Autor Thema: Liebe Männer: ich brauche dringend Eure Unterstützung für meine Masterarbeit :)  (Gelesen 384 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pine20

  • Gast
>> EINEN VON INSGESAMT 3 AMAZON GUTSCHEINEN IM WERT VON JE 10€ GEWINNEN!!!!! <<<
Hallo Ihr Lieben!
Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Online-Studie zum Thema „Gedächtnisleistungen in Abhängigkeit von Personeneigenschaften“ durch.
Die Studie dauert ca. 15 - aller aller höchstens 20 Minuten.

Teilnahmevoraussetzungen:
Alter: zwischen 16-50 Jahren
Beziehungsstatus: vergeben

Teilnahmeentlohnung:
Die Chance auf einen von insgesamt 3 Amazon Gutscheinen im Wert von je 10€ !!!

Liebsten Dank für Eure Unterstützung ☺
Link zur Studie:

« Letzte Änderung: 15. Januar 2017, 19:11:52 von Frühstücksdirektor »

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Männlich
"Entlohnung"? Das ist keine Entlohnung. Ich sehe die Aufforderung zur Teilnahme an einer Lotterie, nichts weiter. Lohn hieße, daß für eine definierte Leistung eine berechenbare Vergütung zugesichert wird.
Auch wenn die Aussicht auf Amazon-Gutscheine unter den Unis warum auch immer zum Trend geworden zu sein scheint, stößt mich genau diese Praxis davon ab, an irgendeiner eurer Umfragen teilzunehmen. Ich finde sie billig. In jeder Hinsicht des Wortes.

Wie wäre es, stattdessen für ein Projekt inhaltlich zu werben? Erläutern, um was es geht. Was erreicht werden soll. Warum die Teilnahme an der Umfrage dafür so wichtig ist. Ich muß dafür nicht materiell entlohnt werden. Weder mit Gutscheinen noch mit Geld. Ehrliche Wertschätzung meiner Mitarbeit und das Wissen, jemandem bei etwas für ihn Bedeutsamem geholfen zu haben, fände ich eine angemessene Währung.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Liebe Männer:
« Antwort #2 am: 16. Januar 2017, 08:44:25 »
Goldene Worte, mein lieber Schnorchel; allein ich fürchte, das sind mal wieder Perlen vor die Säue geworfen.

Nachdem die Madam hier fünf oder sechs mal das selbe gepostet und ich alle Beiträge bis auf einen und den Link zur Umfrage im verbleibenden Beitrag gelöscht hatte, habe ich der Frau Studentin eine PM geschickt mit dem Link zur FAQ Umfragen und sie aufgefordert, ihren Beitrag entsprechend zu ergänzen. Danach war sie noch einmal online, hat aber nichts verändert, ich werde den Beitrag / Thread also im Laufe des Tages komplett löschen.

Edit: Ich sehe gerade, daß das Herzchen seinen Account gelöscht hat. Damit ist das wohl erledigt.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline schnorchel

  • Supermann
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 253
  • Geschlecht: Männlich
Danke. Vielleicht lassen sich die goldenen Worte sinnvoll an den Startbeitrag "Zur Beachtung beim Einstellen von Umfragen!" einbasteln.

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Liebe Männer
« Antwort #4 am: 16. Januar 2017, 11:57:17 »
Das ist eine gute Idee!
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac

Offline nigel48

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.630
  • Geschlecht: Männlich
  • THINK !

Lea Baumann <lea.baumann@uni-hohenheim.de>
2. Jan.


Liebe Freunde der Wissenschaft, liebe Unterstützer meiner Masterarbeit,

ein frohes neues Jahr an alle! Meine Masterarbeit ist abgegeben, der Stress hat ein Ende :-)
Und nun freue ich mich Ihnen eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse schicken zu dürfen.


.....dann folg ca 3 dinA4 - seiten zusammenfassung der ergebnisse. per email.  - geht doch.
I`M EASY, SO EASY....

Offline Fleverse

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 13
"Entlohnung"? Das ist keine Entlohnung. Ich sehe die Aufforderung zur Pfannkuchenhaus Fehmarn Kontakt Teilnahme an einer Lotterie, nichts weiter. Lohn hieße, daß für eine definierte Leistung eine berechenbare Vergütung zugesichert wird.
Auch wenn die Aussicht auf Amazon-Gutscheine unter den Unis warum auch immer zum Trend geworden zu sein scheint, stößt mich genau diese Praxis davon ab, an irgendeiner eurer Umfragen teilzunehmen. Ich finde sie billig. In jeder Hinsicht des Wortes.

Wie wäre es, stattdessen für ein Projekt inhaltlich zu werben? Erläutern, um was es geht. Was erreicht werden soll. Warum die Teilnahme an der Umfrage dafür so wichtig ist. Ich muß dafür nicht materiell entlohnt werden. Weder mit Gutscheinen noch mit Geld. Ehrliche Wertschätzung meiner Mitarbeit und das Wissen, jemandem bei etwas für ihn Bedeutsamem geholfen zu haben, fände ich eine angemessene Währung.

Was ist daran so schlimm jemanden zu Unterstützen? Vor allem wenn es für die Masterarbeit ist. Dir ist schon bewusst, dass Studenten kein Geld haben um jedem auch nur den Mindestlohn zu zahlen. Da wären wir bei 20 Minuten bei fast 3€! Ist doch nett, dass überhaupt was bei rumkommen kann!
« Letzte Änderung: 26. Mai 2017, 10:07:04 von Fleverse »

Offline Yossarian

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 8.053
  • Geschlecht: Männlich
  • alter Sack
Re: Liebe Männer: ich brauche dringend Eure Unterstützung
« Antwort #7 am: 16. Februar 2017, 11:40:50 »
Was ist daran so schlimm jemanden zu Unterstützen?

Natürlich nichts.

Es ist nur sehr ärgerlich, wenn soziale Netzwerke im weitesten Sinn, also auch dieses Forum, von Studenten abgeschöpft werden, ohne konkret mitzuteilen, wer sie sind und was ganz genau sie wollen. Viele sind nicht einmal mehr in der Lage, vernünftige Sätze zu formulieren geschweige denn, eine komplexe Fragestellung zu durchdenken und vernünftig rüberzubringen.

Aus diesem Grund ist für die Studniks eine Anleitung für Umfragen deutlich sichtbar eingestellt worden, um die sich allerdings nur wenige scheren.

Im günstigsten Fall ist das Verhalten dieser Frager nur schnoddrig, im weniger günstigen Fall macht es einem Angst davor, wie unser derzeitiger akademischer Nachwuchs aussieht.

Manchmal tarnen sich auch gewerbliche Umfragen als Studenten.

Es macht jedenfalls oft keinen Spaß, sich mit denen auseinanderzusetzen. Von daher finde ich Schnorchels Einwand berechtigt.
"I came to a point where I needed solitude and just stop the machine of thinking and enjoying what they call living, I just wanted to lie in the grass and look at the clouds."

— Jack Kerouac