Autor Thema: Vlies Tapete kleben  (Gelesen 934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Männlich
Vlies Tapete kleben
« am: 28. August 2016, 19:29:07 »
Ist demnächst Premiere. Vlies Tapete kleben.  Wer hat es schon getan? Erfahrung?

Bei Freundin wurde die Heizung von Etagen- auf zentrale Heizung im Keller umgestellt. Mietwohnung.  Nun wird vom Vermieter eine Zwischendecke in der Küche und Toilette eingebaut. Die Elektrik werde ich selber bei Bedarf anpassen.

Die Toilette wollen wir mit besagter Tapete kleben. Ist bereits gekauft. Sollte ich die Wände ( Altbau) vorher grundieren? Reicht ein einfacher Kleber?

Offline Kjeld

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.097
  • Geschlecht: Männlich
  • "Ni dieu ni maître!"
Re: Vlies Tapete kleben
« Antwort #1 am: 28. August 2016, 21:47:30 »
Du brauchst speziellen Kleber. Die Technik ist eine ganz andere als gewohnt: Der Kleber kommt auf die Wand, die Tapete wird trocken angeklebt und kann an der Wand noch ein wenig umhergeschoben werden, so zur Korrektur.

Wieso paßt Du in einer Mietwohnung die Elektrik an?

Offline Mattieu

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.581
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vlies Tapete kleben
« Antwort #2 am: 29. August 2016, 09:31:18 »
Grundieren musst Du nicht, ist aber sinnvoll. Derjenige,der die Tapete mal wieder entfernen soll, wird es Dir danken.
Scheiße ist, wenn der Furz was wiegt.

Offline Johnbob

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 554
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vlies Tapete kleben
« Antwort #3 am: 29. August 2016, 10:28:05 »
Bei Vlies lässt man keinen Zwischenstand, die wird direkt an die Kante der vorherigen geklebt.
Rest wie Kjeld beschrieben hat.
Die Wand sollte zudem sehr glatt sein, sonst siehst du später jeden Krümel.
Wenn du glaubst es wär nicht schwer, kommt von irgendwo ein Lump daher.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vlies Tapete kleben
« Antwort #4 am: 29. August 2016, 15:57:37 »
Danke für die Erfahrungswerte.

Die Tapete tue ich aber trotzdem mit Bürste "andrücken"? Oder ist da eine "Gummirolle" Besser?

.....Wieso paßt Du in einer Mietwohnung die Elektrik an?
Das ist eine nur Teil sanierte Altbauwohnung. Freundin hat auch noch einen Mietvertrag aus DDR-Zeiten. Dadurch ist die Miete recht günstig. Die Verteilerdosen sind wahrscheinlich genau in der Höhe wo die Zwischendecke eingezogen werden soll. Muss erst mal das Wort vom Trockenbauer anhören.

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vlies Tapete kleben
« Antwort #5 am: 31. August 2016, 20:47:08 »
Heute wurde mir empfohlen die Wände vorher mit weißer Farbe zu grundieren. Es könnte was durch die Tapete durch schimmern.

Offline grashopper

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 5.113
Re: Vlies Tapete kleben
« Antwort #6 am: 31. August 2016, 21:22:37 »
Dann muss die Wand trotzdem glatt sein. Wir haben damals die Wände abgeschliffen. Gab viel Staub und Sauerei. Aber sie waren anschließend glatt für das Tapezieren.
"draußen nur Kännchen" - Bodo

Offline Kulle

  • Supermann
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.224
  • Geschlecht: Männlich
Re: Vlies Tapete kleben
« Antwort #7 am: 11. September 2016, 20:22:40 »
Dann muss die Wand trotzdem glatt sein. Wir haben damals die Wände abgeschliffen. Gab viel Staub und Sauerei. Aber sie waren anschließend glatt für das Tapezieren.
Daran scheiterte mein Projekt. Die Unebenheiten bis zu 1cm auszugleichen macht Vliestapete absurdum. Jetzt ist Raufaser drauf.