war es jedenfalls nicht zu finden.
Ein Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!
(Elbert Hubbard)

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
(Alexander Freiherr von Humboldt)

Offline DieFrau

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 7.398
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #13 am: 20. August 2020, 10:57:39 »
Also, inzwischen kam das Klapprad
 wobei ich den Sattel als ziemlich hart empfunden habe.

Das scheint bei allen Klappräder ein Merkmal zu sein.
Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen, die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat!...Einstein

Offline simplemachine

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.350
  • Geschlecht: Männlich
Re: Klapprad, Fahrrad, E-Bike
« Antwort #14 am: 20. August 2020, 21:19:59 »
Jedem, der sich einigermaßen mit der menschlichen Anatomie auskennt, sollte doch klar sein, dass Falträder im vorbeschriebenen Sinne keine Bequemlichkeitswunderwerke sein können. Die Grundkonstruktion ist auf geringen Platzverbrauch ausgelegt und wird nur durch das Herausziehen von Stangen leidlich auf eine Größe gebracht, die für den Menschen einigermaßen taugt. Solche Räder werden von Berufstätigen für die letzte Meile bis zur Arbeit benutzt und für die paar Minuten, in denen man die geringe Bequemlichkeit aushalten können sollte, ist es eben wichtiger, dass das Ding problemlos in dem Kofferraum passt oder in die Bahn mitgenommen werden kann. Ist halt nicht Hollandrad mit Korb vorne und hinten und breitem Omasattel. Diese Räder sind spezielle Produkte für eine spezielle Zielgruppe. Alles eine Frage der Prioritäten.